1. #1011
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    8.425
    In den Straßen ist es noch ruhig an diesem Sonntag, lediglich einige Kinder sieht sie, die Fangen oder Versteck spielen.

    Sie biegt in die Straße ein, die zum Haus Tangorinas führt.
    Share this post

  2. #1012
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    8.425
    Als sie durch den Vorgarten zur Straße geht, sieht sie Christoph bereits gegenüber, er verschließt die Tür und sie treffen sich auf der Straße.

    Sie begrüßt ihn liebevoll, hakt sich bei ihm ein und sie begeben sich gemeinsam auf den Weg, Richtung Schulhaus.
    Share this post

  3. #1013
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    Es ist grau und nass draußen und sie läuft schnell mit Candy zum Senat, dort ist hoffentlich eingeheizt.
    Share this post

  4. #1014
    Die Straßen sind in einen fürchterlichen Zustand,nur hat sie jetzt einfach keine Leute dafür.Sie muß genau hinschauen wo sie hintritt,denn es gibt viele Schlaglöcher,die mit Wasser gefüllt sind,so das man nicht gleich sieht,wie tief sie sind.Deswegen kommt sie auch nur langsam voran.Nur den Hunden stört es nicht,na die werden nachher toll ausschauen.Karima wird ihre helle Freude haben.
    Bald hat sie die Baustelle erreicht.
    Share this post

  5. #1015
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    8.425
    Magnus pfeift auf seinem Weg zum Haus der Baumeisterin fröhlich vor sich hin, die Macht des Winters scheint endgültig gebrochen und er freut sich auf den näher rückenden Frühling.
    Share this post

  6. #1016
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    Vorsichtig reitet sie über die unebenen Straßen, auf denen der Winter tiefe Löcher hinterlassen hat.

    Da wird noch einiges an Arbeit auf unsere Baumeisterin zukommen, denkt sie. Aber momentan wäre das sowieso sinnlos, denn es ist für diese Art der Ausbesserungsarbeiten noch zu kalt.

    Während sie mit Velvet vorsichtig durch die Pfüten reitet, bricht die Sonne durch die Wolken und vereinzelt hört das Zwitschern der Vögel, die dem hoffentlich bald kommenden Frühling entgegenfiebern.
    Share this post

  7. #1017
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    8.425
    Der Weg zum Hafen ist mit den Karren beschwerlich, da die Straßen immer noch eine reichliche Anzahl an Schlaglöchern aufweisen.

    So kommen die Schiffsjungen nur langsam vorwärts, ab und an hört man sie fluchen, doch endlich ist der Hafen in Sicht.
    Share this post

  8. #1018
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    Die WEge wurden zwar von dem Winterschmutz befreit, aber dennoch weisen sie viele Löcher auf. Aber sobald der Dom fertig gestellt ist, wird sich die Baumeisterin zuerst darum kümmern, denkt Calypso und geht weiter zum Markthaus um ihre Abrechnung abzugeben.
    Share this post

  9. #1019
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    8.425
    Bei strahlendem Sonnenschein macht der Spaziergang mit Kira Spaß und sie schlendert gemächlich durch die ruhigen Gassen.

    Trotz des schönen Wetters wirkt die Stadt wie ausgestorben, sie trifft nicht einen Einwohner, selbst am Marktplatz ist kein Mensch zu sehen.

    Sie setzt sich auf eine Bank und nimmt Kira die Leine ab, die Sonne wärmt schon ein wenig und sie beobachtet die Hündin, wie sie eifrig schnüffelnd umherläuft. Die Stille in der Stadt kommt ihr unnatürlich vor und sie spürt, wie eine innere Unruhe langsam Besitz von ihr ergreift.

    Schnell steht sie auf, ruft nach Kira und macht sich auf den Weg in Richtung Hafen, dort wird sie hoffentlich auf Leute treffen, denn auch an einem Sonntag kommen Schiffe an oder legen ab.
    Share this post

  10. #1020
    Avatar von Synola Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    May 2009
    Beiträge
    8.425
    Klara ist auf dem Weg zum Markthaus, mit Kira an der Leine und denkt an das gestrige Gespräch mit Synola, die ihr von der Stille am Sonntag erzählt hat.
    Heute kann Klara davon nichts merken, alles ist wie immer, die Bürger laufen geschäftig durch die Straßen und jeder ist mit seinem Tagewerk beschäftigt.
    Von weitem hört sie das Hämmern von der Baustelle des Doms her und nimmt sich vor, bald dort vorbei zu schauen, um zu sehen, wie weit die Bauarbeiten voran geschritten sind.
    Sie lächelt leise in sich hinein, manchmal scheint ihr Frau Synola ein bisschen sehr empfindsam zu sein, sicher haben die Einwohner am Sonntag einfach nur etwas länger geschlafen und sich ausgeruht von den Mühen des Alltags.

    Zielstrebig geht sie weiter, sie wird nach dem Einkauf einige Körbe schleppen müssen, denn die Liste mit Lebensmitteln auf ihrem Zettel ist sehr umfangreich.
    Share this post