1. #11
    Avatar von Kay_Bennemann Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    33
    10 - Fluch der Indianer

    Um sich unnötig Ärger zu erpsaren sollte man zuallererst in der Schule Katapulte erforschen und sofort ein paar davon bauen. Hiermit müssen zuerst die versteckten Gräber zerstöt werden die sich in und um die eigene Stadt befinden. Diese sind zu entdecken indem man sich über die Markthaupthäuser seinen Einflußbereich A anzeigen lässt. Befinden sich innerhalb des Einflußbereichs dunkle Flecken, markiert dies ein Grab aus dem ansonsten später Skelette ausströmen würden. Achten Sie aber darauf dem Indianerdorf F nicht zu nahe zu kommen, da das Spiel sonst verloren ist. Sind alle Gräber im Einflußbereich zerstöt, kann damit begonnen werden die vier Teile des Artefakts zu beschaffen.
    Als erstes sollte man sein Schiff mitsamt eines Scouts in Richtung Westen schicken um die Indianer auf der Insel D aufzusuchen. Wärenddessen sollte man Heilkräuter anbauen, da diese später zum Tausch benötigt werden. Die Indianer bei D übergeben Ihnen ihren Teil ohne Komplikationen. Nun sollte man sich um die eigene Wirtschaft kümmern, aber dabei darauf achten, dass man noch nicht viel mehr Einwohner bekommt.
    Hat man 40 Tonnen Heilkräuter auf Lager, müssen diese verwendet werden um diese mit den Eskimos auf Insel E gegen deren Artefaktstück zu tauschen. Da das Lager der Eskimos nur 37 Tonnen Fassungsvermögen besitzt, muss kurz gewartet werden bis wieder genug Platz für die restlichen drei Tonnen ist.
    Mit zwei der vier Teile kann man seine Stadt schon auf über 1000 Einwohner erweitern und einen Militärapparat aufbauen.
    Um an das dritte Teil zu kommen reicht es eine Gruppe von Katapulten (5-10) und ein paar Pikenieren zur Ablenkung in Schiffe zu packen und nach Süden zu den Azteken auf Insel C zu reisen. Mit diesen sollte man aus der Bucht zuerst die beiden Krokodilbauten zerstöen und dann direkt die beiden mit Fahnen markierten Haupthäuser angreifen. Sind beide zerstöt ist das Aztekenvolk vernichtet und man erhält das dritte Teil.
    Jetzt kann man seine Stadt nochmals erweitern und eine Streitmacht von Kavallerie und Katapulten oder Bogenschützen aufzubauen um sich gegen die Kriegerischen Indianer auf Insel B zu behaupten. Vorsicht, die Indianischen Reiter sind stärker als die eigene Kavallerie und werden schnell nachgebaut! Hat man eine Armee von etwa 10 – 15 Reitern und etwa genausovielen Katapulten aufgestellt sollte man diese in drei Gruppen aufteilen: Zwei mit Katapulten und eine mit Reitern; und die Insel von unterschiedlichen Seiten in Angriff nehmen. Die Katapulte sollen jeweils von Norden und Süden aus die Haupthäuser der Indianer in Angriff nehmen, während die Kavallerie sich um die Bekämpfung der gegnerischen Einheiten kümmert. Nach der Vernichtung dieses Stammes erhält man das letzte Teil und hat nun nur noch einen vergleichweise einfachen Feldzug gegen den Indianerstamm F. Sind diese beseitigt, bleibt nur noch die Aufgabe seine Stadt auf die geforderte Einwohnerzahl von 1500 Kaufleuten zu vergößern und man hat gewonnen.
    Share this post

  2. #12
    Avatar von Kay_Bennemann Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    33
    11 - Kleine Welt

    ---------------------------


    Errichtet eine Stadt am Startpunkt A. Um das Ziel zu erreichen, muss man folgende Dinge beachten.

    1.Baut Schiffe mit Kanonen
    2.Nur mit Bordkanonen kann man die Durchgänge (Punkt D) freilegen.
    3.Vernichtet den Piraten (Punkt P), sonst wird man von ihm beklaut.
    4.Edelsteine findet man am Punkt E
    5.Salz findet man am Punkt S
    6.Gold findet man am Punkt G
    7.Marmor findet man am Punkt M
    8.Für den Bau der Aristrokraten Stadt ist die Marmorinsel (Punkt M) am Besten geeignet, da dort am meisten Platz ist.

    Wenn man diese Punkte gut einsetzt, steht einem der Sieg bevor.
    Share this post

  3. #13
    Avatar von Kay_Bennemann Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    33
    12 - Wüstenkampf

    -Als erstes sollte man aus der Ruine mit dem eigenen Markthaupthaus (siehe A), mit hilfe der Bedienmannschaften, 2 Möser und eine Kanone holen.

    -Danach ist es sinnvoll seine Einheiten neu zu gruppieren. Eine gute Aufteilung ist, jeweils die verschiedenen Waffengattungen einzeln auf zu teilen. Z.B.: 1=Schwertkämpfer, 2=Pikenier, 3=Kavallerie, 4=Armbrustschützen, 5=Möser und Katapulte, 6=Sanitäter. Die Lanzenknechte kann man getrost vernachlässigen und als Lockvögel bzw. als Kanonenfutter verwenden. Tipp: Auf die Pikeniere gut aufpassen und Griff bereit halten, falls die gegnerische Kavallerie angreift, alle Einheiten abziehen und die Pikeniere die gegnerische Kavallerie angreifen lassen, schont die restlichen Einheiten und beseitigt schnell die starke Kavallerie. Außerdem gut auf die 2 Sanitäter aufpassen, man sollte sie immer hinter den eigenen Linien stehen lassen.

    -Jetzt erkundet man mit einer Kavallerie das Gelände und die gegnerische Festung im Südwesten der Insel (siehe B). Die Kavallerie ständig in Bewegung halten und anschließend wenn die gegnerischen Stellungen und Einheiten sichtbar geworden sind beim Sanitäter heilen lassen.

    -Nun rückt man mit den Einheiten Richtung Südwesten zu den Dünen vor. Dabei am besten gestaffelt vorrücken, also zu erst die Schwertkämpfer, dann die Kavallerie, dahinter die Armbrustschützen, dann die Möser und Katapulte und als letztes die Sanitäter. Die Bedienmannschaften und die Scouts lassen wir zunächst zurück.

    -Sobald man die Dünen erreicht hat greifen auch schon die ersten gegnerischen Einheiten an, diese erledigt man mit der Kavallerie und den Armbrustschützen locker.

    -Nun rückt man stück für Stück vor und lockt mit der Kavallerie die gegnerischen Einheiten an. Wenn man etwa die Mitte der Sanddünenlandschaft erreicht hat, kommt ein größerer Angriff des Computers, der aber kein Problem darstellt, wenn man mit seinen Einheiten gut gestaffelt dasteht. Einzig die gegnerische Kavallerie sollte man beachten. Und mit den Pikenieren bekämpfen. Tipp: Der Computer greift meistens in Wellen an, zwischen den Angriffen sollte man, seine Einheiten durch die Sanitäter heilen lassen, und erst dann weiter vorrücken.

    -Nach der überstandenen Offensive des Computers, säubert man schnell (z.B. Mit Schwertkämpfern) die Stellung zwischen den Kanonentürmen. Aber aufpassen, dass man von den Kanonen nicht zu stark getroffen wird, die Einheiten im Schussbereich der Kanonentürme immer in Bewegung halten. Danach wieder heilen lassen.

    -Jetzt nehmen wir uns die 2 Möser und ein paar Einheiten zum Schutz z.B. Kavallerie und laufen an der Südwest Küste durch den Wald und laufen so um den Schussbereich des Südlichenkanonenturms herum. Dann greifen wir selbigen von der Seite an und warten bis er zerstöt ist.

    -Nun Sammeln wir alle unsere Einheiten unterhalb der ehemals gegnerischen Stellung in der Mitte.

    -Mit einer Kavallerie "blitz" Attacke, erledigen wir nun die Nordstellung des Gegners mit samt seines Mösers. Die Kavallerie kann nun Heilung vertragen.

    -Ohne Probleme greifen wir nun den östlichen Kanonenturm von hinten mit unseren Mösern und Katapulten an.

    -Da jetzt keine gegnerischen Einheiten mehr in der nähe des Berges in der Mitte der Insel sind, können wir gefahrlos unseren Scout holen. Wenn wir ihn zum Berg führen werden nödlich von dem Eisenberg 2 Schätze sichtbar, diese nehmen wir mit dem Scout auf. Unser Konto sollte nun voll genug sein.

    -Nun stellen wir uns in bekannter Formation vor dem Tor der Festung auf. Die erste Reihe also die Schwertkämpfer stellen wir so auf, dass wir gerade nicht im Einzugsbereich der gegnerischen Armbrustschützen auf der Festungsmauer stehen. Dann schießen wir mit den Mösern und Katapulten das Tor der Festung kaputt, jetzt nur noch schnell die Möser und Katapulte zurückziehen und die herraustürmenden Einheiten zerstöen.

    -Nun stürmen wir mit unseren restlichen Einheiten einfach in die Festung, die letzten verbliebenen Einheiten sollten kein Problem darstellen, zu beachten ist vielleicht noch der feindliche Möser der nödlich vom Eingangstor hinter der Mauer steht, ihn sollte man vielleicht zu erst mit der Kavallerie außer Gefecht setzen. Danach gehen wir mit unseren Einheiten zu den 2 Obelisken und der Auftrag ist erledigt.
    Share this post

  4. #14
    Avatar von Kay_Bennemann Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    33
    Hm, bei mir funktionieren die angehängten Bilder leider nicht. Kann die jemand anzeigen oder mir verraten, wie ich die sichtbar machen kann? Es sind eigentlich nur 12 kleine übersichtskarten zu den AddOn-Szenarien.
    Share this post

  5. #15
    Avatar von Moryarity Meister der Buchstaben
    Registriert seit
    Apr 2007
    Beiträge
    12.431
    Keine ahnung, wie das mit den Bildern funktioneirt..aber ich hab den Beitrag mal oben festgepinnt
    Share this post

  6. #16
    Avatar von Thunnes Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    754
    Dicker PHP fehler in der attachement.php
    Ist also nix mit hochladen der Bilder
    Muss man bei Imageshack hochstellen
    Aber eigentlich müsste Safari und der IE das verstehen
    Share this post

  7. #17
    Avatar von Kay_Bennemann Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    33
    Ok, ich werde die kaputten Links durch ImageShack Verweise ersetzen - bin schon dabei.
    Ach ja, bitte teilt mir mit, wenn ihr noch andere Inhalte aus dem alten 1503 Board herüberretten wollt. Aber bitte per PM, nicht als reply hier. Und bitte auch nur spielrelevante Threads, also keine Chat- oder Spaßbeiträge, ok?
    Share this post