1. #1
    Avatar von Trake_Duke Neuzugang
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    1
    Liebe Community,

    bevor ich anfange, ausführlich mir die Finger wund zu schreiben, möchte ich Einiges vorweg sagen.

    1. Dieses Thema dient allen unschlüssigen Käufern und Besitzer des Spiels, die es aber noch nicht ausgepackt haben.
    2. Ich möchte betonen, das dies meine persönliche Meinung ist und gleichzeitig mein persönlicher Testbericht.
    3. Ich spiele das Spiel mit folgender Rechnerkonfiguration:
    - Pentium 4 3,2 GHZ
    - Billigmainboard von Gigabyte (Name leider entfallen)
    - 2 GB DDR2 RAM von Samsung mit 533MHZ Taktung
    - Geforce 7900 GS mit 256 MB
    - Sound onboard
    4. Ich habe während des Spielens ALLE Hintergrundprogramme bis auf Windows natürlich aus, weder Firewall noch Antivirenprogramm sollen mich stöen.
    5. Für alle, die Fragen, warum ich ein neues Thema aufgemacht habe und nicht die vorhandenen Themen nutze? Einfache Antwort, weil jedes Thema innerhalb von Minuten zugespammt wird und man so den überblick über das Wesentliche verliert.

    Nun zu meiner Meinung zu diesem Spiel.

    Grafik:
    Grafisch ist das Spiel fast Top, für eine U-Boot-Simulation ein wahrer Augenschmauss, wäre da nicht das leidige Problem, das es teilweise verwischte Texturen gibt, oder auch allgemein etwas pixelig wirkt durch die fehlende Kantenglättung. Zur Info nebenbei. Ich spiele das Spiel in der Auflösung 1280x1024 auf einem 19" TFT-Monitor mit maximalen Details. Sehr gut gelungen finde ich das neue Wasser. Es sieht zwar nicht so aus wie in der Realität, dafür verhällt es sich aber so und sieht im allgemeinen sehr hübsch aus. Ebenfalls gefällt mir, das man das U-Boot bei geringer Tauchtiefe im Wasser erkennen kann, wenn man aus der Vogelperpektive draufschaut. Auch sehr schön gemacht, je tiefer man taucht, umso dunkler wird das Wasser.

    Die ländliche Gegend finde ich aber eher schlciht. Man hätte mehr machen können, aber wir reden von eine U-Boot-Simulation und keinem Ego-Shooter. Ein paar Bäume und vielleicht auch Straßen würden die Optik jedoch positiv beeinflussen.

    Die U-Boote selber wurden sehr schön gestaltet, mit vielen Details. Auch die überwasser-Schiffe wurden schön gestaltet, ob diese aber detailgetreu der Wirklichkeit entsprechen, möchte ich hier nicht bestimmen, da ich mich dafür zu wenig in der Materie auskenne.

    Sound:

    Am Sound hapert es meiner Meinung nach noch ein wenig. Man wünscht sich vor allem in den Gefechten mehr Stimmung auf dem U-Boot. Ich wünschte mir, das wenn ich einen Kreuzer versenke, die Mannschaft in Jubelstürme ausbricht und sich freut. Aber genauso sollte man ängstliche Schreie höen, wenn das U-Boot von Wasserbomben getroffen wird. Allgemein wirkt die Mannschaft wie leblos, sie bewegen sich zwar, sagen aber nichts. Außer das Standardmäßige Yes Sir, oder Dive Dive Dive. Zwar gibt es nun mehr Sprache als im Vorgänger, aber man fühlt sich dennoch der Mannschaft nicht verpflichtet. Vielleicht schafft es UBI ja im 5. Teil, die Mannschaft mehr zum Sprechen zu bewegen. Vielleicht durch einfache Gespräche oder kurzen Dialogen.

    Die Musik finde ich jedoch sehr gelungen, sie macht Lust auf mehr und ich bereue es, mir keine Deluxe-Edition bestellt zu haben. :>

    Die Kampagne

    Da hat UBI wirklich ein Meisterwerk hingelegt. Ich bin zwar noch nicht sehr weit, aber bisher fühle ich mich im Krieg integriert, ja sogar ein Teil von ihm zu sein. Es gibt einfache Aufgabe wie Patroillen, jedoch auch komplexere Aufgaben wie z.B. einen Spion absetzen oder Konvois zu jagen. Interessant finde ich auch, das es während der Feindfahrt zu Befehlsänderungen oder zu Erweiterung der Befehle kommen kann, was mich persönlich postiv überrascht hat.

    Bisher muss ich sagen, das mir nichts negatives in der kamapogne aufgefallen ist.

    Uboot-Management, Schadenskontrolle und Manschaftsverwaltung

    Hier muss ich aus meiner Sicht der Dinge Kritik üben. Fangen wir an bei der Mannschaftsverwaltung. Ich kann aus meiner Sicht nicht verstehen, wie bitte schön teilweise über 100 Mannschaftsmitglieder in 1 Boot gepasst haben sollen. Bei Silent Hunter 3 war es realistisch und nachvollziehbar, aber beim 4. Teil muss ich ehrlich sagen, es sind zuviele. Man hat auch selber nichts mehr in diesem Bereich zu machen, da die KI bereits von Beginn an fast alle Plätze bis auf Deckgeschütz und Schadensregulierung automatisch vergibt. Ebenfalls schlatet die KI automatisch die 3 Gruppen durch, was mich langweilt. Ich fand es schön, so wie in SH3, mich um jedes Mitglied kümmern zu können. An dieser Stelle wäre es vielleicht schöner gewesen, wenn der Spieler hätte bestimmen können, welche Mannschaftsmitglieder er gruppiert, und wann er sie einsetzt. Im Moment kann ich nur durch Alarm befehligen, das alle 100 Mann am Boot rumwerkeln, oder nur eine Gruppe, die aber dennoch alle stationen besetzt und nachladezeiten trotz Alarm bei Torpedos nicht merklich schneller werden.

    Das Ubootmanagement, damit mein ich das Verbessern des Ubootes z.B. mit einem neuen Sonar, ist wesentlich vereinfacht worden. Zudem gibt es auch keine Ansicht mehr, was in naher Zukunft "entwickelt" wird, man schaut einfach nach jeder Feindfahrt, und das wars. Sollte es zufällig was neues geben, kauft man es, und Punkt. Was mir ebenfalls noch aufgefallen ist, das es keine neuen Deckaufbauten innerhalb von 3 Spieljahren (1941-1944) gibt. Sind die Ami´s immer mit den gleichen Suppenschüsseln durch die Gegend gefahren?

    Das Schadensmanagement wurde auch stark vereinfacht. Hatte man bei SH3 noch einen Querschnitt des Ubootes, wo beschädigte Bereiche gelb bzw. Rot markiert waren, ist jetzt alles in Listen mit einem Mini-Bildchen gefasst worden. Das macht die Schadenskontrolle sehr unattraktiv, hier wäre es wohl das Beste gewesen, die SH3 Schadenskontrolle ein wenig zu erweitern mit mehr Details, aber im Grundsatz nicht zu verändern.

    Schadensdarstellung

    Eiegntlich wollte ich die Schadensdarstellung unter Grafik schreiben, hat aber m.M. nach einen Extrapunkt verdient. Denn die ist UBI sehr gelungen. Schiess ich nämlich mit einem Torpedo auf ein Schiff, hinterlässt dieser teilweise sehr große Löcher, auch Treffer vom Dechgeschütz hinterlassen Löcher im Rumpf eines Schiffes, auch wenn diese bedeutend kleiner sind. Durch diese Löcher kann man jederzeit in den Innenbereich des Schiffes sehen. Sehr schön sind auch Treffer auf dem Deck von Schiffen. So konnte ich z.B. einem verbündeten Flugzeugträger seine bereits startklaren Flugzeuge vom Deck schiessen, oder auch feindlichen Handelsschiffen konnte ich ihre Ladung wegpusten, die dann im Wasser schwamm und nach einiger Zeit unterging. Sehr gut finde ich auch: Je länger ein Schiff nach einem "tödlichen" Treffer braucht, um zu sinken, umso mehr Rettungsboote findet man hinterher im Wasser. Als Beispiel: Ich traf einen Zerstöer mit 3 Torpedos in die Seite, es machte einmal kräftig boom, den Zerstöer riss es in zwei Teile und ging innerhalb von Sekunden unter. Einen Kreuzer, den ich ebenfalls mal mit 3 Torpedos traf, hielt sich noch eine Weile über Wasser, und am Ende waren wenigstens 2 rettungsboote im Wasser. Das retten dieser Besatzung funktioniert bei mir aber einwandfrei, einfach dicht heran fahren, Fernglas rausholen, anvisieren und den "Rettungsknopf" drücken :> Hier sollte man vielleicht noch ein maximun einführen, wieviele man retten darf oder besser gesagt kann.

    Bewegungs im Uboot und Offiziere

    Die Benutzeroberfläche wurde stark überarbeitet, es gibt einige neue Befhle, jedoch sind Offiziere in dem Sinne komplett weggefallen. Diese sind zwar in Manschaftsmanagement, jedoch nicht wie bei SH3 als Symbol gekennzeichnet. Im Allgemeinen sind Offiziere genausone taubstummen Menschen geworden wie die Mannschaftsmitglieder. Anklicken bewirkt nichts. Zwar geben sie nach Befehlen wie z.B. Tiefenänderungen immernoch ihr Yes Sir, aber ich fand es in SH3 wesentlich besser. In SH4 wird alles nur über Buttons geregelt, trostlosigkeit tritt mit der Zeit ein.

    Zur Bewegung im Uboot gibt es nicht viel zu sagen, sie existiert im Endeffekt nicht. Man springt zwar von Abteilung zu Abteilung, freies Bewegen ist aber nicht möglich. Eine Bitte an UBI. Auch wenn solch eine Entwicklung Zeit kostet´und natürlich auch jede Menge Geld, aber dieses Feature sollte in SH5 doch schon integriert sein. Ich möchte nicht Tagelang dumm auf der Brücke stehen, ja keinen Zentimenter bewegen und bloß keinen Murks machen.

    Handbuch und Lieferumfang der normalen Version

    Hier sind UBI wohl kleinere Fehler unterlaufen. Das Handbuch erklärt detailliert, welche Station des Ubootes für was zuständig ist, wie man geräte bedient ect. Nur haben sie vergessen zu erwähnen, was es alles für Uboote gibt, wo deren Unterschiede liegen, die Tauchtiefe usw. Dies konnte man bei SH3 wenigstens noch über den Kauf eines Ubootes herausfinden, bei SH4 geht das nicht. Ich wünsche mir für meine 45€ kein Erkennungshandbuch, jedoch sollten die Uboote, die man benutzen kann, schon erwähnt werden. Genauso verhällt es sich mit den Torpedos. Wo liegen die Stärken und Schwächen eines Mark 10 oder Mark 14 Torpedos? Zur Zeit ist es leider bei mir nur raten, welchen Torpedo ich nehme. Eine einfache Infobox, die sich bei scrollen über den Torpedo öffnet, würde vollends genügen.

    Ansehen

    Im Spiel bekommt man wieder Ansehen für versenkte Schiffe und Investiert sie in das eigene U-Boot. Die betonung liegt auf DAS. Denn das Uboot, was man am Anfang der Karriere auswählt, begleitet einen für immer und ewig. Zumindest habe ich leider keine Option gefunden, mir ein anderes Uboot zu kaufen. Selbst ein Wechsel der Stammeinheit brachte bei mir nichts. Liebes UBI-Team, bin ich zu blöd oder habt ihr diese Funktion vergessen oder ist es gewollt? Hätte nichts dagegen, wenn es so gewollt ist, nur würde ich gerne auch 1941 starten, und später aber mit der Balao-Klasse fahren dürfen, ohne eine neue Kampagne starten zu müssen. :>

    Spielfehler, auch gerne Käfer oder Bug bezeichnet

    Es sind mir einige Spielfehler untergekommen, diese halten sich aber in Grenzen. Sie stöen das Versenken von Schiffen nicht unnötig. Aufführen were ich sie hier nicht, dafür gibt es Bug-Themen. Abstürze hatte ich zum Glück bisher nur einen Einzigen. Lag aber auch nur daran, das ich wohl meinen eigenen PC durch zu schnelles switchen der einzelnen Decks überfordert habe.

    Geschwindigkeitsregelung

    Positiv ist zu sagen, das das Spiel die option bietet, den Zeitraffer auf ca. 8000fach zu stellen. Jedoch sagt mein PC bei 4000facher Geschwindigkeit nicht mehr viel, da er einfach zu schwach auf der Brust ist und es dann anfängt, zu ruckeln. Dafür kann Ubisoft nichts, selbst Schuld halt. Jedoch kann man so lange Strecken in kurzer realer Zeit überwinden.

    Mein Fazit

    Ich bereue den Kauf nicht, im Gegenteil, es gibt neue Funktionen, die mich beeindruckt haben, grafisch hat sich was getan und auch spielerisch. Zwar gibt es auch negative Seiten aus meiner Sicht und das Spiel wirkt ein wenig unreif, jedoch kann man damit leben.

    Eine ganz große Bitte an UBISOFT

    Das nächste Spiel, was ihr herstellt, bringt bitte komplett und vollständig heraus. Das ein Spiel Bugs haben darf und auch immer haben wird, ist nachvollziehbar, aber fehlende Features sollte es nicht geben. Denn alleine aus meinem Freundeskreis kenne ich 3 Personen, die sich SH4 gekauft haben, jedoch kein Internet besitzen und so auf Spielezeitschriften angewiesen sind, die dann, wenn sie gnädig sind, nach 1 Monat den Patch mitliefern. Nehmt euch lieber 2 Monate mehr Zeit zum Entwickeln, und verlangt dafür 50 oder 55€. Wir wissen alle, ihr steht unter Zeitdruck (Besser gesagt die Devs stehen unter Zeitdruck) und ihr wollt Geld haben, nur irgendwann wird die Spielergemeinschaft sich rächen, und Spiele erst dann kaufen, wenn sie alle Features enthalten. Nur weil andere Firmen immer sofort relesen, nachdem die Devs schreien, die BETA ist fertig, müßt ihr das nicht auch so machen. Den patch am Releasetag rauszubringen ist sehr löblich, und ich habe keine Probleme wie ruckeln oder dergleichen, aber die paar Tage hättet ihr mit dem Release noch warten können, oder?

    Zum Schluss noch eine Wunschliste, die ich gerne in SH5 haben möchte, oder von mir aus auch in SH4 Addon

    - Mehr Interaktion und Dialoge zwischen Kapitän, Offizieren und Mannschaften
    - Mehr "Upgrades" für Uboote
    - Besseres Management von Upgrades, Mannschaften ect. (siehe oben)
    - Bessere Schadenskontrolle, die auch was für das Auge ist. (siehe oben)
    - freie beweglichkeit auf dem Schiff
    - realistischen verhalten der mannschaft (Geschrei, panisches Rumlaufen ect)
    - Allgemein besserer Sound der Mannschaften, z.B. Stöhnen bei Verletzten, oder das z.B. bei Schleichfahrt der Koch einen Teller fallen läßt?
    - Auflösungen, die vom Spiel nicht hochgerechnet werden, sondern wirklich der Tatsache entsprechen
    - AA wünschen sich einige, ich eingeschlossen
    - Bessere Newspolitik, machnmal kommes uns so vor, als wenn es euch gar nicht gibt und News nur ein beiläufiges übel sind.

    Das sind meine Wünsche für SH5 oder SH4 Addon. Ansonsten auch ein Lob: Im Großen und Ganzen habt ihr aus meiner Sicht gute Arbeit geleistet.

    So, das wars von mir, bin zwar zum Schluß ein wenig vom eigentlichen Thema abgewichen, aber dies wollte ich noch erwähnt haben, ohne dafür ein extra Thema aufzumachen.

    Ich bedanke mich bei allen Lesern und Leserinnen, entschuldige mich für Rechtschreibfehler, der Ausdruck hat auch ein wenig gelitten, in Deutsch wäre ich mit dem Text durchgefallen, aber dennoch ist es hoffentlich lesbar. Vielleicht kann mir jemand noch die ein oder andere Frage beantworten, die ich oben gestellt habe und über Meinungen zum Spiel und zu meinem Text von anderen Personen würde ich mich sehr freuen.

    MFG Trake Duke
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Trake_Duke Neuzugang
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    1
    Liebe Community,

    bevor ich anfange, ausführlich mir die Finger wund zu schreiben, möchte ich Einiges vorweg sagen.

    1. Dieses Thema dient allen unschlüssigen Käufern und Besitzer des Spiels, die es aber noch nicht ausgepackt haben.
    2. Ich möchte betonen, das dies meine persönliche Meinung ist und gleichzeitig mein persönlicher Testbericht.
    3. Ich spiele das Spiel mit folgender Rechnerkonfiguration:
    - Pentium 4 3,2 GHZ
    - Billigmainboard von Gigabyte (Name leider entfallen)
    - 2 GB DDR2 RAM von Samsung mit 533MHZ Taktung
    - Geforce 7900 GS mit 256 MB
    - Sound onboard
    4. Ich habe während des Spielens ALLE Hintergrundprogramme bis auf Windows natürlich aus, weder Firewall noch Antivirenprogramm sollen mich stöen.
    5. Für alle, die Fragen, warum ich ein neues Thema aufgemacht habe und nicht die vorhandenen Themen nutze? Einfache Antwort, weil jedes Thema innerhalb von Minuten zugespammt wird und man so den überblick über das Wesentliche verliert.

    Nun zu meiner Meinung zu diesem Spiel.

    Grafik:
    Grafisch ist das Spiel fast Top, für eine U-Boot-Simulation ein wahrer Augenschmauss, wäre da nicht das leidige Problem, das es teilweise verwischte Texturen gibt, oder auch allgemein etwas pixelig wirkt durch die fehlende Kantenglättung. Zur Info nebenbei. Ich spiele das Spiel in der Auflösung 1280x1024 auf einem 19" TFT-Monitor mit maximalen Details. Sehr gut gelungen finde ich das neue Wasser. Es sieht zwar nicht so aus wie in der Realität, dafür verhällt es sich aber so und sieht im allgemeinen sehr hübsch aus. Ebenfalls gefällt mir, das man das U-Boot bei geringer Tauchtiefe im Wasser erkennen kann, wenn man aus der Vogelperpektive draufschaut. Auch sehr schön gemacht, je tiefer man taucht, umso dunkler wird das Wasser.

    Die ländliche Gegend finde ich aber eher schlciht. Man hätte mehr machen können, aber wir reden von eine U-Boot-Simulation und keinem Ego-Shooter. Ein paar Bäume und vielleicht auch Straßen würden die Optik jedoch positiv beeinflussen.

    Die U-Boote selber wurden sehr schön gestaltet, mit vielen Details. Auch die überwasser-Schiffe wurden schön gestaltet, ob diese aber detailgetreu der Wirklichkeit entsprechen, möchte ich hier nicht bestimmen, da ich mich dafür zu wenig in der Materie auskenne.

    Sound:

    Am Sound hapert es meiner Meinung nach noch ein wenig. Man wünscht sich vor allem in den Gefechten mehr Stimmung auf dem U-Boot. Ich wünschte mir, das wenn ich einen Kreuzer versenke, die Mannschaft in Jubelstürme ausbricht und sich freut. Aber genauso sollte man ängstliche Schreie höen, wenn das U-Boot von Wasserbomben getroffen wird. Allgemein wirkt die Mannschaft wie leblos, sie bewegen sich zwar, sagen aber nichts. Außer das Standardmäßige Yes Sir, oder Dive Dive Dive. Zwar gibt es nun mehr Sprache als im Vorgänger, aber man fühlt sich dennoch der Mannschaft nicht verpflichtet. Vielleicht schafft es UBI ja im 5. Teil, die Mannschaft mehr zum Sprechen zu bewegen. Vielleicht durch einfache Gespräche oder kurzen Dialogen.

    Die Musik finde ich jedoch sehr gelungen, sie macht Lust auf mehr und ich bereue es, mir keine Deluxe-Edition bestellt zu haben. :>

    Die Kampagne

    Da hat UBI wirklich ein Meisterwerk hingelegt. Ich bin zwar noch nicht sehr weit, aber bisher fühle ich mich im Krieg integriert, ja sogar ein Teil von ihm zu sein. Es gibt einfache Aufgabe wie Patroillen, jedoch auch komplexere Aufgaben wie z.B. einen Spion absetzen oder Konvois zu jagen. Interessant finde ich auch, das es während der Feindfahrt zu Befehlsänderungen oder zu Erweiterung der Befehle kommen kann, was mich persönlich postiv überrascht hat.

    Bisher muss ich sagen, das mir nichts negatives in der kamapogne aufgefallen ist.

    Uboot-Management, Schadenskontrolle und Manschaftsverwaltung

    Hier muss ich aus meiner Sicht der Dinge Kritik üben. Fangen wir an bei der Mannschaftsverwaltung. Ich kann aus meiner Sicht nicht verstehen, wie bitte schön teilweise über 100 Mannschaftsmitglieder in 1 Boot gepasst haben sollen. Bei Silent Hunter 3 war es realistisch und nachvollziehbar, aber beim 4. Teil muss ich ehrlich sagen, es sind zuviele. Man hat auch selber nichts mehr in diesem Bereich zu machen, da die KI bereits von Beginn an fast alle Plätze bis auf Deckgeschütz und Schadensregulierung automatisch vergibt. Ebenfalls schlatet die KI automatisch die 3 Gruppen durch, was mich langweilt. Ich fand es schön, so wie in SH3, mich um jedes Mitglied kümmern zu können. An dieser Stelle wäre es vielleicht schöner gewesen, wenn der Spieler hätte bestimmen können, welche Mannschaftsmitglieder er gruppiert, und wann er sie einsetzt. Im Moment kann ich nur durch Alarm befehligen, das alle 100 Mann am Boot rumwerkeln, oder nur eine Gruppe, die aber dennoch alle stationen besetzt und nachladezeiten trotz Alarm bei Torpedos nicht merklich schneller werden.

    Das Ubootmanagement, damit mein ich das Verbessern des Ubootes z.B. mit einem neuen Sonar, ist wesentlich vereinfacht worden. Zudem gibt es auch keine Ansicht mehr, was in naher Zukunft "entwickelt" wird, man schaut einfach nach jeder Feindfahrt, und das wars. Sollte es zufällig was neues geben, kauft man es, und Punkt. Was mir ebenfalls noch aufgefallen ist, das es keine neuen Deckaufbauten innerhalb von 3 Spieljahren (1941-1944) gibt. Sind die Ami´s immer mit den gleichen Suppenschüsseln durch die Gegend gefahren?

    Das Schadensmanagement wurde auch stark vereinfacht. Hatte man bei SH3 noch einen Querschnitt des Ubootes, wo beschädigte Bereiche gelb bzw. Rot markiert waren, ist jetzt alles in Listen mit einem Mini-Bildchen gefasst worden. Das macht die Schadenskontrolle sehr unattraktiv, hier wäre es wohl das Beste gewesen, die SH3 Schadenskontrolle ein wenig zu erweitern mit mehr Details, aber im Grundsatz nicht zu verändern.

    Schadensdarstellung

    Eiegntlich wollte ich die Schadensdarstellung unter Grafik schreiben, hat aber m.M. nach einen Extrapunkt verdient. Denn die ist UBI sehr gelungen. Schiess ich nämlich mit einem Torpedo auf ein Schiff, hinterlässt dieser teilweise sehr große Löcher, auch Treffer vom Dechgeschütz hinterlassen Löcher im Rumpf eines Schiffes, auch wenn diese bedeutend kleiner sind. Durch diese Löcher kann man jederzeit in den Innenbereich des Schiffes sehen. Sehr schön sind auch Treffer auf dem Deck von Schiffen. So konnte ich z.B. einem verbündeten Flugzeugträger seine bereits startklaren Flugzeuge vom Deck schiessen, oder auch feindlichen Handelsschiffen konnte ich ihre Ladung wegpusten, die dann im Wasser schwamm und nach einiger Zeit unterging. Sehr gut finde ich auch: Je länger ein Schiff nach einem "tödlichen" Treffer braucht, um zu sinken, umso mehr Rettungsboote findet man hinterher im Wasser. Als Beispiel: Ich traf einen Zerstöer mit 3 Torpedos in die Seite, es machte einmal kräftig boom, den Zerstöer riss es in zwei Teile und ging innerhalb von Sekunden unter. Einen Kreuzer, den ich ebenfalls mal mit 3 Torpedos traf, hielt sich noch eine Weile über Wasser, und am Ende waren wenigstens 2 rettungsboote im Wasser. Das retten dieser Besatzung funktioniert bei mir aber einwandfrei, einfach dicht heran fahren, Fernglas rausholen, anvisieren und den "Rettungsknopf" drücken :> Hier sollte man vielleicht noch ein maximun einführen, wieviele man retten darf oder besser gesagt kann.

    Bewegungs im Uboot und Offiziere

    Die Benutzeroberfläche wurde stark überarbeitet, es gibt einige neue Befhle, jedoch sind Offiziere in dem Sinne komplett weggefallen. Diese sind zwar in Manschaftsmanagement, jedoch nicht wie bei SH3 als Symbol gekennzeichnet. Im Allgemeinen sind Offiziere genausone taubstummen Menschen geworden wie die Mannschaftsmitglieder. Anklicken bewirkt nichts. Zwar geben sie nach Befehlen wie z.B. Tiefenänderungen immernoch ihr Yes Sir, aber ich fand es in SH3 wesentlich besser. In SH4 wird alles nur über Buttons geregelt, trostlosigkeit tritt mit der Zeit ein.

    Zur Bewegung im Uboot gibt es nicht viel zu sagen, sie existiert im Endeffekt nicht. Man springt zwar von Abteilung zu Abteilung, freies Bewegen ist aber nicht möglich. Eine Bitte an UBI. Auch wenn solch eine Entwicklung Zeit kostet´und natürlich auch jede Menge Geld, aber dieses Feature sollte in SH5 doch schon integriert sein. Ich möchte nicht Tagelang dumm auf der Brücke stehen, ja keinen Zentimenter bewegen und bloß keinen Murks machen.

    Handbuch und Lieferumfang der normalen Version

    Hier sind UBI wohl kleinere Fehler unterlaufen. Das Handbuch erklärt detailliert, welche Station des Ubootes für was zuständig ist, wie man geräte bedient ect. Nur haben sie vergessen zu erwähnen, was es alles für Uboote gibt, wo deren Unterschiede liegen, die Tauchtiefe usw. Dies konnte man bei SH3 wenigstens noch über den Kauf eines Ubootes herausfinden, bei SH4 geht das nicht. Ich wünsche mir für meine 45€ kein Erkennungshandbuch, jedoch sollten die Uboote, die man benutzen kann, schon erwähnt werden. Genauso verhällt es sich mit den Torpedos. Wo liegen die Stärken und Schwächen eines Mark 10 oder Mark 14 Torpedos? Zur Zeit ist es leider bei mir nur raten, welchen Torpedo ich nehme. Eine einfache Infobox, die sich bei scrollen über den Torpedo öffnet, würde vollends genügen.

    Ansehen

    Im Spiel bekommt man wieder Ansehen für versenkte Schiffe und Investiert sie in das eigene U-Boot. Die betonung liegt auf DAS. Denn das Uboot, was man am Anfang der Karriere auswählt, begleitet einen für immer und ewig. Zumindest habe ich leider keine Option gefunden, mir ein anderes Uboot zu kaufen. Selbst ein Wechsel der Stammeinheit brachte bei mir nichts. Liebes UBI-Team, bin ich zu blöd oder habt ihr diese Funktion vergessen oder ist es gewollt? Hätte nichts dagegen, wenn es so gewollt ist, nur würde ich gerne auch 1941 starten, und später aber mit der Balao-Klasse fahren dürfen, ohne eine neue Kampagne starten zu müssen. :>

    Spielfehler, auch gerne Käfer oder Bug bezeichnet

    Es sind mir einige Spielfehler untergekommen, diese halten sich aber in Grenzen. Sie stöen das Versenken von Schiffen nicht unnötig. Aufführen were ich sie hier nicht, dafür gibt es Bug-Themen. Abstürze hatte ich zum Glück bisher nur einen Einzigen. Lag aber auch nur daran, das ich wohl meinen eigenen PC durch zu schnelles switchen der einzelnen Decks überfordert habe.

    Geschwindigkeitsregelung

    Positiv ist zu sagen, das das Spiel die option bietet, den Zeitraffer auf ca. 8000fach zu stellen. Jedoch sagt mein PC bei 4000facher Geschwindigkeit nicht mehr viel, da er einfach zu schwach auf der Brust ist und es dann anfängt, zu ruckeln. Dafür kann Ubisoft nichts, selbst Schuld halt. Jedoch kann man so lange Strecken in kurzer realer Zeit überwinden.

    Mein Fazit

    Ich bereue den Kauf nicht, im Gegenteil, es gibt neue Funktionen, die mich beeindruckt haben, grafisch hat sich was getan und auch spielerisch. Zwar gibt es auch negative Seiten aus meiner Sicht und das Spiel wirkt ein wenig unreif, jedoch kann man damit leben.

    Eine ganz große Bitte an UBISOFT

    Das nächste Spiel, was ihr herstellt, bringt bitte komplett und vollständig heraus. Das ein Spiel Bugs haben darf und auch immer haben wird, ist nachvollziehbar, aber fehlende Features sollte es nicht geben. Denn alleine aus meinem Freundeskreis kenne ich 3 Personen, die sich SH4 gekauft haben, jedoch kein Internet besitzen und so auf Spielezeitschriften angewiesen sind, die dann, wenn sie gnädig sind, nach 1 Monat den Patch mitliefern. Nehmt euch lieber 2 Monate mehr Zeit zum Entwickeln, und verlangt dafür 50 oder 55€. Wir wissen alle, ihr steht unter Zeitdruck (Besser gesagt die Devs stehen unter Zeitdruck) und ihr wollt Geld haben, nur irgendwann wird die Spielergemeinschaft sich rächen, und Spiele erst dann kaufen, wenn sie alle Features enthalten. Nur weil andere Firmen immer sofort relesen, nachdem die Devs schreien, die BETA ist fertig, müßt ihr das nicht auch so machen. Den patch am Releasetag rauszubringen ist sehr löblich, und ich habe keine Probleme wie ruckeln oder dergleichen, aber die paar Tage hättet ihr mit dem Release noch warten können, oder?

    Zum Schluss noch eine Wunschliste, die ich gerne in SH5 haben möchte, oder von mir aus auch in SH4 Addon

    - Mehr Interaktion und Dialoge zwischen Kapitän, Offizieren und Mannschaften
    - Mehr "Upgrades" für Uboote
    - Besseres Management von Upgrades, Mannschaften ect. (siehe oben)
    - Bessere Schadenskontrolle, die auch was für das Auge ist. (siehe oben)
    - freie beweglichkeit auf dem Schiff
    - realistischen verhalten der mannschaft (Geschrei, panisches Rumlaufen ect)
    - Allgemein besserer Sound der Mannschaften, z.B. Stöhnen bei Verletzten, oder das z.B. bei Schleichfahrt der Koch einen Teller fallen läßt?
    - Auflösungen, die vom Spiel nicht hochgerechnet werden, sondern wirklich der Tatsache entsprechen
    - AA wünschen sich einige, ich eingeschlossen
    - Bessere Newspolitik, machnmal kommes uns so vor, als wenn es euch gar nicht gibt und News nur ein beiläufiges übel sind.

    Das sind meine Wünsche für SH5 oder SH4 Addon. Ansonsten auch ein Lob: Im Großen und Ganzen habt ihr aus meiner Sicht gute Arbeit geleistet.

    So, das wars von mir, bin zwar zum Schluß ein wenig vom eigentlichen Thema abgewichen, aber dies wollte ich noch erwähnt haben, ohne dafür ein extra Thema aufzumachen.

    Ich bedanke mich bei allen Lesern und Leserinnen, entschuldige mich für Rechtschreibfehler, der Ausdruck hat auch ein wenig gelitten, in Deutsch wäre ich mit dem Text durchgefallen, aber dennoch ist es hoffentlich lesbar. Vielleicht kann mir jemand noch die ein oder andere Frage beantworten, die ich oben gestellt habe und über Meinungen zum Spiel und zu meinem Text von anderen Personen würde ich mich sehr freuen.

    MFG Trake Duke
    Share this post

  3. #3
    Avatar von Kesselschmied Neuzugang
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    6
    Hallo!

    ja...bin da fast deiner Meinung, es sind in der Tat tolle Vorschläge und ein schöner Testbericht.

    Nur eine kleine Sache, die ich in diese Hinsicht nicht gut finde...keine Sorge ist nur eine Winzigkeit...

    ...warum sollen deine Vorschläge gleich in einem neuen Spiel bzw. einem Add-On sein? Zur Abwechslung wäre doch ein schöner Patch auch nciht verkehrt, ob er nun 120 MB oder 320 MB hat ist doch egel. Wäre auch mal ein feines Entgegenkommen von Ubisoft zu der Kundschaft...

    Ist aber nur ein Vorschlag von mir...
    Share this post

  4. #4
    Avatar von Voyager532 Forum Veteran
    Registriert seit
    Jun 2004
    Beiträge
    2.349
    Das finde ich ist mal ein Beitrag unt Test den ich in genau dieser Form teile.

    Vielen Dank Trake Duke für den sehr guten Bericht. Hat mich gefreut!
    Share this post

  5. #5
    Avatar von lety2001 Neuzugang
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    11
    Besser hätte ich es nicht beschreiben können.
    Sehr guter Beitrag!!!

    Nur noch ein kleiner Nachtrag für die Leute die es noch nicht gekauft haben.

    Als Fan der SH-Reihe (die werden es zwar eh schon alle haben) sollte man es sich unbedingt kaufen. Auch wenn sicher nicht alle Erwartungen erfüllt werden, spätestens wenn die Modder sich über das Spiel hermachen wird es sicher eine klasse Simulation. Das Spiel hat noch eine Menge Potenzial und einige Verbesserungen die ich mir für SH4 gewünscht habe, sind schon enthalten.

    Sollte SH3 keinen wirklichen Spaß gemacht haben: Finger weg...

    Sollte man noch zu den Landratten gehöen, lasst euch nicht von der Grafik blenden, sondern holt euch vorher SH3 und sucht den Mod eures Vertrauens aus. Ist sicherlich zur Zeit noch angenehmer.

    Is natürlich auch alles meine persönliche Meinung.
    Share this post

  6. #6
    Avatar von Martinsniper [B]gebannt![/B]
    Registriert seit
    Feb 2007
    Beiträge
    676
    <BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><div class="ip-ubbcode-quote-title">quote:</div><div class="ip-ubbcode-quote-content">Originally posted by Voyager532:
    Das finde ich ist mal ein Beitrag unt Test den ich in genau dieser Form teile.

    Vielen Dank Trake Duke für den sehr guten Bericht. Hat mich gefreut! </div></BLOCKQUOTE>

    Lieber Voyager!

    ja, dann red doch endlich mal mit den höheren Etagen! Reicht das denn nicht, was wir hier erleben müssen? was ist mit den Versprechen vor dem Release? Was hier in dem Bericht geschrieben wurde, ist erste Sahne und hätte realisiert werden können! Warum nicht? Die Programmierer stützten sich doch auf die Community, warum dann so ein "End"-Produkt??? Warum meldet sich keiner von den Programmierern oder zumindest Menschen wie du, und gibst Stellung?
    Was wird denn jetzt geschehen? Bleibt alles so wie es ist , oder wird noch "Geschraubt" werden, was ich doch stark hoffe? Bitte um Antwort!
    Lieben gruß Martin
    Share this post

  7. #7
    Avatar von Zargosto Neuzugang
    Registriert seit
    Mar 2007
    Beiträge
    5
    Hi mal meine Meinung dazu...
    Tja wie es aussieht hat es Ubi, naja vergeigt...
    Das Interface ist um es milde auszudrücken... sehr gewöhnungsbedürftig
    Das von SH3 war da schon mehr nach meinem Geschmack, was mich am allermeisten stöt
    ist der fehlende Bildschirm vom Torpedo Vorhaltrechner.
    Mit allem anderen komm ich noch zurecht...
    Da hier wahrscheinlich alle noch sh3 drauf haben, tut euch doch mal den gefallen und vergleicht im ordner Data\cfg\basic.cfg die dateien von sh3 und sh4...
    Wir fahren Deutsche Boote mit amerikanischer Tarnung...
    Leute Leute ... liebes Ubi Team... da habt ihr extrem unter Zeitdruck gestanden...
    Mein Tipp, haut in die Tasten und schreibt Patches was das Zeug hält...
    Irgendwann haben geduldigen Ubootfahrer auch keine Geduld mehr mit euch...

    gruß Zargi
    Share this post

  8. #8
    Avatar von Genesistow Junior Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2006
    Beiträge
    39
    also potential hat das spiel auch wen ein paar sachen noch nicht so ok sind.von der handhabung hehr finde ich es besser als sh3.
    Share this post

  9. #9
    Avatar von Minimax64 Forum Veteran
    Registriert seit
    Sep 2005
    Beiträge
    1.054
    Danke für den Bericht!

    Ich persönlich finde die Steuerung insgesamt umständlicher als bei SH3 - und vor allem: das Boot ist unpersönlicher. Ich fahre es nicht - ich bediene es nur noch. F7: Mannschaftsraum war bei SH3 eine meiner häufigst genutzten Tasten - den Umgang mit der Mannschaft kann ich mir jetzt sparen.

    Zur Kampagne kann ich nix sagen, ich hab die Lust dran schon beim Start verloren. Ich bekomme 3 Bootstypen zur Auswahl und finde wirklich nirgendwo eine Info über die Typen. Im SH3 Handbuch waren noch mehr Infos enthalten, als man wirklich zum Spielen brauchte. Das SH4 Handbuch wirkt wie ein gesammelter Ausdruck von Tooltipps.
    Share this post

  10. #10
    Avatar von BomberDan Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    316
    nicht nur das ,leute. hab mir auch grad SH4 geholt und das ganze spiel ist n reinfall. dabei habe ich mich noch nach SH3 als einer der wenigen drüber gefreut. nachdem ich schon nach dem handbuch und im menue niedergeschlagen war ,hab ik trotzdem mal ne feindfahrt probiert . der letzte scheiß. nirgends findet man eine vernünftige oder überhaupt eine beschreibung der u-boote und wenn ich mir die medaillensystem anschaue krieg ich das blanke kotzen.

    da hätte an ubi wirklich ein bischen mehr historical correctness zutrauen können. da gibts für die amis GANZE 6 verschiedene auszeichnungen zu vergeben ,obwohl die hunderte hatten - aber das ist ja noch nichtmal das schlimme - sondern irgendwelche fiktive sch**sse! was zum teufel ist denn ein "patrouillen-stern" und ein "siegeskreuz"??! sowas gab es nie! und die "ehrenmedaille an 3. stelle von den zu vergebenden

    und mehrfachauszeichnungen gibt es in dem spiel auch nicht ...also wenn man sich schon der amerikanischen seite annimmt sollte man wenigstens minimale recherchen darüber anstellen.

    ich weiß nichtmal ob man sowas als simulation bezeichnen sollte. ich meine - es war schon immer so das man einen vernünftigen karriere-modus in simulationen ,der motivation wegen einbaut und dann kann man nicht einfach so eine gequirlte Ka**e bringen . da hätte man gleich goldene ,silberne und bronzene seepferdchen vergeben können - wobei das den vorteil hätte DAS ES DAS SEEPFERDCHEN WIRKLICH GIBT!!!


    so ein scheiß ...habs gleich wieder weggestellt und vielleicht probier ich es in einem halben jahr nochmal ,wenn es paar tolle mods dafür gibt. hätt iks mir lieber auch ma vorher aus der videothek geholt. das war echt man letzter (fast) blindkauf.
    Share this post