1. #1911
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    8.425
    Da die letzte Nachricht von Tom durchaus den Eindruck erweckte, dass sie ihn schon bald zurück erwarten könnte, herrscht in den letzten Tagen hektische Betriebsamkeit im Haus.

    Natürlich hat sie auch Bella in die Neuigkeiten eingeweiht und diese hat sich mit ihr gefreut. Den Gedanken, dass er Nachrichten mitbringen könnte, die eine gemeinsame Zukunft erschweren oder gar vereiteln könnten.....diesen Gedanken schieben beide Damen rasch beiseite.
    So hat Bella mit einem großen Hausputz begonnen, während Synola Garten und Terrasse auf Vordermann gebracht hat.

    Heute hat Synola sich frei genommen, sie hat lediglich im Markthaus einige Mägde der Putzkolonne zu sich beordert, mit denen sie gleich zum Forsthaus fahren will.

    Die Kutsche steht bereits abfahrbereit auf dem Grundstück hinter dem Haus, als es auch schon an die Tür klopft......die Mägde sind pünktlich, was sie aber auch nicht anders erwartet hat.

    Sie verabschiedet sich von Bella, öffnet danach die Tür und bald darauf ist sie mit der kleinen Gruppe unterwegs in Richtung Wald.
    Share this post

  2. #1912
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    8.425
    Kurze Zeit später sind sie an ihrem Haus angekommen und als sie die Haustür öffnet, kommt auch sofort Kira herbei, um sie zu begrüßen.

    Schwanzwedelnd und bellend springt sie an Tom hoch und ist total ausgelassen vor Freude über dieses Wiedersehen. Tom beugt sich zu ihr und gibt ihr die geforderten Streicheleinheiten gern und nun kommt auch Bella dazu, die in der Küche Toms Stimme gehört hat.

    Bellas Freude über Toms Rückkehr ist ebenso riesig und sie drückt ihn herzlich und versichert ihm, wie froh sie ist, dass er diese Reise heil und gesund überstanden hat.

    „Lassen Sie doch bitte Tom sofort ein Bad ein, Bella....ich werde schnell duschen und dann kann Tom beim Essen alles genau erzählen. Wir haben ja den ganzen Abend noch Zeit, um die Rückkehr zu feiern,“ lächelt Synola, nachdem die erste Wiedersehnsfreude abgeklungen ist.

    Eine Stunde später sitzen sie alle in gemütlicher Runde am Esstisch zusammen, endlich wieder in trockener Kleidung und Tom muss nochmals ausführlich erzählen, welche Erlebnisse er während seiner langen Reise hatte. Synola und auch Bella hören ihm gebannt zu....er schildert ihnen alles sehr anschaulich, wobei einige Dinge nicht ungefährlich waren und es somit ein spannender Bericht wird, bei dem Synola noch im Nachhinein manches Mal angst und bange wird.
    Was sie wiederum ihren Entschluss, ihn niemals mehr allein reisen zu lassen, innerlich bekräftigen lässt.

    Nachdem Bella sich verabschiedet hat, sitzen Tom und Synola noch zusammen bei einigen Gläsern Wein.......mal an den Händen haltend, mal einander umarmend und sich versichernd, dass nichts und niemand sie je mehr trennen soll.
    Share this post

  3. #1913
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    8.425
    Es ist spät geworden letzte Nacht......da sie erst in den Morgenstunden eingeschlafen war, hat sie kurzerhand beschlossen, heute nicht ins Markthaus zu gehen. Daher hatte sie Bella gebeten, dort kurz Lisa Bescheid zu geben, dass sie heute nicht mehr kommen könne.

    Während Bella noch unterwegs ist, kümmert Synola sich um ein spätes Frühstück.....und als der Speck in der Pfanne brutzelt, beschließt sie, auch Tom nun langsam aufzuwecken.

    SIe stellt die Flamme am Herd kleiner und geht die Treppe hinauf ins Schlafzimmer.....öffnet leise die Tür und schleicht auf Zehenspitzen zum Bett. Dann setzt sie sich auf die Bettkante an seiner Seite und streicht ihm sanft über die Wange.

    "Hey du Langschläfer.....es ist fast Mittag und Zeit nun aufzustehen," spricht sie ihn leise an.

    Während er sich langsam rührt, denkt sie sich, dass er sicher auf dem Schiff nicht viel Schlaf bekommen hat und dies die erste Nacht war, in der er wieder ruhig schlafen konnte.
    Share this post

  4. #1914
    Avatar von Sir_Tom_1 Forum Veteran
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    2.841
    als ich die Augen öffne bin ich leicht geblendet von der Sonne die Synolas blondes Haar wie Gold glänzen lässt und ich sage leise

    Bitte lass es keinen Traum sein ...

    doch dann strömt mir ein lieblicher Duft in die Nase der mir aufzeigt, dass es kein Traum ist und so öffne ich die Augen erneut und blicke in das hübsche Gesicht meiner Liebsten

    ...gut ... sehr gut .... guten Morgen mein Herzblatt

    sage ich und raffe mich ein wenig auf und streiche mit zwei Finger sanft über ihre Wange

    lange habe ich auf diesen Moment warten müssen - doch nun ...

    versinke in ihren Smaragden und von dort wandert mein Blick hin zu ihren Ohrringen und ich muss erneut lächeln

    Du weißt wie man einem Mann eine Freude macht

    küsse sie nun kurz auf die Nasenspitze und ziehe sie sanft zu mir ins Bett


    nur einfach 2 Minuten so liegen und geniessen - und dann stehe wir auf ..... in Ordnung
    Share this post

  5. #1915
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    8.425
    Sie lacht und lässt sich in seine Arme sinken......"aber wirklich nur 2 Minuten, sonst ist der Speck gleich total verbrutzelt....und nun schau dir nur dieses Wetter an, heute wieder der herrlichste Sonnenschein."
    Mit dem Kinn auf seiner Brust ihren Kopf abstützend streichelt sie ihm nochmal sanft übers Gesicht.
    "Ich bin soooo froh, dass du wieder da bist.....als ich vorhin wach wurde, konnte ich es gar nicht fassen.

    So, nun aber raus aus den Federn....."

    Ehe er sie wieder festhalten kann, ist sie 2 Meter vom Bett weg in Sicherheit gesprungen und lacht ihm zu.

    "Duschen kannst du später.....ich habe den Tisch draußen auf der Terrasse gedeckt und muss nur noch die Eier zubereiten, die sind in 5 Minuten fertig. Ich habe einen Bärenhunger."

    Schnell läuft sie die Treppe wieder hinunter, bevor sie sich wieder anders entscheiden könnte......und steht kurz darauf am Herd, schlägt die bereits verrührten Eier in die Pfanne und bereitet das Rührei zu.
    Share this post

  6. #1916
    Avatar von Sir_Tom_1 Forum Veteran
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    2.841
    so schnell kann ich gar nicht kucken wie die blonde Maid nicht nur aus meinen Armen, sondern aus dem Bett und aus dem Zimmer ist ... und da mich nun kein anderer Duft ablenkt - bemerke ich den Geruch der aus der Küche heraufströmt - flugs springe ich aus dem Bett und ziehe mich nach einer kurzen Katzenwäsche an und gehe nach unten ... wo ich Synola vorfinde

    Na .... kann ich helfen

    sage ich als ich ihr einen kurzen Kuss in den Nacken gebe und ergreife schon ein paar der Sachen, welche für das Frühstück im freien gedacht sind - und als wir auf dem Weg nach draussen sind frage ich


    Nun musst Du mir aber erzählen, was denn alles hier so vorgefallen ist, während meiner Abwesenheit bzw. wie kamen die Männer mit der Forstarbeit zurecht ...
    Share this post

  7. #1917
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    8.425
    Synola füllt noch schnell den Speck und die Rühreier auf eine vorgewärmte Platte und nimmt diese mit hinaus auf die Terrasse. Ein letzter Blick noch, ob es auch an nichts fehlt....nein, es ist alles da und sie hat auch einen kleinen Blumenstrauß auf dem Tisch nicht vergessen.
    Das erste gemeinsame Frühstück sollte auch etwas Besonderes sein, nach so langer Zeit, die sie voneinander getrennt waren.

    Sie greift zur Kaffeekanne, schenkt das aromatische Getränk in die Tassen und rückt die Zuckerdose ein wenig näher an seinen Platz.

    Während Tom Eier und Speck auf ihre Teller verteilt und Kira mit treuherzigem Blick heran getrabt kommt, erzählt sie ihm, dass sie Agmal und Jamal verständigt hatte, dass es mit Toms Rückkehr dauern könnte, die beiden sollten sich um alles gut gekümmert haben.

    "Du weißt ja, dass die beiden sehr gewissenhaft sind....ich denke, sie werden alles im Griff haben," antwortet sie und greift zu ihrem Besteck.
    Share this post

  8. #1918
    Avatar von Sir_Tom_1 Forum Veteran
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    2.841
    begrüsse Kira, indem ich sie ein wenig am Kopf kraule und antwortet Synola

    Ja - stimmt die Zwei sind wirklich gute Männer - auf die kann man sich verlassen

    nehme ein wenig aus der Zuckerdose in meine Kaffee und rühre langsam um

    Im Markthaus ist soweit ich sehen konnte ja auch alles in Ordnung, waren sonst irgendwelche Vorkommnisse?

    drehe mich kurz um und sehe hinten im Stall die Eselin neben dem Pferd stehen und schüttle kurz den Kopf - mit einem Lächeln blicke ich wieder zu Synola und reiche ihr den Korb mit den Teigwaren
    Share this post

  9. #1919
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    8.425
    Sie sieht seinen Blick und lächelt ihn an.....nimmt sich dann ein Brötchen aus dem Korb und schneidet es auf.

    "Ach ja, Finja und Elfriede verstehen sich immer besser, die beiden sind richtig gute Freunde geworden. Ich glaube nicht, dass wir sie ohne weiteres einfach so trennen können, sie haben sich so sehr aneinander gewöhnt. Da werden wir wohl beide immer mitnehmen müssen, wenn wir mal einige Tage im Forsthaus verbringen.

    Ansonsten war es ruhig in Annoport.....auch Herrn Gert habe ich nicht mehr gesehen und der Laden ist seit Monaten geschlossen. Das Orientalische Restaurant ist auch dicht, die Inhaberin scheint es aufgegeben zu haben. Oder sie befinden sich alle auf einer Weltreise....keine Ahnung."

    Sie hat ihr Brötchen mit der Marmelade bestrichen und beißt nun herzhaft hinein...so einen Appetit hatte sie schon lange nicht mehr, da wird sie wohl bald wieder einige Kilo zulegen. Was aber nicht schlimm ist, hatte sie doch vorher aus Kummer und Sorge um den geliebten Mann etliche Kilo abgenommen.

    Das letzte Stück Speck von ihrem Teller überlässt sie Kira und scheucht sie dann lachend weg vom Tisch.
    Share this post

  10. #1920
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    8.425
    Noch immer lächelnd schaut sie Tom an und fährt dann fort....

    „Hast du heute noch etwas Besonderes vor? Ansonsten würde ich vorschlagen, dass wir gleich kurz ins Markthaus fahren.

    Ich war vor einigen Tagen mit einer kleinen Putztruppe im Forsthaus, wir haben geputzt wie verrückt, bis alles wieder glänzte.
    Deine Vorratsschränke sind aber gähnend leer und müssten mit einigen Lebensmitteln gefüllt werden.
    Während ich die Kassenberichte mache, könntest du derweil einkaufen und wenn wir fertig sind, fahren wir ins Forsthaus. Was meinst du dazu?“

    Mittlerweile hat sie das zweite Brötchen verspeist und ist nun proppensatt. Sich entspannt im Stuhl zurücklehnend, schaut sie Tom abwartend an.
    Share this post