1. #1
    Avatar von Satan2003 Neuzugang
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    2
    Ich glaube das spiel wir langweilig, weil man nur 4 U Boote spielen kann.
    Was meint ihr?

    Werdet ihr euch das Spiel Kaufen?
    Ich weis es noch nicht?

    Bitte schreibt ein bissen rein, würde mich freuen.

    Mit freundlichen Grüßen:
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Satan2003 Neuzugang
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    2
    Ich glaube das spiel wir langweilig, weil man nur 4 U Boote spielen kann.
    Was meint ihr?

    Werdet ihr euch das Spiel Kaufen?
    Ich weis es noch nicht?

    Bitte schreibt ein bissen rein, würde mich freuen.

    Mit freundlichen Grüßen:
    Share this post

  3. #3
    Avatar von Willey 24/7 Poster
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    75.766
    4 U-Boote, die sich ziemlich unterscheiden. Insgesamt solls 10 Untertypen geben. Es gab zwar zig Untertypen und auch verschiedenste Kleinst-U-Boote, aber die 4 sind mehr oder weniger die wichtigsten.

    Typ II: Das ist n kleines Boot, auch Einbaum genannt. Nicht sonderlich schnell, hat nur 3 Torpedorohre + 2 weitere Aale. Ansonsten nur eine Flak. Bei den Baureihen A bis D wurde mehrmals die Reichweite erhöht; viel weiter als bis hinter England und wieder zurück kam man mit den Dingern aber nicht.

    Typ VII: Das ist das meistgenutzte U-Boot, der Klassiker. Ist aufgetaucht auch schneller als die IIer, getaucht auch nur ca 7-8kn. Vorne 4 Rohre mit 6 weiteren Torpedos, hinten ein Rohr mit 1 weiterem Torpedo. Dazu noch 2 Torpedos in externen Lagern. Hat anfangs n Deckgeschütz (88mm) sowie eine 20mm Flak, welche später durch mehr und schneller schießende ersetzt wurden, bis 2 Zwillings-Flak aufm Turm standen sowie eine 37mm. Bei den Baureihen A bis C/41 wurde auch die Reichweite verbessert, sowie die maximale Tauchtiefe.

    Typ IX: Ist n größeres, aber auch weniger manövrierbares Boot für Langstreckenfahrten. Die Dinger sind vor Nordamerika sowie in der Karibik gefahren, ebenfalls gabs einige, die nach Japan geschickt wurden, zwecks Technologieaustausch. Geschwindigkeiten ähnlich wie beim Typ VII. vorne 4 Rohre, 4 Nachladetorpedos, hinten 2 + 2, außen 10-12 Torpedos. Eine 105mm Kanone, sowie 3 20mm und eine 37mm Flak, wobei die 20er später durch schnellere Zwillinge ersetzt wurden und die 37mm, welche nur einzeln schoß, wie das Deckgeschütz, wurde später durch eine ersetzt, die 12-Schuß Magazine hatte. Auch hier wieder die Baureihen, in denen hauptsächlich die Reichweite erhöht wurde, A bis D2.

    Bei den beiden Typen VII und IX war es später im Krieg üblich, anstatt dem Deckgeschütz einen Schnorchel verbaut zu haben, um größtenteils unter Wasser operieren zu können wegen der größeren Gefahr durch neueste Radartechnik und Flugzeuge.

    Typ XXI: Das war was besonderes... kam im Krieg zu spät, um Erfolge verbuchen zu können, da die Produktion stark gelähmt war durch die Bomberangriffe und die Einzelteile an vielen Stätten hergestellt wurden. Interessant dabei die Geschwindigkeit unter Wasser, ganze 17kn. Außerdem soll es schwerer zu orten sein, und die maximale berechnete Tauchtiefe soll phänomenale 350-400m betragen. Zum Vergleich: Typ VII und IX kommen auf 250-300 je nach Baureihe, der Typ II nur auf ca 150m (80 getestet). Amerikanische Boote wie die P und T Klassen, sowie die Gato, kamen auch nur auf ca 90 getestet, also schätzungsweise 160-180m. Also wenn man mit dem Teil nicht sicher ist, dann weiß ich es auch nicht . Hinzu kommt noch ein aktives Sonargerät, sowie Torpedos, die man auch auf 50m noch starten konnte (es heißt, man habe sogar nur 20m wirklich geschafft, aber 100m Tiefe war geplant - steckte wie das Boot selber noch in den Kinderschuhen). 6 Rohre nach vorne, 15 Torpedos im Raum, dazu eine Schnelladevorrichtung. Das Teil konnte in unter einer halben Stunde alle Torpedos verschießen. An Geschützen hatte der Typ 2 Zwillings-30mm Kanonen, oft aber nur 20mm, da die 30mm nicht ausreichend verfügbar waren.

    Ich hoffe, meine kurze Erläuterung macht die 4 Boote ein wenig interessanter .

    Ich werds mir wohl direkt kaufen; die meisten warten aber wohl erstmal ab, was die anderen so davon halten, wenn's da ist


    Share this post

  4. #4
    Avatar von DSK_Marlowe Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Apr 2004
    Beiträge
    538
    Ich werds mir auch gleich kaufen.

    Gespannt bin ich vor allem auf das Crew-Management!
    Und ich hoffe nach wie vor, dass man endlich mal aufgetaucht einen Konvoi angreifen kann, ohne von den Konvoischiffen zerschossen zu werden!


    Gruß.

    ----------------------------------------

    www.dsk.coolhere.com

    Share this post

  5. #5
    Avatar von asdig Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2004
    Ort
    Wismar, Mecklenburg, Germany
    Beiträge
    526
    Wenn ich nen ordentlichen Rechner hätte, könnte ich mir auch sehr gut vorstellen es kurz nach Erscheinen zu kaufen.

    Ansonsten was die Langeweile angeht, weil 'nur' vier U-Boottypen (abgesehen von den Untertypen) im Spiel sind... Die Leute beschweren sich auch nicht bei Shootern, dass es nur 15 Waffen gibt mit denen man Gegner metzeln kann, obwohl es doch viel mehr gibt...
    Share this post

  6. #6
    Avatar von ScrewFace Neuzugang
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    13
    Also das was ich an bewegten Bildern per Trailer bis jetzt gesehen habe oder in diversen Seiten an Infos gefunden habe gefällt mir Klasse, da ich keinen Ultra Realo Mod brauch, auch nicht x verschiedene Uboote, soll heißen geplante Anzahl an Booten reicht mir zu, die Grafik sieht klasse aus, die Idee mit dem Crewmanagement ist erste Sahne und ob die Besatzung nun historisch korrekte oder Das Boot - Style mäßige Uniformen anhat, interessiert mich nich die Bohne, da achtest eh nich drauf wenn Du in Action / Hektik bist ebenso ob Hafen XY nachgebaut wurde wo ich an Dock abc anlegen muss --- brauch ich alles nich... die AOD Option hat mir vollkommen ausgereicht.

    Sprich : Ist gekauft !

    ps.: man watn Satzbau, wieviel kommas hab ich gebraucht ?
    Share this post

  7. #7
    Avatar von dvdWildsau Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    190
    also was ich bisher gesehen hab, hat mich schlicht vom hocker gehauen

    hoffentlich wirds kein Naval shooter ala "Enigma" sondern eine richtig gute u-boot sim wie AOD
    Share this post

  8. #8
    <BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by Willey:
    ...

    Typ XXI: Das war was besonderes... kam im Krieg zu spät, um Erfolge verbuchen zu können, da die Produktion stark gelähmt war durch die Bomberangriffe und die Einzelteile an vielen Stätten hergestellt wurden. Interessant dabei die Geschwindigkeit unter Wasser, ganze 17kn. Außerdem soll es schwerer zu orten sein, und die maximale berechnete Tauchtiefe soll phänomenale 350-400m betragen. Zum Vergleich: Typ VII und IX kommen auf 250-300 je nach Baureihe, der Typ II nur auf ca 150m (80 getestet). Amerikanische Boote wie die P und T Klassen, sowie die Gato, kamen auch nur auf ca 90 getestet, also schätzungsweise 160-180m. Also wenn man mit dem Teil nicht sicher ist, dann weiß ich es auch nicht . Hinzu kommt noch ein aktives Sonargerät, sowie Torpedos, die man auch auf 50m noch starten konnte (es heißt, man habe sogar nur 20m wirklich geschafft, aber 100m Tiefe war geplant - steckte wie das Boot selber noch in den Kinderschuhen). 6 Rohre nach vorne, 15 Torpedos im Raum, dazu eine Schnelladevorrichtung. Das Teil konnte in unter einer halben Stunde alle Torpedos verschießen. An Geschützen hatte der Typ 2 Zwillings-30mm Kanonen, oft aber nur 20mm, da die 30mm nicht ausreichend verfügbar waren.
    ...
    <HR></BLOCKQUOTE>

    Du hast einen Torpedo zuviel gezählt . Tatsächlich hatte es jeweils einen pro Rohr,sowie 14 53,3cm bzw. 14 Torpedos und 18 TMB-oder 12 TMC Minen.

    Zur Flak:
    2 x 2-cm-Flak C38-Zwillingslafetten in zwei gepanzerten Drehtürmen mit 3450 Schuß Munition.
    Die ursprünglich geplanten 2x3 cm Flak M44-Zwillingslafetten wurden nicht wegen der mangelnden Verfügbarkeit nicht eingesetzt, sondern wegen der eingeschränkten Funktionalität und dem Umstand das der Typ XXI ja gebaut wurde um permanent unter Wasser zu fahren.
    Also entschloß man sich das kleinere Kaliber "für alle Fälle" zu verwenden.

    zum Thema:

    Ich hol es mir auf jedenfall sofort.

    www.Uboatnet.de
    Share this post

  9. #9
    Avatar von FredFireFox Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    181
    Bei mir steht noch nicht wirklich fest ob ich mir SH3 wirklich zulegen werde, das hängt ein bisschen davon ab ob die Entwickler da jetzt noch am Kampagnen-System rumschrauben und ob meine uralt Gra-Ka das alles überhaupt verkraftet - hab nämlich weder Geld noch Lust deswegen schon wieder ein paar hundert Euro hinzublättern nur weil ein einziges Spiel nicht funzt
    Share this post

  10. #10
    Avatar von Landsknecht18 Neuzugang
    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    7
    <BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR> Ich glaube das spiel wir langweilig, weil man nur 4 U Boote spielen kann.
    Was meint ihr? <HR></BLOCKQUOTE>

    Hauptsache man startet nicht wie immer mit dem Typ II ein Typ VII A oder IX A wäre auch nich schlecht.
    Share this post