1. #1501
    Avatar von DerEisenfresser Forum Veteran
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Das Deck der Python Regius
    Beiträge
    1.798
    Neven betritt den Senat und macht sich auf den Weg zum Büro der Bürgermeisterin. Im Vorbeigehen begrüßt er James und einige der Senatswachen.

    Schließlich steht er vor Calypsos Büro und klopft an. Vorsichtig - schließlich hatte er in letzter Zeit wenig Grund, sachte mit Türen umzuspringen.
    Share this post

  2. #1502
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    Calypso hört das Klopfen an der Tür. Da Candy nur leicht den Kopf anhebt, kann es kein Fremder sein. Sie erhebt sich von ihrem Stuhl und geht zur Tür, um zu öffen.

    "Guten Tag Kommandant Neven, wie schön Sie hier zu sehen. Bitte kommen Sie doch rein. Darf ich Ihnen etwas zu trinken anbieten?
    Bitte nehmen Sie doch hier auf einem der Sessel Platz, die sind bequemer", lächelt sie.
    Share this post

  3. #1503
    Avatar von DerEisenfresser Forum Veteran
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Das Deck der Python Regius
    Beiträge
    1.798
    "Guten Tag, Frau Bürgermeisterin, ich freue mich ebenfalls, Sie zu sehen."

    Neven betritt den Raum. "Ein Glas Wasser wäre schön." sagt er freundlich und setzt sich auf den Sessel.

    "Auf den Straßen ist einiges los. Es ist schön anzusehen, wie wieder der Frieden eingekehrt ist."
    Share this post

  4. #1504
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    Sie geht zum Beistelltisch und greift nach der Karaffe, um 2 Gläser mit Wasser zu füllen. Eines reicht sie ihm rüber.

    "Bitteschön Ihr Wasser, ich nehme auch eins", lächelt sie und setzt sich in den Sessel ihm gegenüber.

    "Ja in der Tat, es ist in Annoport fast wieder so ruhig wie früher, dank Ihres großartigen Einsatzes. Mir wurde zugetragen, dass auch Ihre Verlobte Marie maßgeblich daran beteiligt war. Bitte grüßen Sie sie sehr herzlich von mir und richten Sie auch ihr meinen Dank aus.

    Reißzahn und Chaos sind ja nun hinter Schloss und Riegel und warten auf ihre Verurteilung. Die wird sicher nicht mehr lange auf sich warten lassen. Ich hoffe, beide Halunken und auch ihre Helfer werden ihrer gerechten Strafe zugeführt.

    In den nächsten Tagen werden wir am Anschlagbrett eine Mitteilung hinterlassen, dass wir Bürger suchen die Interesse haben, sich in die Garde einschreiben zu lassen. Wir benötigen dringend noch weitere Menschen, die sich um unsere Sicherheit kümmern."
    Share this post

  5. #1505
    Avatar von DerEisenfresser Forum Veteran
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Das Deck der Python Regius
    Beiträge
    1.798
    "Vielen Dank!" Neven nimmt das Wasser entgegen.

    "Bezüglich der Garde: Die gefangenen Piraten haben gute Arbeit geleistet und sich im Zaum gehalten - mehr als ich es bisher von irgendwelchen Piraten erleben konnte. Ich werde sie später von ihren Pflichten entbinden und ziehen lassen. Aber ich denke, ich biete ihnen auch noch eine sofortige Rekrutierung in die Garde an. Kommandant Arthur könnte sicherlich einige von ihnen als Grundlage für ein neues Regiment gebrauchen."
    Share this post

  6. #1506
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    "Wenn einige der Piraten der Rekrutierung zustimmen, meinen Sie dass wir dann ausreichend Soldaten hätten? Ich denke Kommandant Arthur wird seine wahre Freude an den Piraten haben. Sollten wir uns unter den Bürgern trotzdem noch umschauen?

    Bleibt auch abzuwarten, ob es mit der Ruhe in Annoport so weitergeht, oder ob wir wieder von kriminellen Banden aufgesucht werden. Wie schätzen Sie die Lage ein?"
    Share this post

  7. #1507
    Avatar von DerEisenfresser Forum Veteran
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Das Deck der Python Regius
    Beiträge
    1.798
    "Die Piraten sind gerade mal 90 Mann." lächelt Neven. "Und nicht alle würden sich der Garde anschließen. Aber die, die sich der Garde anschließen, werden einen guten Anfang darstellen. Sie könnten anderen Rekruten in der Garde bei ihrer Ausbildung helfen. Und ihr Wissen um... unorthodoxe Kampfmittel könnte vielen Gardisten in Zukunft noch helfen."

    Neven trinkt einen Schluck Wasser. "Fürs erste dürfte Annoport Ruhe haben. Die Zerschlagung von Chaos Netzwerk dürfte viele Kriminelle eingeschüchtert oder verängstigt haben. Sie sehen, dass Annoport keine so leichte Beute ist, wie ihnen von den Rädelsführern gesagt wurde. Aber wir sollten diese Zeit der Ruhe gut nutzen. Kriminalität stirbt nie aus..."

    Neven trinkt noch einen weiteren Schluck.

    "Das passt übrigens wunderbar zu dem Grund für mein Kommen. Sind die Schriftstücke soweit fertig, Frau Bürgermeisterin?"
    Share this post

  8. #1508
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    "Sie schenkt beide Gläser noch einmal nach und stellt eine Schale mit Nüssen auf den Tisch"

    "Bitte bedienen Sie sich", lächelt sie. "Gut, dann werden wir die Mitteilung am Anschlagbrett machen, vielleicht bewerben sich ja einige Männer, um der Garde zu dienen."

    Sie geht hinüber zum Schreibtisch und greift zu den Dokumenten, die sie vorhin aus der mehrfach verschlossenen Schublade hervorgeholt hatte.

    "Ich habe die Dokumente mehrfach kontrolliert, sie sind wasserdicht und sollten genügen, um Ihnen weiterzuhelfen. Diese Schriftstücke sind meiner Unterschrift, einem Zeugen sowie dem offiziellen Stempel von Annoport versehen. Notariell beglaubigt und mit Apostille", lächelt sie und hält ihm die Papiere hin.

    Bitte schauen Sie sich alles genau an, ob es noch einer Änderung bedarf", lächelt sie und nimmt sich eine der leckeren Macadamia-Nüsse.
    Share this post

  9. #1509
    Avatar von DerEisenfresser Forum Veteran
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Das Deck der Python Regius
    Beiträge
    1.798
    Neven überblickt das Schriftstück und liest es Wort für Wort durch. Dann blickt er auf und steckt es in einen Umschlag.

    "Es ist perfekt. Ich danke ihnen, Frau Bürgermeisterin." antwortet er der Bürgermeisterin zufrieden. "Es gibt halt Dinge, die nicht einfach so hingenommen werden können."

    Dann nimt er sich ein paar Nüsse. "Und ansonsten? Haben Sie momentan weitere Pläne für die Stadt? Ich habe gehört, Senator Nevermann hat mit den Plänen für das Armenviertel Fortschritte gemacht."
    Share this post

  10. #1510
    Avatar von calypso1960 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    5.710
    "Ja, mit Senator Nevermann habe ich wieder engen Kontakt, er ist ja nach dem Attentat auf ihn einige Tage außer Gefecht gewesen, hat sich aber wieder sehr gut erholt. Mittlerweile wohnt er auch wieder in seinem eigenen Haus und hat die Senatsunterkünfte endgültig verlassen.

    Vor einigen Tagen habe ich die Pläne zu sehen bekommen, sie sehen sehr ansprechend aus. Morgen werde ich mich zum Armenviertel begeben, um mit einigen Bewohnern dort zu sprechen und sie in die Unbauarbeiten einzuweihen. Wenn alles zeitlich hinkommt, werden wir in den nächsten Tagen dort anfangen können.

    Wissen Sie, ich schätze Senator Nevermann. Er mag zwar ein eigentümlicher Mensch sein, aber er hat - im Gegenteil zu vielen anderen Menschen hier in Annoport - ein Herz und das auch noch auf dem rechten Fleck. Er setzt sich für die Bedürftigen ein, ohne ihnen das Gefühl zu geben, dass sie benachteiligt sind. Das muss man erstmal schaffen.
    Nicht immer stößt er dabei auf Zustimmung im Senat. Er hat schwer zu kämpfen, aber in vielen Angelegenheiten meine volle Unterstützung. Wie eben auch beim Umbau des Armenviertels.

    Danke übrigens für Ihr Schreiben, in dem Sie mich über die Hintergrunde des Attentats auf Senator Nevermann aufklärten. Ich wäre nie darauf gekommen, dass es sich um solch eine Geschichte handeln könnte. Aber da sieht man mal wieder ... selbst der eigenen Familie kann man nicht immer trauen".

    Sie reicht ihm einen Umschlag für die Papiere an und nimmt sich eine weitere Nuss.
    Share this post