1. #81
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    Calypso betritt das Haus von Adaliz und eine freundliche Dame kommt sofort auf sie zugeeilt.

    Guten Tag, mein Name ist Maeve, kann ich Ihnen behilflich sein?

    Ja gerne, ich möchte mir für den Sommer einige Kleider schneidern lassen und habe mir die Schnittmuster schon angeschaut. Mir würde die Nummer 4 sehr gefallen, ich hätte es gerne in zweifacher Ausfertigung und beide in Seide bitte.
    Das erste Kleid würde mir gefallen in der Farbe Weiß mit türkisfarbenem Mieder und Einsatz im Rock und das zweite Kleid bitte in smaragdgrün mit weißem Mieder und Einsatz im Rock.

    Und wenn Sie das Mieder bitte nicht ganz so hochgeschlossen nähen würden, die Kleider sollen für den Sommer sein, da kann man ruhig etws mehr zeigen, lächelt sie.
    Share this post

  2. #82
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    Maeve zieht ein Band hervor, um Calypsos Maße zu nehmen, die geduldig die Prozedur über sich ergehen lässt.

    Nachdem Maeve fertig ist, notiert sie alle Angaben und verspricht ihr, dass Frau Adaliz ihr eine Information zukommen lassen wird, wann die Kleider fertig sind und wieviel sie kosten werden.

    Vielen Dank Maeve, lächelt Calypso und schaut sich noch ein wenig um, bevor sie sich wieder auf dem Weg nach Hause macht.
    Share this post

  3. #83
    Avatar von Adaliz Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    275
    Als Adaliz den Auftrag von Frau Calypso bekommen hat, hat sie sich sehr gefreut, leider war sie zu der Zeit nicht da, sie hatte noch Einkäufe zu erledigen.

    Heute Morgen ist sie früh aufgestanden, das Kleid für Frau Synola ist gestern Abend fertig geworden, sie muss ihr diese Nachricht noch überbringen und hofft, dass sie sich heute noch treffen werden. Am Morgen hatte sie dann die Stoffe für Frau Calypsos Kleider herausgesucht und bereits zurecht geschnitten, Maeve und sie haben auch bereits angefangen, sie zu schneidern. Wenn alles planmäßig läuft, müssten sie bis Freitag fertig sein.

    Mit dieser Information und zwei Entwürfen, wie die Kleider aussehen würden, macht sie sich jetzt schnell auf den Weg zu Frau Calypso, um ihr die Nachricht zu überbringen.
    Share this post

  4. #84
    Avatar von Adaliz Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    275
    Als Adaliz zu Hause ankommt, ist es schon spät, aber noch nicht zu spät, das Essen steht gerade dampfend auf dem Tisch.

    "Ach, da sind Sie ja, Adaliz. Wie schön, das Essen ist gerade fertig, ich habe heute eine Sauce für das Gemüse ausprobiert, es ist Sahne darin...viel Kalorien, aber das schadet Ihnen ja nicht, nicht wahr?" Wie immer strahlt Isla sie an, mit ihren roten Pausbacken.

    Sie haben begonnen, das "Frau" der Anrede wegzulassen, sie fühlten sich, als würden sie sich bereits ewig kennen, und alles andere war Adaliz viel zu kompliziert. Das Gleiche galt für Maeve, sie unterhielten sich am Tag während der Arbeit stundenlang, die förmliche Anrede war da bloß hinderlich.

    Sie setzen sich und beginnen zu essen und sich über den vergangenen Tag zu unterhalten, nur Dschingis Khan, der Papagei, der Adaliz zugeflogen ist, stört sie manchmal mit seinen erheiternden Zwischenrufen und seinem Bemühen, sich etwas vom Teller zu klauben. Deswegen hat sie ihn so genannt, er verhält sich wie ein kleiner Herrscher über sein Reich, d.h. Adaliz' Haus.

    "Ich brauche dringend einen Käfig für ihn." lacht Adaliz, als sie ihn zum wiederholten Male vom Tisch wegscheucht, sein Vogelfutter hat er schon aufgepickt, aber das hält ihn nicht ab.

    "Ach, wissen Sie, ich wollte doch morgen sowieso einkaufen gehen, da kann ich Ihnen auch gleich einen Käfig aus dem Markthaus mitbringen, wenn Sie das wünschen."

    "Oh, das ist wirklich lieb von Ihnen, Isla, aber ich muss morgen sowieso dorthin, ich denke dort muss ich meine Steuern bezahlen. Außerdem müssen sie nicht für mich einkaufen gehen."

    "Ach was, das erledige ich schon. Ich bin doch eh so gern dort, ich stöbere so gerne hindurch." setzt sie noch zwinkernd hinzu.

    "Ich muss ihr bald eine Gehaltserhöhung zahlen," denkt Adaliz noch, als Isla sich daran macht, den Tisch abzuräumen und sich nachher verabschiedet.

    Dann schenkt sich Adaliz noch ein Glas Wein ein, setzt sich ans Fenster und lässt ihren Blick mit Khan über den Dorfplatz schweifen.
    Share this post

  5. #85
    Avatar von Adaliz Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    275
    Plötzlich sieht sie Frau Synola heimkehren, sie denkt sich, dass das wohl die perfekte Gelegenheit ist, ihr das Kleid zu bringen. Sie schnappt es sich aus dem Schrank und verlässt das Haus.
    Share this post

  6. #86
    Avatar von romanwerber
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    1.138
    Der Schreiber des Gildenmeisters wirft eine kurze Nachricht ein:

    Hochgeschätzte Meisterin der Kleiderkunst,

    der Gildenmeister läßt Ihnen mitteilen, dass Ihr Unternehmen ordnungsgemäß in das GROSSE GILDENBUCH der Stadt Annoport eingetragen ist und läßt Ihnen die besten Wünsche für Ihren Anfang hier ausrichten.

    Untertänigst

    Balduin Mannfeld, Schreiber
    Share this post

  7. #87
    Avatar von Adaliz Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    275
    Als Adaliz aufgestanden ist, hat sie direkt die Nachricht vom Gildenmeister gelesen, sie hat sich darüber außerordentlich gefreut. Danach hat sie ihre Steuern berechnet und zusammen mit Maeve mit Synolas Auftrag begonnen, sowie einige weitere von verschiedenen Personen des Dorfes bearbeitet.
    "Ich beginne mir langsam einen Namen zu machen" denkt sich Adaliz, "bis jetzt läuft alles wirklich gut, ich habe bis jetzt nur positive Kritiken bekommen... nur Charlotte war von meinem Badeanzug Modell Nr. 3 nicht gerade begeistert." Bei dem Gedanken muss sie lächeln. Sobald die ersten Modelle der Bademoden fertig sind, wird sie sie in das kleine "Schaufenster" stellen, d.h. das Fenster, dass zum Dorfplatz hinaus geht. Allerdings behält sie sich dabei das Modell 3 doch lieber vor.
    Mit einem Schmunzeln greift sie nach ihrer Aufstellung der Eingaben und Ausgaben und eilt zum Markthaus.
    Share this post

  8. #88
    Avatar von Adaliz Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    275
    Als sie wieder heimkommt bedecken dunkle Wolken den Himmel, der Papagei schreit nach Futter, das Isla ihm gerade hinstellt und gleichzeitig bereits dabei ist, den Tisch für sich und Adaliz zu decken.

    "Schau, Isla, was ich gefunden habe, ist das nicht ein Prachtkäfig?" Der Papagei ist neugierig, fliegt hinein und ist - schwupp - darin eingesperrt, was ihn etwas empört. "Na, ich lass dich ja nachher wieder heraus," sagt Adaliz, "nur während ich esse und Maeve und ich arbeiten wäre es wohl besser, wenn du uns nicht in die Quere kommst."

    "Nicht Quere!" schnarrt der Papagei und guckt beleidigt, Adaliz weiß, dass er nur alles nachplappert, aber manchmal ist ihr, als ob er verstehen würde und sie muss leise lachen bei dem Gedanken.

    Dann setzt sie sich zu Isla an den Tisch, die wieder ein köstliches Mahl gezaubert hat und die beiden beginnen zu speisen.
    Share this post

  9. #89
    Avatar von Adaliz Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    275
    Adaliz und Isla haben noch ein Glas Wein im Garten getrunken, aber als es angefangen hat zu regnen, sind sie schnell ins Haus geflüchtet.
    Isla ist mittlerweile nach Hause gegangen, Adaliz geht langsam und müde nach oben in ihr Bad und wäscht sich den Schweiß des Tages ab, diesmal zum ersten Mal mit warmem, statt mit kaltem Wasser, obwohl sie schnell wieder zu kalt wechselt, jetzt, wo es so warm ist. Aber es ist doch gut zu wissen, dass die Warmwasserleitungen so gut funktionieren.

    Danach legt sie sich auf ihr Bett, nur mit einem leichten Baumwollkleid bekleidet, eine Decke nimmt sie gar nicht erst mit. Dann schlägt sie ihr letztes entliehenes Buch auf, "Das Fräulein Cornelia", auf das sie sich schon seit Eröffnung der Bibliothek freut. Sie beginnt zu lesen, während dicke Regentropfen gegen das Fenster schlagen.
    Share this post

  10. #90
    Avatar von Adaliz Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    275
    Adaliz und Maeve unterhalten sich gerade bei einer Tasse Kaffee, als Isla relativ frühzeitig kommt, um das Abendessen zuzubereiten. Daher setzt sie sich noch eine Weile zu den beiden jungen Frauen.

    "Schauen Sie doch einmal, Isla, wir sind mit den Kleidern für Frau Calypso fertig geworden und auch mit dem Badeanzug für Synola." sagt Adaliz.
    "SO viel Stoff war ja nicht dran." fügt Maeve lachend hinzu, sie muss sich noch etwas an den Gedanken gewöhnen, dass bald bestimmt mehr Leute mit diesen doch relativ kurzen Sachen herumlaufen werden. Trotzdem ist sie selbst neugierig und ist zu Hause bereits dabei, sich selbst auch einen Badeanzug zu schneidern.

    Aber Isla macht das alles nichts aus, "Nein, wie hübsch," ruft sie aus, als sie die schmalen Kleider für Frau Calypso und den zierlichen kleinen Anzug für Synola betrachtet.

    Die Frauen sitzen noch eine Weile am Tisch im Arbeitszimmer, und noch während sich Adaliz fragt, wann Frau Calypso wohl zu Hause ist um die Kleider anzunehmen, eilt Isla in die Küche, um mit dem Abendbrot zu beginnen.
    Share this post