1. #41
    Gegen Mittag hat die Lorelei ihren Zielhafen erreicht und wurde auch gleich beladen.Außer den weißen Marmor werden heute noch fünf Marmorsteinmetzmeister an Bord sein,denn die werden benötigt um die Schnitzereien in den Marmor zu bekommen.Bald ist alles fertig und das Schiff kann ablegen.
    Share this post

  2. #42
    Auf der Lorelei ist alles startklar und der Kapitän gibt den Befehlt zum Segel setzen.Noch vor Einbruch der Nacht wollen sie das offene Meer erreichen.Langsam setzt sich das schwere Schiff in Bewegung.Diesmal haben sie auch Passagiere an Bord,die werden dringend in Annoport benötigt.
    Share this post

  3. #43
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    Kurzerhand hat Calypso die Schiffsrouten ein wenig geändert, denn für die Route in den Orient benötigt sie ein Schiff, dass allen Gefahren auf See trotzen kann.

    Nachdem sie schon vor Wochen eine dringliche Nachricht in den Orient zu Thamia geschickt hat, dass sie Rosenöl benötigt, hat diese sogleich reagiert und 2 große Tonnen mit der wertvollen Essenz befüllt.

    Zusammen mit weiteren Waren aus dem Orient ist die Lorelei jetzt seit Wochen auf See und wird in den nächsten Tagen den Hafen von Annoport erreichen, wo sie schon von Calypso sehnsüchtig erwartet wird.
    Share this post

  4. #44
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    Kapitän Asmussen steht noch immer an der Brücke, aber bald will auch er sich zur Ruhe begeben. Das Meer ist spiegelglatt und keine Welle kräuselt die Oberfläche.

    Wenn morgen der Wind auffrischt, dann machen wir gute Fahrt und sind am Vormittag in Annoport, denkt er und unterdrückt ein Gähnen, denn er ist schon seit 7 Uhr auf den Beinen.
    Share this post

  5. #45
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    Seit kurzer Zeit ist Kapitän Asmussen wieder an Deck und freut sich, dass sie die Rückfahrt ohne Probleme überstanden haben.

    Zwar gab es einige kleine Angriffe von den Piraten, aber angesichts der großen Anzahl an Kanonen auf dem Schiff, haben die Feiglinge schnell beigedreht und das Weite gesucht, lacht er leise vor sich hin, als er an diese Begebenheiten zurückdenkt.

    Er kneift die Augen zusammen und kann schon den Hafen von Annoport erkennen. Nur noch wenige Stunden, denkt er und die Fracht kann gelöscht werden und wir haben uns wieder unseren Landgang verdient.
    Share this post

  6. #46
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    Calypso trifft am Hafen ein und die Lorelei liegt zum Glück noch vor Anker.

    Schnell steigt sie auf das Schiff, während sich Candy nicht traut und lieber mit ihren 4 Pfoten festen Boden unter den Füßen hat. Die Hündin hat auch so genug zu tun, entlang der Anlegestellen alles gründlich abzuschnüffeln.

    Kapitän Rasmussen kommt ihr schon entgegen, denn heute soll das Schiff wieder in Richtung Orient ableben. Sie gehen hinunter, um in Ruhe über die Mandelbäumchen und Palmen zu sprechen, die vom Orient in den Norden nach Annoport transportiert werden sollen.
    Share this post

  7. #47
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    Nachdem sie besprochen haben, dass die Lorelei neben den üblichen Orientwaren zusätzlich 300 Palmen und 300 Mandelbäumchen nach Annoport befördern soll, drückt Calypso dem Kapitän einen Brief in die Hand mit der Bitte, ihn an Thamia weiter zu geben.


    Liebe Thamia,
    wie ich Dir ja schon in meinem letzten Brief mitteilte, habe ich mich entschlossen, die wunderschönen Palmen und Mandelbäumchen, die den Orient zieren, auch in Annoport anzupflanzen.

    Sicherlich bist Du in der Zwischenzeit meiner Bitte nachgekommen und hast Dich darum gekümmert, dass 300 Palmen und 300 Mandelbäumchen für die Überfahrt nach Annoport bereit stehen.

    Ganz lieben Dank für Deine große Unterstützung, ohne sie wäre unser Leben in Annoport sicher nicht so komfortabel.

    Ganz herzliche Grüße von Calypso


    Nachdem sie sich noch etwas mit dem Kapitän unterhalten hat, verlässt sie das Schiff wieder und wird von Candy stürmisch begrüßt. Zusammen machen sie sich auf den Heimweg, aber vorher möchte sie noch einen Blick auf die Dombaustelle werfen. So langsam müsste er ja fertig werden, denkt sie sich.
    Share this post

  8. #48
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    Vor einigen Tagen hat die Lorelei im Orient die bestellten Mandelbäumchen eingeladen. Thamia hat dort gute Arbeit geleistet und die Bäumchen in Stoffballen eingeschlagen, damit die Wurzeln das Wasser besser halten können. Nun liegen sie in einer der großen Ladekammern und werden täglich begossen, damit sie bis zum Entladen in Annoport nicht vertrocknen.

    In einer anderen Ladekammern sind Zucker und Mandeln, damit Lord Fortescue in seiner Bäckerei das leckere Nachwerk, welches wir als Marzipan kennen, herstellen kann.

    Und in den restlichen Ladekammern befindet sich - wie immer - Indigo, Kupfererz, Tonwaren, orientalische Teppiche, Datteln und Mosike.

    Wenn das Wetter mitspielt, werden sie morgen den Hafen von Annoport erreichen.
    Share this post

  9. #49
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    Mit geblähten Segeln hält die Lorelei Kurs auf Annoports Hafen. Schon von weitem ist der große Leuchtturm zu erkennen, der die Schiffe sicher um die Küste leiten soll.

    Nachdem sie am Kai vor Anker liegen beginnt die Mannschaft damit, zuerst die Mandelbäumchen zu entladen und auch die Hafenarbeiter kommen schon an Bord, um sich um die restliche Fracht zu kümmern.

    Später, wenn das Schiff leer und gesäubert ist, haben die Männer sich einen Landgang verdient, denn ihre Familien warten schon sehnsüchtig auf sie.
    Share this post

  10. #50
    Avatar von Carmina_Lara Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    564
    Ein wenig außer Atem erreicht sie die Lorelei und klettert an Bord. Im gleichen Moment tritt Kapitän Asmussen zu ihr, er hatte an Deck seine Pfeife geraucht und bereits auf sie gewartet.
    Beim letzten Schritt aufs Schiff ist er ihr galant behilflich und sie lächelt ihn dankbar an - solche schwankenden Planken ist sie ja nun auch nicht gerade gewöhnt.

    "Guten Morgen Kapitän Asmussen, heute bringe ich Ihnen persönlich die Bestelllisten, denn ich muss einige Dinge vorab noch mit Ihnen besprechen," begrüßt sie ihn.

    "Dann lassen Sie uns am besten in meine Kajüte gehen, da ist es ruhiger und Sie bekommen auch einen Tee, wenn Sie mögen," lacht Asmussen und beide machen sich auf den Weg nach unten.

    Eine halbe Stunde später kommt Carmina wieder zurück an Deck, mit den Bestellungen ist alles geklärt und so kann die Lorelei gleich auslaufen. Während sie das Schiff verlässt, beginnt die Mannschaft schon mit den Vorbereitungen zur Handelsreise.

    Die Lorelei wird insgesamt 2 Häfen anlaufen, London und Dover und somit einige Tage unterwegs sein.
    Share this post