1. #1
    Avatar von Flight-Sim-Pilot Forum Veteran
    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    3.090
    IL2AEP Misson: Gleiter nach Fort Al Oued

    Ich hab den ersten Teil der Mission,
    einen Me321-Lastensegler mit einer Bf110
    nach "Fort Al Oued" zu schleppen, erfolgreich beendet.

    Ich fand es tierisch schwer, ohne Karte (!),
    mit einer Me321 im Schlepp, kilometerweit, 25-30m über dem Sand,
    mit "Telegrafenmasten-Tunnelblick" an einer Reihe Telegrafenmasten
    entlang zu Buh. Aber ich habs ja geschafft

    Der zweite Teil sieht die Rückreise
    mit einem Fluggast (einem Melder) vor. (via natürlich )

    Nur: Ich komme nicht vom Wüstenboden hoch!
    Ich habe versucht, vom (Feuer)Landekreuz zu starten,
    aber die Kiste kriegt keine Geschwindigkeit (v Max ~60km/h) drauf
    und der Motor überhitzt. (schon bei 85% RpM)
    Oder ist der Melder zu schwer?

    Ich weiß nicht mehr, wer das Teil verbrochen hat.
    (Könnte ja jemand von "hier" sein.)
    Der zumindest könnte doch wissen,
    wie den Wüstenboden wieder verlassen könnte.
    (D.h. wie und wo es in der Mission vorgesehen ist.)

    Ansonsten, unabhängig von der Kritik
    ("Hat da jemand was übersehen?")
    hat der "Creator" sich wahnsinnig viel Mühe gemacht.
    Kilometerweit (ich komme auf ca. 20km)
    Telegrafenmasten schnurgerade (Kurs 180 und 145)
    quer durch die Wüste zu verlegen,
    ist auch nicht gerade eine einfache Arbeit. Respekt.

    IL2AEP Misson: Frankreich 1944 Sitzbereitschaft

    Auch hier hat sich jemand wahnsinnigst viel Mühe gemacht.
    Da sind viele kleine Details. Echt super. So sollte ein Flugplatz aussehen!

    Aber dennoch hat die Mission einen kleinen Haken.
    Jedes mal, wenn ich mit meiner Bf109 aus dem Baum- Tarnunterschlupf
    hervor"kriechen" will, hackt irgend etwas unbekanntes "außerirdisches"
    mit Getöse meine rechte Flügelspitze ab.
    Nur: Wer oder was war das?
    Feindeinwirkung oder herumfliegende Trümmer
    sind es definitiv nicht. Whats wrong?
    Ich dachte auch erst an Minen, aber
    - Es betraf immer meine Flügelspitze und nicht das Fahrwerk ...
    - Egal, welchen Fahrweg ich nehme ... es passiert.
    ... und zwar so heftig, dass sich die gesamte Maschine überschlägt.
    Ich steh da momentan wirklich im doppelten Sinne im Wald.
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Flight-Sim-Pilot Forum Veteran
    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    3.090
    IL2AEP Misson: Gleiter nach Fort Al Oued

    Ich hab den ersten Teil der Mission,
    einen Me321-Lastensegler mit einer Bf110
    nach "Fort Al Oued" zu schleppen, erfolgreich beendet.

    Ich fand es tierisch schwer, ohne Karte (!),
    mit einer Me321 im Schlepp, kilometerweit, 25-30m über dem Sand,
    mit "Telegrafenmasten-Tunnelblick" an einer Reihe Telegrafenmasten
    entlang zu Buh. Aber ich habs ja geschafft

    Der zweite Teil sieht die Rückreise
    mit einem Fluggast (einem Melder) vor. (via natürlich )

    Nur: Ich komme nicht vom Wüstenboden hoch!
    Ich habe versucht, vom (Feuer)Landekreuz zu starten,
    aber die Kiste kriegt keine Geschwindigkeit (v Max ~60km/h) drauf
    und der Motor überhitzt. (schon bei 85% RpM)
    Oder ist der Melder zu schwer?

    Ich weiß nicht mehr, wer das Teil verbrochen hat.
    (Könnte ja jemand von "hier" sein.)
    Der zumindest könnte doch wissen,
    wie den Wüstenboden wieder verlassen könnte.
    (D.h. wie und wo es in der Mission vorgesehen ist.)

    Ansonsten, unabhängig von der Kritik
    ("Hat da jemand was übersehen?")
    hat der "Creator" sich wahnsinnig viel Mühe gemacht.
    Kilometerweit (ich komme auf ca. 20km)
    Telegrafenmasten schnurgerade (Kurs 180 und 145)
    quer durch die Wüste zu verlegen,
    ist auch nicht gerade eine einfache Arbeit. Respekt.

    IL2AEP Misson: Frankreich 1944 Sitzbereitschaft

    Auch hier hat sich jemand wahnsinnigst viel Mühe gemacht.
    Da sind viele kleine Details. Echt super. So sollte ein Flugplatz aussehen!

    Aber dennoch hat die Mission einen kleinen Haken.
    Jedes mal, wenn ich mit meiner Bf109 aus dem Baum- Tarnunterschlupf
    hervor"kriechen" will, hackt irgend etwas unbekanntes "außerirdisches"
    mit Getöse meine rechte Flügelspitze ab.
    Nur: Wer oder was war das?
    Feindeinwirkung oder herumfliegende Trümmer
    sind es definitiv nicht. Whats wrong?
    Ich dachte auch erst an Minen, aber
    - Es betraf immer meine Flügelspitze und nicht das Fahrwerk ...
    - Egal, welchen Fahrweg ich nehme ... es passiert.
    ... und zwar so heftig, dass sich die gesamte Maschine überschlägt.
    Ich steh da momentan wirklich im doppelten Sinne im Wald.
    Share this post

  3. #3
    Avatar von plumps_ Forum Veteran
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    2.887
    Ich komme immer noch aus der Wüste raus. Ist vielleicht in der aktuellen Spielversion noch etwas schwerer als zum Zeitpunkt, als ich die Mission schrieb (seitdem wurden der BF-110 wohl noch ein paar Kilo zusätzlich draufgepackt), aber mit etwas Können (Klappen setzen, Heck hochnehmen...) gehts. Ein wenig überhitzung kann man kurz in Kauf nehmen.


    Die andere Mission ist nicht von mir, aber ich habe sie eben mal ergoogelt, da deine "Bug"-Reports ja leider nicht die wesentlichen Angaben enthalten. Z. B. sagst du nicht einmal, in welcher Version du spielst. Ist es PF? Die Mission verwendet am Start einen Trick, der in PF nicht mehr funktioniert. Spiele sie in AEP. Dort kannst du immer noch die Flügelspitzen verlieren, wenn du den Bäumen zu nahe kommst. Denn diese Baumobjekte bestehen aus zusammengesetzten Texturscheiben, die zum großen Teil transparent sind. Die Objekte sind größer als man sieht; man muss einfach etwas Abstand halten.
    Share this post

  4. #4
    Avatar von VVS-Manuc Forum Veteran
    Registriert seit
    Sep 2002
    Beiträge
    2.157
    Aber dass der Schlepp einer Me 321 mit einer einzelnen Me 110 etwas unrealistisch ist, wisst ihr schon, oder...?
    Share this post

  5. #5
    Avatar von plumps_ Forum Veteran
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    2.887
    Nur leider ist weder ein Dreierschlepp noch ein kleineres deutsches Gleitermodell in FB modelliert. Wenn man also alles komplett realistisch haben möchte (har, har , har, kompletter Realismus auf einem Heimcomputer, dass ich nicht lache), muss man auf die Missionsidee ganz verzichten.
    Share this post

  6. #6
    Avatar von csThor Forum Veteran
    Registriert seit
    Oct 2001
    Beiträge
    3.044
    Geht die russische G-11 nicht als DFS 230 Lastensegler? Wenn man schon Fünfe grade sein läßt.
    Share this post

  7. #7
    Avatar von plumps_ Forum Veteran
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    2.887
    Ich weiß gar nicht, ob die Mission mit einem kleineren Segler funktioniert. Der spannendste Moment ist für mich die Landung mit Segler im Schlepp, welcher einen dabei überholt. D. h. der Riesenflügel rauscht über dich hinweg. Bei einem kleineren Flugzeug gäbe es wohl eher eine Kollision.
    Share this post

  8. #8
    Avatar von Flight-Sim-Pilot Forum Veteran
    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    3.090
    <BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by plumps_:
    Ich komme immer noch aus der Wüste raus. Ist vielleicht in der aktuellen Spielversion noch etwas schwerer als zum Zeitpunkt, als ich die Mission schrieb (seitdem wurden der BF-110 wohl noch ein paar Kilo zusätzlich draufgepackt), aber mit etwas Können (Klappen setzen, Heck hochnehmen...) gehts. Ein wenig überhitzung kann man kurz in Kauf nehmen.


    Die andere Mission ist nicht von mir, aber ich habe sie eben mal ergoogelt, da deine "Bug"-Reports ja leider nicht die wesentlichen Angaben enthalten. Z. B. sagst du nicht einmal, in welcher Version du spielst. Ist es PF? Die Mission verwendet am Start einen Trick, der in PF nicht mehr funktioniert. Spiele sie in AEP. Dort kannst du immer noch die Flügelspitzen verlieren, wenn du den Bäumen zu nahe kommst. Denn diese Baumobjekte bestehen aus zusammengesetzten Texturscheiben, die zum großen Teil transparent sind. Die Objekte sind größer als man sieht; man muss einfach etwas Abstand halten. <HR></BLOCKQUOTE>

    Also:
    Vielen Dank erst mal für die Antworten.
    Ich spiele beide Missionen mit dem Original AEP, also ungepatcht.
    Aber stimmt: Ich hab mir "vorsichtshalber" noch zwei Zusatztanks
    und ein Waffentuning in Form von 2xMG151 verpasst.
    Hätte ja sein können, dass man den Kameraden in der Wüste ein wenig
    entlastend unter die Arme greift.
    Ich werds mal so probieren, ohne Tank und Waffengondeln.
    (Is nur schade um die Kameraden in der Wüste)

    Zum zweiten Problem. Egal was ich tue, es kracht!
    Nur warum?
    Share this post

  9. #9
    Avatar von plumps_ Forum Veteran
    Registriert seit
    May 2003
    Beiträge
    2.887
    Im ungepatchten AEP spielst du es bestimmt nicht, denn die Wüstenmap kam erst in Patch 2.01.

    Was in der Frankreich-Mission bei dir nicht stimmt kann man schwer sagen ohne dir über die Schulter zu schauen (Track?). Bei mir geht's.
    Share this post

  10. #10
    Avatar von Flight-Sim-Pilot Forum Veteran
    Registriert seit
    May 2004
    Ort
    Mittelfranken
    Beiträge
    3.090
    <BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by plumps_:
    Im ungepatchten AEP spielst du es bestimmt nicht, denn die Wüstenmap kam erst in Patch 2.01.

    Was in der Frankreich-Mission bei dir nicht stimmt kann man schwer sagen ohne dir über die Schulter zu schauen (Track?). Bei mir geht's. <HR></BLOCKQUOTE>

    Patch 2.01 is in AEP enthalten.
    Ansonsten (Track?)
    Schick mir bitte eine
    u.j.baumann@web.de
    damit ich Dir den Track schicken kann.

    Schei* html macht nie, was es soll.
    Share this post