🛈 Ankündigung
Seid gegrüßt! Die Anno Foren sind jetzt archiviert und können nur noch im Read-Only Modus gelesen werden, bitte gehe zu unserer neuen Plattform um das Spiel mit anderen zu besprechen.
  1. #1
    Avatar von DeWebstuebler Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jan 2020
    Beiträge
    140

    Green Game Jam - der neue "Umweltmodus" bei Anno

    Anno wird also im Dezember einen neuen, alternativen Spielmodus - ich nenne ihn mal Umweltmodus - bekommen. Ich muss sagen, dass ich diese Idee ganz hervorragend finde. Ich hatte mich schon lange gefragt, ob es nicht möglich wäre, einen Bonus- bzw. "Bestrafungs"modus" für umweltschonendes versus raubbaumäßiges Vorgehen einzuführen. Klar, ins historische Bild passt ein solcher umweltbewusster Modus nicht unbedingt (wenngleich es natürlich auch im Zeitalter der Industrialisierung schon Nachhaltigkeitskonzepte usw. gab). Aber das jetzt als alternativen Spielmodus mit neuen Bauelementen etc. anzubieten, finde ich super.

    Allerdings: das ist ja an sich schon eine ziemlich komplexe Sache. Wenn es am Ende nur darauf hinausläuft, dass man halt ein paar weniger Felder am Stück anlegt und ein paar weniger Fischer raus auf's Meer schickt, wäre das eine vertane Chance. Bin also sehr gespannt, wie sich das neue Konzept entwickelt, und hoffe auf möglichst vielschichtige Änderungsmöglichkeiten bei diversen Produktionsketten und Bauvorhaben.

    P.S.: Wichtig wäre mir die Umsetzung nicht nur als Szenario, sondern auch für den Sandbox-Modus ("freies Spiel").
     1 people found this helpful
    Share this post

  2. #2
    Avatar von go0dlordabove Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    629
    Der Text der Union ist auch Hammer. Geht einfach auf www.diese.de Webseite, um für Annos neuen Spielemodus abzustimmen. Wie, kommt der ohne meine Zustimmung gar nicht??! Gut, schau ich mal vorbei. Dort erwartet einen dann ein englischsprachiger Text, der nur von weniger als 10% überhaupt gelesen und verstanden wird. Jeder hämmert wie wild auf dem Button rum, nu zeig mir endlich die Abstimmung! Ist doch eine..??! Und wenn man draufgehämmert hat, erscheint "Vielen Dank" oder irgendsowas. Man denkt, ja, halt mal, langsam. Was waren denn die Alternativen??! lol
    Share this post

  3. #3
    Avatar von Lemminck Forum Veteran
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Hier könnte Ihre Werbung stehen! ;-)
    Beiträge
    3.547
    Mich würde ja Mal interessieren was alleine der in den an der Aktion beteiligten Studios nur für das Umprogrammieren benötigte Strom so an C02 produziert.

    Ja, in IT- Schmieden laufen die Rechner quasi per Definition durch, trotzdem interessiert mich sowas.

    Grundsätzlich finde ich solche Aktionen aber gut, Umweltschutz betrifft uns schließlich alle.
    Share this post

  4. #4
    Avatar von DeWebstuebler Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jan 2020
    Beiträge
    140
    Immerhin:

    der Modus wird unabhängig vom Ergebnis der Abstimmung entwickelt
    Zitat Anno Union. Steht zwar "nur" im Kleingedruckten und in Klammern, aber schaumermal....
    Share this post

  5. #5
    Avatar von Scania-Lady Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Dec 2017
    Ort
    i5-4690, 16GB, GTX 1060 6GB, Nvidia 456.71, DX12, W10-20H2
    Beiträge
    687
    da steht auch, dass der Spielmodus zusätzlich ins Spiel kommt - also vermutlich anwählbar/abwählbar ist. So wie ich das verstehe, geht es bei der Abstimmung lediglich darum, das eigene Spiel im Voting zu pushen.
    Share this post

  6. #6
    Avatar von Wuslwiz Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    524
    Zitat von DeWebstuebler Go to original post
    P.S.: Wichtig wäre mir die Umsetzung nicht nur als Szenario, sondern auch für den Sandbox-Modus ("freies Spiel").
    Kannst deine Hoffnungen wahrscheinlich gleich wieder begraben: Kommen wird es quasi als "Szenario" mit nur einen Insel, es wird kein kompletter Game Modus werden, die Bezeichnung dient wohl eher als PR, ausgerichtet auf die Aktion. Fand die Bezeichnung/Ankündigung auch verwirrend anfangs, aber, zum Glück, war Thorlof hier offen und transparent und hat alles ins rechte Licht gerückt:

    Quelle: https://old.reddit.com/r/anno/commen..._game/h232jju/ (Englisch)


    Finde ich zwar insgesamt schade, denn das Konzept hätte was und schaut vielversprechend aus, wenn es entsprechend umgesetzt werden würde, aber wie es aussieht ist es mehr ein kleines Prestige-Projekt mit zu wenig Ressourcen, um es groß aufziehen zu können.
    Das Anno-Team ist sicher bereits sehr gut mit "Über den Dächern" und weiteren Game-Updates beschäftigt - einen kompletten integrierten Game-Modus zu gestalten wäre wahrscheinlich, unter diesen Bedingungen, nicht bis Ende des Jahres möglich, ohne zusätzliche Ressourcen.
    Share this post

  7. #7
    Avatar von Ubi-Thorlof Anno Community Developer
    Registriert seit
    Apr 2018
    Beiträge
    2.444
    Zitat von Scania-Lady Go to original post
    So wie ich das verstehe, geht es bei der Abstimmung lediglich darum, das eigene Spiel im Voting zu pushen.
    Korrekt, die Abstimmung ist unabhängig von der Umsetzung.
    Dabei gehts "nur" darum, für das beste Konzept abzustimmen.

    Apropos Konzept:
    Wichtig wäre mir die Umsetzung nicht nur als Szenario, sondern auch für den Sandbox-Modus ("freies Spiel").
    Es wird definitiv nur ein getrennter, für sich allein stehender Modus sein. Bedenkt, dass es sich um das Ergebnis eines Game Jams handelt und dass das ganze entsprechend innerhalb weniger Monate entsteht. Aktuell liegt der Fokus nach wie vor auf "Dächer der Stadt".
    Daher nur nochmal, um die Erwartungen auf ein realistisches Niveau zu senken: Unser Projekt wird keine alternative Methode sein, Anno 1800 zu spielen, sondern ein kleinerer in sich geschlossener Spielmodus, der natürlich diverse Elemente, Mechaniken sowie das Setting des Hauptspiels übernimmt, aber nicht die komplette Anno 1800 Erfahrung mit zusätzlichen Einstellungen sein wird.

    einen kompletten integrierten Game-Modus zu gestalten wäre wahrscheinlich, unter diesen Bedingungen, nicht bis Ende des Jahres möglich
    Es geht hier nicht so sehr um "nicht möglich", sondern auch schlicht um die Zielsetzung des Green Game Jams (bzw eines Game Jams generell, siehe den ausführlicheren Artikel): Ein kleines Projekt um das Thema Umweltschutz auf irgendeine Weise im eigenen Spiel zu beleuchten. Wir haben uns hier für einen kleinen alternativen Modus entschieden, das "wie" blieb aber jedem Entwickler offen - ihr könnt euch ja mal anschauen, was die anderen Teams zu machen

    Mehr Details zur genauen Umsetzung wirds dann später dieses Jahr geben.
     3 people found this helpful
    Share this post

  8. #8
    Avatar von jookeers Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Aug 2018
    Beiträge
    343
    Zitat von Ubi-Thorlof Go to original post
    Daher nur nochmal, um die Erwartungen auf ein realistisches Niveau zu senken: Unser Projekt wird keine alternative Methode sein, Anno 1800 zu spielen, sondern ein kleinerer in sich geschlossener Spielmodus, der natürlich diverse Elemente, Mechaniken sowie das Setting des Hauptspiels übernimmt, aber nicht die komplette Anno 1800 Erfahrung mit zusätzlichen Einstellungen sein wird.
    ehrlich gesagt finde ich diese Aussage beruhigend, alles andere klingt für mich irgendwie nach einer (fast) komplett neuen Spielentwicklung.
    So kann auch ausgelotet werden, ob ein solcher Modus gut bei den Spielern ankommt und vielleicht als Blaupause für eine spätere Neuentwicklung mit entsprechendem Fokus dienen.
    Als überschaubares "Szenario" bietet es eine schöne Abwechslung zum Hauptspiel (irgendwie erinnert es mich an das "Barren Lands" Szenario aus 1404) - vielleicht sogar für einen Contest-Ansatz.
    Share this post

  9. #9
    Avatar von Lemminck Forum Veteran
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Hier könnte Ihre Werbung stehen! ;-)
    Beiträge
    3.547
    Ist jedenfalls ein Modus den ich gerne mal ausprobieren möchte, alleine schon die Straßen sehen super aus.

    Mal rein von Anno abgesehen, was macht Ubisoft denn sonst so in Sachen Umwelt/Klimaschutz?
    Hat man z.B. Solaranlagen auf den Studiodächern oder kleine Windturbinen*(falls die nicht in irgendwelchen Hochhäusern in Stock xy sitzen), nutzt man stromsparende Rechner, ist die Beleuchtung in den Studios komplett mit LEDs ausgestattet oder nutzt man noch Glühbirnen/Halogenröhren, weil man die Lampen selbst noch nicht ausgetauscht hat? Werden ÖPNV Abos für die Mitarbeiter für den Arbeitsweg bezuschusst, gibt es ausreichend Fahrradstellplätze vor den Studios und was man nicht noch so alles machen kann, würde mich mal interessieren, was man da so alles macht.
    * gibt´s auch in anderen Designs, das verlinkte Video ist nur ein Beispiel von vielen.

    Völlig klar, nicht alles was theoretisch geht ist auch praktisch umsetz- bzw finanzierbar, insbesondere nicht in jedem einzelnen Studio, davon hat Ubi ja ein paar unter Vertrag.
    Aber wie weit ist man konzernweit gesehen dort wirklich in Sachen Umweltschutz? Könnte man ja in einem der künftigen Unionartikel zum GreenJamModus näher beleuchten.
    Share this post

  10. #10
    Avatar von Ubi-Thorlof Anno Community Developer
    Registriert seit
    Apr 2018
    Beiträge
    2.444
    Puh, das ist ein Thema, was etwas den Rahmen sprengt was wir hier so machen können, da dass dann ja auch keine reine Anno/Mainz Sache mehr ist.

    Ein paar Punkte kann ich dir nennen bzw verlinken, das meiste ist allerdings nur auf Englisch:
    Ein aktueller Artikel im Rahmen des GGJ bzw Playing For The Planet:
    https://news.ubisoft.com/en-us/artic...bon-neutrality

    Ein allgemeiner Artikel zu Ubisofts Haltung und Plänen zum Thema Umweltschutz:
    https://www.ubisoft.com/en-us/compan...ct/environment

    Ein Artikel zum neuen HQ in Paris:
    https://news.ubisoft.com/en-us/artic...bisofts-new-hq

    Und ein paar Worte zu Mainz:
    Wie der ein oder andere vielleicht weiß, sitzen wir hier in Mainz ja in der Römerpassage, das ist nicht unser Gebäude, also liegt bspw sowas wie Solaranlagen nicht in unserer Hand. Wie bspw auch Stellenanzeigen zu entnehmen, gibts aber bspw für Mitarbeiter einen Zuschuss zu ÖPNV Tickets, Mieträdern etc. Darüberhinaus gibts in den meisten Studios noch lokale, dedizierte Initiativen für den Umweltschutz bzw nachhaltigeres Leben und Arbeiten.
     5 people found this helpful
    Share this post