🛈 Ankndigung
Seid gegrt! Die Anno Foren sind jetzt archiviert und knnen nur noch im Read-Only Modus gelesen werden, bitte gehe zu unserer neuen Plattform um das Spiel mit anderen zu besprechen.
  1. #111
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Sie kommt heute gut aus dem Bett, ein paar freie Tage wirken wirklich Wunder.

    Nachdem sie fertig ist und Kaffee getrunken hat, holt sie die Abrechnung und das Geld aus dem Sekretr, verstaut es in ihrer Tasche, dann verlsst sie mit Frau Charlotte das Haus.

    Sie wird vor Schulbeginn noch zum Markthaus gehen, Frau Charlotte zur Buchstube.
    Share this post

  2. #112
    Avatar von Chemiker Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2008
    Ort
    Zuhause
    Beitrge
    487
    Christian wirft die Dokumente und eine Nachricht vom Chemiker ein und beginnt seinen Spaziergang.

    Sehr geehrte Frau Synloa.
    Im Paket finden sie die Dokumente, die ich fr Sie vervielfltigt habe, sowie die Originale.
    Die Rechnung werde ich dann im Senat abgeben
    Euer Chemiker
    Share this post

  3. #113
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Als Frau Charlotte nachhause kommt, sieht sie sofort das Paket, packt alles aus und legt es Synola in ihr Arbeitszimmer auf den Schreibtisch.

    Sie wirft einen Blick auf die Lateinarbeit fr die Kinder morgen, na, da werden sie ins Schwitzen kommen, denkt sie.

    Da es so schnes Wetter ist, setzt sie sich mit einer Tasse Tee in den Garten, spter wird sie dann noch ein wenig im Haus arbeiten.
    Share this post

  4. #114
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Synola kommt ins Haus und geht geradewegs in die Kche wo Frau Charlotte schon mit den Vorbereitungen fr das Abendessen beschftigt ist.

    Sie erzhlt von den Ereignissen des Tages, besonders erwhnt sie die drei Frauen, die sich fr die Stelle als Haushaltshilfe bei ihr beworben haben. Zwei andere kamen gar nicht in Betracht, sie machten keinen guten Eindruck, so schmutzig wie sie schon waren.

    Von den dreien aber hat sie nun Zeugnisse, die sie nher mit Frau Charlotte besprechen will. Sie hilft ihr bei den letzten Arbeiten, dann setzen sie sich an den Tisch und genieen das Essen, Bauernomelett und einen frischen Feldsalat.

    Synola erzhlt ihrer Mutter auch von dem fremden Herrn, dem Herrn Firefox, der nach eigenem Bekunden lange Jahre allein auf einer Insel berlebt hat. Und das dieser vorhat, nun hier sesshaft zu werden.
    Share this post

  5. #115
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Nach dem Essen setzen sie sich in die Sitzgruppe, um ber die Vorstellungen zu sprechen und ob sie eine der Frauen einstellen wollen.

    Nach genauem studieren der Zeugnisse entscheiden sie sich beide fr Frau Klara.

    Sie machte einen adretten und ehrlichen Eindruck, konnte ein gutes Zeugnis vorweisen und hatte viel Erfahrung im Haushalt und auch bei der Nahrungszubereitung. Sie war einige Jahre jnger als Frau Charlotte, 55 Jahre zhlte sie, doch sie wrden bestimmt gut miteinander auskommen.

    Synola wollte dann gleich morgen in der Frhe zu ihrem Haus gehen, um alles Weitere zu besprechen.
    Share this post

  6. #116
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Irgendwie ist sie ruhelos und beschliet deshalb, noch heute abend bei Frau Klara vorbeizugehen und ihr zu sagen, dass sie sich fr sie entschieden haben.

    Schnell zieht sie die Schuhe an, wirft die warme Stola um und geht noch einmal aus dem Haus.
    Share this post

  7. #117
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Wieder zuhause, erzhlt sie ihrer Mutter, wie sehr Klara sich gefreut hat, die Stelle bekommen zu haben.

    Ab morgen hat die Schinderei ein Ende, Mama, denn sie wird morgen schon anfangen. Ich werde dann noch einen Vertrag aufsetzen, soll ja alles seine Ordnung haben. Sie wird bereits um 7 in der Frhe hier sein, dann knnen wir ihr noch alles zeigen, nur ganz kurz, sie kommt sicher gut zurecht.

    Frau Charlotte atmet auch erleichert auf, sie hat sich das zwar nicht anmerken lassen, aber die Arbeit wurde doch etwas viel in letzter Zeit.
    Share this post

  8. #118
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Spt ist es geworden, sie wird mde und geht nach oben um sich zu waschen und einzucremen.
    Frau Charlotte ist schon frher ins Bett gegangen, morgen mssen sie sehr zeitig aufstehen.

    Synola streift ihr Nachthemd ber, dann geht sie noch kurz auf den kleinen Balkon, eine liebgewonnene Gewohnheit, bevor sie ins Bett geht.

    Sie hrt einige Katzen schreien, hoffentlich ist Lunik nicht in einen Streit verwickelt, obwohl der kleine Racker sich zu wehren wei, macht sie sich immer einige Sorgen um ihn.

    Dann ist wieder alles still und sie geht ins Bett, kuschelt sich unter die Decke und ist bald eingeschlafen.
    Share this post

  9. #119
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Gerade waren sie fertig angezogen, da steht Klara schon vor der Tr.

    Sie trinken zuerst einen Kaffee miteinander, Klara ist hocherfreut ber die freundliche Aufnahme. Dann fhrt Frau Charlotte sie herum um ihr das Wichtigste zu zeigen. Synola packt die Aufgaben fr die Lateinarbeit in ihre Mappe, heute beginnt der Untericht ja erst zur 9. Stunde, sie mchte aber schon frher da sein, um alles vorzubereiten.

    Sie verabschiedet sich und geht zum Schulhaus.
    Share this post

  10. #120
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Als sie nach Hause kommt, trifft sie mit ihrer Mutter vor der Tr zusammen, Frau Charlotte hat den freien Nachmittag zum Einkaufen genutzt.

    Lachend gehen sie ins Haus, Klara steht am Ofen und bereitet eine leckere Mahlzeit zu.

    Sie setzen sich an den Tisch, das Essen wird aufgetragen, Synola merkt jetzt erst, welch groen Hunger sie hat.
    Share this post