1. #1
    Avatar von Ubi_Marc Mighty Grand Poobah of the Ubi Forums
    Registriert seit
    Apr 2002
    Beiträge
    9.135
    Wir haben eine Anfrage zu weiteren geplanten Patches bzw. Updates zu Anno 1602 und 1503 erhalten.

    Leider müssen wir euch mitteilen dass keine weiteren Veröffentlichungen von Patches oder Updates zu 1503 und 1602 geplant sind.

    Viele Grüße,
    Marc
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Anno_Spaceman Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    31
    Sehr traurig.Wohl kein Interesse.

    ciao,Spaceman
    Share this post

  3. #3
    Avatar von Lord_Fortescue Forum Veteran
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    1.130
    Keine neuen Patches, aber...



    Die 1503 KE ist jetzt unter dem Label "Ubisoft Exclusive" für 15,00 € erhältlich:

    Amazon-Link

    <span class="ev_code_BLUE">(Die "klassische" Königsedition steht komischweise zurzeit noch für 19,95 € bei Amazon drin...)</span>

    So egal scheint der zweite Anno-Teil Ubisoft doch nicht zu sein...

    In der Annozone wurde bereits die Multiplayer-Kompatibilität getestet.
    Share this post

  4. #4
    Avatar von FrankB_1602 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    814
    Vielleicht testet auch mal jemand, ob diese Version unter Linux zum laufen zu bekommen ist...
    Share this post

  5. #5
    Avatar von Thunnes Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    760
    Werde ich mal machen, wenn ich mir die Edition hole
    Share this post

  6. #6
    Avatar von NeOnikos Neuzugang
    Registriert seit
    Mar 2008
    Beiträge
    3
    Kann es sein, dass Ubisoft einfach nur das Interesse an Anno 1503 verloren hat, einfach nur noch ein wenig daran verdienen will und das Spiel dann langsam in die Alteisensektion abgleiten lassen lässt?

    Mal ein Tipp:
    Wenn man ein Spiel supportet und die Community unterstützt, dann hat man mehr Freude und Gewinn an dem Produkt. Ein Paar Maps zu editieren, zum Beispiel, kostet nicht sooo viel, wobei das sowieso die Community erledigt...wenn es denn mal einen Map Editor gibt.

    Tja, aber Ubisoft hat schon andere Spiele effizient zu grunde gerichtet...

    Falls jemals ein Ubisoft Mitarbeiter das hier liest und sich sogar einer Diskussion stellt, was ziemlich unwahrscheinlich ist, dann werde ich allles zurücknehmen, aber ich bin ja auf der sicheren Seite.

    Falls ihr das trotzdem lest:
    Gamer sind keine Trottel, wenn ihr weiter so das Vertrauen verliert, dann dauert es nciht lange, und es wird sich für euch auch negativ bemerkbar machen.

    Wie ihr es geschafft habt, bei so großartiger Vorarbeit wie Anno 1602/1503 so ein Verunstaltetes nicht-Annomäßiges Anno 1701 zu Proggen, kann ich mir nur mit Profitgier erklären. Wenn man beim Proggen so enorm spart, tja, dann leidet die Qualität. Die Fans werdens schon kaufen. Nur gibt es bald vllt keine Fans mehr, sonern nur noch gelegenheitsgamer, die Zahlen aber keine 50€, die holen es sich wahrscheinlich gleich illegal...


    Verbessert mich, wenn ich falsch liege....
    Share this post

  7. #7
    Avatar von Joe1503 Neuzugang
    Registriert seit
    Apr 2008
    Beiträge
    3
    Ich kan nur zustimmen .
    Leider kauft Ubi Soft die erfolgreichen kleinen Softwahre Firmen auf kasirt ab und läst sie in der versenkung verschwinden sihe Sunflowers die ein spitzen suport hatten und jetzt eine schande .mann schaft es nicht für ANNO 1503 ein funktionirenden Multiplayer und Editor zu Programiren wen schon keine neuen ADONS produziert werden.
    Share this post

  8. #8
    Avatar von W-O-D Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    567
    Erstmal schaun was es wirklich gibt, und dann evtl. was von sich geben.
    Selbst hier im Forum ist ein Thread wo es um den sehr wohl vorhandenen MP im 1503 geht.

    Ps: versuche mal etwas fehlerfreier zu schreiben.
    Share this post

  9. #9
    Avatar von ORGASERV Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    518
    Zitat von NeOnikos:
    Kann es sein, dass Ubisoft einfach nur das Interesse an Anno 1503 verloren hat, einfach nur noch ein wenig daran verdienen will und das Spiel dann langsam in die Alteisensektion abgleiten lassen lässt?

    Mal ein Tipp:
    Wenn man ein Spiel supportet und die Community unterstützt, dann hat man mehr Freude und Gewinn an dem Produkt. Ein Paar Maps zu editieren, zum Beispiel, kostet nicht sooo viel, wobei das sowieso die Community erledigt...wenn es denn mal einen Map Editor gibt.

    Tja, aber Ubisoft hat schon andere Spiele effizient zu grunde gerichtet...

    Falls jemals ein Ubisoft Mitarbeiter das hier liest und sich sogar einer Diskussion stellt, was ziemlich unwahrscheinlich ist, dann werde ich allles zurücknehmen, aber ich bin ja auf der sicheren Seite.

    Falls ihr das trotzdem lest:
    Gamer sind keine Trottel, wenn ihr weiter so das Vertrauen verliert, dann dauert es nicht lange, und es wird sich für euch auch negativ bemerkbar machen.

    Wie ihr es geschafft habt, bei so großartiger Vorarbeit wie Anno 1602/1503 so ein Verunstaltetes nicht-Annomäßiges Anno 1701 zu Proggen, kann ich mir nur mit Profitgier erklären. Wenn man beim Proggen so enorm spart, tja, dann leidet die Qualität. Die Fans werdens schon kaufen. Nur gibt es bald keine Fans mehr, sondern nur noch Gelegenheitsgamer, die Zahlen aber keine 50€, die holen es sich wahrscheinlich gleich illegal...


    Verbessert mich, wenn ich falsch liege....
    Stimmt NeOnikos!

    Muss Deiner Meinung beipflichten! Denn ich bin einer dieser Gelegenheitsgamer, die grundsätzlich keine 50,00 EURO für ein Spiel zahlen. Nicht mehr, seit ich die Scene und die legalen Einkaufsmöglichkeiten etwas besser kenne. Ich bin aber auch ein Spielesammler, der alle Spiele selber spielt und versucht, diese zu analysieren. Schon deshalb bin ich nicht bereit, zu viel (obere Grenze 20,00 EURO) für ein Spiel zu bezahlen!
    Eine Deiner Aussagen muss ich ergänzen! Es ist NICHT erforderlich, ein Spiel illegal zu kopieren! Denn bei amazoon.de bekommt man gebrauchte aber gut erhaltene, sowie orginalverpackte Spiele zum Schnäppchenpreis!
    Es ist also nicht erforderlich, sich "mit dem Hintern in die Nesseln der Illegalität und Kriminalität zu setzen"! Das machen nur Gamer (besser "Gauner"?), die entweder kein Unrechtsbewusstsein und/oder sowieso eine kriminelle "Ader" haben! Manche Leute betrachten ja diese Art Betrug als Sport! Dass sie damit aber den Spielemachern (Autoren) auch Lohn und Brot stehlen, ist solchen Leuten egal!
    Aber in einer Sache muss ich die Ubisoft-Leute in Schutz nehmen! Ich hatte mir für knapp 50,00 EURO mein zweites Spiel "Siedler 6 - Aufstieg eines Königreiches" gekauft, obwohl es nur für XP oder Vista auf den Markt gebracht wurde. Ich arbeite aber mit einem Bürorechner und W2k. Deshalb war es Anfangs sehr kompliziert und umständlich, dieses Spiel überhaupt zu starten. Nun ja, ich hatte einen Weg gefunden. Dieser Weg hieß: "updaten generell vermeiden"!
    Dieses umständliche Starten des Spieles wurde nach dem letzten Update plötzlich überflüssig! Ob meine ständige "Stänkerei" gegen die Ubisoftleute im Forum die Ursache war oder ein Mod aus einem anderen Forum, mit dem ich sehr guten Kontakt habe!?
    Jedenfalls muss ich jetzt nicht einmal mehr die CD ins Laufwerk legen - es funktioniert alles 100%ig und läuft auch bei höchster Einstellung sehr flüssig! Besser als z.B. Anno 1701! Das ruckelt immer mehr, je voller die Karte wird! Zum Beispiel diese sogenannten, von mir zu Testläufen meines PC "selbstgestrickten Maps" bei mir mit ca. 30 Inseln (Mapeditor), lassen das Spiel auf meinem PC fast still stehen! Ich nutze diese zusätzliche Möglichkeit also nicht mehr, auch wenn diese sehr "reizvoll" ist.

    Das einmal etwas ausführlicher!

    MfG ORGASERV
    Share this post

  10. #10
    Avatar von ORGASERV Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Oct 2007
    Beiträge
    518
    Zitat von Gotthart:
    In den letzten Tagen hatte ich es drei bis viermal gelesen, dass Antivirensoftware diverser Hersteller, (Norton, Antivir, (Avast?)) einen Trojaner in Anno 1503 meldet.

    Es ist eine Fake- Meldung welche allerdings jetzt scheinbar des öfteren die Runde macht.

    Im Avira Forum war die Rede davon, dass es sich eventuell um einen Bestandteil des Kopierschutzes handeln soll.

    Hier ist die Debatte dazu.

    Da ähnliches jetzt auch mit Norton vorkommt und eventuell schon vor länger mit AVAST vorkam, sehe ich einen Grund zu handeln.

    Entweder ein Patch, oder ein Rundbrief an die Antiviren Programm Hersteller, zwecks deren Update, müsste her.


    Ich bitte die Moderatoren dieses jemanden von Ubisoft zu zeigen!

    Hallo allerseits!
    Auch ich habe Antivir Prof. von AVIRA installiert und spiele Anno 1503, Anno 1701, Siedler usw.! Ich habe noch keine Meldung über Trojaner oder sonstige Schädlinge bei Download der Updates gehabt!
    Betrifft das evtl. nur die Onlinegamer?

    MfG ORGASERV
    Share this post