🛈 Ankndigung
Seid gegrt! Die Anno Foren sind jetzt archiviert und knnen nur noch im Read-Only Modus gelesen werden, bitte gehe zu unserer neuen Plattform um das Spiel mit anderen zu besprechen.
  1. #1981
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Sprich dich ruhig aus, mein Lieber.......lacht sie.....whrend sie die Tre ffnet, die von der Kche in den Garten fhrt.
    Share this post

  2. #1982
    Avatar von Sir_Tom_1 Forum Veteran
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beitrge
    2.841
    schliesse die Tre als wir im Inneren des Hauses sind, da meldet sich auch mein Innerstes wieder

    h ... Ja ... meinst Du es gibt so etwas wie die Seekrankheit auch wenn man sich auf dem Land befindet ..

    sehe aus dem Augenwinkel, wie sich der Beo auf dem Fensterbrett nieder lsst und neugierig zu uns hinein schaut

    .. mir ist nmlich etwas seltsam.. um nicht zu sagen ... mir ist schlecht
    Share this post

  3. #1983
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Du siehst wirklich ein wenig blass aus, Liebling.....weit du was? Du legst dich aufs Sofa und ich koche dir einen schnen heien Tee.

    Sie ffnet noch schnell das Fenster, damit der Beo sich nicht ausgeschlossen fhlt.....die Luft ist mild und ein wenig frische Luft kann sowieso nicht schaden.

    Dann nimmt sie Tom am Arm und bugsiert ihn zum Sofa, holt noch schnell eine flauschige Decke aus dem Wandschrank im Flur und deckt ihn zu.

    Sie streicht ihm bers Haar und sagt.......Fieber scheinst du zum Glck nicht zu haben, das sind sicher die Nachwirkungen der langen Seereise und die ganze Aufregung.

    Ich bin gleich wieder zurck mit deinem Tee.
    Share this post

  4. #1984
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Als sie mit dem Tee zurckkehrt, erkennt sie an den tiefen und regelmigen Atemzgen, dass Tom fest eingeschlafen ist.

    Leise verlsst sie das Wohnzimmer, schliet die Tr und geht zurck in die Kche.

    Hier stellt sie sich ans offene Fenster, trinkt einige kleine Schlckchen von dem heien Tee und streichelt dabei in Gedanken versunken dem Beo ber das Kpfchen.

    Auch an ihr sind die letzten Wochen und Tage nicht spurlos vorber gegangen, sie hat einige Pfunde an Gewicht verloren und einige kleine Falten im Gesicht knnte ein aufmerksamer Beobachter auch entdecken.

    Kira lsst sie nicht mehr aus den Augen, seitdem sie angekommen sind, was sicher noch einige Zeit so bleiben wird. Sie wird sich viel mit ihr beschftigen mssen, daher plant sie auch, nicht sofort ins Markthaus zurckzukehren. Ihr privates Leben hat nun absoluten Vorrang......erst wenn hier alles geregelt ist, wird sie sich wieder in die Arbeit strzen.

    Nachdem sie den Tee getrunken hat, fhlt sie sich einigermaen beruhigt und geht in die Vorratskammer um die Zutaten fr eine Mahlzeit zusammen zu suchen.
    Die Koffer haben keine Eile, das kann sie spter noch erledigen.

    In diesem Moment hrt sie, wie die Haustre aufgeschlossen wird und Augenblicke spter steht Bella in der Kche.
    Share this post

  5. #1985
    Avatar von Sir_Tom_1 Forum Veteran
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beitrge
    2.841
    werde durch einen Kuss geweckt, den ich so vorher noch nicht erlebte --- also ich die Augen ffne sehe ich direkt in die Augen von ... Kira .... und schrecke auf

    Na, Du bist mir ja eine ... ich dachte schon...

    streichle die Hndin ber ihr weiches Fell und bemerke dann 2 Dinge ... zuerst, dass es meinem Magen besser geht und dann den Geruch der aus der Kche ins Wohnzimmer strmt.

    ach .. ich verstehe, Du holst mich zum Essen ... brave Kira

    ... und so mache ich mich auf den Weg in die Kche und sehe wie Bella den Tisch deckt und Synola am Herd beschftigt ist. So begre ich zuerst Bella und dann ein wenig lieblicher meine holde Maid die mir dann zum Dank einen Topf heie Suppe in die Hand drckt und mich damit an den Tisch fhrt ... kurz darauf sitzen wir am Tisch und nehmen unsere erste richtige Mahlzeit seit Langem zu uns.

    Whrend des Essens verknde ich Synola, dass ich mich gleich auf den Weg in den Wald zu meinem Haus begeben werde um dort nach dem Rechten zu sehen. Sie nickt verstndnisvoll und so verlasse ich kurze Zeit spter das Haus mit der Nr. 12 ...
    Share this post

  6. #1986
    Avatar von Sir_Tom_1 Forum Veteran
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beitrge
    2.841
    der schwarze Vogel landet auf dem Finstersims des Kchenfensters und sieht eine Frau die das Geschirr abwscht, er tockt vorsichtig mit seinem Schnabel an die Scheibe und die Frau dreht sich um und beginnt zu grinsen.

    Sie lsst von ihrer Ttigkeit ab und ffnet das Fenster und sagt etwas, was sich fr den Vogel wie folgt anhrt

    ... Synola ... nicht ... hier ... Markthaus ...


    er dreht verwirrt den Kopf und bleibt vorerst am Fenster sitzen - die Frau wendet sich whrenddessen wieder dem Geschirr zu, blickt aber ab und an ans Fenster und sagt

    ... flieg - flieg ...
    Share this post

  7. #1987
    Avatar von Sir_Tom_1 Forum Veteran
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beitrge
    2.841
    der Vogel scheint nach langer Zeit verstanden zu haben und hebt mit einem lauten Gekrchze ab ... die Frau lchelt und winkt ihm mit dem Geschirrtuch hinterher
    Share this post

  8. #1988
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Nachdem Tom sich erholt hat und das Haus verlassen hat, beschliet sie, sich zum Markthaus zu begeben, um sich dort einen berblick zu verschaffen. Da Lisa sehr gewissenhaft arbeitet, hofft sie, dass sie die Dinge einigermaen ordentlich vorfinden wird.

    So nimmt sie einen warmen Umhang und ihre Tasche und verlsst das Haus.
    Share this post

  9. #1989
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Nachdem sie die Tr aufgeschlossen hat, springt Kira ihr freudig entgegen und Synola begrt sie ihrerseits mit etlichen Streicheleinheiten.

    Dann geht sie in die Kche, schenkt sich ein Glas Wein ein und macht es sich im Wohnzimmer auf dem Sofa bequem.

    Ob Tom heute noch kommt, fragt sie sich.......sie hatten nichts weiter verabredet und somit wei sie nicht, ob sie den Abend gemeinsam verbringen werden. Die Uhr schlgt die neunte Stunde und Synola merkt, dass der Wein wohl keine gute Idee war, denn sie wird mde und fast fallen ihr schon die Augen zu.

    Nur ein kurzes Nickerchen, denkt sie, legt die Beine hoch und ist bald darauf eingeschlafen.
    Share this post

  10. #1990
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    In der Nacht wurde sie durch ein Gerusch geweckt und wusste im ersten Moment gar nicht, warum sie hier auf der Couch lag. Dann fiel ihr wieder ein, wie erschpft sie gewesen war und das sie nur ein kurzes Nickerchen machen wollte.Gleichzeitig dachte sie an Tom, der auch nicht mehr gekommen war.


    Etwas benommen stand sie auf und ging die Treppe hinauf ins Schlafzimmer. Hier zog sie nur ihr Kleid aus und legte sich mit Unterwsche bekleidet ins Bett, kuschelte sich in die Kissen und dachte noch, wie gut, das morgen Sonntag ist. Bald darauf war sie wieder fest eingeschlafen.
    Share this post