1. #1
    Avatar von henso79 Neuzugang
    Registriert seit
    Mar 2014
    Beiträge
    5

    Bismarck gefunden... Und dann??

    Moin Moin,

    folgender Sachverhalt: Ich spiele LSH 5.1 und bekomme Ende Mai 1941 den Auftrag, ins PQ BE53 zu tuckern und mich dort mit der Bismarck zu treffen, um ihr Geleitschutz zu geben. Passte sich zufällig ganz gut mit meiner aktuellen Position, also hin und dem Brocken tatsächlich im dichten Nebel ausfindig gemacht, wie er "historisch korrekt" (naja, halbwegs) im Kreis fährt, weil Ruder kaputt. Ich bin dann brav bei ihm geblieben, während ich in der Ferne, etwa zehn bis 15 Kilometer, die Verfolger in Form von zwei britischen Schlachtschiffen und zwei weiteren Großkampfkuttern orten kann, die sich allerdings laut Horcher "entfernen". Irgendwann bekomme ich dann die Reihe an Funksprüchen, dass die Bismarck versenkt worden sei, man Überlebende suchen solle etc. - nur, dass sie währenddessen noch munter vor meinen Augen unbeirrt und unbehelligt ihre Kreise zieht.

    Ist der Auftrag also ein Gag ohne tiefere Bewandnis? Oder gibt es irgendeine Mission zu erfüllen, die sich mir nicht erschlossen hat? War kurz davor, den Koffer aus Langeweile selbst auf den Grund zu schicken, damit der Diesel nicht umsonst verbrannt wurde...

    Achso, und wo ich schonmal am Tippen bin: Sehe ich das richtig, dass ich bei LSH bei meiner Flottille (zwote) lange auf ein IX-Boot warten kann und mich für den Umstieg auf jeden Fall zur Erprobungsstelle versetzen lassen muss? Und dann eine Fahrt von Kiel aus und danach wieder zur Zweiten oder wohin auch immer?

    Danke für die Aufmerksamkeit und hoffentlich auch für die Antworten :-)
    Share this post

  2. #2
    Avatar von UhUdieEule Forum Veteran
    Registriert seit
    Apr 2010
    Ort
    Confoederatio Helvetica
    Beiträge
    1.077
    Grüezi henso79,
    habe deinen Post eben erst gelesen - zuviel zu tun im RL...sorry.

    Wenn man in der Nähe des gemeldeten PQ's ist, macht es Sinn da auf Suchkurs zu gehen. Du z.B. hast die Bismarck au in diesem PQ vorgefunden.
    Dies ist nur möglich, wenn man sich zeitlich - Fahrstrecke in Stunden - auch in der Nähe des PQ's befindet.
    Du hast bei Sichtung der Bismarck nun die Möglichkeit, mittels Horcher dich auf die Suche der englischen Schlachtschiffe zu machen. Bedenke aber,
    zum horchen musst du immer wieder tauchen, die englischen Schlachschiffe laufen aber über 20 Knoten. Es ist faktisch nicht möglich, den Feind
    zu torpedieren, ausser, du hast Glück, in dem du einen Abfangkurs laufen kannst.
    Alles in allem ist es eine reine Glückssache bei der Meldung der Bismarck ein feindliches Schiff zu versenken.

    Das die Meldung kommt, Überlebende aufzunehmen, überschneidet sich! Du siehst ja die Bismarck noch, darum ist es eine Zeitliche von den
    gescripteten Meldungen abhängige abfolge. Das LSH3 Team ist bemüht dies in Zukunft historisch korrekt dazustellen.

    Herzlichen Dank für deine Anfrage, denn ein gutes Feedback ist enorm wichtig, um Fehler zu korrigieren.


    Gruss
    UhU
    Share this post