1. #1
    Avatar von Rung Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    550
    Was hält einen Menschen am Leben, wenn er darin keinen Sinn mehr sieht? Wenn der Glaube daran in einer Woge brausender Gefühle untergegangen ist und nichts blieb. Die abgestumpfte Hülle existiert vor sich hin und starrt in die Leere des Seins, die ihr allumfassend scheint.
    Was hält die Hülle dann noch am Leben?
    Die Familie? Durch Liebe verbunden, aber dennoch fremd. Das Innerste eine Festung, die nie betreten wurde.
    Die Freunde? Das verbindende Band schwindet zu einem hauchdünnen Faden und einer nach dem anderen reißt ab, denn die Gespräche mit der leeren Hülle sind ausdruckslos und ohne Verständnis. Das Loch, in welchem sie steckt wird tiefer und die Hände, die sie hinausziehen wollen, sind glitschig.

    Ich werde es Euch sagen! Die Hülle existiert weiter, weil die Leere in ihr, sie einer bedeutungslosen Gewohnheit unterworfen hat. Gegessen wird soviel, bis der Hunger gestillt ist. Sie geht zur Uni, weil sie es schn seit Monaten tut, egal ob Semesterferien oder nicht. Dort sitzt sie in dem menschenleeren Raum und starrt stundenlang, auf der großen Holzbühne sitzend, in den leeren Saal.
    Die Sonne geht unter und sie fährt mit dem rad nach Hause, sie weicht den Schlaglöchern aus und legt sich, zu Hause angekommen, in ihr Bett. Versucht einzuschlafen. Vergeblich.

    Vor ein paar Wochen, als da noch Hoffnung in mir wohnte, war es schlimmer. Der Schmerz zerriss mein Innerstes und trieb mich in den Wahnsinn. Zum Glück weiß ich jetzt, dass es keine Hoffnung gibt. Jetzt ist alles viel einfacher, viel klarer.
    Sie ist weg und nur ich weiß es.
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Rung Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    550
    Was hält einen Menschen am Leben, wenn er darin keinen Sinn mehr sieht? Wenn der Glaube daran in einer Woge brausender Gefühle untergegangen ist und nichts blieb. Die abgestumpfte Hülle existiert vor sich hin und starrt in die Leere des Seins, die ihr allumfassend scheint.
    Was hält die Hülle dann noch am Leben?
    Die Familie? Durch Liebe verbunden, aber dennoch fremd. Das Innerste eine Festung, die nie betreten wurde.
    Die Freunde? Das verbindende Band schwindet zu einem hauchdünnen Faden und einer nach dem anderen reißt ab, denn die Gespräche mit der leeren Hülle sind ausdruckslos und ohne Verständnis. Das Loch, in welchem sie steckt wird tiefer und die Hände, die sie hinausziehen wollen, sind glitschig.

    Ich werde es Euch sagen! Die Hülle existiert weiter, weil die Leere in ihr, sie einer bedeutungslosen Gewohnheit unterworfen hat. Gegessen wird soviel, bis der Hunger gestillt ist. Sie geht zur Uni, weil sie es schn seit Monaten tut, egal ob Semesterferien oder nicht. Dort sitzt sie in dem menschenleeren Raum und starrt stundenlang, auf der großen Holzbühne sitzend, in den leeren Saal.
    Die Sonne geht unter und sie fährt mit dem rad nach Hause, sie weicht den Schlaglöchern aus und legt sich, zu Hause angekommen, in ihr Bett. Versucht einzuschlafen. Vergeblich.

    Vor ein paar Wochen, als da noch Hoffnung in mir wohnte, war es schlimmer. Der Schmerz zerriss mein Innerstes und trieb mich in den Wahnsinn. Zum Glück weiß ich jetzt, dass es keine Hoffnung gibt. Jetzt ist alles viel einfacher, viel klarer.
    Sie ist weg und nur ich weiß es.
    Share this post

  3. #3
    Avatar von Corky13 Foren-Trockenfleisch
    Registriert seit
    Feb 2003
    Beiträge
    6.239
    Wenn du in deinem leben schon keinen Sinn mehr siehst dann versuch doch mal anderen Leben einen Sinn zu geben -,- Füttere die Hungernden...heile die Kranken...oder erfreue andere Leute mit den manigfaltigen Künsten dieser Erde -_-....
    Share this post

  4. #4
    Avatar von Exterminas_II Forum Veteran
    Registriert seit
    Apr 2004
    Beiträge
    4.228
    Oder versuche einen Sinn zu finden, in der Malerei, der Literatur, meinetwegen auch in der Liebe auch auf die Gefahr hin schmalzig zu klingen ^^
    Share this post

  5. #5
    Avatar von Klassiker Forum Veteran
    Registriert seit
    Oct 2003
    Beiträge
    1.391
    Und doch ist anscheinend noch Hoffnung in dir, und doch versuchst du dich anscheinend noch herauszuziehen aus dem Loch... Du postetst hier noch... und eröffnest sogar einen Thread dazu.

    Ist die Frage nicht viel mehr: Was raubt dem Leben den Sinn?
    Share this post

  6. #6
    Avatar von Miacha die Amazone Junior Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    58
    Ist die Frage nicht vielmehr: Was ist eigentlich der Sinn des Lebens?
    Das müsste man erstmal wissen, um beantworten zu können, warum jemand keinen Sinn mehr darin sieht.
    Share this post

  7. #7
    Avatar von triliader Forum Veteran
    Registriert seit
    May 2004
    Beiträge
    2.081
    Hm... na in einer solchen Situation würde ich mein Leben komplett rumreissen...
    Ich würde eine Wanderung durch unser schönes Land die Scheiz planen, vielleicht allein, vielleicht mit jemdanem.
    Ich würde nicht viel mitnehmen, soviel wie nötig ist!

    Eigentlich ist das auch eine Art Traum von mir, mal etwas extremes machen, ich meine was kann ich verlieren? OK ich geh noch ins Gymi aber he, danach vielleicht?
    Es wäre ein Abenteuer und man hat solange Zeit nachzudenken, die Natur zu geniessen und einfach zu entspannen...

    Ich hatte heute auch einen langweiligen Tag, weil ich einfach lustlos aufwachte und das verdarb den Tag schon völlig, nicht einmal Musik die mich sonst doch so in Stimmung bringt prallt bei mir ab.
    So hba ich jemanden angerufen und in ner Stunde gehen wir Velofahren, höchstwahrscheinlich durch die ganze Nacht, schliesslich hab ich im moment genug von daheim...

    Mein Rat wäre einfach mal etwas wagen, irgendetwas was -wenn auch noch so primitive- Abwechslung gibt!

    ...
    Share this post

  8. #8
    Avatar von Joker1985 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Aug 2002
    Beiträge
    567
    Leben ist Selbstzweck, es braucht keinen Sinn.
    Share this post

  9. #9
    Avatar von SeniorDingDong Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2002
    Beiträge
    814
    Langsam gehen mir die (potenziellen) Selbstmöder nur noch auf die Nerven...
    Share this post

  10. #10
    Avatar von Rung Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Mar 2003
    Beiträge
    550
    Ich denke nicht an Selbstmord, ich ziehe es nicht in Erwägung und halte es für keine Lösung aus der Leere zu entkommen.

    Es ist wahr, dass der Schritt, hier zu schreiben, einen Schritt aus der Leere bedeutet ... und wohin? Wohin trete icb damit? Aus dem Grau in ein etwas helleres Grau?

    Was dem Leben den Sinn raubt, ist eine gute Frage, die zu beantworten ich nicht in der Lage bin. Es kam allmählich, schleichenden Schrittes. Dann ging es wieder und nun hat es mich ganz und gar verschlungen.

    Einen neuen Sinn zu finden, höt sich simpel an, doch wenn kein Vertrauen zu sich selbst oder der Umwelt herrscht, ist es schwer einen Sinn zu fassen. Liebe hat mich einst herrausgeholt und nun weiter als zuvor hineingestoßen. Kunst dagegen, ist für mich ein Weg das eigene Leben zu verstärken, die Wellen noch höher anbranden zu lassen, aber sie kann mir kaum einen neuen Sinn geben.
    Share this post