1. #1
    Avatar von gopper0815 Neuzugang
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    15
    Wie verhält sich das eigentlich bei shIII? Können die Feindschiffe das Sehrohr bei kurzer Distanz und klarem Wetter sehen? Hat da schon jemand Erfahrungen gemacht?
    Share this post

  2. #2
    Avatar von EMZET Junior Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2004
    Beiträge
    82
    jup, können sie. Meist kommt kurz darauf auch die Meldung wir wurden entdeck Herr Kaleun!
    Share this post

  3. #3
    Avatar von KIMURA Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    6.037
    Wenn Du bei Fahrt mal auf die "180" auf die Wasseroberfläche schaust....................
    Share this post

  4. #4
    Avatar von Schroeder1970
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    701
    so ist es, denn das Sehrohr hinterläßt bei Fahrt ebenfalls eine "Laufspuhr".
    Share this post

  5. #5
    Avatar von Roli131079 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    231
    Ist die Laufspur eigentlich historisch korrekt? Möchte jetzt nicht kleinkariert sein oder so, aber sie kommt mir für ein relativ schmales Rohr recht gross vor. Auch die Schaumbildung (Wasserverwirbelungen) kommen wir etwas zu intensiv vor, dafür das sich da ein Stahlrohr mit ein paar Knoten durch die Wasseroberfläche bewegt. Da könnte ich mir eher vorstellen das diese Schaumbildung von den Schrauben stammt, wenn das Boot auf
    Periskoptiefe fährt. ( Auch wenn es de facto nicht so ist )
    Share this post

  6. #6
    Avatar von KIMURA Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    6.037
    Der Schaum im Hinterwasser dünkt mich auch etwas krass, aber die Bugwelle und Gischt fehlt dafür.
    Share this post

  7. #7
    Avatar von Schroeder1970
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    701
    also die Laufspur ist schon korrekt und Ihr könnt ja mal einen Selbsttest bei Euch in der Badewanne oder sonst wo auch immer machen oder mal U-Boot-Modellbauer fragen, die ihre Exemplare auch schwimmen lassen.

    ich habe mal gegoogelt und nun präsentiere ich Euch mal Beweisstück Nr. 1:

    Share this post

  8. #8
    Avatar von Blizzard80 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    106
    Ich denke das die Abstufungen fehlen bei Gischtaufwirbelung zu verschiednen Geschwindgkeiten. Ob das jetzt durchs Seerohr ist oder durch den Bug. Da gab es sehrwohl Abstufungen und man konnte die Geschwindigkeit des Gegners damit einigermassen Abschätzen. Die Tirpitz zum Beispiel hatte auf dem Bug aufgemalte Gischt damit Feinde die GEschwindigkeit zu hoch schätzen. Ich mein es war die Tirpitz gewesen. Schlagt mich wenns nen anderes DEutsches Schiff war
    Share this post

  9. #9
    Avatar von Schroeder1970
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    701
    danke und man lernt nie aus.
    Ich habe mir höchstens Gedanken gemacht, warum die solche "Schmierereien" auf den Schiffsköpern haben...
    Share this post

  10. #10
    Avatar von KIMURA Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Dec 2001
    Beiträge
    6.037
    Genau Schroeder, sowas hab ich gesucht/gegoogelt. Hab eine ähnliche Aufnahme in s/w, aber keinen Zugriff im Moment.
    Share this post