1. #1
    Avatar von desc Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    340
    Hallo liebe Anno-Gemeinde,

    da es, meiner Meinung nach, keine richtig gute Komplettlösung zu Anno 1404 gibt, habe ich es mir zur Aufgabe gemacht eine zu schreiben.

    Ich habe jede Mission selber mehrfach auf schwer durchgespielt,Screenshots zum besseren Verständnis gemacht und euch ALLE Nebenmissionen gelöst.

    Neulinge können die Lösung Schritt für Schritt durchlesen und finde alles, alte Hasen die nur eine Nebenmission suchen finden am Anfang jedes Kapitels eine kurze Auflistung welche Nebenmissionen es gibt und einen kurzen Satz zur Lösung.

    Da die Mission auf schwer gespielt wurde, kann es vll. manchmal vorkommen das ihr auf leicht oder mittel manchmal mehr Werkzeuge oder Geld habt als ich angebe.
    Das tut der Lösung generell aber keinen Abbruch.

    Prinzipiell sollte es mit meiner Lösung jedem Möglich sein die Mission auf jedem Schwierigkeitsgrad zu meistern!

    Generelle Hinweise:
    -Solltet ihr einen Nebenauftrag nicht finden, klickt auf den Kontor/das Gebäude des Characters welcher euch die Aufgabe
    geben soll.
    Z.B. den Alchimistenturm in Kapitel VII anklicken um die Nebenaufgabe Sensationell von Izmir zu erhalten.
    Welche Nebenaufträge es in welcher Mission gibt, könnt ihr in der Kurzübersicht vor jeder meiner Kapitellösung lesen.

    -Leider verhindern manchmal Bugs das Beenden einiger Nebenmissionen!
    Bestes Beispiel ist Kapitel VI Truppenversorgung. Hier kann ich euch leider nicht weiterhelfen


    Die Komplettlösung ist nun auch als PDF verfügbar
    Anno1404 Komplettlösung 0.8b(14 MB)
    Unterstützt meine Arbeit durch den kostenlosen Download und weiteres Feedback.
    Ladet die Datei einfach als "Free-User" herunter
    Hinweis: Begrenzte Slotanzahl! Solltet ihr nicht laden können, ein bisschen später nochmal versuchen!

    Moderationshinweis
    alternative Downloadmöglichkeiten wurden geschaffen, siehe die Beiträge von sylversurfer51 und Stone.crusher


    FORENVERSION

    Für alle Kapitel gilt:

    Leichter Schwierigkeitsgrad = Volle Baukostenrückerstattung
    Mittlerer Schwierigkeitsgrad = Halbe Baukostenrückerstattung
    Schwerer Schwierigkeitsgrad = Keine Baukostenrückerstattung

    Kapitelübersicht

    Kapitel I
    Kapitel II
    Kapitel III
    Kapitel IV
    Kapitel V
    Kapitel VI
    Kapitel VII
    Kapitel VIII

    Version: 0.8 Beta
    Stand: 12.08.2009

    Die Textform der Lösung ist (c) by Desc
    Fragt mich bitte wenn ihr sie auf eurer Fanseite veröffentlichen wollt
     1 people found this helpful
    Share this post

  2. #2
    Avatar von desc Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    340
    SPOILERGEFAHR!


    Kapitel I - Ein Manifest des Glaubens

    Leichter Schwierigkeitsgrad: 12.000 Gold, 12t Werkzeuge, 15t Fisch
    Mittlerer Schwierigkeitsgrad: 6.000 Gold 10t Werkzeuge 12t Fisch
    Schwerer Schwierigkeitsgrad: 2.000 Gold 8t Werkzeuge 10t Fisch

    Versteckte Missionen:
    Wo ist der Baumeister - Den Baumeister finden, er liegt nahe der Dombaustelle.
    Die verlorene Fracht - 3 Treibgutkisten zwischen "Falkenstein" und "Steinbruck" einsammeln.
    Der Gefahr vorbeugen - Die 2 Riffe im Süden kartografieren.


    Nach einer imposanten Kamerafahrt durch die Stadt Domstadt und einer Erklärung Lord Northburgs, dass sein Vetter, der Kaiser, an einer seltenen Krankheit erkrankt sei, findet ihr euch westlich von Domstadt vor einer kleiner Insel, namens Falkenstein, wieder.
    Euer Auftrag ist es eine Kapelle in "Falkenstein" zu bauen und Lord Northburg dabei zu Unterstützen den Kaiserdom fertig zu stellen.

    Als erstes fordert Northburg euch auf an Bord seines Schiffes zu kommen, eine leichte Aufgabe, der Pfeil über seinem Schiff zeigt euch den Weg. Sobald ihr an Bord seines Flaggschiffes gegangen seid überschreibt euch Lord Northburg die Insel "Falkenstein" als Lehen vom Kaiser und fordert euch zugleich auf eine Kapelle mit min.8 Wohnhäuser im Einflussbereich auf der Insel zu bauen.

    Doch bevor ihr mit dem Bau der Häuser anfangt solltet ihr den Martplatz besuchen und euch die kurze Einführung von Lord Northburg anhören.


    Anschließend baut ihr 3 Bauernhäuser


    Direkt danach fordert euch Lord Northburg auf, euren Kontor an der Küste zu inspizieren. Klickt also auf den Kontor und schaut euch euren Warenbestand an.

    Nun ist es Zeit Holzfällerhütten zu bauen.
    Auf dem Schwierigkeitsgrad Schwer habt ihr nach dem Bau der 3 Häuser eh kein Holz mehr übrig

    Sobald die beiden Holzfällerhütten stehen wird euch Lord Northburg darauf hinweisen, dass er hofft das ihr ihn mit Holz beliefern könnt um den Dombau zu beschleunigen. Aber dazu später mehr.
    HINWEIS: Auf SCHWER solltet ihr auf euer Geld achten, nach 3 Häusern und 2 Holzfällern ist euer Budget schon ein wenig ausgebrannt

    Da ihr nun Holz selber fällt und damit in der Lage seid mehr Häuser zu bauen, was mehr Bewohner in euer Dorf lockt.
    Ist es nun an der Zeit eine Fischerhütte zu bauen. Und siehe da, selbst Lord Northburg weist euch darauf hin.
    Baut die Fischerhütte am besten nahe am Kontor, das spart Wegzeit für den Karren.

    Sollten euch die Werkzeuge tatsächlich ausgehen, was im Schwierigkeitsgrad Schwer nach dem Bau der Fischerhütte Fakt ist, wird euch Lord Northburg anbieten für 150Gold 3t Werkzeuge zu kaufen. Schlagt ruhig zu, ihr braucht die Werkzeuge und da sein Schiff eh vor eurem Kontor liegt müsst ihr nichtmal warten.


    Mittlerweile solltet ihr also ein paar Häuser gebaut haben, 2 Holzfäller beschäftigen sowie einen Fischer.
    Da kommt die Bitte von Lord Northburgh, ihn mit 10t Holz beim Dombau zu Unterstützen, doch grade richtig.
    Überlasst ihm die 10t Holz, er nimmt sie sich selbständig aus eurem Kontor und segelt zurück nach "Domstadt".
    Als Dankeschön überlässt er euch nun auch sein kleines Handelsschiff, die Möwe.
    Geht ruhig an Bord und schaut euch um, immerhin ist es nun euer Schiff!
    Kaum an Board meldet sich schon wieer Lord Northburg. Vor lauter Freude über das Holz hat er doch glatt euer Geschenk über Bord seines Schiffes geworfen. Segelt zu der Treibgutkiste und sammelt es ein.

    Das Treibgut entpuppt sich als Ladung Werkzeuge (3t), die ihr natürlich direkt in euer Kontor ladet.

    Leider kommt ihr auch jetzt nicht zur Ruhe. Kaum ist euer Schiff entladen bittet euch Lord Northburg seine Steinmetze auf der Insel Südöstlich von "Falkenstein" mit 10t Fisch zu versorgen.

    Also heisst es nun, Beladen und Leinen los!

    Während euer Schiff nun gen Südosten segelt solltet ihr mal "Domstadt" besuchen. Beim betrachten der Dombaustelle findet ihr den ersten versteckten Auftrag der Mission. Lord Northburgs Baumeister ist verschwunden!

    Glücklicherweise ist das keine zu schwere Aufgabe, zwar ist Domstadt eine Metropole, doch liegt der Baumeister recht dicht an der Baustelle und macht ein Nickerchen.

    In diesem Falle liegt er sogar im Schatten der Bäume
    Klickt ihn an und ergattert 1.500 Gold als Belohnung.

    Wahrscheinlich ist euer Schiff mittlerweile in "Steinbruck", bei den Steinmetzten, angekommen. Lord Northburg bittet euch den Fisch auszuladen und eine Ladung Kapitell-Steine nach "Domstadt" zu bringen.
    Auf dem Weg nach Domstadt solltet ihr übrigens noch die verlorene Fracht einsammeln( bestehend aus 3 Kisten), die ihr auf dem Weg nach "Steinbruck" entdeckt und passiert habt.

    Zu finden ist die Ladung ziemlich genau in der Mitte zwischen "Falkenstein" und "Steinbruck" an der Halbmondförmigen Felsinsel.

    Während euer Schiff nun mit seiner Ladung, aus Kapitell-Steinen und Treibgut, sich auf den Weg nach "Domstadt" macht solltet ihr in "Falkenstein" noch weitere Wohnhäuser bauen, 6 Wohnhäuser sind gefordert, was kein Problem zum jetzigen Zeitpunkt darstellen sollte.

    Nachdem euer Schiff in "Domstadt" angekommen ist und ihr die Steine und das Treibgut abgegeben habt, bittet euch Lord Northburg die beiden Riffen, im Süden und Westen "Domstadts" zu kartografieren.(Der letzte versteckte Auftrag)
    Fahrt einfach zu den Riffen hin, sie werden euch auf der Minimap angezeigt, und kartografiert sie.
    Vergesst nicht die 5t Werkzeuge, die teil der Belohnung waren, zwischendruch in "Falkenstein" abzuladen
    Hinweis: Bei dem Riff direkt südlich von "Domstadt" findet ihr noch die Reste einer Ladung. Sammelt das Holz und die Werkzeuge ruhig ein.

    Nachdem ihr beide Riffe kartografiert habe, bringt ihr die Karten zu Lord Northburg nach "Domstadt" und begebt euch danach zurück nach "Falkenstein".
    Dort sollten mittlerweile nämlich genügend Bauern wohnen und "Falkenstein" sollte den Status "Siedung" erreicht haben.
    Ladet dort die Werkzeuge und das Holz aus, das ihr im Laderaum habt.

    Beendet die Mission mit dem Bau der Kapelle, achtet darauf das sich die geforderten 8 Wohnhäuser im Einzugsbereich befinden!
    Share this post

  3. #3
    Avatar von desc Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    340
    Kapitel II - Im Zeichen des Kreuzes

    Leichter Schwierigkeitsgrad:12.000 Gold 30t Werkzeuge 40t Holz 20t Fisch
    Mittlerer Schwierigkeitsgrad: 6.000 Gold 20t Werkzeuge 30t Holz 15t Fisch
    Schwerer Schwierigkeitsgrad: 2.000 Gold 15t Werkzeuge 15t Holz 10t Fisch


    Versteckte Missionen

    Unfreiwillige Freiwillige - 10Ritter in "Falkenstein" finden
    Soldatenübergabe - die 10 Ritter Guy Forcas überlassen
    Das Festmahl - 10t Fisch nach "Steinbruck" liefern
    Kreuzschwimmer - 5 Schiffbrüchige bergen, sie befinden sich südlich von Guy Forcas Insel


    Nachdem die erste Mission noch unter Lord Northburgs Aufsicht stattfand seit ihr diesmal auf euch selbst gestellt. (und dem Schleimer Guy Forcas unterstellt)

    Die Vorbereitungen für einen Kreuzzug laufen auf Hochtouren, auch wenn Lord Northburg die ganze Szenerie fraglich findet..

    Wie auch im ersten Kapitel beginnt ihr wieder auf "Falkenstein".
    Allerdings ist "Falkenstein" bereits von einigen Bauern besiedelt und eine Kapelle steht auch schon.

    Eure Aufgaben im 2.Kapitel ist es Guy Forcas bei den Vorbereitungen des Kreuzzuges zu helfen.

    Kaum ist Guy Forcas aus eurem Hafen ausgelaufen fordert er auch schon die erste Hilfe.
    15t Fisch und 3t Most werden gefordert.

    Als allererstes solltet ihr also ein Markthaus bauen, um den Baubereich für Produktionen zu vergrößern. Am besten Nordöstlich der Siedlung.


    Nun müsst ihr nurnoch einen Mosthof bauen um die 3t herzustellen.OPTIONAL:Einen 2.Fischer bauen.

    HINWEIS: Stellt sicher,dass die Aufstiegsrechte für eure Bauern gesperrt werden,wir werden die Rechte später wieder freigeben!

    Sobald ihr die 15t Fisch und 3t Most eingeladen habt, segelt ihr nach Westen zu Guy Forcas und gebt die Lieferung ab.
    Gierig nimmt Guy Forcas euch die Schiffsladung ab und scheucht euch sofort weiter.
    Diesmal sollt ihr einen Brief zu Marie D'Artois in den Nordosten bringen und eine Leinenproduktion aufbauen.
    Lasst euer Schiff aus Guy Forcas Hafen auslaufen mit Kurs Nordöstlich eurer Insel. Allerdings solltet ihr ruhig mal einen Blick in den Brief riskieren,
    Lord Northburg ist sehr interessiert am Inhalt(versteckter Auftrag).
    Neben der Verschiffung des Briefes fordert Guy Forcas nun auch das ihr 5t Leinenkleider herstellen sollt.

    Gewährt also euern Bauern nun die Aufstiegsrechte, denn Leinenbekleidung ist ein Bürgerprodukt!

    HINWEIS:nachdem ihr einige Bürger in eurer Siedlung habt solltet ihr die Aufstiegsrechte wieder sperren. Ansonten müsst ihr Werkzeuge bei Lord Northburg kaufen und unnötig geld ausgeben!


    Baut 2 Hanfplantagen und eine Weberei in der Nähe eures Markhauses. Die Leinenproduktion kann beginnen!


    Zwischendurch sollte euer Schiff bei Marie D'Artois angekommen sein. Stellt sicher das ihr den Brief "heimlich" gelesen habt und gebt ihn bei ihr ab.
    Eine Vision habe ihr bereits davon berichtet und sie bittet euch eine Kiste Waffen von Lord Northburg für sie abzuholen.
    Also setzt die "Möwe" Kurs auf "Steinbruck", Die Insel der Steinmetze südlich von "Falkenstein".

    Zeitgleich meldet sich auch Guy Forcas schon wieder zu Wort.
    10 Ritter fordert er von euch. Eine einfache Aufgabe, schaut euch in "Falkenstein" ein wenig um und sammelt die 10Ritter ein.

    10 Ritter, leicht zu erkennen an den blauen umrandungen!

    Leider ist Guy Forcas wenig erfreut über eure Hilfe, nichtsdestotrotz müssen die Krieger aber zu ihm auf die Insel gebracht werden.
    Da die "Möwe" mittlerweile in "Steinbruck" eingelaufen sein muss,und Lord Northburg Maries Lieferung bereit gestellt hat, haltet auf dem Rück zu Marie in "Falkenstein" und ladet die Krieger gleich mit ein.
    Um euch Wegzeiten zu sparen solltet ihr im "Falkensteiner" Hafen einfach ein wenig Warten und die 5t Leinenkleidung für Guy Forcas gleich mitnehmen.


    Nun nehmt ihr zuerst Kurs auf Guy Forcas Insel und liefert die Soldaten und die Bekleidung ab.
    natürlich bedankt er sich nicht und bemängelt eure Soldaten.
    Und natürlich hat er wieder eine neue Aufgabe für euch..3t Seilemüssen hergestellt werden.
    Doch zuerst nehmt ihr nun Kurs auf Marie D'Artois Insel.
    Erfreut nimmt Marie die Lieferung an und bedankt sich mit 5t Werkzeugen und 5t Holz. Mit vollem Laderaum gehts also erstmal zurück nach "Falkenstein".
    Unterwegs solltet ihr einem Schiff von Marie begegnen, sie ist auf dem Weg zur Waffensegnung auf ein Riff aufgelaufen und benötigt nun 10t Holz.

    Ladet 5 zusätzliche Tonnen in "Falkenstein" ein,die Werkzeuge aus und helft Maries hilfloser Crew!

    Nun ist es zeit sich um die Seile zu kümmern. Für eine Seilerei werden 240 Bürger benötigt. Gebt also wieder die Aufstiegsrechte frei und baut ein paar mehr Häuser.(Natürlich im Einflussbereich der Kapelle)


    Während immer mehr Bürger nach "Falkenstein" ziehen, könnt ihr die Möwe mit 10t Fisch beladen und nach "Steinbruck" segeln.
    Die dortigen Steinmetzte haben nämlich Hunger und freuen sich auf ihr Festmahl.


    Sobald ihr 240 Bürger habt,sperrt ihr die Aufstiegsrechte wieder, fürs erste brauchen wir unsere Werkzeuge selber, und baut eine Seilerei und eine weitere Hanfplantage.(Am besten neben dem Markthaus,in der Nähe der Hanfplantagen)


    Sobald die geforderten 3t Seile hergestellt worden, beladen wir unser Schiff damit und segeln nach Westen.Unterwegs solltet ihr Ausschau nach einer halbmondförmigen Insel halten. Sie befindet sich auf halber Strecke zu Guy Forcas, allerdings etwas südlicher.

    Dort warten 5 Schiffbrüchige auf ihre Rettung. Sammelt ihn ein und bringt ihn zu Guy Forcas,damit habt ihr den letzten versteckten Auftrag geschafft.

    Kaum hat Guy Forcas die Seile in Empfang genommen(und mit einem,gewohnt, bissigen Kommentar bewertet) verlangt er das wir im Norden, westlich von Marie D'Artois Insel, Bruder Hilarius in seinem Bergkloster ausfindig machen.
    HINWEIS: Da wir vorerst die Seilerei und die 3. Hanfplantage nichtmehr brauchen, könnt ihr die Betriebe erstmal anhalten um Geld zu sparen!

    Also segeln wir zuerst zurück nach "Falkenstein" und beladen unsere "Möwe" mit 3t Holz und 2t Werkzeugen und segeln zur Insel "Hagenberg" (westlich von Marie D'Artoise). Dort angekommen baut ihr einen Kontor und verbindet das Bergkloster mit ihm.


    Schon meldet sich Guy Forcas wieder bei euch. Ihr sollt Bruder Hilarius sofort zu ihm auf die Insel bringen, zur Waffensegnung.
    Lasst den Mönch also an Bord gehen und segelt mit ihm zu Guy Forcas, gebt ihn dort ab und beendet somit die Mission.
    Share this post

  4. #4
    Avatar von desc Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    340
    Kapitel III - Aufbruch ins gelobte Land

    Leichter Schwierigkeitsgrad: 25.000 35t Werkzeug 40t Holz 40t Seile
    Mittlerer Schwierigkeitsgrad: 12.000 Gold 20t Werkzeuge 30t Holz 20t Seile
    Schwerer Schwierigkeitsgrad: 8.000 Gold 10t Werkzeuge 20t Holz 10t Seile

    Versteckte Missionen
    Eine große Verantwortung - "Engelsbach" nach dem Verlassen Marie D'Artois' wieder aufbauen und 500 Bürger ansiedeln
    Dombau im Verzug - 5t Steine an Lord Northburg liefern
    Brot und Spiele - errichtet eine Schenke in "Falkenstein"
    Große Nachfrage - 40t Holz an Marie D'Artois liefern
    Die wichtigen Dinge - Steinproduktion auf "Hagenberg" errichten
    Mit Wams und Waffenrock - 10t Leinenkleidung liefern
    Volkszählung - Den Marktplatz in "Engelsbach" anklicken bei "eine große Verantwortung"

    Nachdem wir uns in der zweiten Mission den Buckel krumm gearbeitet haben für Guy Forcas ist Kardinal Lucius auf uns aufmerksam geworden und will uns mit dem Auftrag ein Kreuzfahrerlager auszuheben vertrauen.
    Doche Guy Forcas, wie sollte es anders sein, schleimt in letzter Sekunde dazwischen und wir finden uns in einer ähnlichen Situation wie bereits in Kapitel II.

    Guy Forcas hat das Sagen..
    Aber, wie sollte es anders sein, möchte Guy Forcas nur den Ruhm einstreichen,denn gleich am Anfang fordert er von uns den Bau eines Kontors bei "Port Sacral"
    Wichtig: Sperrt die Aufstiegsrechte für alle! Ihr benötigt die Werkzeuge selber!Gebt ihnen in dieser Mission manuel die Aufstiegsrechte!

    Wir fangen wieder auf unser altbekannten Insel "Falkenstein" an, diesmal wieder etwas weiter ausgebaut und beladen als erstes unser Flaggschiff mit 3t Holz und 2t Werkzeug und segeln nach "Port Sacral".
    Hinweis:Port Sacral kennen wir bereits aus dem zweiten Kapitel, dort habt ihr die 5 Schiffbrüchigen eingesammelt.

    Während die Möwe sich nach "Port Sacral" aufmacht schauen wir uns ein wenig in der Inselwelt um. Den ersten versteckten Auftrag findet ihr, wenn ihr bei Marie D'Artois den Kontor anklickt.
    10t Leinenkutten verlangt sie von uns. Eine leichte Aufgabe!

    Die "Möwe" sollte schon in "Port Sacral" angekommen sein.
    Baut einen Kontor und segelt zurück nach "Falkenstein", Marie braucht ihre Kutten.


    Während ihr zurücksegelt erhaltet ihr von Guy Forcas bereits den nächsten Auftrag: den Bau einer Hafenmeisterei.
    Dafür brauchen wir Steine, was uns Lord Northburg auch erklärt.
    Am sinnvollsten ist es den Steinmetz auf derselben Insel zu erbauen auf der auch das Bergkloster steht.(Nördlich von "Falkenstein",falls ihr es vergessen habt)

    Also laden wir in "Falkenstein" 2t Holz,10t Leinenkleider ein und segeln zu Marie.

    Als Dank für die Kleidung erhalten wir 5t Werkzeuge die wir auch gleich in Hagenberg in unsere Steinproduktion stecken werden und einen neuen Auftrag;

    40t Holz möchte Marie D'Artois von uns haben

    Platziert den Steinmetz so,dass er beide Steinvorkommen abdeckt!

    Sobald der Steinmetz seine Arbeit antritt,meldet sich Lord Northburg wieder bei euch. Einerseits möchte er von euch, später, die überschüssige Steine für seinen Dom haben, andererseits verlangt er, dass ihr eine kleine Werft (und dann ein kleines Handelsschiff) baut.
    Also fahren wir mit der "Möwe" erstmal nach "Domstadt" und kaufen Werkzeuge, für die kleine Werft.
    HINWEIS: In dieser Mission verkauft Lord Northbrug nciht unendlich Werkzeuge, kauft also, solange der Geldbeutel es hergibt, möglichst genug Werkzeuge auf Vorrat bis ihr selber welche hertellt!

    Sobald ihr alle Werkzeuge von Lord Northbrug gekauft habt,segelt ihr nach "Hagenberg" zurück, für den Werftbau benötigen wir Steine. Ladet alle verfügbaren Steine einfach schonmal in die Möwe, "Hagenberg" benötigt zur zeit keine Steine. Und während unser Schiff unterwegs ist, baut ihr am besten einen weiteren Holzfäller, wir werden viel Holz brauchen

    Sobald ihr die Steine geladen habt, segelt ihr zurück nach "Falkenstein" und bauen dort gleich eine kleine Werft.


    Nun können wir das erste kleine Handelsschiff in Auftrag geben.
    Nachdem das Schiff fertig ist setzt ihr es, wie auch Lord Northburg verlangt, für eine Route zwischen "Hagenberg" und "Falkenstein" ein.
    Lasst das Schiff fürs erste Steine transportieren!

    Während unser Schiff seine Arbeit auf der Route antritt schauen wir ob wir bereits die 40t Holz für Marie bereitstellen können. Sobald dies der Fall ist,segelt die Möwe, schwer beladen, zu Marie und beendet den Auftrag.
    Hinweis: nachdem ihr das Holz bei Marie abgeliefert habt, solltet ihr nochmal alle vorhanden Werkzeuge bei Lord Northburg kaufen!


    Nun könnt ihr Guy Forcas Auftrag fortführen.
    Beladet die "Möwe" mit 18t Steinen, 8t Werkzeug und 5t Holz und segelt nach "Port Sacral".


    Natürlich ist Guy Forcas nicht zufrieden gestellt nur mit dem Bau einer Hafenmeisterei. Er verlangt das der Kontor in Port Sacral ausgebaut wird.
    Da wir bereits das Material mitgenommen haben, wir der Kontor kurzerhand ausgebaut.

    Leider ist Guy auch diesmal nicht zufrieden. 4 Lagerhäuser sollen wir ihm zusätzlich errichten!
    Also segel setzen und erstmal zurück nach "Falkenstein".
    Kaum sind wir in "Falkenstein" angekommen, verlangt Guy Forcas, dass wir eine Schenke für unsere Bürger errichten.
    Nun heisst es erstmal abwarten, denn die Schenke und die 4 Lagerhäuser benötigen insgesamt 24t Stein.
    Nutzt die zeit um zu Lord Northburg zu segeln und nochmal ordentlich Werkzeuge einzukaufen!

    Sobald ihr die verfügbaren Steine besitzt, ladet 16t Holz,16t Werkzeuge und 4t Steine ein und segelt nach "Port Sacral" um die 4 Lagerhäuser zu bauen.

    Während die "Möwe" unterwegs ist, könnt ihr dann in "Falkenstein" die Schenken bauen. Achtet darauf, dass sich min. 8 Wohnhäuser im Einflussbereich befinden!
    Natürlich könnt ihr die Schenke auch später bauen, wichtig ist, dass ihr sie baut!

    Direkt nach dem Bau der 4 Lagerhäuser verlangt Guy Forcas 10t Eisen von uns.
    Aber darum kümmern wir uns später!


    Nun überschlagen sich die Ereignisse!
    Guy Forcas verlangt das Anfertigen von 4 kleinen Hadelsschiffen.
    Marie D'Artois gibt bekannt, dass sie sich auf den Weg nach "Port Sacral" macht.
    Nun müsst ihr schnell reagieren!
    Sobald Marie bekannt gibt,dass sie sich auf den Weg ins Kreuzfahrerlager macht, zündet sie ihre Stadt "Engelsbach" an!

    Im besten Falle befindet sich die "Möwe" grade bei Falkenstein. Ladet schnell ~10t Werkzeug und Holz ein und setzt Segel nach "Engelsbach". Während das

    Schiff fährt klickt ihren Kontor an, und sagt den Bewohnern,dass ihr euch um sie kümmert. reisst schnell alle Gebaude ab, die in der Nähe brennender Gebäude stehen, so greift das Feuer nicht zu weit um sich


    Solltet ihr diese hektische Szenerie überstanden haben, könnt ihr euch erstmal zurücklehnen. Zwar brennt Marie alle Produktionsgebäude ab, solltet ihr bisher aber dran gedacht haben Werkzeuge zu kaufen, habt ihr nun keine Probleme mehr.

    HINWEIS: Sobald ihr "Engelsbach übernommen habt, müsst ihr die Aufstiegsrechte sperren! Sonst gehen euch die Werkzeuge aus!


    Wir gehen nun in 3 Schritten vor!
    Schritt 1
    Sicherstellen der Grundbedürfnisse in "Engelsbach".
    Wir sorgen für Most, Fisch und Leinen, dadurch sollte diese versteckte Nebenaufgabe ein leichtes werden!

    Mostproduktion und Fisch

    Leinenproduktion


    Schritt 2
    Aufbau einer Werkzeugproduktion in "Hagenberg"
    Da spätestens ab jetzt KEINE Werkzeuge mehr verkauft werden ist es wahnsinnig wichtig, dass ihr eine Werkzeugproduktion errichtet
    Baut ein Bergwerk, eine Köhlerhütte eine Schmiede und eine Werkzeugschmiede auf "Hagenberg" und erweitert die Steinroute um Werkzeuge.



    Schritt 3
    "Engelsbach" entgültig aufbauen.
    Sobald die Werkzeugproduktion läuft, könnt ihr nach und nach Aufstiegsrechte in "Engelsbach" verteilen. Sobald wieder 500 Bürgern eingezogen sind ist die Nebenaufgabe überstanden.




    Leider bleibt das Spiel nicht stehen wenn es mal hektisch wird.
    Wir haben also immer noch den Auftrag offen 4 kl. Handelsschiffe zu bauen, 10t Eisen zu liefern und zu allem Überfluss ist ein Schiff von Marie D'Artois beschädigt und benötigt einen Reparaturkran


    Bevor wir die 4 Schiffe für Guy Forcas bauen sollten wir aber erstmal unseren Freund Lord Northbrug auf der Baustelle besuchen. Er bittet uns um 5t Stein, die wir ihm natürlich gerne bringen!

    Nun gehts daran Schiffe zu bauen.Wer zählen kann ist klar im Vorteil, wir haben bereits ein kl. Handelsschiff, also brauchen wir nurnoch 3 kl. Handelsschiffe.Gebt sie in Auftrag sobald ihr die Ressourcen übrig habt


    Zwischendurch holt ihr euch schonmal die 10t Eisen von "Hagenberg" und überlasst sie Guy Forcas, der daraufhin gleich 15t Werkzeuge fordert.
    Sobald der Kran fertig ist und Marie ihre Schiffe lossegeln lässt, könnt ihr Guy Forcas eure 4 Schiffe überreichen, mal wieder ohne ein Wort des Dankes!


    Segelt nun mit der "Möwe" nach "Hagenberg"(oder nach "Falkenstein") und holt die 15t Werkzeuge ab, liefert sie in "Port Sacral" ab, was die Mission beendet.
    Share this post

  5. #5
    Avatar von desc Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    340
    Kapitel IV - Die verlorenen Kinder

    Leichter Schwierigkeitsgrad: 25.000 Gold 35t Werkzeuge, 45t Holz 30t Fisch
    Mittlerer Schwierigkeitsgrad: 15.000 Gold 20t Werkzeuge 30t Holz 20t Fisch
    Schwerer Schwierigkeitsgrad: 10.000 Gold 13t Werkzeuge 20t Holz 10t Fisch


    Versteckte Missionen
    Explosionsgefahr - Kauft ein Pulverfaß beim Minenvorsteher
    kampf auf See - baut 2 kl. kriegsschiffe
    Teppichhandel - 3t Teppiche gegen ein Kriegsschiff eintauschen, bei Al zahir
    Werkzeugproduktion - Errichten einer Werkzeugproduktion
    Selbstverteidigung - Patrizier ansiedeln lassen und eine Waffenschmiede bauen
    Zerissene Kleidung - 4t Leinenkleider an Bruder Hilarius geben
    Eine Schale voll Milch - 15t Milch an Bruder Hilarius geben
    Ein Kanten Brot - 10t Brot an Bruder Hilarius geben
    Die Dattelplantage - eine Dattelplantage errichten
    Die Wüste lebt - Eine Noria errichten
    Ein erster Hinweis - Bruder Hilarius Hinweis folgen und das erste Kind retten
    Vertrauensbeweis - Die Schenkungsurkunde bei Al zahir abgeben



    Nachdem wir im 3.Kapitel Guy Forcas noch eifrig unterstützt haben ist Lord Northburg etwas aufgefallen als die Schiffe ausliefen.
    Natürlich bat er uns mit ihm nach dem Rechten zu sehen und siehe da:
    Die Schiffe die Forcas losschickte waren Seelenverkäufer mit Kindern an Bord! Durch einen heraufziehenden Sturm und Korsaren verlor sich die Spur der Schiffe, während Northburg und ihr euch in einen Hafen retten konntet.

    Diesmal fangen wir nicht in "Falkenstein" an, sondern Beginnen das Spiel in "Welfenberg", einer kleinen Statd unter Northburgs Führung.
    Eure Aufgabe in diesem Kapitel ist es die 6 verschwundenen Kinder zu finden.

    HINWEIS: Auch in dieser Mission solltet ihr die Aufstiegsrechte sperren! Grade am Anfang habt ihr sehr wenige Werkzeuge.

    Direkt am Anfang ladet ihr euer Flaggschiff am Kontor aus. Leider wisst ihr noch nicht wo die Kinder sich befinden. Doch Lord Northburg rät euch sich an Bruder Hilarius zu wenden. Er ist im Kloster im Norden der Insel.
    Doch um ihn zu fragen benötigt ihr eine Straßenanbindung zum Kloster.
    Baut also ein Martkhaus im Norden und baut eine Straße zum Kloster


    Sobald ihr das Kloster angebunden habt, verrät euch Bruder Hilarius, dass er einen der Seelenverkäufer gesehen hätte.Das Schiff soll Nordöstlich von Welfenberg gesunken sein.
    Also: Segel setzen und rettet das Kind.

    Da die Schiffe durch den Sturm stark beschädigt wurden, fordert Lord Northburg euch auf, einen Reparaturkran zu bauen.
    dafür müssen wir ein paar Bedingungen erfüllen.
    Zum einen brauchen wir Stein zum andern 355 Bürger.
    Also muss Welfenberg ausgebaut werden.
    Ein Blick aufs Werkzeug verrät uns,dass wir kaum welches Vorrätig haben-Auf leicht oder mittel mag das anders sein-also müssen wir erstmal eine Werkzeugproduktion aufbauen. Aber auch dafür fehlt uns das Werkzeug.
    Doch wir haben Glück!
    Wenn wir das Kind retten,können wir mit ihm auch 12t Werkzeug aus dem Wasser bergen, genau das was wir brauchen um eine Werkzeugproduktion aufzubauen.


    Sobald ihr das gerettete Kind an Bruder Hilarius übergeben habt, baut ihr also Welfenberg aus, wir brauchen, erstmal, 240 Bürger und einen Steinmetz.
    Geht aber vorsichtig mit Werkzeugen um!
    Zwischendurch meldet sich Bruder Hilarius zu Wort und bittet euch, ihm 4t Leinenkleidung zu bringen, für die Kinder!
    Sobald ihr die Leinen habt, gebt ihr sie ihm!


    Desweiteren erhaltet ihr von Lord Northburg eine Schenkungsurkunde. Setzt also die Segel und reist zu Al Zahir,welcher sich direkt südlich Welfenbergs befindet. Dort erhaltet ihr dann auch,falls ihr noch welche benötigt, Werkzeuge.
    Desweiteren benötigt Al Zahir 3t Seile für eins seiner Schiffe.
    Doch zuerst: Werkzeuge


    Da wir nun eine funktionierende Werkzeugproduktion haben, bauen wir nun eine Weberei nebst Hanfplantagen sowie eine Seilerei.


    Sobald ihr die Seile habt,bringt sie zu seinem Schiff, östlich Al Zahirs Insel.
    Als Dank überlässt Al zahir euch das Schiff, beladen mit Werkzeugen,Datteln und Holz, sowie einem Kind!


    Nebenbei bemerkt der Großwesir, dass wir uns die Karawanserei, im Westen Al zahirs, ansehen sollten.
    Also wird das Kind Bruder Hilarius überlassen und unser neues Schiff, die "Ikara" segelt nach westen.
    Dort angekommen baut ihr einen Kontor um Karims Karawanserei per Straße zu erreichen.
    baut sonst ein Markthaus dazu, so erreicht ihr die Karawanserei auf jedenfall!

    Sobald Karim die Straße sieht, bietet er euch seine Hilfe an.
    Aber natürlich nur,wenn wir 145 Nomaden ansiedeln auf seiner Insel. Also Segel setzen, baumaterial aus Welfenberg holen!
    (Mittlerweile sollte Welfenberg bereits 355 Bürger leben!Wenn nicht: siedelt 355 Bürger an!)


    Ladet einige Tonnen Werkzeug und Holz in die "Ikara" und segelt zurück nach "Ku'Raast". Baut eine Noria, eine Dattelplantage und einige Gebäude.
    Holt weitere Baumatrialien, so das ihr 145 Nomanden ansiedeln könnt.


    Nachdem ihr Karim überzeugt habt, gibt er euch ein weiteres Kind, damit habt ihr bereits die Hälfte der Kinder gefunden!
    Bringt es zu Bruder Hilarius und nehmt neue Baumaterialien mit, ihr müsst gleich eine Gewürzplantage bauen!
    Da ihr mittlerweile genügend Bewohner und Baumaterialien haben solltet, könnt ihr also den Reparaturkran bauen und endlich eure Schiffe reparieren.


    Nachdem das 3.Kind bei Bruder Hilarius angekommen ist, euer und Lord Nortbrugs Schiff repariert ist, möchte Al zahir mit euch sprechen.
    Es geht um die Kinder!
    Setzt also Segel und schippert mit der "Schwertfisch" zu ihm. Ihr erhaltet ein Schreiben des Großwesirs und den Hinweis, dass ihr euch an den Bergwerksvorsteher im Osten wendet sollt. Leinen los und Kurs aufnehmen!


    Die "Ikara" sollte mittlerweile auf eurer Orientinsel angekommen sein, baut zwei Gewürzplantagen und richtet am besten gleich eine Gewürzroute nach "Welfenberg" ein.


    Die Schwertfisch sollte bei der Mineninsel angekommen sein!
    Der Bergwerksvorsteher lässt das Kind frei, wenn ihr ihm 10t Werkzeuge und 5t Gewürzeüberlasst, also nehmt Kurs auf Welfenberg uns besorgt die Güter.
    In Welfenberg angekommen fällt euch vll. auf das Lord Northburg euch aufgefordert hat Patrizier anzusiedeln. wartet also die Gewürzlieferungen ab und baut eine Schenke, sobald ihr die Baumaterialien übrig habt.
    Hinweis:Dreht ruhig die Steuerschraube hoch, sonst geht euch das Geld aus!

    Während ihr Gold anspart oder auf Baumaterialien wartet, könnt ihr die Gewürzen und Werkzeuge schon in die "Schwertfisch" laden und ins Bergwerk im Osten bringen.
    Als Dank für die Gewürze und Werkzeuge erhaltet ihr vom Vorsteher nichtnur das Kind, sondern auch eine Schenkungsurkunde!
    Bringt die Urkunde zu Al zahir und das Kind im Anschluss zu Bruder Hilarius. Damit sollten es 4 Kinder sein. Fehlen nurnoch zwei.
    Hat Lord Northbrug nicht erwähnt das es hier Korsaren geben soll?
    Also setzt Segel gen Südwesten, sucht das Korsarennest!


    Sobald ihr das Korsarennest gefunden habt, verlangt Al Zahir 5t Waffen für eine Entermanschafft, denn die Kinder an Bord dürfen nicht getötet werden!
    Desweiteren bietet euch Al zahir, nach Abgabe der Schenkungsurkunde, an Teppiche gegen Kriegsschiffe zu tauschen, da sagt man doch nicht nein
    Doch bevor wir eine Teppichproduktion aufbauen, baut ihr Welfenberg aus, Patrizier müssen einziehen und wir müssen ein ordentliches Plus auf dem Konto haben(und genügend Einkommen!)

    Patrizier ziehen ein

    Jetzt wo einige Patrizier in "Welfenberg" leben, können wir endlich Waffe schmieden lassen. Ausserdem bittet uns Bruder Hilarius um 10t Brot
    Also schaut in euren Geldbeutel und baut sowohl eine Waffenschmiede als auch eine Bäckerei,eine Mühle und zwei Getreidefarmen


    Sobald ihr Hilarius das Brot überlassen habt, bittet er euch um 15t Milch.
    Kauft die Milch bei Karim in "Ku'Raast" und siedelt noch ein paar mehr Nomaden an,wir wollen gleich anfangen Teppiche zu produzieren.
    Gebt auch die 15t Milch an Bruder Hilarius und er sollte für den Rest der Mission glücklich sein.


    Sobald ihr Genügend Teppiche hergestellt habt, ladet Teppiche und Waffen ein und bringt sie zu Al zahir!
    Mit dem neuen Schiff und der Entermannschaft geht es nun nach Westen zum Korsarennest.
    Sobald ihr euch Hassan Ben Sahid nähert,eröffnet er das Feuer, wählt eure Entermannschaft aus und entert das Korsarenschiff!


    Nachdem ihr das Korsarenschiff geentert habt, erklärt euch Hassan ben Sahid den Krieg. Glücklicherweise ist er kein Ernszunehmender Gegner.
    Als erstes schippern wir mit unser Flotte nach "Welfsberg", lassen das Kind von Bord gehen und bauen eine kleine Werft.
    Unser neuer Auftrag lautet nämlich 2 kl. Kriegsschiffe bauen.
    Da wir noch ein bisschen ressourcen ranschaffen müssen, sollte die Schwertfisch wieder mit 15t Gewürze und 10t Werkzeuge beladen werden und zur Insel des Minenarbeiters reisen.
    Dort erhalten wir ein Pulverfass und erledigen auch einen weiteren versteckten Auftrag.

    Baut Welfsberg ein wenig weiter aus in der zwischenzeit, es kann sein das euer "Schiffpool" keine weiteren Schiffe zulässt!

    Unsere Flotte, bereit Hassan zu versenken!

    Nachdem ihr Hassan die Schranken gewiesen habt, gibt er das letzte Kind frei.
    Überreicht es Bruder Hilarius und beendet damit dieses Kapitel.
    Share this post

  6. #6
    Avatar von desc Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    340
    Kapitel V - Ein Sturm bricht los


    Leichter Schwierigkeitsgrad: 35.000 Gold, 35t Werkzeuge 30t Holz 30t Stein
    Mittlerer Schwierigkeitsgrad: 25.000 Gold 20t Werkzeug 20t Holz 15t Stein
    Schwerer Schwierigkeitsgrad: 10.000 Gold 10t Werkzeug 5t Holz 5t Stein

    Versteckte Missionen
    Kleine Kriegsschiffe - Baut 3 kl. Kriegsschiffe
    Das Wissen bewahren - Ibn Al Hakims Hafen mit min. 3kl. Kriegsschiffen schützen
    Papierherstellung - Baut eine Papiermühle
    Trost in finsteren Zeiten - Bruder Hilarius 10t Bücher zur verfügung stellen
    unter weisser Flagge - Bruder Hilarius weiße Flagge annehmen
    Mehr Kriegsmaschinen - 4t Kriegsmaschinen bei Al Zahir abgeben
    Der Flüchtlingstransport - Flüchtlinge des Großwesirs zu ihm bringen.
    Zu den Waffen - Marie D'Artois Schiffe verjagen,bevor der Kontor von "Wad al Mud" zerstört wurde
    In den Turm mit ihnen - Einen Schuldturm in "Welfenberg" bauen
    Hilferuf an den Sultan - Eskortiert Al Zahir zum Sultan



    In dieser Mission findet wir uns in einer komplett neuen Situation wieder, Lord Northbrug ist im Gefägnis, Marie D'Artois droht mit einem Krieg gegen uns und so langsam stellen wir uns dir Frage was hier eigentlich los ist.

    Also fangen wir an!
    Wir finde uns auf "Welfenberg" wieder. Marie D'Artois lässt uns zwar zur Zeit in Ruhe, doch bedroht sie Al Zahir.
    Unsere Aufgabe ist es also Marie D'Artois zu überzeugen auf der falschen Seite zu kämpfen, Al zahir zu schützen und Guy Forcas das Handwerk legen.

    Eine große Aufgabe wartet auf uns.
    Hinweis: Auch diesmal solltet ihr die Aufstiegrechte wieder sperren.
    Als erstes sollten wir uns also darum kümmern, dass Welfenberg wächst.
    Wir benötigen 690 Patrizier um Lederwämser herzustellen.
    Also ran an den Speck!


    Nachdem ihr also ein paar weitere Häuser gebaut habt und die geforderten Patrizier eingezogen sind, könnt ihr die Steuern ruhig ein wenig anheben.
    Schließlich wollen wir nicht an Goldnot leiden!
    Hinweis: baut neben den Häusern auch eine 2.Werkzeugschmiede,legt dafür ruhig erstmal die Waffenschmiede lahm.
    Noch während der bauphase sollte sich Al zahir nochmal an euch wenden. Eine seiner Siedlungen wird von Marie D'Artois angegriffen.
    Segelt zum Eiland und rettet seine Dattelplücker!


    Sobald die Dattelplücker bei Al Zahir an Land gegangen sind, soltten die nötigen Patrizier bei euch leben.
    Und Al Zahir lässt uns nicht zur Ruhe kommen, packt also ein paar Werkzeuge und Holz ein und segelt nach Nordosten um eine Insel zu finden auf der ihr einen Fluss findet.


    Baut nun eine Lederproduktion auf, ihr benötigt dafür:
    eine Salzmine, eine Saline, eine Köhlerhütte, eine Schweinezucht, eine Gerberei
    Ihr seht also,dass wird kein Zuckerschlecken.

    Sobald euer Kontor steht meldet sich der Großwesir nochmal bei euch.
    Einen Bericht über den Kinderhandel hat er in seinem Kontor. Da wir 3 Schiffe besitzen, sollte ihr das kl. Handelsschiff nutzen um weitere Baumaterialien auf die Lederinsel zu beschaffen, während unser Flaggschff zu Al zahir segelt.
    Bringt seinen bericht zu Marie D'Artois

    Diese scheint allerdings ein wenig verärgert über den Bericht,der Schuss ging nach hinten los! Kümemrt euch aber nicht um die blonde Zicke, seht lieber zu,dass ihr Segel gen Westen setzt. Al Zahir hat dort ein verdächtiges Wrack gesehen.
    (vergesst nebenbei nicht die Lederwämser!)


    Seltsamerweise trefft ihr am Riff auch auf Guy Forcas. Er scheint dasselbe wie ihr zu suchen!
    Fischt das Logbuch des Kapitäns aus dem Meer und folgt Al zahirs Anweisung, segelt zu Ibn Al Hakim dem Gelehrten und überreicht ihm das Logbuch.


    Da spätestens jetzt eure Lederproduktion laufen sollte, segelt mit der "Komet" (eurem Flaggschiff) zur Lederinsel, ladetet 8t Wämser ein und bringt sie zu Al Zahir. Während der reise richtet ihr eine Route für die Wämser ein. Unserere Patrizier sollen ja Bekleidung erhalten.

    Als Dank für die rasche Lederwams Lieferung schenkt uns Al zahir seine westliches Eiland, welches wir vorhin retteten.
    Aber natürlich nur mit der Bitte ihm 10t Milch und Datteln bringen können, die Flüchtlinge in seinem Hafen hungern!
    Also beladen wird unser Flaggschiff rasch und bauen die heruntergekommene Siedlung wieder auf!

    Ku'rang, heruntergekommen und trostlos

    Während Ku'Rang aufgebaut wird, lässt uns Al zahir weiterhin keine Ruhe! 3 kl. Kriegsschiffe sollen wir bauen um Marie D'Artois zu verjagen.
    Solltet ihr gut gewirtschaftet haben solltet ihr problemlos die 3 Schiffe bauen können.
    Hinweis:Denkt daran die Waffenschmiede wieder zu aktivieren!
    Vielleicht müsst ihr ein paar mehr Bürger ansiedeln um einen weitern Schiffsslot zu erhalten.

    Also baut Ku'Rang aus und gebt nebenbei die 3 Schiffe in Auftrag.
    Sobald ihr die Datteln und Milch auf der "Komet" habt, segelt zu Al Zahir und gebt sie ab

    Der Schiffsbau lässt Marie D'Artois hoffen..

    Nachdem Al Zahir die Datteln und Milch dankend in Empfang genommen hat, bittet euch Ibn Al Hakim darum Indigo und Papier zu liefern.
    Dafür muss "Welfenberg" ausgebaut werden, wir benötigen 940 Patrizier!
    baut Welfenberg aus, vergesst aber nicht die 3 Schiffe!


    Sobald 940 Patrizier in Welfenberg leben, könnt ihr eine Papiermühle bauen, beladet also euer Flaggschiff und baut eine Papiermühle,sowie einen Holzfäller auf euer Lederinsel.


    Leider wird auch Bruder Hilarius aufmerksam auf die Papiermühle, 10t Bücher erbittet er.
    schaut auf euer Budget, wenn das Geld da ist, baut eine Waldglashütte und Glaserei auf euerer Lederinsel, für die Druckerei brauchen wir Glas.
    Mittlerweile sollte auch das 3.Kriegsschiff fertig gestellt sein,mit ihnen sollt ihr Ibn Al Hakims Hafen beschützen.


    3 Angriffswellen von Maire D'artois gilt es nun zu besiegen, ihr solltet keine Probleme damit haben!
    Als Dank erhaltet ihr eine Fürstliche Lehensurkunde, die ihr bei Al Zahir abgebt. Nun müsst ihr nurnoch Ku'Rang ausbauen, damit genügend Nomaden einziehen um eine Indigoplantage zu bauen.
    Denkt nebenbei an die Glasproduktion. Quarz könnt ihr bei Ibn Al Hakim oder Al Zahir kaufen.



    Nun solltet ihr eine Indigoplantage haben, eine Glasproduktion und genügend Papier.
    Baut also auf der Lederinsel eine Druckerei und schafft 10t Indigo auf die Insel, ladet aber 15t aufS Schiff, wir nehmen dort gleich 5t Papier mit und bringen beides zu Ibn Al Hakim.
    In der Zwischenzeit sollten die 10t Bücher für bruder Hilarius fertig gestellt werden. Stoppt nun erstmal die Produktionskette und legt auch Waldglashütte und Glaserei lahm. Geldsparen ist angesagt!
    Nachdem Ibn Al Hakim das Kartenmaterial hat, sagt er uns,dass ein weiteres Korsarenschiff auf ein Riff aufgelaufen sei und sogar eins an Land gespüllt worden sei!

    Holt erst die 10t Bücher für Bruder Hilarius und segelt anschließend zum Riff.
    Ausserdem gibt Al Zahir uns den Auftrag die eiserne Schatulle und den kupfernen Schlüssel zu finden.
    Als erstes gehts aber nach Südwesten zum Korsarenriff!


    Natürlich ist Guy Forcas bereits vor ort. Diesmal mit einer beeindruckenden Flotte!
    Versucht das Schiff zu durchsuchen, es wird euch vorerst nicht gelingen. Wie Al Zahir richtig erkennt..wir brauchen Hilfe!
    Segelt nach diesem Fehlschlag in den Osten, dort sollte doch ein Schiff an Land gespült worden sein..


    Zwischenzeitlich schreit Al Zahir nach Hilfe! Eine seiner Inseln wird angegriffen!
    Segelt mit euren 3 Kriegsschiffen zur Insel und verjagt Marie D'Artoise.
    Anschließend müsst ihr nochmal ein paar Flüchtlinge in seinen Hafen schaffen, aber auch diese Aufgabe traue ich euch zu

    Die "Komet" sollte mittlerweile an der Insel angekommen sein, Guy Forcas ist zwar auch da, schreckt aber vor dem Sandsturm zurück.
    Tatsächlich ist ein Schiff an Land gespült worden. Durchsucht es und Al zahir bittet euch die Frachtkisten zu durchsuchen die über die Insel verteilt liegen.
    Ihr müsst etwas genauer hinsehen, zoomt ran, aber im großen und ganzen ist das ein einfacher Auftrag!


    Und siehe da, der kupferne Schlüssel ist euer!


    Nun segeln wir zuerst nach "Welfenberg". Erinnert ich euch an die Hilfe?
    Wir müssen 10t Kriegswerkzeug an Al Zahir liefern, eine große Aufgabe, immerhin benötigen wir Adlige dafür in unserer Stadt.
    Stellt also als erstes sicher, dass ihr den Rest Indigo auf die Lederinsel schafft und schonmal Bücher drucken lasst.
    Kauft noch ein wenig Quarz(Bei Ibn Al Hakim) und lasst Glas draus schmelzen - das brauchen wir für den Aufstieg und für einen Schuldturm!
    Falls noch nicht geschehen, baut Welfenberg soweit aus, dass 1190 Patrizier bei euch leben.
    Nebenkei könnt ihr schomal eine Bierproduktion und eine zweite Weberei auf "Welfenberg" errichten.
    Denkt bitte daran,dass ihr,bei steigender Bevölkerung, auch einen weiteren Fischer und Mosthof braucht!



    Nun könnt ihr euch der Produktion von Kriegsgeräten widmen!
    Baut eure Kriegsmaschinenwerkstatt und erstellt erstmal 18-22t Kriegsmaschinen. 10t brauchen wir für Al Zahirs Nebenmisison und die überschüssigen Maschinen nutzen wir um weitere Schiffe zu kaufen.
    Al zahir bietet uns nachdem wir 10t vorbeigebracht haben an, für 4t Kriegsmaschinen jeweils ein neues Schiff vom Stapel laufen zu lassen.
    Da wir es nachher mit Guy Forcas aufnehmen müssen, tauscht ruhig noch 2 oder mehr Pötte bei ihm, das hängt von eurem Kriegsgeschick ab!

    Nachdem ihr die Kriegsmaschinen eingetauscht habt, dürft ihr 5 große Kriegsschiffe euer nennen!


    Segelt zum Riff im Südwesten, dort wo Guy Forcas euch vorhin noch vertrieben hat und versenkt seine Schiffe!
    Nichts anderes hat diese Schlange verdient!


    Nach dem Kampf könnt ihr die eiserne Schatulle aus einem Wrack bergen, schifft sie zu Al Zahir und repariert eure angeschlagenen Schiffe in eurem Hafen.

    Ihr solltet kein Schiff verloren haben, sollte doch eins untergegangen sein, ist das nicht das Ende der Welt, tauscht einfach 4 Werkzeuge mehr bei Al Zahir gegen ein Schiff ein, etwa 8 Orientalische Kriegsschiffe solltet ihr schon haben. Weniger gehen natürlich auch, aber warum unnötig schwer machen so kurz vor dem Ende?

    Sobald Al zahir die Schatulle und den Schlüssel sein eigen nennen darf, überreicht er euch den Korsarenvertrag,aus dem vorherigem Kapitel, und bittet euch dieses beweisstück zu Marie zu bringen.
    Ein Glück brabbelt Bruder Hilarius zwischendurch! Marie D'Artois hat euch den krieg erklärt! Eine weiße Flagge soll abhilfe schaffen.
    Holt also die Flagge von Bruder Hilarius, aus seinem Kloster und segelt los.
    Vergesst nicht sie auch zu hissen! Marie D'artois zerschisst euch schneller als ihr "Bananarama" sagen könnt!


    Leider viel zu spät erkennt Marie D'Artois ihre Fehler und startet einen Rückzug. Leider hat unsere Lieblingsblondine vergessen, dass ihr ehemaliger verbündeter Guy Forcas den Hafen von "Henkersburg" abgeriegelt hat. In einer heftige Seeschlacht wird Marie schwer verwundet und überlasst uns das Kommando über ihre Flotte.


    Während ihr nach "Henkersberg" unterwegs seid, schaut schonmal bei Al zahir im hafen vorbei. Er möchte von euch zum Sultan eskortiert werden.
    (Eventuell wird der Auftrag auch erst später "freigeschaltet"). Eskortiert ihn bevor ihr Henkersberg angreift, denn es ist ein versteckter Auftrag und ihr erhaltet 5 große orientalische Kriegsschiffe dafür!

    Sammelt nun eure Flotte und holt zum Finalen Schlag aus!

    Versenkt Guy Forcas Flotte und beendet die Mission!
    Da Al Zahir euch ab jetzt den Tausch von 4t Kriegsmaschinen gegen 1 Schiff anbietet sollte der finale Kampf ein Kinderspiel werden, stockt eure Flotte soweit auf, dass ihr euch sicher fühlt.
    Share this post

  7. #7
    Avatar von desc Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    340
    Kapitel VI - In der Falle

    Leichter Schwierigkeitsgrad: 40.000 Gold 90t Waffen
    Mittlerer Schwierigkeitsgrad: 30.000 Gold 80t Waffen
    Schwerer Schwierigkeitsgrad: 20.000 Gold 70t Waffen


    Versteckte Missionen

    Erster Ausfall - ein großes oder kleines Heerlager am Bergfreid ausheben
    Das Kommando - Inspizieren des Heerlagers im Norden(und vertraut machen mit den Befehlen)
    Verteidigung des Heimatlandes - Verlegung eines Heerlagers in den Süden (nördlich des Kontors)
    Ausbesserungsarbeiten - Die Stadtmauer zwischen den Türmen ausbauen
    Mobilmachung - 2 weitere Heerlager ausheben
    Verteidigung von Oben - 3 Verteidigungstürme bauen
    Die Evakuierung - Bauern von "Fuggern" retten
    Fischerhütten - 3Fischerhütten im Norden NEU aufbauen
    Feine Privilegien - 333 Adlige in "Engelsbach" halten
    Truppenversorgung - 10t Proviant herstellen
    Eiserne Reseve - 2 Kriegsmaschinenwerkstätten errichten
    Göttliche Visionen - Einen Kontor im Norden der Insel NEU bauen
    Mosthöfe - 3 Mosthöfe im Nordwesten NEU bauen
    In arger Bedrängnis - Ein Flüchtlingsschiff westlich von "Engelsbach" befreien
    Flucht mit Hindernissen - Schiffbrüchigen im südlich eurer Hauptinsel helfen
    Die Augen des Feindes - 3 Spione in "Engelsbach" finden
    In Barnabas' Pranken - Die Spione barnabas überlassen
    Hanfplantagen - 3 Hanfplantagen im Nordwesten NEU bauen



    !!!!!!!!!!!
    Hinweis:
    Dies ist eine, wenn nicht sogar die schwerste Mission im Spiel! Ihr müsst sehr viel gleichzeitig machen, also lest die Lösung bevor ihr das Kapitel anfangt!

    Ich habe versucht so genau wie möglich anzugeben was ihr wie zu machen habt. Manchmal ist eine halbe Minute schon zu lange in diesem Kapitel, daher kann es vorkommen das ihr eine etwas andere Situation vorfindet. Lasst euch davon nicht beirren, das grundprinzip der Lösung bleibt erhalten!
    Solltet ihr das Kapitel und die Lösung nicht absolut aus dem Kopf kennen, spielt in der langsamsten Geschwindigkeit!( Drückt dazu F11 und klickt auf "langsam")
    Desweiteren Weise ich hier nochmal darauf hin, das ich es auf schwer gespielt habe, in jedem anderen Schwierigkeitsgrad solltet ihr mehr Geld übrig haben um Heerlager auszuheben,macht dies dann auch!

    Solltet ihr es im ersten Anlauf nicht schaffen, versucht es noch einmal.
    Ich habe nach exakt diesem Schema das Kapitel mehrere male getestet, es funktioniert einwandfrei!
    !!!!!!!!!!!

    Dieses Kapitel müsst ihr ohne Aufbau und ohne eigene Insel bestreiten!
    Ihr müsst nur Überleben
    Was nun erstmal gut klingt entpuppt sich als echt kniffelige Aufgabe, denn Marie D'Artois kauft alle Waren ein,was dazu führt das ihr als allererstes die Steuern in den gelben Bereich ziehen müsst.
    Desweiteren sperrt ihr Bücher,Brot und Lederbekeidung für alle Patrizier, sowie Gewürze für alle Bürger!
    Marie verlangt das ihr ein Heerlager aushebt, folgt ihrem Befehl einfach, hebt ein großes Heerlager aus und lasst es im Norden, hinter der Statdmauer, aufziehen.


    Währendessen verbindet die Raubritterburg von Barnabas mit eurem Markthaus


    Hebt ein Raubritterlager aus und entsendet es gleich gen Süden.Achtet drauf, dass es später nicht in der Reichweite der Trutzburg steht!



    Nun reisst ihr alle Mosthöfe im Süden der Insel ab, baut 3 neue im Nordwesten, ebenso reisst ihr die 3 Fischerhütten im Süden ab, baut diese am Nordstrand neu und baut einen Reparaturkran im Hafen.
    Falls ihr wollt könnt ihr auch die Hanfplantagen abreißen und im Nordwesten neubauenauch einen Weber!,sollte Lucius sie übernehmen müsst ihr sie neubauen, es ist dann ein Nebenauftrag!

    Mosthöfe umsetzen

    Fischerhütten umsetzen

    Reparaturkran bauen

    Ladet rasch 10t Seile und Werkzeuge in euer Flaggschiff und segelt nach "Fuggern" (südöstlich eurer Hauptinsel), rettet die Bauern dort und bringt sie in euer Kontor, setzt gleich danach Segel südlich eurer Hauptinsel. Ein Gestrandeter Bauer benötigt eure Hilfe (Dafür wurden die 10t Seile und Werkzeuge benötigt).

    Zwischendurch stellt euch Marie die Aufgabe die Mauer zu vervollständigen und 3 Türme zu bauen ignoriert diesen Aufträge fürs erste! Wir haben momentan keine Steine übrig und erledigen das später!
    Baut stattdessen lieber einen Markthaus und einen Steinmetz im Nordwesten (dort ist noch ein Steinbruch frei).


    Denkt daran noch weitere Heere auszuheben, ein großes und ein kleines Heerlager sollten noch drin sein!
    Ihr solltet nun 1Raubritterlager, 2 große Heerlager, 1 kl. Heerlager besitzen
    Alle Heerlager sollten im Süden der Insel so positioniert werden,dass ihr eine Art Halbreis bildet, am besten überschneiden sich die Verteidgungskreise, so können die Lager sich gegenseitig unterstützen,was sehr sehr wichtig ist!

    Sperrt den Proviant! Es kann sonst vorkommen das eine Nebenmission nicht erfüllt wird!
    Produziert anschließend 2mal 10t Proviant(im Nordosten findet ihr die Manufaktur)
    Gebt den Proviant nicht frei! Die Nebenaufgabe scheint buggy zu sein und wir dann nicht angerechnet!! Eig. solltet ihr auch ohne Proviant überleben.
    Es kann leider vorkommen, dass die Nebenmission nochmal gefordert wird! Speichert ab bevor ihr den Proviant herstellt! ggf. ladet ihr den Spielstand später dann und stellt den Proviant erst dann her wenn Marie ihn von euch fordert!

    Hinweis:Achtet drauf, dass ihr im Markthaus, neben dem Bergfired, die Nebenmission annehmt. Ihr sollt Adlige in der Stadt halten, das sollte kein Problem darstellen, wenn ihr den Patriziern die Güter gesperrt habt, wie oben beschrieben!

    Da ihr mittlerweile den Schiffbrüchigen geholfen haben solltet, segelt direkt weiter. Östlich eurer Hauptinsel wird ein Schiff von euch von Kardinal Lucius gefangen gehalten. Lockt ein Schiff raus, versenkt es, segelt in euren Hafen, zum reparieren, und versenkt das 2.Schiff.
    Die Aufgabe benötigt ein wenig Koordination, da ihr darauf achten müsst, das südlich eurer Insel mittlerweile Kardinal Lucius gelandet ist.
    Segelt also nördlich um eure Insel!
    Baut zwischendurch schonmal 2 Kriegsmaschinenwerkstätten im Westen eurer Insel(legt sie aber später wieder still, ihr habt sehr sehr wenig Geld in diesem Kapitel!)
    Wenn das Schiff befreit ist, lasst beide im Norden eurer Insel vor Anker gehen, nun könnt ihr euch aufs Verteidigen konzentrieren!


    Versucht schonmal die geforderten Türme zu bauen, am besten im Osten eurer Stadt IN der Mauer, dort landet später Mineure!

    Solltet ihr doch mehr Geld übrig haben als erwartet, baut einen Turm im Süden bei euren Heerlagern!
    Verteidigt währendessen die Angreifenden Truppen des Kardinals, greift ihn aber niemals an, verteidigt euch nur!
    Hinweis: Ihr werdet kaum noch Geldmittel zur verfügung haben! das bauen der Türme kann sich daher ein wenig in die Länge ziehen, ihr werdet sie aber bauen können! Lasst euch also nicht hetzen!

    Mit der 2.Angriffswelle wirds haarig!
    Lucius übernimmt euren Kontor im Süden und ihr müsst am Nordstrand einen Neuen bauen!
    Sobald ihr das Geld (und die Ressourcen)übrig habt, solltet ihr unbedingt eine Landungsbrücke bauen! Ansonsten kann es passieren,dass euch die Adligen ausziehen und die Nebenmission gescheitert ist!


    Nachdem ihr die 2.Angriffswelle zurückgeschlagen habt, meldet Marie das sich Spione in eurer Stadt befinden sollen.
    Solltet ihr nicht auf langsam spielen, SOFORT das Spiel verlangsamen und auf dem Platz vor eurer Trutzbrug nachschauen. in 9 von 10 Fällen haben sich die Spione dann noch nicht verteilt und ihr könnt die 3 Spione ganz einfach "wegklicken".

    Kein vergleich zu James Bond!

    Zwar wollen die Ratten nichts preisgeben, doch als unser einäugier Freund Barnabas sie auf sein Schloss einlädt, wollen sie garnichtmehr aufhören zu reden.
    Mineure sollen eure Stadt untergraben!
    Gut das ihr im Osten die Türme aufgebaut habt, diese sollten in der Lage sein das Lager a) zu entdecken und b) zu bekämpfen.
    Also keine Angst!

    Vergesst nicht die Mauer ausubauen! In der Zwischenzeit solltet ihr genug Geld übrig haben um Stück für Stück die Mauer zu vervollständigen

    Nachdem ihr die 3. Angriffswelle zurückgeschlagen habt, sieht Marie die dorhende Niederlage kommen.
    Im Kontor hat sie eine Expiditionskarte für euch hinterlegt, ladet sie in eins eurer Schiffe und segelt los (Expeditionskarte aktivieren!)
    Nun geht die Mission noch etwa 15 Minuten.
    Gewinnen könnt ihr eh nicht, sehr zu das ihr am Leben bleibt, solltet ihr nun Geld übrig haben, baut Türme zur Verteidigung im Süden!
    Haltet irgendwie den Kardinal auf!
    Lucius schickt immer mehr Einheiten und macht euch das Leben echt schwer!

    Solltet ihr aber bis hier überlebt haben und alle nebenaufträge,wie ichs beschrieben habe, erledigt haben, solltet ihr noch min. 3 Heerlager (im bestenfalle 4 Heerlager) besitzen.
    Überlebt nun einfach bis der Großwesir euch zur Hilfe eilt und an Bord seines Schiffes holt.

    Herzlichen Glückwunsch, ihr habt überlebt!
    Lasst den Puls nun runterkommen, das nächste Kapitel wird entspannter
    Share this post

  8. #8
    Avatar von desc Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    340
    Kapitel VII - Der Mann mit der Maske


    Leichter Schwierigkeitsgrad: 40.000 Gold, 55t Werkzeuge 55t Holz
    Mittlerer Schwierigkeitsgrad: 30.000 Gold 40t Werkzeug 40t Holz
    Schwerer Schwierigkeitsgrad: 20.000 Gold 25t Werkzeug 25t Holz

    Versteckte Missionen

    Die Finte - 3 gr. orientalische Schlachtschiffe für Phillipe Lamoure bauen
    Schwarzes Gold - die schwarze Perle finden
    Der Kampf geht weiter - 20t Teppiche und Kaffee an Phillipe Lamour liefern
    Sensationel - 10t Eisenerz und Golderz für Izmir bereitstellen
    Schwarzer Assasinentrunk - 20t Kaffee und Milch an Al Rashid liefern
    Wiedergutmachung - 20t Ton und Mosaik an Al Rashid liefern
    Die Prophezeiung - 20t Quarz an die Hexe liefern
    Nachricht von Maire - 20t Milch und Datteln an Phillipe Lamour liefern


    Nachdem wir in letzer Sekunde aus Marie D'Artois Stadt fliehen konnten hat uns der Großwesir mit in den Orient genommen.
    Er beauftragt uns zuerst damit eine Siedlung für die Flüchtlinge zu bauen und den Kaiser aufzusuchen der ganz in der Nähe von sich seiner Krankheit kuriert.

    Eine wichtige Neuerung in dieser Mission ist, dass wir komplett im Orient bauen, d.h. geht sparsam mit Werkzeugen um bis ihr ein ordentliches Geldpolster habt! Ihr müsst die Werkzeuge zu überteuerten Preisen bei Al Zahir erwerben.
    Hinweis: Sorgt dafür das ihr durchgehend eine grüne Bilanz habt! Wenn euch das Geld ausgeht, gehen euch im Prinzip auch die Baumaterialien aus!


    Baut zuerst eine Noria und eine Dattelplantage sowie einige weitere Wohnhäuser. Wir brauchen Steuergelder!


    Sobald ein paar Nomaden mehr in eurer Siedlung leben, setzt Segel Nordwestlich eurer Insel.
    Ihr solltet in "Kurstatt" landen, dem Kurort des Kaisers.


    Leider verwehrt euch die Oberschwester den zugang zum Kaiser, der Kaiser liege im sterben und er möchte nurnoch Verwandte empfangen.
    Verwandte? Sagte Lord Northburg nicht,dass er der vetter des Kaisers sei?
    Also macht euch auf die Suche nach Lord Northburg, seit seiner Gefangennahme haben wir nichtsmehr von ihm gehört.
    Segelt zuerst zu eurer Hauptinsel zurück und ladet 2t Werkzeug und 3t Holz ein, anschließend segelt ihr Richtung "Kurstatt", diesmal allerdings etwas weiter in den Nordwesten.


    Ihr findet den "Hexensumpf", baut einen Kontor und verbindet den "Alten Baum" mit ihm. Die Hexe bietet euch eine Flaschenpost an, wenn ihr ihr 5t Milch bringt.
    Segelt also zurück zu eurer Hauptinsel, unterwegs haltet ihr "in Kurstatt" und kauft Holz ein, ihr braucht es.
    (Solltet ihr Werkzeuge brauchen, kauft auch gleich welche beim Großwesir)

    Auf eurer Hauptinsel baut ihr also erstmal ein Martkhaus und eine Ziegenfarm. Am besten baut ihr das Markthaus gleich so, dass ihr Izmir in seinem Alchimistenturm an die Stadt anbinden könnt.


    Baut nun eure Stadt ein wenig weiter aus, sperrt aber für den Anfang die Ziegenmilch, erst soll die Hexe was bekommen.
    Sobald ihr die 10t habt, segelt wieder in den "Hexensumpf" und tauscht die Milch gegen die Flaschenpost.

    Hinweis: Unterwegs solltet ihr in Kurstadt schonmal 10t Eisenerz und 10t Golderz kaufen, Izmir fordert diese beiden Untensilien sehr bald,wenn ihr den Nebenauftrag nicht am Anfang erledigt, könnt ihr in später nichtmehr lösen!

    Als Dank für den Ausbau der Siedlung überlasst euch Al Zahir Großzügigerweise ein großes Orientalisches Handelsschiff! Wenn das mal nichts ist!


    Die Flaschenpost bringt ihr zu Izmir, dem Alchimisten, er entschlüsselt euch die Botschaft. Er erklärt euch, dass Lord Northburg in der Assasinenfestung im Nordosten der Karte gefangen gehalten wird.

    Al Zahir rät euch die Insel zu kartographieren, bevor ihr sie einfach stürmt. Dafür benötigt ihr 6t Indigo und 5t Papier.
    Also baut eine Indigoplantage. Leider fehlt euch dafür der diplomatische Rang beim Großwesir. Ihr solltet 180Ruhmespunkte eingestrichen haben bisher.
    Segelt also nach "Kurstatt" und kauft eine fürstliche Lehensurkunde. Das steigert euren Ruf um 400 und sollte euch nun erlauben eine Indigoplantage zu bauen.
    Hinweis: Ihr erntet im Laufe des Kapitels jede menge Ruhm, kauft euch davon NUR Lehensurkunden, KEIN Saatgut, ihr müsst den höchsten diplomatischen Rang beim Wesir erreichen!

    Zeitgleich rät euch Al Zahir eine Teppichknüpferei zu bauen.
    Gehen wir Schrittweise vor, als erstes baut ihr eine Indigoplantage und eine Teppichknüpferei auf eurer Hauptinsel. Solltet ihr nicht genügend + in der

    Bilanz haben, baut noch ein paar Häuser. Erst dann packt ihr genügend Holz und Werkzeuge ein um westlich von euch einen Kontor, eine Noria, zwei Seidenplantage zu bauen!

    Hauptinsel mit Indigoplantage und Teppichknüpferei

    Unsere Seideninsel

    Zwischendurch sollte sich Izmir auch schon bei euch gemeldet haben wegen der 10t Eisenerz und Golderz, überlasst sie ihm und alles ist gut
    Sollte er sich nicht alleine melden, klickt seinen Alchemistenturm an!
    Schaut doch auch nochmal bei der Hexe vorbei, sie erbittet 20t Quarz. Das liefern wir ihr natürlich gerne, allerdings erst ein wenig später!

    Da wir nun Teppiche Produzieren wollen, lasst euer Flaggschiff zwischen der Seideninsel und eurer Hauptinsel eine Route fahren.
    Das orientalische Handelsschiff ist schneller,besser bewaffnet und geräumiger als unser alter Kahn
    Sobald ihr die 6t Indigo an Bord eures Schiffes genommen habt, kauft ihr das Papier beim großwesir ein und segelt nach Nordosten.
    Unterwegs solltet ihr an einem Außenposten von Marie D'Artois vorbeikommen, der arme Phillipe Lamour ist vollkommen Hilflos!


    20t Milch und Datteln erbittet er von euch. Sollte kein Problem für uns sein, aber erst segeln wir weiter in den Osten und kartographieren die Assasinenfestung


    Nachdem ihr die Insel kartographiert habt, segelt ihr nach "Kurstatt" zurück und gebt die Karte ab. Als Dank erhaltet ihr von der Oberschwester eine Lehensurkunde, bringt sie zum Großwesir.
    Dieser hat auch gleich einen weiteren Auftrag für euch!
    Um Northbrug zu befreien will er Mineure ausbilden, doch dafür müssen 120 Gesandte in eurer Hauptstadt leben.
    Wir haben also einiges zu tun.

    Kauft Holz und Werkzeuge ein,der Aufbau geht los!

    Baut als erstes eine zweite Ziegenfarm und sorgt dafür, dass ihr Phillipe die Datteln und die Milch bringt.
    Wir brauchen nachher die Nahrungsmittel für uns selber!
    Als Dank erhaltet ihr 20t Seile, lagert sie im Kontor ein, wir brauchen sie später.
    Sperrt sicherheitshalber die Aufstiegsrechte und baut eure Hauptstadt erstmal ein wenig aus!


    Nachdem ihr 440 Nomanden angesiedelt haben, können wir endlich anfangen Mosaik herzustellen.
    Baut dafür einen Quarzbruch, eine Mosaikmacherei und 2 Tongruben.
    denkt an die Hexe, bringt ihr erst die 20t Quarz bevor ihr anfangt aus dem Quarz Mosaik herzustellen!

    Nun solltet ihr nochmal Holz und Werkzeuge kaufen fahren, der Ausbau kann bald losgehen!

    Dank der Mosaikmacherei können wir bald eine Moschee bauen, diese benötigen wir um Gesandte anzusiedeln.
    Baut die Moschee sobald ihr genügend Mosaik im Kontor habt.


    Hinweis; Ihr könnt bei Phillipe für wesentlich weniger geld Holz kaufen, segelt also lieber ein wenig weiter und spart dadurch viel Geld!

    Während die Mosaikmacher unter Hochdruck arbeiten, solltet ihr nochmal bei Phillipe vorbeischauen, er sollte einen neuen Auftrag für euch haben!
    20t Kaffee und Teppiche erbittet er von euch. Die Teppiche können wir jetzt schon in unser Schiff lagern, den kaffe erst sobald wir Gesandte haben.
    Aber keine Angst, der Auftrag rennt uns ja nicht weg

    Ihr solltet mittlerweile genügend Mosaik haben um eine Moschee zu bauen, setzt sie möglichst günstig und lasst die ersten Gesandten einziehen!


    Nun seit ihr, theoretisch, in der Lage Kaffee anzubauen.
    Leider fehlt uns der diplomatische Rang mal wieder.
    Segelt also wieder nach "Kurstatt" und kauft eine weitere Fürstliche Lehensurkunde. Genügend Ruhmpunkte solltet ihr haben!
    Wo ihr schon unterwegs seid, kauft Holz und Werkzeuge für die Kaffeeplantagen und Mühlen, ihr benötigt auch Mosaik zum Bau! Das holt ihr aus eurem eigenen Kontor!(oder kauft es beim Wesir, solltet ihr grade genügend Geld haben )

    Kaffee könnt ihr im Südwesten anbauen, segelt mit eurem Handelsschiff los,baut einen Kontor, eine Noria , eine Kaffeerösterei und 2 Kafeeplantagen!


    Bevor ihr nun euer Handelsschiff mit Kaffee beladet und eine Route einrichtet..denkt bitte an Phillipe! Ladet also erst 20t Kaffee an Bord und bringt sie ihm vorbei!
    Als Dank bekommt ihr 20t Kriegsmaschinen und er bietet nun zu einem Spottpreis Werkzeuge an!
    Kauft also in Zukunft eure Baustoffe bevorzugt bei Philippe, das spart euch unmengen an Geld.
    Richtet nun eure Kaffeeroute ein (ladet beizeiten die Kriegsmaschinen in eurer Hauptstadt aus!)

    Sobald die 120 Gesandten bei euch leben, erhaltet ihr ein Mineurskommando.
    Segelt mit ihnen zur Assasinenfestung und befreit Lord Northburg indem ihr die Festung untergrabt.


    Nachdem ihr Lord Northburg befreit hab, baut eure Trutzbrug in einen Kontor um.
    Unterbrecht kurz die Kaffeeroute und holt ihn aus dem Kontor und bringt ihn nach "Kurstatt". Am besten kauft ihr gleich nochmal Werkzeuge und Holz bei Phillipe.
    Während Lord Northburg auf der Rückreise ist, bindet ihr die Assasinenfestung an euren neuen Kontor an. Al Rashid ist so Baff von eurer Dreistigkeit, dass er euch nicht böse ist. Er verlangt nur die Baustoffe für die Reparatur.
    schaut also dass ihr 20t Mosaik und Ton auf die Insel geschafft bekommt. Keine große Aufgabe!

    Lord Northburg sollte mittlerweile in "Kurstatt" angekommen sein und durch ihn erfahrt ihr, dass der kaiser an einer sehr sehr seltenen, tödlichen Krankheit leidet. Ein Brief an die Hexe sollt ihr überbringen, damit er genesen kann. Erledigt aber erst den Auftrag für Al Rashid! zur not pausiert kurz die Arbeit der Mosaikmacherei um ans Ton zu kommen!

    Vergesst nich manuel den Kaffee von "Monkey Island" abzuholen, damit eure Gesandten nicht gleich wieder ausziehen! Achtet auch drauf, dass ihr genügend Datteln abbaut, baut sonst eine zweite Dattelplantage!

    Nachdem ihr Al Rashid die Baumaterialien überlassen habt, bittet er euch gleich etwas zu trinken für seine Leute zu beschaffen.
    20t Milch und Kaffee sollen es sein. baut am besten einen 2. Kaffeeproduktionskreis auf Monkey Island, unsere Hauptstadt muss später noch sehr groß werden und wir brauchen den Kaffee.
    Sobald Al Rashid die Getränke erhalten hat, widmen wir uns wieder unser Hauptaufgabe und segeln zum alten Baum!


    Schaut aber unbedingt nochmal bei Phillipe nach! Er erzählt wie es um Maire D'Artois Stadt steht und erbittet von euch 3 große orientalische Kriegsschiffe!
    Das ist die wohl größte Aufgabe in dieser Mission! Daher schieben wir sie an den Schluss, kurz bevor wir dem Kaiser helfen!

    Zurück zum alten Baum:
    Die Hexe liest den Brief und erzählt uns, dass sie die Rezeptur hätte, nur leider wurde ihr diese von dem hinterhältigen Kaufmann, der bis eben noch vor unserem Kontor dort rumlungerte, gestohlen. Also segel setzen und hinterher!
    Versenkt den Kahn und bringt ihr die Essenz zurück!

    Nachdem sie die Rezeptur zurück bekommen hat, bittet sie uns noch 2 Dinge zu besorgen:
    Eine schwarze Perle und eine Phiole mit Viersaft.
    Die Perle finden wir, indem wir mit unseren Mineuren die Inselwelt absuchen und die Türme, die uns der Großwesir auf der Karte markiert, untergraben.
    Hinweis(Da es hier wohl immer wieder zu Problemen kommt): Ihr müsst die Türme NICHT in euren Einflussbereich bringen!Baut das Mineurslager in der Nähe des Turms auf und gebt den Angriffsbefehl auf den Turm! Mehr nicht


    Den Viersaft erhalten wir von Izmir, dafür brauchen wir 1t Eisenerz und 1t Golderz sowie einen Silberbarren.
    An das Eisen und Gold kommen wir sehr leicht,wir kaufen es einfach in "Kurstatt". Für den Silberbarren müssen wir Phillipe helfen.
    Sein Schiff ankert vor unserer Küste und wartet auf freiwililge für den Krieg gegen den kardinal!
    Siedelt 300 Nomaden und 500 Gesandte in eurer Hauptstadt an um den Silberbarren zu erhalten!


    Während ihr eure Stadt ausbaut, sucht mit den Mineuren weiter nach der schwarzen Perle und lagert sie vorerst in eurem Kontor.
    Ebenso solltet ihr schonmal 1t Eisenerz und 1t Golderz ranschaffen, so fertigt euch Izmir direkt den Viersaft an, wenn ihr den Silberbarren habt.


    Da es euch mittlerweile möglich sein sollte, baut auch gleich eine orientalische Werft, wie sollen wir sonst die großen Kriegsschiffe herstellen?


    Baut eure Hauptstadt soweit aus, dass 1740 Gesandte dort hausen, wir müssen ja noch die 3 große Schlachtschiffe bauen. Baumaterialien holt ihr euch bei Phillipe ab! Am besten kauft ihr auch nebenbei schon genügend Lehensurkunden um den letzten dipl. Rang beim Wesir zu erhalten.
    Desweiteren könnt ihr bei Phillipe auch schonmal Seile und Kriegsmaschinen auf Vorrat kaufen, die brauchen wir zum Schiffbau!
    Das dauert nun ein wenig, aber ihr habt ja ansonsten alles erledigt und solltet genügend Geld haben, bzw eine sehr positive Bilanz führen, sodass dieser Aufbaupart nicht mehr als "Zeitraubend" ist


    Eure ausgebaute Hauptstadt

    Nun könnt ihr anfangen die Schlachtschiffe bauen zu lassen. Leider müsst ihr andauernd neue Materialien einkaufen gehen, denn die großen Pötte fressen einiges. Den Hauptauftrag mach ihr NICHT weiter, erst die Schiffe bauen!
    Es kann sein, dass ihr mehr gesandte ansiedeln müsst, bei genau 1740 fehlt euch noch ein Schiffsslot!

    Nun könnt ihr die Schiffe Phillipe übergeben und mit eurem Flaggschiff die Perle und den Saft zur Hexe schaffen.
    Diese braut daraus ein Heilmittel für unseren Kaiser.

    Setzt segel und übergebt das Heilmittel dem Kaiser in "Kurstatt"
    Herzlichen Glückwunsch, ihr hab das Leben des Kaisers gerettet und das Kapitle beendet!
    Share this post

  9. #9
    Avatar von desc Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    340
    Kapitel VIII - Säulen der Gerechtigkeit

    Leichter Schwierigkeitsgrad: 55.000 Gold 90t Werkzeuge 90t Holz 90t Stein 4h 30
    Mittlerer Schwierigkeitsgrad: 45.000 Gold 70t Werkzeuge 70t Holz 70t Stein 3h
    Schwerer Schwierigkeitsgrad: 35.000 Gold 50t Werkzeuge 50t Holz 50t Stein 2h

    Generelles zu Mission 8:

    -In unregelmäßigen Abständen wird Lord Northburg euch darauf hinweisen, dass Spione in "Domstadt" unterwegs sind.
    Es sind zwischen 1 und 8 Spione und in den meisten Fällen direkt an der Dombaustelle oder in der näheren Umgebung zu
    finden!
    Verlangsamt das Spiel bei seinem Hinweis sofort und sucht die Spione, sie sprengen sabotieren sond eureG
    Gebäude(das hat den verlust des Gebäudes zur Folge!)

    -Sammelt unbedingt alle vier "Dombauitems", ohne diese ist das Kapitel nahezu unschaffbar!

    -Baut die Wohnhäuser aus, aber nur solange ihr euren Dombau dadurch nicht beeinträchtigt!
    Geld ist in diesem Kapitel sehr sehr wichtig, versucht so lange wie möglich eine grüne Bilanz (etwa +500 und mehr) zu
    haben! Das klingt viel schwerer als es ist.

    -Reisst überflüssige Betriebe an! Z.B. braucht ihr nicht alle 5 Steinmetzte, sobald Bauphase 3 abgeschlossen ist.


    Versteckte Missionen

    Das letzte Aufgebot I - 40t Seile an Marie D'Artois liefern
    Das letzte Aufgebot II - 40t Waffen an Marie D'Artois liefern
    Schützenhilfe - Schützt mindestens ein Schiff von Marie, wenn ihr Hafen von Lucius angegrifefn wird.
    Rückkehr des Adels - 200 Adlige in "Domstadt" ansiedeln.
    Wir brauchen Glas - 5 Glasschmelzen bauen(mit min. 50% auslastung!)
    Spione gesichter (mehrfach) - 1 - 8 Spione in "Domstadt" finden (Hinweis s.o.)
    Vergeltung - Schützt mindestens ein Schiff des Großwesirs,wenn sein Hafen von Lucius angegriffen wird.
    Botendienst - Die geheimnisvolle Schatulle auf "Abbad Jalamid" abliefern.
    Wider dem schwarzen Tod - die Essenz des Lebens von Karim erhalten, hierfür müsst ihr ihm 10t Eisenerz bringen!
    Unerwartete Hilfe - Karim 2.000 Goldmünzen und 15 t Papier bringen.
    Hilfsgüter - 20t Fisch und 20t Leinenkutten zu Marie bringen.
    Lucius' Augen - 5 Spione in Maries Stadt "Engelsbach" finden.
    Werkzeug benötigt - 5 Werkzeugschmieden bauen (mit min.50% Auslastung!)
    Freundschaftsdienst - 30t Holz 15t Werkzeuge zu Marie bringen.
    Der Überfall - Al Zahir 20 t Brot und 20 t Leinenkutten bringen.
    Vermisst - Findet Maries vermisste Schiffsladung und bringt sie nach "Engelsbach"
    Mauern für die Ewigkeit - 5 Steinmetze bauen (mit min.50% Auslastung!)
    Nachschubprobleme - Alle Betriebe in "Domstadt" wiederherstellen
    Verschollen auf See - 3 Schiffbrüchige für den Großwesir retten
    Protest von oberster Stelle - Al Zahirs Kontor aufsuchen (und die geheimnisvolle Schatulle erhalten)



    Nachdem ihr Lord Northbrug befreit habt und durch Phillipe Lamoure erfahren habt, wie es um eure Heimat steht, gibt es nur eine Möglichkeit für euch dem ganzen ein Ende zu setzen:

    Ihr segelt zurück nach "Domstadt" und weist Kardinal Lucius in seine Schranken.

    Ihr beginnt das Kapitel in "Domstadt". Leider ist die, aus den ersten Kapiteln bekannte, imposante Hauptstadt des Reiches schwer heruntergekommen und musste sehr unter Lucius kriegerischer Hand leiden.
    Eure Aufgabe ist es nun Domstadt wieder aufblühen zu lassen.
    Und das mit keiner geringeren Aufgabe als den Dombau schneller zu beenden als Kardinal Lucius!
    Zusätzlich zu dieser, auch so schon sehr schweren, Aufgabe kommt erschwerend hinzu, dass ihr unter Zeitdruck steht!
    Je nach Schwierigkeitsgrad müsst ihr in bis zu 2Stunden fertig mit dem Dombau sein. Es heisst also alles an Ressourcen mobilisieren was möglich ist.


    Das erste was ihr in dieser Mission machen solltet ist euch Shortcuts für "slow" und "fast forward" zu legen!
    Beide zu finden wenn ihr F11 drückt. Zieht die Buttons in eure Hilfsleiste, ihr werdet immer wieder mal das Spiel verlangsamen müssen.


    Nun solltet ihr das Spiel auch gleich einmal verlangsamen und die lahmgelegten Betrieben im Nordosten von "Domstadt" wieder aufblühen lassen.


    Desweiteren solltet ihr sofort die Aufstiegsrechte sperren. Glaubt mir, wir brauchen jeden Stein und jedes Stückchen Holz für den Dombau!
    Ihr könnt auch wieder auf normale Spielgeschwindigkeit gehen
    Setzt die Steuern bei allen Bewohnern in den gelben Bereich und wartet auf Lord Northbrugs ersten Auftrag.

    5 Werkzeugschmieden sollt ihr bauen!
    Zwei habt ihr bereits im Nordosten von Domstadt.
    Die fehlenden drei Stück baut ihr im NordOsten eurer Versorgungsinsel "Gerstingen"

    Achtet beim Bau des Markthauses darauf, dass ihr BEIDE Eisenvorkommen abdeckt, so spart ihr Baumaterial!

    Nun schnell die bereits vorhanden Route um die Ware Werkzeug erweitern und die erste Hürde sollte genommen sein.
    Schaut nun mal bei Marie D'Artoise, westlich von "Gerstingen" vorbei.
    Da sie im Krieg gegen Lucius schwer angeschlagen wurde, bittet sie euch 15t Werkzeug und 30t Holz zu ihr zu schiffen.
    Macht das!
    Zwischendurch solltet ihr, sobald Northburg bekannt gibt, dass die 5 Werkzeugfabriken arbeiten, den Dombau starten.
    Das kostet zwar eine Menge Geld, aber wir leiden auch unter Zeitdruck!

    Zwischendurch meldet sich Lord Northbrug bei euch und verlangt 200 Adlige in "Domstadt" anzusiedeln. Schiebt diese Aufgabe ruhig nach hinten, wir haben grade andere Sorgen.
    Baut einen Marktplatz im Osten "Domstadts" damit die verfallenen Bauernhäuser wieder bezogen werden, wir brauchen Geld!


    Marie D'Artois sollte mittlerweile ihre Waren erhalten haben, segelt rasch zurück und beladet euer Flaggschiff mit 40t Leinenkutten und 20t Fisch.
    Bringt diese rasch zu Marie, als Dank erhaltet ihr das Senkblei der Vollkommenheit.
    Das erste von vier wichtigen Items zum Dombau, es senkt die Unterhaltskosten um 50% während des Baus und um 100% in Baupausen.
    Leider sind aber auch Spione des Kardinals in "Engelsbach" unterwegs. Findet sie für Marie!



    Segelt nun schonmal gen Süden, Ziel ist der Großwesir. Wenn ihr seinen Kontor besucht, erklärt er euch, dass er 3 Schiffbrüchige vermisst.
    Sucht sie, ihr erhaltet als Dank einen von zwei Baumeistern. Somit habt ihr bereits zwei der 4 Items zum Dombau freigeschaltet.
    Bringt ihn nach "Domstadt" und sorgt während der ersten Bauphase für eine grüne Bilanz, ihr müsst einen Geldpuffer anlegen!
    Baut ruhig ein paar der Bauernhäuser zu Bürgerhäuser aus, ihr müsst, vor allem in schwer, sehr viel Geld verdienen!

    Wenn ihr bereits genug Geld habt, die Bauphase aber noch andauert, baut schonmal 5 Steinmetze, einen weiteren in "Domstadt", drei in "Gerstingen"!
    Lord Northburg wird dies eh verlangen und in der nächsten Phase braucht ihr neben Werkzeugen auch jede Menge Stein.
    Baut die 5 Steinmetze nur wenn ihr bereits einiges an Geld angehamstert habt, ansonsten baut einen nach dem anderen, der Erfolg wird in jedem Fall gewertet
    Gegebenenfalls baut auch noch einen Marktplatz, so können wieder Bauern einziehen = mehr Einkommen!
    Denkt aber an euer Holz und Werkzeug und daran, dass ihr bei mehr Bürgern auch min. eine Weberei mehr braucht!
    Mit 4 Webereien solltet ihr genügend Kutten herstellen können

    Sobald die 5 Steinmetze gebaut sind und die zweite Dombauphase abgeschlosse ist, erweitert ihr eure Route von "Gerstingen" auch um Stein!
    Nun solltet ihr euch drum kümmern möglichst schnell den nächsten Baumeister anzulocken!

    Der Großwesir hat bei beginn des dritten Domabschnittes auch gleich einen weiteren für euch zur Verfügung. 20t Brot und Leinenkutten verlangt er dafür. Liefert sie ihm so schnell wie möglich, ihr habt zwar diesmal etwas mehr Zeit (etwa eine Stunde) als in der Phase zuvor, aber es müssen auch mehr Materialien rangeschafft werden.
    Trödelt also nicht zu lange.
    Während ihr das Brot und die Kutten zum Wesir schifft, solltet ihr schonmal im Südosten vorbeischauen, in euerer Statd "Pfefferbach".
    Verbindet Karims Karawanserei mit eurer Siedlung, ihr benötigt ihn später und bringt, sobald ihr den Baumeister auf eurer Baustelle habt, 10t Eisenerz in euer Kontor in "Pfefferbach".

    Zwischendurch sollte sich Marie nochmal bei euch melden, sie vermisst ein Schiff, welches zuletzt im Nordwesten gesehen wurde. Setzt Segel und eilt der Crew zur Hilfe!


    Als Dank erhaltet ihr eine meisterliche Glasbläserpfeife segelt nach "Domstadt" zurück und liefert sie in eurem Kontor ab!
    Unser nächster Plan ist es 5 Glasereien aufzubauen. Diese benötigen wir für die nächste und letzte Bauphase.
    Ignoriert erstmal den Auftrag von Marie, ihr 40t Seile zu bringen, wir müssen den Dombau erstmal vorrantreiben

    Baut in "Pfefferbach" ein Markhaus und 2 Quarzbrüche.(Die baumaterialien sollten bereits vor Ort sein! Sonst müsst ihr 25t Holz und 17t Werkzeug ranschaffen)


    In Domstadt baut ihr nun 2 Waldglashütten und 4 Glasereien. Nun fehlt nurnoch eine Glaserei, doch darum kümmern wir uns später!


    Lasst den Bau des Doms erstmal pausiert!
    Sobald Bauphase 3 beendet ist, solltet ihr euch dringend beim Großwesir einfinden. Er will mit euch einigen Gegenmaßnahmen besprechen, um den Kardinal weiter zu schwächen. Leider hat er diesmal keinen Baumeister für euch.
    Er überreicht euch eine geheimnissvolel Schatulle, die Ibn Al Hakim übergeben werden soll. Ihr findet ihn südlich der Großwesirsinsel.
    Leider hat der Kardinal bereits die Insel in Beschlag genommen, wir brauchen also einen B-Plan!

    Da meldet sich Karim auch schon! Für 15t Papier und 2000 Goldmünzen will er euch helfen. Also rasch nach "Gerstingen" und baut eine Papiermühle und einen Holzfäller, ihr braucht sie eh später! Legt die Mühle aber erstmal lahm nachdem ihr die 15t Papier habt!
    Solltet ihr nich genügend Patrizier in Domstadt haben um eine Papiermühle zu haben, dreht die Steuerschraube der Patrizier ein wenig herunter!


    Karims ausgefuchster Plan ist eine Flagge des Kardinals. Hisst sie, ähnlich der weissen Flagge im 7.Kapitel(ihr müsst sie diesmal aber nicht gesonders aktivieren!), packt Holz und Werkzeuge ein um einen Kontor bauen zu können und segelt zu Ibn Al Hakim.
    Stellt nochmals sicher, dass ihr 10t Eisenerz im "Pfefferbacher" Kontor liegen habt!
    Der Kardinal fällt auf euren Trick herein, er nimmt euch sofort die Kiste ab und löst durch ihr öffnen einen Sandsturm aus!

    Hinweis: Der Sandsturm seztzt den Timer wieder auf etwa 60min. ihr habt also genügend zeit in dieser Bauphase!

    Baut,sobald der Sturm sich verzogen hat, einen Kontor und verbindet Ibn Al Hakims Alchimistenturm mit ihm.
    Nun nehmt den Folianten der Architektur an Bord eures Flaggschiffes. Segelt aber erst zu Karim und wartet im hafen einen Augenblick.
    Plötzlich herscht eine seltsame Krankheit in "Domstadt", ein glück habt ihr Karim die 10t Eisenerz schon lange gebracht, er überreicht euch die Essenz des Lebens! Diese müsst ihr selber aus der Schatzkammer des Kontors in euer Flaggschiff laden!

    Segelt nun schnell nach "Domstadt" zurück,und ersetzt die Glasbläserpfeife gegen die Essenz, anschließend senkt die Steuern, auch wenn euch das ein dickes minus in der Bilanz beschert, wir müssen die Bewohner zurückholen!
    Startet den Bau des Doms sobald wieder genügend Einwohner in Domstadt leben und ihr eine grüne Bilanz habt.


    Euer Geldbeutel sollte noch ein Polster haben, baut also eine dritte Waldglashütte und eine weitere Glaserei in "Domstadt".

    Nun habt 5 Glasereien!

    Sucht die Spione die immer wieder auftauchen und lasst euren Dom fertig werden.
    Lasst euch nicht verunsichern,wenn ihr es bis hierhin geschafft habt, schafft ihr auch die letzten paar minuten! Ihr solltet wesentlich schneller fertig sein als der Kardinal (min. 5m vor ihm).

    Sobald der Dombau fertig ist, reisst 2 Waldglashütten und 3 Glasereien ab, ihr braucht nicht soviele, und legt die Steinmetze und Werkzeugmacher auf "Gerstingen" lahm.(Ihr solltet mittlerweile euer Budget sehr ausgereizt haben, versucht schnell auf eine grüne Bilanz zu kommen
    Baut zwischendruch auch eine Seilerei und bringt Marie die vor langer zeit erbetenen 40t Seile!

    Leider kostet der Dom,sobald er fertig ist, eine Menge Unterhalt! Reißt also wirklich alle unnötigen Gebäude ab. (Kirchen,Marktplätze,den Schuldturm..der Kaiserdeom erfüllt all diese Bedingungen!)


    Hinweis: Sobald euer Dom fertig ist, erklärt euch Lucius den Krieg!
    Glücklicherweise hat der lässt der Kaiser euch einige Kriegsschiffe zukommen. Formiert sie zu einer Flotte und vernichtet als allererstes alle Kriegsschiffe des Kardinals in Al Zahirs, Marie D'Artois und eurem Hafen. Geht so taktisch wie nur irgendwie möglich vor, wir wollen ja nicht noch eine Werft bauen!
    Ihr solltet keine großen Probleme damit haben, dem Kardinal im Seegefecht zu zeigen, wer hier das sagen hat!


    Nachdem ihr die Häfen vom Kardinal befreit habt, befiehlt euch der Kaiser, den Kardinal am Riff, südlich seiner Stadt, zu stellen.
    Das große Finale wartet auf euch.

    Doch halt!

    Ihr müsst noch 40t Seile an Marie liefern und Adlige in "Domstadt" ansiedeln.
    Als erstes schaut ihr in euer Kontor. Die Seile sollten fertiggestellt sein. Ladet sie in eins eurer Schiff und bringt sie zu Marie.
    Diese fordert nun 40t Waffen. Baut also eine Waffenschmiede in Domstadt, reißt ruhig eine Werkzeugschmiede dafür ab, ihr solltet mehr als genug Werkzeuge haben.
    Liefert Marie die Waffen sobald sie fertig sind, als Dank erhaltet ihr 5 kl. Kriegsschiffe. Diese könnt ihr gut gebrauchen!

    Nun müssen wir noch Bücher herstellen und Lederkleidung, damit wir Adlige beherbergen können.
    Für die Bücherproduktion brauchen wir Indigo und leider benötigt ihr 295 Nomaden für eine Indigoplantage. Baut also "Pfefferbach" vorher aus(Ihr solltet noch einige Baumaterialen vor Ort haben, ansonsten schafft etwas herbei).


    Nachdem "Pfefferbach" ausgebaut ist, beladet in "Domstadt" Euer Flaggschiff mit einigen Baumaterialien und segelt nach Südwesten.
    Dort findet ihr eine Insel auf der ihr Indigo anbauen könnt.
    Baut eine Noria und zwei Indigoplantagen dort auf und lasst euer Flaggschiff schonmal einiges nach "Gerstingen" schaffen. Eine Route muss nicht unbedingt sein!


    Während euer, am besten volles, Flaggschiff unterwegs ist, könnt ihr auf "Gerstingen" schonmal Ein Salzbergwerk,eine Saline, eine Köhlerhütte, zwei Schweinefarmen und eine Gerberei bauen.


    Nun müsst ihr nurnoch warten dass ihr genügend Lederkleidungen und Bücher habt!
    Solltet ihr Nahrungsprobleme haben, baut noch ein oder zwei Fischerhütten und eine weiter Brotproduktionskette!
    Diese bringt ihr nach Domstadt und schon habt ihr die 200 Adligen und damit den letzten Nebenauftrag erfüllt.

    Hinweis: Sperrt erstmal Bücher und Lederkleidung für die Patrizier, so könnt ihr einige Tonnen in eurem Kontor ansammeln und müsst nicht lange warten für den Ausbau.

    Nun sammelt eure Flotte und segelt ins Riff um den Kardinal zu stellen!


    Nehmt den Kardinal gefangen und übergebt ihm den Kaiser..herzlichen Glückwunsch!
    Ihr habt dem Terrorregime des Kardinals ein Ende Gesetz und dürft euch nun zu Recht Retter/Wächter des Reiches nennen.
    Je nach Schwierigkeitsgrad ist der Titel anders!
    Share this post

  10. #10
    Avatar von Forces-Stoneman Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    43
    Boah...Du bist der Beste!!!!!!!
    So eine Komplettloesung hab ich mir schon immer gewuenscht!!!
    Mega Super Klasse! Mehr kann ich dazu nich sagen!
    Ober Hamma !
    Riesen Lob an Dich!

    Mfg Stoneman
    Share this post