1. #1
    Avatar von Carmina_Lara Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    385
    Carmina schließt die Tür auf und lässt sie gleich geöffnet, denn die Karrenschieber werden nicht lange auf sich warten lassen und außerdem fällt so das Tageslicht ein, da die Fensterläden alle noch geschlossen sind.

    Schnurstracks geht sie deshalb sofort auf ein Fenster zu, öffnet dieses und entriegelt die Fensterläden. Dann erst dreht sie sich um und nimmt den Raum in Augenschein.

    Sie befindet sich in der Küche, wie unschwer zu erkennen ist und ein frohes Lächeln erhellt ihre Züge. Was sie sieht, gefällt ihr ausgesprochen gut, die Küche ist komplett eingerichtet mit Ofen, Schränken und Vitrinen für das Geschirr. Ganz besonders freut sie sich über den südländischen Flair des Mobiliars, auch die Fliesen hinter dem Ofen zeigen das typische Muster portugisischer Herkunft.

    Von dem kleinen Essplatz am Fenster kann sie beim Frühstück direkt auf den Marktplatz schauen.

    Mittlerweile sind die Karrenschieber am Haus angekommen und sie geht schnell zurück zur Haustür.

    "Die Kisten bitte nach oben und diese kleinere hier auf den Dachboden, wenn es denn einen gibt," lacht sie die Männer an.

    Die beiden beeilen sich, ihrem Wunsch zu folgen und sie geht weiter in den nächsten Raum, gegenüber der Küche, auch hier öffnet sie zunächst das Fenster, um die frische Luft hereinströmen zu lassen.
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Carmina_Lara Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    385
    Die Männer sind fort und Carmina hat sich alle Räumlichkeiten des Hauses in Ruhe angesehen.

    Vom Salon aus geht eine große, verglaste Tür direkt in den Garten, ganz erstaunt hat sie festgestellt, dass das Grundstück viel größer ist, als es vorher den Anschein hatte.

    "Ein ganz entzückendes Häuschen," denkt sie, "hier werde ich mich schnell heimisch fühlen."

    "Einige neue Vorhänge vielleicht noch," überlegt sie, während sie oben die Kisten mit ihren persönlichen Dingen ausräumt.

    "Das wird eine Wascherei werden," murmelt sie und verdreht die Augen, als sie die Kisten mit der Kleidung ausräumt.
    "Aber erstmal alles auspacken, Töpfe, Geschirr, Vasen, Mannometer, wusste gar nicht mehr, wieviel das alles ist......"

    In sich hinein grinsend arbeitet sie weiter, bis alle Dinge im Haus an der richtigen Stelle stehen, wird wohl noch eine Weile vergehen. Bis zum Abend will sie aber unbedingt fertig sein.
    Share this post

  3. #3
    Avatar von Carmina_Lara Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    385
    Mit dem einräumen und aufstellen ihrer persönlichen Dinge ist sie fertig und hat damit ihrem neuen Zuhause ihre persönliche Note verliehen. Auch ihre Vorräte sind aufgefüllt, dazu musste sie wieder einen Karrenschieber bemühen, der die Lebensmittel bis zu ihrem Haus gebracht hat.

    Nun sitzt sie mit einer Tasse Kaffee am Küchentisch und hat ein wenig in der Zeitung gestöbert, die sie gestern noch ergattern konnte.

    "In den nächsten beiden Tagen kümmere ich mich um den Garten, Blumen und Sträucher kaufen und einpflanzen, auch den kleinen Teich muss ich noch säubern," denkt sie.

    Mit dem Beginn der nächsten Woche wird sie dafür auch keine Zeit mehr haben, denn dann wird sie ihre neue Stelle antreten.

    Sie stellt nun ihre Tasse ins Spülbecken, nimmt Einkaufskorb und Schlüssel zur Hand und verlässt das Haus, wieder einmal Richtung Markthaus.
    Share this post

  4. #4
    Avatar von Carmina_Lara Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    385
    Carmina hat den ganzen Morgen im Garten herumgewühlt, nun will sie eine Pause einlegen und erstmal anständig frühstücken.

    Doch zuerst waschen und umkleiden.

    Sie holt ihr rotes Kleid hervor, eines ihrer Lieblingsstücke. Aber....was ist das....

    "Verflixter Mist," entfährt es ihr, als sie einen großen Riss entdeckt.

    "Ob's hier ne Schneiderin gibt, die das wieder richten kann?"

    Verärgert hängt sie das Kleid zurück und wählt ein anderes.

    Dann geht sie in die Küche, um einige Eier für ihr Frühstück in die Pfanne zu schlagen.
    Share this post

  5. #5
    Avatar von Carmina_Lara Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    385
    Während sie am Tisch sitzt und ihr spätes Frühstück einnimmt, überlegt sie sich, am Nachmittag nochmals in die Stadt zu gehen, um eine Schneiderin zu suchen.

    "Wäre einfach zu schade um das schöne Kleid, hoffentlich ist es noch zu retten," denkt sie und erhebt sich von ihrem Stuhl.

    Sie beginnt damit, den Tisch abzuräumen, trägt das schmutzige Geschirr zum Spülbecken, wo noch einiges vom gestrigen Abend herumsteht.

    Dann macht sie sich an den Abwasch, danach sind die Böden dran, denn sie hat einigen Schmutz herein getragen von ihrer Gartenarbeit.
    Share this post

  6. #6
    Avatar von Carmina_Lara Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    385
    Daheim angekommen wirft sie gleich im Flur die Schuhe von den Füßen und geht in den Salon.

    Hier setzt sie sich auf das Sofa, legt die Beine hoch und lässt den Tag noch einmal an sich vorüber ziehen.

    Insgesamt ist sie sehr zufrieden mit ihrem ersten Arbeitstag, sie hat eine Menge geschafft und bereits viel gelernt.

    Der Schreiner hat versprochen, die Anrichte mit der Glasplatte und auch die Bänke für die Verkaufshalle schnellstmöglich anzufertigen.

    In sich hinein lächelnd steht sie auf und geht in die Küche, sie wird sich nun einen Tee zubereiten und vielleicht auch noch eine kleine Mahlzeit.
    Share this post

  7. #7
    Avatar von Carmina_Lara Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    385
    Sie schließt die Haustür auf und geht in die Küche, aber nur um eine Lampe zu entzünden, die sie mitnimmt nach oben.

    Hier geht sie gleich ins Schlafgemach, zieht sich schnell aus und geht ins Bad, um sich zu waschen.

    Leise ein Lied summend macht sie sich abschließend daran, zwei Zöpfe zu flechten, geht danach wieder zurück in das Schlafzimmer und sinkt gleich ins Bett.

    Sie freut sich bereits wieder sehr auf den neuen Tag und ist bald darauf eingeschlummert.
    Share this post

  8. #8
    Avatar von Carmina_Lara Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    385
    Daheim angekommen geht sie in die Küche und öffnet das Fenster, um tüchtig durchzulüften.

    Dann holt sie aus der Speisekammer einige Eier und Tomaten, legt Holzscheite in den Ofen und macht erstmal Feuer. Dann schlägt sie die Eier in die Pfanne und röstet noch etwas Weißbrot, wäscht und schneidet die Tomaten und trägt dann alles zum Tisch.

    Hier greift sie zu der Zeitung, die sie im Markthaus erstanden hat und beginnt beim Essen mit dem Lesen der Neuigkeiten.
    Ganz besonders erfreut ist sie, als sie sieht, dass auch ihr Name Erwähnung gefunden hat.
    Share this post

  9. #9
    Avatar von Adaliz Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2009
    Beiträge
    234
    Maeve wirft schnell den Brief in Carminas Postkasten:

    "Sehr geehrte Frau Carmina-Lara,

    wir freuen uns berichten zu können, dass wir ihr Kleid erfolgreich ausbessern konnten. Sie können es ab sofort in unserer Schneiderei abholen.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Adaliz' Schneiderei"

    Dann geht sie schnell zurück zur Schneiderei, auch sie bekommt langsam großen Hunger.
    Share this post

  10. #10
    Avatar von Carmina_Lara Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    385
    Erfreut hat Carmina die Nachricht von Frau Adaliz zur Kenntnis genommen, nach Feierabend will sie ihr Lieblingskleid in der Schneiderei abholen.
    Share this post

Seite 1 von 5 123 ... Letzte ►►