1. #1
    Avatar von Six_OClock_High Forum Veteran
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Im Zentrum der Macht
    Beiträge
    1.164
    Servus Leute,

    da man die Mickysoft-Defragmentierung nun nicht wirklich als zufriedenstellend bezeichen kann, wollte ich mal von euch wissen, welche Programme ihr zu diesem Zweck verwendet und wie eure Erfahrungen damit sind.

    Danke!
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Tetrapack 24/7 Poster
    Registriert seit
    Dec 2001
    Ort
    404 place not found
    Beiträge
    53.180
    Für NTFS Partitionen reicht der eingebaute Defragmentierer noch lange aus.. leider ordnet dieser nur die Dateifragmentierung. Die Registry und die Auslagerungsdateien bleiben fragmentiert.. deswegen gibts von Sysinternals das Programm PageDefrag:
    http://www.microsoft.com/technet/sys...ageDefrag.mspx
    Share this post

  3. #3
    Avatar von MiGCap Forenlegende
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Preußen
    Beiträge
    25.025
    Runtergeladen.


    Hmm.

    Bei mir steht überall Fragments: 1, außer bei G:/pagefile.sys, da steht 3 ...

    Da ist 'ne Defragmentierung wohl nicht dringend notwendig, was?

    Share this post

  4. #4
    Avatar von Tetrapack 24/7 Poster
    Registriert seit
    Dec 2001
    Ort
    404 place not found
    Beiträge
    53.180
    Die Wirkung der Defragmentierung wird meist überschätzt.. was bei FAT noch dringend nötig war, ist bei NTFS nur noch selten wirklich nötig. Zu glauben dass XP schneller arbeitet wenn man alle Dateien schön sauber aufreiht ist nicht realistisch. Die Ursache liegt einerseits bei der Reservierung von Speicherplatz durch NTFS (und Positionierung der MFT Blöcke) und andererseits bei Prefetch. Diese Funktion in XP merkt sich wo die Speicheradressen von Daten sind, die von Applikationen aufgerufen werden und diese Einträge werden eben von der mitgelieferten Defragmentierung berücksichtigt.

    Will man die Defragmentierung nicht Windows überlassen muss man schon zu professioneller Software wie O&O Defrag greifen.. was aber auch heisst einiges öfters defragmentieren zu müssen.
    Share this post

  5. #5
    Avatar von MiGCap Forenlegende
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    Preußen
    Beiträge
    25.025
    Also ich defragmentier mit dem normalen XP-Tool fast jeden Tag ... noch aus Notebook-Zeiten übriggeblieben ... wenn alles wie Kraut und Rüben rumliegt, wird so ein Notebook schon MERKLICH langsamer ...
    Share this post

  6. #6
    Avatar von BZB_FlyingDoc Meister der Buchstaben
    Registriert seit
    Dec 2001
    Ort
    2. Core 3. Register links 5. Transistor
    Beiträge
    16.835
    Tötra.
    Die erhöhten Ladezeiten kommen vor allem dadurch zustande das der Schreib/Lesekopf der Platte bei fragmentierten Dateien ständig wie ne angestochene Wildsau über die Platte fliegen muß um die anderen Lesespuren zu erreichen.

    Wenn du Einkaufen fährst (oder fahren lässt), dauert der Einkauf auch wesentlich länger, wenn alle Geschäfte in der Stadt verstreut sind und du dann auch noch vom Ostteil in den Westteil in den Nordteil in den Westteil und dann wieder in den Nordteil u.s.w. fahren musst.

    Die Positionierungzeit der Kopfes (in Fachkreisen in der Zugriffszeit mit Enthalten) summiert sich dadurch ganz schnell.

    Share this post

  7. #7
    Avatar von Tetrapack 24/7 Poster
    Registriert seit
    Dec 2001
    Ort
    404 place not found
    Beiträge
    53.180
    Die erhöhten Ladezeiten kommen vor allem dadurch zustande das der Schreib/Lesekopf der Platte bei fragmentierten Dateien ständig wie ne angestochene Wildsau über die Platte fliegen muß um die anderen Lesespuren zu erreichen.
    Das stimmt natürlich und der Effekt ist vor allem spürbar auf HDs mit sehr viel Schreib/Lese Tätigkeit.. zB Datei- oder DB-Server. Spürbar ist der Geschwindigkeitsgewinn bei normalen Heimrechnern jedoch kaum.. es sei denn man kopiert jede Woche seine komplette Pr0n-Sammlung auf eine andere Partition.

    über die NTFS Defragmentierung gabs vor einiger Zeit mal einen guten Artikel in der CT, der zB auch hier angesprochen wird:
    http://www.golem.de/0607/46671.html
    Fazit: Defragmentieren mag in bestimmten Einzelfällen sehr viel bringen, meistens bringt es aber so gut wie gar nichts. Häufiges defragmentieren steht sogar im Verdacht die Lebensdauer von Festplatten zu verkürzen.

    Mein Tipp: Lieber drauf achten die Partitionen nicht zu überfüllen und zu defragmentieren bevor grössere Installationen vorgenommen werden.
    Share this post

  8. #8
    Avatar von Tetrapack 24/7 Poster
    Registriert seit
    Dec 2001
    Ort
    404 place not found
    Beiträge
    53.180
    Um die Ursprungsfrage noch zu beantworten:

    Heise hat mal ein Freeware-Tool veröffentlicht:
    ftp://ftp.heise.de/pub/ct/ctsi/hdtool11.zip

    Für Gamer ist aber das oben erwähnte PageDefrag Programm interessanter weil es die Auslagerungsdatei defragmentieren kann.
    Share this post

  9. #9
    Avatar von der.Launebaer Forenlegende
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    i mog hoam!
    Beiträge
    38.629
    Originally posted by Tetrapack:
    es sei denn man kopiert jede Woche seine komplette Pr0n-Sammlung auf eine andere Partition.
    Da frag mal den Scherbe wie oft der "geile Schund" schon den Ort gewechselt hat!
    Share this post

  10. #10
    Avatar von Tetrapack 24/7 Poster
    Registriert seit
    Dec 2001
    Ort
    404 place not found
    Beiträge
    53.180
    Scherbe hat doch einen Mac?

    Hmm..
    http://www.xvsxp.com/system/system_tools_defrag.php
    Share this post

Seite 1 von 4 123 ... Letzte ►►