1. #1
    Avatar von ezfox Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    164
    Hier mal ein kleines Tut zum Erstellen der ersten eigenen Map.
    Ich hoffe es hilft einigen von euch beim Einstieg in den Editor - das Handbuch dazu ist ja ein Witz !

    OK, zuerst wählen wir FILE - NEW und wählen den Startzeitpunkt der Mission.
    Das Startdatum hat Auswirkungen auf die zur Verfügung stehenden Schiffe und
    deren Ausrüstung - der Startzeitpunkt hat verständlicherweise großen Einfluss
    auf das spätere Gameplay.



    Danach stellen wir erstmal in der oberen Leiste bei TIME FILTER START und END
    Jahr und Monat ein wie oben.Wichtig vor allem für eine spätere Simulation der Mission im Editor.
    Als nächstes zoomt man in den Bereich, in dem die Mission stattfinden soll,
    und zwar soweit, das eine vernünftige Entfernung abgedeckt wird, wie im nächsten
    Bild, z.B. ca.5km



    Im nächsten Schritt wähle ich im TOOLS PANNEL (rechts oben) den Reiter SUB und
    ziehe mir den gewünschten Typ mit gedrückter linker Maustaste auf eine Stelle
    auf der Karte. Dieser Typ wird immer dann herangezogen, wenn die freie Bootswahl
    in den Realismuseinstellung/Servereinstellungen bei MP deaktiviert ist.
    Der nächste Screen zeigt den dann erscheinenden Einstellungsdialog:



    nur weisse Felder lassen sich bearbeiten, klar, das man z.B. bei einem UBoot keine Fracht (LOADOUT) bestimmen kann.
    Da dies unser eigenes Boot sein soll, brauchen wir erstmal keine weiteren Einstellungen
    vorzunehmen, ausser den Haken bei HUMAN CONTROL und den ENTRY DATE - wo wir den Startzeitpunkt der Mission eintragen.
    CREW RATING bestimmt die Erfahrung der Mannschaft des Boots, mit RANDOM AREA RADIUS kann man die Startposition des Bootes für einen beliebigen Umkreis zufällig festlegen - hier also 1km.
    Ausserdem sollte bei HEADING der gewünschte Kurs in dem das Boot bei Spielbeginn steht, eingetragen werden, sowie bei Tiefe entweder 0 für aufgetaucht, -12 bzw. -15 für Periskoptiefe oder ein beliebige andere Tiefe.
    Um herauszufinden, wie tief das Wasser an einer bestimmten Stelle ist, halte auf der Karte die Taste "H" gedrückt und fahre mit dem Mauszeiger über die entsprechende Stelle.
    In der unteren Statuszeile des Editors wird nun als letzter Wert die Wassertiefe angezeigt.
    Unter UNIT NEW NAME empfiehlt es sich eine aussagekräftige Bezeichnung zu vergeben.

    Als nächstes benötigen wir natürlich noch ein Ziel
    Hier wähle ich im TOOLS PANNEL den Reiter SEA, BRITISH einen T3 Tanker aus und ziehe ihn in den Hafen von Dover.
    Hier die Einstellungen:



    Hier können wir nun eine Fracht auswählen. Wir wählen natürlich FUEL, das Ding soll ja ordentlich hochgehen.
    Für einen leeren Tanker würde man halt FREIGHT auswählen.
    Auch hier wieder auf ENTRY DATE und TIME achten.
    Geschwindigkeit und Kurs lege ich hier schonmal fest.
    Ausserdem entferne ich den Haken bei DELETE ON LAST WAYPOINT, damit der Tanker nach dem letzten Wegpunkt auf Kurs bleibt und nicht einfach verschwindet.
    Nun setzen wir die Route, die der Tanker nehmen soll.
    Dazu einmal mit linksklick den Tanker selektieren, dann rechtsklick - ADD WAYPOINT und ich setze mehrere Wegpunkte:



    Dann rufe ich die PROPERTIES (Eigenschaften) der Wegpunkte auf und kann folgende Einstellungen vornehmen:



    Wie man sehen kann, erhöhe ich hier die Geschwindigkeit des Tankers von vorher 5 auf jetzt 14 Knoten.
    An den weiteren Wegpunkten werde ich die Geschwindigkeit langsam auf Höchstgeschwindigkeit steigern.
    Eine interessante Funktion ist "LOOP TO WAYPOINT" - damit kann man das Schiff vom gewählten Wegpunkt aus wieder auf einen vorherigen Wegpunkt schicken, also die Fahrtroute schliessen.
    Auch hier kann ich wieder unter Radius die Position an die das Schiff fahren wird, durch den Zufall beeinflussen lassen.

    Wie wir sehen steht unser Schiff noch nicht auf dem richtigen Kurs !
    Daher wähle ich das Schiff an - dann rechtsklick - HEAD TO WAYPOINT, dreht das Schiff in Richtung des ersten Wegpunktes.

    OK, das hätten wir, fehlt eigentlich nur noch das Ziel unserer ersten Mission zu finden unter MISSION - OBJECTIVES.
    Dort wählen wir ADD OBJECTIVE, dann OBJECTIVE: DESTROY UNIT CLASS, dann UNIT CLASS: T3 TANKER und vergeben eine Belohnung
    von 300 Punkten unter RENOWN AWARDED.

    Nun noch schnell unter MISSION - PARAMETERS das Wetter eingestellt, einen Titel und das Briefing erstellt und fertig ist die erste selbsterstellte Mission:



    Gespeichert wir das ganze mit FILE - SAVE (NORMAL MISSION) AS... im Verzeichnis \SilentHunterIII\data\SingleMissions\German\
    in einem Verzeichnis das wir dort erstellen und das den gleichen Namen wie die Mission tragen muss.
    Also z.B: ...\SilentHunterIII\data\SingleMissions\German\Fir stContact\FirstContact.mis

    Viel Spass beim ausprobieren der Mission !
    Zum genauen Anschauen und ausprobieren hab ich sie mal als ZIP-Datei hochgeladen: http://www.ezfox.de/FirstContact.zip

    PS: es gibt sicher noch viel mehr Dinge zu erklären, aber ich hoffe das das hier als kleiner Einstieg ausreicht.
    Bitte schaut Euch vorher noch das leider sehr knappe Manual zum Editor an, welches auf der DVD zu finden ist.


    Mit Gruß, da Fox
    Share this post

  2. #2
    Avatar von ezfox Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    164
    Hier mal ein kleines Tut zum Erstellen der ersten eigenen Map.
    Ich hoffe es hilft einigen von euch beim Einstieg in den Editor - das Handbuch dazu ist ja ein Witz !

    OK, zuerst wählen wir FILE - NEW und wählen den Startzeitpunkt der Mission.
    Das Startdatum hat Auswirkungen auf die zur Verfügung stehenden Schiffe und
    deren Ausrüstung - der Startzeitpunkt hat verständlicherweise großen Einfluss
    auf das spätere Gameplay.



    Danach stellen wir erstmal in der oberen Leiste bei TIME FILTER START und END
    Jahr und Monat ein wie oben.Wichtig vor allem für eine spätere Simulation der Mission im Editor.
    Als nächstes zoomt man in den Bereich, in dem die Mission stattfinden soll,
    und zwar soweit, das eine vernünftige Entfernung abgedeckt wird, wie im nächsten
    Bild, z.B. ca.5km



    Im nächsten Schritt wähle ich im TOOLS PANNEL (rechts oben) den Reiter SUB und
    ziehe mir den gewünschten Typ mit gedrückter linker Maustaste auf eine Stelle
    auf der Karte. Dieser Typ wird immer dann herangezogen, wenn die freie Bootswahl
    in den Realismuseinstellung/Servereinstellungen bei MP deaktiviert ist.
    Der nächste Screen zeigt den dann erscheinenden Einstellungsdialog:



    nur weisse Felder lassen sich bearbeiten, klar, das man z.B. bei einem UBoot keine Fracht (LOADOUT) bestimmen kann.
    Da dies unser eigenes Boot sein soll, brauchen wir erstmal keine weiteren Einstellungen
    vorzunehmen, ausser den Haken bei HUMAN CONTROL und den ENTRY DATE - wo wir den Startzeitpunkt der Mission eintragen.
    CREW RATING bestimmt die Erfahrung der Mannschaft des Boots, mit RANDOM AREA RADIUS kann man die Startposition des Bootes für einen beliebigen Umkreis zufällig festlegen - hier also 1km.
    Ausserdem sollte bei HEADING der gewünschte Kurs in dem das Boot bei Spielbeginn steht, eingetragen werden, sowie bei Tiefe entweder 0 für aufgetaucht, -12 bzw. -15 für Periskoptiefe oder ein beliebige andere Tiefe.
    Um herauszufinden, wie tief das Wasser an einer bestimmten Stelle ist, halte auf der Karte die Taste "H" gedrückt und fahre mit dem Mauszeiger über die entsprechende Stelle.
    In der unteren Statuszeile des Editors wird nun als letzter Wert die Wassertiefe angezeigt.
    Unter UNIT NEW NAME empfiehlt es sich eine aussagekräftige Bezeichnung zu vergeben.

    Als nächstes benötigen wir natürlich noch ein Ziel
    Hier wähle ich im TOOLS PANNEL den Reiter SEA, BRITISH einen T3 Tanker aus und ziehe ihn in den Hafen von Dover.
    Hier die Einstellungen:



    Hier können wir nun eine Fracht auswählen. Wir wählen natürlich FUEL, das Ding soll ja ordentlich hochgehen.
    Für einen leeren Tanker würde man halt FREIGHT auswählen.
    Auch hier wieder auf ENTRY DATE und TIME achten.
    Geschwindigkeit und Kurs lege ich hier schonmal fest.
    Ausserdem entferne ich den Haken bei DELETE ON LAST WAYPOINT, damit der Tanker nach dem letzten Wegpunkt auf Kurs bleibt und nicht einfach verschwindet.
    Nun setzen wir die Route, die der Tanker nehmen soll.
    Dazu einmal mit linksklick den Tanker selektieren, dann rechtsklick - ADD WAYPOINT und ich setze mehrere Wegpunkte:



    Dann rufe ich die PROPERTIES (Eigenschaften) der Wegpunkte auf und kann folgende Einstellungen vornehmen:



    Wie man sehen kann, erhöhe ich hier die Geschwindigkeit des Tankers von vorher 5 auf jetzt 14 Knoten.
    An den weiteren Wegpunkten werde ich die Geschwindigkeit langsam auf Höchstgeschwindigkeit steigern.
    Eine interessante Funktion ist "LOOP TO WAYPOINT" - damit kann man das Schiff vom gewählten Wegpunkt aus wieder auf einen vorherigen Wegpunkt schicken, also die Fahrtroute schliessen.
    Auch hier kann ich wieder unter Radius die Position an die das Schiff fahren wird, durch den Zufall beeinflussen lassen.

    Wie wir sehen steht unser Schiff noch nicht auf dem richtigen Kurs !
    Daher wähle ich das Schiff an - dann rechtsklick - HEAD TO WAYPOINT, dreht das Schiff in Richtung des ersten Wegpunktes.

    OK, das hätten wir, fehlt eigentlich nur noch das Ziel unserer ersten Mission zu finden unter MISSION - OBJECTIVES.
    Dort wählen wir ADD OBJECTIVE, dann OBJECTIVE: DESTROY UNIT CLASS, dann UNIT CLASS: T3 TANKER und vergeben eine Belohnung
    von 300 Punkten unter RENOWN AWARDED.

    Nun noch schnell unter MISSION - PARAMETERS das Wetter eingestellt, einen Titel und das Briefing erstellt und fertig ist die erste selbsterstellte Mission:



    Gespeichert wir das ganze mit FILE - SAVE (NORMAL MISSION) AS... im Verzeichnis \SilentHunterIII\data\SingleMissions\German\
    in einem Verzeichnis das wir dort erstellen und das den gleichen Namen wie die Mission tragen muss.
    Also z.B: ...\SilentHunterIII\data\SingleMissions\German\Fir stContact\FirstContact.mis

    Viel Spass beim ausprobieren der Mission !
    Zum genauen Anschauen und ausprobieren hab ich sie mal als ZIP-Datei hochgeladen: http://www.ezfox.de/FirstContact.zip

    PS: es gibt sicher noch viel mehr Dinge zu erklären, aber ich hoffe das das hier als kleiner Einstieg ausreicht.
    Bitte schaut Euch vorher noch das leider sehr knappe Manual zum Editor an, welches auf der DVD zu finden ist.


    Mit Gruß, da Fox
    Share this post

  3. #3
    Avatar von KaeptnSaubaer Junior Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    53
    Hi Fox,


    danke für Deine Mühe und die prompte Lieferung . Ich mach mich gleich mal ans Werk ....
    Share this post

  4. #4
    Avatar von KaeptnSaubaer Junior Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    53
    Moin Fox,

    klappt prima, nochmal danke. Was ich allerdings noch nicht ganz raffe, sind die verschiedenen Layers, die man abspeichern kann. Ich hab gestern mal aus Jux meine Test-Mission nochmal als Random-Layer gespeichert, da war dann richtig was los auf See.

    Nachdem ich das allerdings vorher nicht getestet hatte: Braucht´s den RND-Layer für Traffic auf See oder wird der (Traffic) generell automatisch generiert ?

    Was fange ich z.B. mit dem scriptbasierten Layer an ?
    Ich hätte z.B. ganz gerne, dass ein kleines Feind-Geschwader Richtung Konvoi aus dem nächsten Hafen ausläuft, sobald meinswegen 25000 BRT auf Grund gegangen sind. Geht das -und wenn ja wie- per script ?

    Und nochwas : Kann man eigentlich das Raster mit den Planquadraten im Editor einblenden ? Würde die Missionsbeschreibung erleichtern ...

    Käpt´n S.
    Share this post

  5. #5
    Avatar von ezfox Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    164
    Ich muss gestehen das ich bei den einzelnen Layern selber noch nicht ganz durchblicke.
    Die Speicherfunktion für diese Layer sollte aber IMHO nur für die Erstellung der dynamischen Kampagne von Belang sein ?!?!?
    Ich speichere meine Missionen immer wie oben beschrieben ab.
    Das mit den Scripts schau ich mir heut abend nochmal an und schreib hier was dazu.
    Hab ich bisher noch nicht benutzt.
    Share this post

  6. #6
    Avatar von AASelle Forum Veteran
    Registriert seit
    Apr 2004
    Beiträge
    2.672
    Schöne Einführung, die pinne ich mal an....

    gruß
    Selle
    Share this post

  7. #7
    Avatar von Calari Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    116
    Ok, dass ist mal "menschlich" erklärt, dass gleiche steht aber auch im Handbuch des SHIII - Ordners.

    Zu den anderen Savemodes hier mal der orig. Text aus dem Handbuch:
    ---------------------
    Missionen
    Missionen sind einzelne Gefechte von begrenzter Dauer. Sie sollten sich auf bestimmte Bereiche der Karte konzentrieren, dem Designer sind allerdings keine Grenzen gesetzt. Missionen werden über die Kampagnen-Engine ausgeführt, Sie müssen also nicht die ganze Welt mit Schiffen und Einheiten füllen. Die Kampagne kümmert sich darum und um die Spieler, die einfach nie tun, was ihnen aufgetragen wurde.
    Kampagnen-Ebenen
    Die dynamische SH3-Kampagne bewegt Tausende von Einheiten gleichzeitig über die ganze Welt. Die Daten für die Kampagne bestehen aus drei Ebenen:
    Die Zufallsebene (Random Layer) – enthält jeglichen Schiffsverkehr, von Konvois bis zu lokalen Fischerbooten
    4
    Die Scriptebene (Scripted Layer) – enthält Kriegsschiff-Patrouillen, Jagdeinheiten, militärische Einsatztruppen und Minenfelder
    Die Landebene (Land Unit Layer ) – enthält Marinebasen, Luftstützpunkte und die Küstenverteidigung
    ----------------
    Das ganze zu finden unter
    SilentHunterIII\documentation\SH3_MISSION_EDITOR_D E.pdf
    Share this post

  8. #8
    Avatar von Galliusbonus Neuzugang
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    8
    Gut gemacht, mir fehlen aber noch ein paar wwichtige hinnweise, wie kann ich mich auf der karte bewegen? Pfeiltasten funzen nicht auch mit der Maus am Kartenrand geht nicht. Ich helfe mir zurezeit mit dem zoomen das kanns aber auf die dauer nich sein...

    wäre nett wenn mir das noch jemand verrät
    Share this post

  9. #9
    Avatar von ezfox Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Mar 2005
    Beiträge
    164
    Handbuch zum Editor, Seite 11 ganz unten:

    <BLOCKQUOTE class="ip-ubbcode-quote"><font size="-1">quote:</font><HR>Pan View (Verschieben, Hotkey: LEERTASTE)
    Schaltet zwischen zwei Betriebsmodi der linken Maustaste um: "žPan" (Verschieben – Klicken und Ziehen Sie die Karte, um den angezeigten Ausschnitt zu verschieben) und "žSelect" (Auswählen – klicken Sie auf eine Einheit, um sie auszuwählen). <HR></BLOCKQUOTE>
    Share this post

  10. #10
    Avatar von Canaris. Junior Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    83
    Zu den Wegpunkten sollte noch gesagt werden, dass man eine Art random way für eine Einheit festlegen kann.
    Mit der Angabe "Radius" ist es möglich die Einheit zu veranlassen in einem bestimmten Radius um diesen Wegpunkt diesen abzufahren.
    Das gleiche gillt für die loop Option und die dazugehöige Wahrscheinlichkeit.
    Bezogen auf das o.g. Bild stelle ich meinetwegen an Wegpunkt 1 einen Loop zu Wegpunkt 4 ein und gebe dem eine Wahrscheinlichkeit von 50%, fährt der Pott mit 50% Wahrscheinlichkeit einen anderen Weg als den über alle Wegpunkte.
    Das ist vor allem wichtig für die dyn. Kampagne, weil dort Schiffe auf der gleichen Route mehrere Wege eischlagen können.
    Share this post

Seite 1 von 5 123 ... Letzte ►►