1. #941
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    Sie kommt am Senat an und hört schon von allen Seiten, dass der Gildemeister Herr Werber am 24.7. ein großes Fest plant, auch an Anschlagsbrett am Kontor konnte sie davon lesen.

    Was mag er nur für einen Grund haben fragt sie James ganz neugierig. Sie ist schon sehr aufgeregt und freut sich auf den Abend. Aber zuerst will sie sich mit einer Tasse Tee in ihrem Arbeitszimmer stärken.
    Share this post

  2. #942
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    Sie sitzt mit James zusammen und beratschlagen sich über die kommenden Straßenbauarbeiten, mit denen Tangorina beauftragt wird und natürlich über das Sommerfest im Schloß.

    Ich freue mich schon auf das Sommerfest, lacht sie und auch James kann sich ein Lächeln nicht verkneifen, denn auch er schwingt gerne ab und an das Tanzbein.
    Share this post

  3. #943
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    James, bitte suchen Sie doch den Herrn Kapellmeister Giuseppe TARTINI auf und teilen ihm mit, dass ich mich freuen würde, wenn er auf dem Sommerfest mit seinem Musikorchester „Concerto grosso“ aufspielen würde.

    Ich denke, er wird sowieso erwarten dort spielen zu dürfen, da ich ihn schon vor längerer Zeit einmal darauf angesprochen habe, kurz nachdem Thamia, Synola und Bischof Lupos bei mir zu Gast waren und wir uns über das Sommerfest unterhalten haben. Damals schon hatte ich zugesagt, mich um die Musik zu kümmern.

    Sie nimmt noch einen Schluck Tee, während James sich Notizen macht.
    Share this post

  4. #944
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    Nachdem sie alles besprochen haben, will James das Zimmer verlassen, um Herrn Tartini aufzusuchen.

    Ach James, bitte schauen Sie doch vorher beim Schloß vorbei und übermitteln der Garde eine Botschaft von mir.
    Sicherlich wird Synola im Laufe der nächsten Tage vorbeikommen und sich dort umsehen wollen. Sagen Sie den Wachen, dass sie ungehindert passieren darf. Nur die Räume des Bischofs, in denen die alten Aufzeichnungen der Stadt aufgehoben werden, müssen verschlossen bleiben und sind nur ihm zugänglich. Ansonsten stehen ihre alle Räumlichkeiten zur Verfügung.

    Und von der Äbtissin ist noch kein Schreiben gekommen, fragt sie ihn noch. Nein, bisher noch keine Antwort, bemerkt James und macht sich auf den Weg.
    Share this post

  5. #945
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    James kommt zurück und hat ihr vom unterwegs eine Schale Kirschen mitgebracht, da sie ihm einmal erzählt hat, wie gerne sie die Früchte mag.

    Mit Herrn Tartini habe ich alles besprochen, er freut sich, am Abend des 15. Juli im Schloß spielen zu dürfen. Wir haben auch schon die ungefähre Musikauswahl festgelegt und hier notiert. Wenn Sie einen Blick drauf werfen könnten, dann würde ich ihm Laufe dieser Woche noch Bescheid geben. Ach ja, und beim Schloß habe ich vorbeigeschaut und Ihre Nachricht übermittelt.

    Danke James, vielen Dank. Sagen Sie, ist denn jetzt schon eine Antwort von der Äbtissin abgegeben worden?

    Leider nein Calypso, sie hat Ihre Nachricht wohl nicht erhalten, oder vielleicht sogar vergessen.

    Nun gut, wenn Sie nicht mit sprechen möchte, dann wird sie schon ihre Gründe haben, erwidert Calypso etwas enttäuscht und packt ihre Unterlagen zusammen.
    Share this post

  6. #946
    Avatar von romanwerber
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    1.138
    Roman kommt aus seinem Büro im Senat und legt in den Nachrichtenkasten der Bürgermeisterin eine Nachricht, dass er aufgrund der Genehmigung ihrerseits eine Eintragegebühr von 20 Silberlingen festgelegt, die der Stadtkasse zukommen sollten für die Zwecke der Armenfürsorge. Er mache dies durch Aushang am Anschlagsbrett bekannt. Roman eilt fort.
    Share this post

  7. #947
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    Calypso winkt zur Garde und betritt das Senatsgebäude.

    Nachdem sie James begrüßt hat, händigt er ihr ein Schreiben vom Gildemeister aus und begibt sich in die Küche, um ihr ihren Tee zu brühen.

    Sie nimmt das Schreiben mit in ihr Arbeitszimmer und liest es durch.

    Wie spendabel und großmütig von ihm, denkt sie erfreut und hofft, dass sich bald noch mehr Betriebe in Annoport ansiedeln.
    Share this post

  8. #948
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    James hat ihr wieder einen Korb feinster Kirschen mitgebracht und sich für den Abend verabschiedet.

    Calypso packt jetzt auch ihre Bücher weg, weckt die Hündin auf und verlässt den Senat, denn ihr knurrt gewaltig der Magen.
    Share this post

  9. #949
    Avatar von Maxemann Junior Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2009
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    50
    Bitte nehmt mich in eurer Stadt auf!
    Ich komme von weit her und bin ein guter Koch, die teuersten Gewürze habe ich aus dem Orient mitgebracht! Nun möchte ich in eurem Gefilde ein Gasthaus mit guter Küche eröffnen!
    In Haus 21 möchte ich wohnen und mein feines Gasthaus einrichten! Außerem habe ich einen guten Handelstatus bei den orientalischen Händlern!
    Gruß
    Maxemann
    Share this post

  10. #950
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    Die Garde winkt ihr zu, lange haben sie sich nicht mehr gesehen. Aber Candy hat das Fangen von Leckereien noch nicht verlernt und kann den einen oder anderen abstauben.

    James kommt ihr strahlend entgegen.

    Einen Tee Calypso, fragt er. Ja gerne, ich gehe gleich in meine Arbeitsstube, wir haben einiges zu besprechen, antwortet sie ihm und öffnet die Tür zu ihrem Zimmer.
    Share this post