1. #1
    Avatar von Mahjong1 Forum Veteran
    Registriert seit
    Mar 2004
    Beiträge
    1.016
    Bush auf kreuzzug

    Was haltet ihr davon ich für meinen Teil denke das ein "Kreuzzug" nicht der richtige weg des Wahlkampfes ist! Meiner meinun nach ist die abschlachtung von Völkern (Irak/Afganistan/usw.) kein weg dem terror entgegen zu kommen!

    Meine Site
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Mahjong1 Forum Veteran
    Registriert seit
    Mar 2004
    Beiträge
    1.016
    Bush auf kreuzzug

    Was haltet ihr davon ich für meinen Teil denke das ein "Kreuzzug" nicht der richtige weg des Wahlkampfes ist! Meiner meinun nach ist die abschlachtung von Völkern (Irak/Afganistan/usw.) kein weg dem terror entgegen zu kommen!

    Meine Site
    Share this post

  3. #3
    Avatar von PrinceofShadows Forum Veteran
    Registriert seit
    Jun 2002
    Beiträge
    1.436
    Naja, es geht hier wohl mehr um die Wortwahl...

    <BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Bush hatte den Begriff nach den Anschlägen in den USA vom 11. September 2001 benutzt. Nach den Anschlägen auf das World Trade Center in New York und das Pentagon bei Washington hatte Bush erklärt: "Dieser Kreuzzug, dieser Krieg gegen den Terrorismus wird einige Zeit dauern." Besonders unter Muslimen hatte der Begriff weltweit für Empöung gesorgt. Später hatte Bush seine Wortwahl bedauert. <HR></BLOCKQUOTE>

    Ich denke, dass Bush diesmal voll in den Fettnapf getreten ist. Seinen Krieg als "Kreuzzug" zu bezeichnen zeigt erstmal, wie viel er über das nachdenkt, was er sagt.
    Und ganz nebenbei hat er damit auch seine Meinung über den Nahen Osten und die muslimische Bevölkerungen dadurch kundgetan.
    Wenn es so weiter geht, kommt es tatsächlich zu einem 3. Weltkrieg und zwar Ost gegen West... *grml*

    EDIT: Ich frag mich jetzt aber ernsthaft, was das bitteschön mit Wahlkampf zu tun haben soll. Die Aussenpolitik spielt wohl kaum eine entscheidende Rolle, aber da sieht mal man wieder, dass wenn es sich um Geld und Vorteile auf der Welt dreht, die amerikanische Politik plötzlich etwas von anderen Ländern hält - nämlich sich ihren Arsch von anderen bschützen zu lassen. Nebenbei kassieren sie ab, aber das interessiert ja niemanden.
    Dabei sollte sich die Bush-Regierung ernsthaft um die innenpolitischen Probleme kümmern, immerhin sieht es momentan nicht so dolle mit deren Wirtschaft aus...

    sry, wegen der Anti-Amerikanischen Kritik, aber bei solchen Dingen platzt mir doch grad der Kragen...

    Moegen die Goetter Euch gnaedig sein
    Share this post

  4. #4
    Avatar von Mahjong1 Forum Veteran
    Registriert seit
    Mar 2004
    Beiträge
    1.016
    Da gebe ich dir recht

    Meine Site
    Share this post

  5. #5
    Avatar von Seragul Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Apr 2004
    Beiträge
    819
    <BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Originally posted by PrinceofShadows:
    Naja, es geht hier wohl mehr um die Wortwahl...
    <BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Bush hatte den Begriff nach den Anschlägen in den USA vom 11. September 2001 benutzt. Nach den Anschlägen auf das World Trade Center in New York und das Pentagon bei Washington hatte Bush erklärt: "Dieser Kreuzzug, dieser Krieg gegen den Terrorismus wird einige Zeit dauern." Besonders unter Muslimen hatte der Begriff weltweit für Empöung gesorgt. Später hatte Bush seine Wortwahl bedauert. <HR></BLOCKQUOTE>

    Ich denke, dass Bush diesmal voll in den Fettnapf getreten ist. Seinen Krieg als "Kreuzzug" zu bezeichnen zeigt erstmal, wie viel er über das nachdenkt, was er sagt.
    Und ganz nebenbei hat er damit auch seine Meinung über den Nahen Osten und die muslimische Bevölkerungen dadurch kundgetan.
    Wenn es so weiter geht, kommt es tatsächlich zu einem 3. Weltkrieg und zwar Ost gegen West... *grml*

    EDIT: Ich frag mich jetzt aber ernsthaft, was das bitteschön mit Wahlkampf zu tun haben soll. Die Aussenpolitik spielt wohl kaum eine entscheidende Rolle, aber da sieht mal man wieder, dass wenn es sich um Geld und Vorteile auf der Welt dreht, die amerikanische Politik plötzlich etwas von anderen Ländern hält - nämlich sich ihren Arsch von anderen bschützen zu lassen. Nebenbei kassieren sie ab, aber das interessiert ja niemanden.
    Dabei sollte sich die Bush-Regierung ernsthaft um die innenpolitischen Probleme kümmern, immerhin sieht es momentan nicht so dolle mit deren Wirtschaft aus...

    sry, wegen der Anti-Amerikanischen Kritik, aber bei solchen Dingen platzt mir doch grad der Kragen...
    <HR></BLOCKQUOTE>
    Einmal denke ich dass wir da einen der seltenen Augenblicke erwischt haben in dem Bush tatsächlich sagt was er denkt (guck Dir mal einige Personalentscheidungen im Bereich seiner Beraterstäbe an - da wird mehr Wert auf christliches Denken gelegt als auf Fachwissen und relevante Skills). Die Amis sind religiöser als man gemeinhin denkt - und konservativer als gut für die Demokratie wäre.
    Zum anderen hat er kein richtiges Konzept wie er die inneren Probleme lösen soll. Insofern hat es natürlich mit Wahlkampf zu tun. Einmal will er die Leute ablenken, zum anderen das Bild des starken Präsidenten der die USA groß macht und schützt. Wer die Welt unter Kontrolle hat - der findet auch irgendwann eine Lösung für das eigene Land.

    --
    Seragul Astafold - Bogenschütze Lvl 24
    Erleuchtet durch die wahre rätselhafte Zahl - 23
    Zugelassener Netch-Züchter, Neffe des 6. Hauses
    Sucher der Dreugh-Unterwasserstadt
    Practice what you Preach
    Share this post

  6. #6
    Avatar von Mahjong1 Forum Veteran
    Registriert seit
    Mar 2004
    Beiträge
    1.016
    Bush hat einfach keinenn plan was er da tut

    Meine Site
    Share this post

  7. #7
    Avatar von PrinceofShadows Forum Veteran
    Registriert seit
    Jun 2002
    Beiträge
    1.436
    <BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Zum anderen hat er kein richtiges Konzept wie er die inneren Probleme lösen soll. Insofern hat es natürlich mit Wahlkampf zu tun. Einmal will er die Leute ablenken, zum anderen das Bild des starken Präsidenten der die USA groß macht und schützt.<HR></BLOCKQUOTE>

    Na gut, ich stimme dir zu. Es hat was mit dem Wahlkampf zu tun, immerhin demonstriert er ja seine Macht. Die amerikan. Regierung hat nun mal eine starke Aussenpolitik, wobei wir die Frage nach dem "warum das so ist" lieber nicht diskutieren sollten.

    <BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Wer die Welt unter Kontrolle hat - der findet auch irgendwann eine Lösung für das eigene Land.<HR></BLOCKQUOTE>
    Ich glaube, wer sein eigenes Land weise und vernünftig regieren kann, der darf sich daran wagen, andere Länder zu belehren - nicht mit Waffengewalt etc. Bei der Bush-Regierung ist das meiner Meinung nach kaum der Fall...

    Moegen die Goetter Euch gnaedig sein
    Share this post

  8. #8
    Avatar von TFV Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jan 2004
    Beiträge
    495
    [QUOTE]Originally posted by SoulReaver2105:
    Bush weiß sehr wohl was er tut.
    Zumindest für sich...
    Es ist alles halt nicht gerade menschlich.


    ich traue die handlungen des georgi-boy eher seiner lobby(und seinen vater) zu und weniger seinen eigenen interessen soll heißen bush=marionette

    __________________________________________________ __________
    Nazgûl der Agonie im Club des abgrundtief Bösen
    Schmied "Hrimfaxi" im Langhaus
    Share this post

  9. #9
    Avatar von Mahjong1 Forum Veteran
    Registriert seit
    Mar 2004
    Beiträge
    1.016
    Bush=marrionette sehr richtig

    Meine Site
    Share this post

  10. #10
    Avatar von PrinceofShadows Forum Veteran
    Registriert seit
    Jun 2002
    Beiträge
    1.436
    dito

    Und meiner Meinung nach gab es nur einen Präsidenten, bei dem das am wenigsten der Fall war, nämlich J.F. Kennedy... und ich glaube, jeder weiß, mit welchem Preis er dies bezahlen musste...

    Moegen die Goetter Euch gnaedig sein
    Share this post

Seite 1 von 5 123 ... Letzte ►►