🛈 Ankndigung
Seid gegrt! Die Anno Foren sind jetzt archiviert und knnen nur noch im Read-Only Modus gelesen werden, bitte gehe zu unserer neuen Plattform um das Spiel mit anderen zu besprechen.
  1. #511
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Sie ist heute ABend allein und hat es sich vor dem Kamin gemtlich gemacht.

    Nachdenklich schaut sie in die Flammen, viele Gedanken gehen ihr durch den Kopf, die sie ordnen muss.

    Sie schenkt sich noch ein Glas Wein ein und hngt weiter ihren Gedanken nach.
    Share this post

  2. #512
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Seit einiger Zeit liest sie in einem sehr alten Buch, es ist ihr in der Bibliothek zufllig in die Hnde gefallen und da es von der Entstehung Annoports handelt, hatte sie es kurzerhand mitgenommen

    Meine Gte, was diese Stadt alles schon gesehen hat, stellenweise ist es sehr amsant, doch bei manchen Passagen stehen ihr fast die Haare zu Berge

    Es ist auch reichlich bebildert und sie sieht frmlich die Menschen lngst vergangener Zeiten in den Straen wandeln.....

    Nun ist es aber schon reichlich spt geworden, sie klappt das Buch zu, das Feuer im Kamin ist auch heruntergebrannt und es wird khl im Salon.

    So lscht sie die Lichter, geht nach oben um sich bettfertig zu machen, ein flauschiges Nachthemd whlt sie heute aus, denn die Nchte sind bereits sehr kalt.

    Schnell kriecht sie unter die Bettdecke, doch sie denkt noch lange ber die Vergangenheit der Stadt nach, bis ihr endlich die Augen zufallen.
    Share this post

  3. #513
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Beim Frhstck bespricht sie mit Klara einige Einkufe denn ihre Vorrte sind arg geschrumpft.

    Drauen sieht es wenig einladend aus, sie holt den Schirm hervor, den wird sie heute brauchen.

    Dann verabschiedet sie sich von Klara und macht sich auf den Weg zum Schulhaus.
    Share this post

  4. #514
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Synola ist heute noch zwei Stunden mit Christoph am See spazieren gegangen, sie brauchte dringend Bewegung und frische Luft.

    Nun fhlt sie sich schon viel besser und sie sitzen bei einem heien Tee in der Kche.

    Gerade sprechen sie darber, dass sie noch in dieser Woche das neu erbaute Badehaus besuchen werden. Auch wird Synola demnchst noch die Brgermeisterin ansprechen, ob sie zu bestimmten Zeiten das Badehaus mit den Schlerinnen und Christoph mit den Schlern fr den Schwimmunterricht nutzen knnen.
    Share this post

  5. #515
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Christoph hat sich etwas frher verabschiedet und sie hat noch einen Aushang und eine Nachricht geschrieben.

    Auerdem hat sie ihre Abrechnung fertig gestellt, morgen nach dem Unterricht wird sie die Sachen an Ort und Stelle abgeben, bzw. den Aushang anbringen.

    Sie steht auf und streckt sich, einen kleinen Schlummertrunk wird sie sich noch genehmigen und danach ins Bett gehen.
    Share this post

  6. #516
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Der Wein entfaltet schnell seine Wirkung, sie wird ziemlich mde.

    Schnell die Lichter gelscht, dann geht sie noch oben, macht sich fertig fr die Nacht und kriecht unter die Bettdecke.

    Lunik ist natrlich auch wieder dabei, die Nchte sind ihm zu ungemtlich geworden da drauen, er hat sich in seinem Sessel zusammen gerollt und sie hrt seinen leisen Atem.

    Darber schlft dann auch sie ein.
    Share this post

  7. #517
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Nach dem Essen hat sie noch ein Viertelstndchen geruht, nun macht sie sich aber auf, die gestern vorbereiteten Papier wegzubringen.

    Das Wetter ist scheulich, sie zieht ihr Regencape an und nimmt auch noch einen Schirm mit.

    Klara, alles Gute bis morgen, ruft sie der Haushlterin zu und luft zur Tr hinaus.

    Ihr erster Weg fhrt ins Markthaus, die Abrechnung abgeben.
    Share this post

  8. #518
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Es ist ziemlich khl im Haus als sie hereinkommt.

    Zuerst entzndet sie einige Lampen, man sieht die Hand vor Augen nicht mehr, so dunkel ist es schon.

    Danach macht sie Feuer im Ofen der Kche, danach auch im Kamin im Salon. Zufrieden sieht sie zu, wie die Flammen grer werden, eine Zeitlang wird es aber wohl dauern, bis es hier wohlig warm wird.

    >Erstmal was essen und einen heien Tee, denkt sie sich, bis ich damit fertig bin, wird es warm sein.<

    In der Kche schliet sie gerade die Vorhnge am Fenster, als lautes Gegrle von drauen an ihr Ohr dringt.

    >Sicher einige Betrunkene einer Schiffsbesatzung, scheinen ziemlich voll zu sein,< Sie schaut aus dem Fenster, aber man sieht nichts, es ist viel zu dunkel.

    Sie schliet die Vorhnge vollstndig, dann geht sie in die Vorratskammer, mal sehen, was sie Leckeres findet.
    Share this post

  9. #519
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Spter sitzt sie im Salon, in eine flauschige Wolldecke gekuschelt, im Sessel vor dem Kamin und liest in ihrem neuen Buch "Weiberlist".

    Ein Glas Rotspon steht in Griffnhe und der Wein funkelt im Schein des Feuers.

    Das Gegrle drauen ist zwar leiser geworden, aber immer noch zu vernehmen, hoffentlich gehen diese Gesellen bald weiter.
    Share this post

  10. #520
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Endlich ist es ruhig drauen, sie schaut auf die Uhr, es ist an der Zeit ins Bett zu gehen.

    Sie legt die Decke weg und das Buch, danach bringt sie ihr Glas in die Kche und lscht dann die Lichter bis auf die kleine Lampe, die sie immer mit nach oben nimmt.

    Sie schaut aus dem Fenster zu Christophs Haus, dort ist auch schon alles dunkel.

    Heute legt sie eine Extraschicht Creme auf, die Gesichtshaut kann das schonmal vertragen, zieht ihr warmes Nachthemd an und ist dann bald im Bett eingekuschelt.

    Sie denkt noch an den morgigen Tag und schlft dann lchelnd ein.
    Share this post