🛈 Ankndigung
Seid gegrt! Die Anno Foren sind jetzt archiviert und knnen nur noch im Read-Only Modus gelesen werden, bitte gehe zu unserer neuen Plattform um das Spiel mit anderen zu besprechen.
  1. #1011
    Avatar von PrunkyTV Forum Veteran
    Registriert seit
    Jul 2008
    Beitrge
    3.396
    prunklord wirft sich schon seinem Mantel ber.

    Das ist eine gute Idee, Frau Synola.
    Share this post

  2. #1012
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Gut, dann lassen Sie uns zusammen hinaus gehen.

    Synola zieht sich auch den warmen Mantel an, die Schuhe lsst sie an, jetzt extra noch die Stiefel anziehen ist nicht unbedingt ntig.

    Dann legt sie Kira die Leine an und sie verlassen das Haus. Synola schliet die Tr noch ab, denn Klara ist bereits heim gegangen und Christoph noch in der Druckerei.
    Share this post

  3. #1013
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Sie ist wieder daheim, hat die Glser aus dem Salon geholt und gleich auch gesplt.

    Danach stellt sie Kira einen Napf mit frischem Wasser hin und setzt sich einen Moment auf die Kchenbank.

    Nicht mehr lange, dann wird Christoph sicher heimkommen und sie sollte sich langsam an die Zubereitung des Abendessens machen. Irgendwie hat der Wein sie trge gemacht, doch dann gibt sie sich einen Ruck, geht in die Vorratskammer und holt Schinken, Eier, frisches Brot und einige Tomaten in die Kche.

    Leise ein Lied vor sich hertrllernd beginnt sie mit der Zubereitung der Mahlzeit.
    Share this post

  4. #1014
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Den ganzen Tag schon ist sie ein wenig unruhig, darum hat sie sich mit einigen noch zu korrigierenden Klassenarbeiten ins Arbeitszimmer begeben.
    Die Arbeit daran wird sie hoffentlich etwas ablenken, doch immer noch geht ihr die Ankunft des Dogen heute nicht aus dem Kopf. Sie wei ja nicht einmal, wann seine Ankunft hier geplant ist, wie rgerlich, dass sie vergessen hat, den Herrn Prunklord gestern danach zu fragen.

    Aus der Kche holt sie sich noch eine Tasse von dem Tee, der in der Kanne auf dem Ofen steht, setzt sich damit wieder an den Schreibtisch und versucht, sich auf die vor ihr liegende Arbeit zu konzentrieren.

    Christoph weilt in seinem Haus, es muss wieder einmal durchgeheizt und auch gut durchgelftet werden. Kira dst hier bei ihr auf ihrem Platz in der Nhe des Kamins. Sie schaut auf die Hndin und denkt sich, dass sie spter vielleicht einfach einen Spaziergang zum Hafen mit ihr unternehmen wird, sollte sich ihre Nervositt nicht endlich verflchtigen.
    Share this post

  5. #1015
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Mitten in der Korrektur kommt ihr der Gedanke, dass sicherlich der Abend fr die Ankunft hier vereinbart wurde, denn dann sind die meisten Einwohner in ihren Husern und man luft nicht Gefahr, einen Volksaufstand zu verursachen.

    Ihre abendliche Runde mit Kira knnte also zum Hafen fhren und sollte sie dort Calypso treffen, umso besser, dann kann sie ihr gleich von dem Besuch des Gesandten am gestrigen Abend erzhlen.

    Nach diesen berlegungen ist sie schon ruhiger und die Konzentration fllt ihr auch wieder leichter.
    Share this post

  6. #1016
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Der Abend ist angebrochen und mit ihm die Finsternis. In fast allen Husern sieht sie Lichtschein, wenn sie aus dem Fenster schaut.

    Kira hat ihren Fressnapf bis auf den letzten Krmel leergeschleckt und sie macht sich langsam fertig fr die Abendrunde.
    Share this post

  7. #1017
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Sie hat sich warm angezogen und Kira angeleint. Schnell geht sie hinaus und verschliet die Tr.

    Dann geht sie los, Kira zieht in die andere Richtung, aber nein, heute geht es hinunter zum Hafen.
    Share this post

  8. #1018
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Sie ist froh, daheim angekommen zu sein und schliet die Tr auf.

    Wohlige Wrme schlgt ihr entgegen, schnell zieht sie den Mantel aus, geht in den Salon und legt gleich noch einige Holzscheite nach.

    Kira bekommt frisches Wasser, ber das sie sich gleich durstig hermacht und sie selbst schenkt sich ein Glas Wein ein.

    Im Salon lsst sie sich in einen Sessel fallen und nimmt einen groen Schluck von dem Wein, leise lacht sie in sich hinein und hofft, in ihrem ganzen Leben nichts mehr von diesem Dogen zu hren und zu sehen.

    Kira kommt herein und lsst sich zu ihren Fen nieder und Synola greift zu ihrem Buch, das noch aufgeschlagen auf dem Tischchen liegt. Es ist eine leichte Komdie, gerade richtig fr den heutigen Abend.
    Share this post

  9. #1019
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Hier angekommen geht er durch die Gartenpforte, denn er hrt Kira im Garten bellen und mchte sie noch kurz begren.

    Da kommt sie ihm auch schon entgegen und springt voller Freude an ihm hoch, er wirft den Rucksack ab und knuddelt die kleine Hndin, die ihm so sehr ans Herz gewachsen ist.

    Die hintere Tr steht einen Spalt offen und Klara schaut hinaus, von der Kche her hat sie sein Kommen bereits gehrt.

    "Guten Morgen Gabriel," begrt sie ihn, "Du bringst sicher das neue Journal, Frau Synola wartet schon darauf."

    <span class="ev_code_BLUE">"Guten Morgen Frau Klara," grt er hflich zurck. "Gestern wurde es leider nicht mehr geschafft, als Herr Bttner ging, musste das erste Exemplar noch einmal korrigiert werden."</span>

    Er ffnet den Rucksack und drckt Klara das Magazin in die Hand, um sich dann noch eine kurze Zeit mit Kira zu beschftigen.
    Share this post

  10. #1020
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beitrge
    8.425
    Es hilft nichts, er muss sich losreien, will er doch keinen Rffel von Georg einstecken, wenn er zu lange trdelt.

    Er verabschiedet sich von der Hndin und von Klara, sich selbst trstend, dass er Kira ja am Nachmittag wiedersehen wird.

    Eilig macht er sich auf den Weg zurck zur Druckerei.
    Share this post