1. #1
    Avatar von Cross8377 Junior Mitglied
    Registriert seit
    May 2018
    Beiträge
    75

    Vorschläge für die Zukunft

    Ich finde es gut, daß es mit dem Spiel weitergeht.

    Folgendes sollte passieren.

    1. Zunächst einmal sollte die einzige Funktion in diesem Spiel, die zuverlässig und gut funktioniert hat, wieder ins Spiel zurückgebracht werden. Nämlich daß umgelegte Gegner da liegenbleiben, wo man sie umgelegt hat. So wie es am Anfang war. Eine absolute Unverschämtheit, daß das einfach mal entfernt wurde.

    2. Und dann sollte endlich mal die Handlung weitergehen. Und zwar die richtige Handlung und nicht solche Pseudo-Fortsetzungen wie Episode 2 und 3.

    3. Es gibt Infos und die Höhle der "Bestie". Langsam wird´s mal Zeit, das Vieh zu jagen. Oder wurde das auch wieder über den Haufen geworfen, genau wie die komplette Handlung ? Denn das nächtliche Geheule in der Ferne wurde auch einfach mal wieder herausgeschnitten.

    Daß die einzige gute Funktion des Spiels einfach entfernt wurde, entwertet das Spiel um weitere 70 %. Bleibt nicht mehr viel übrig. Eigentlich hat es sich damit mit dem Spiel erledigt, denn jetzt gibt es an dem Spiel nix mehr, was gut funktioniert. Für alles, was dazugekommen ist und das man als gut bezeichnen kann, sind weitere Fehler dazugekommen die einem das alles wieder versauen. Besser das Spiel einfach fallen zu lassen. Alle die es zum vollen Preis oder noch teurer gekauft haben, sind ja eh schon unwiederruflich in den Arsch gekniffen. Wiedergutmachung funktioniert nur, wenn man es richtig macht. Davon habe ich bislang nicht viel gesehen. Oder zählen Episode 2 und 3, für die man nochmal teuer bezahlen mußte, dazu ?

    Also Ubisoft, macht es doch bitte richtig oder lasst es einfach sein !
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Lightwolf. Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2019
    Beiträge
    168
    Meinungen sind so unterschiedlich wie die Menschen die sie äußern....Zu Ubisoft, nach dem das Spiel released wurde, und ein große Teil der Community negative kritiken über vieles hatte. Hat Ubisoft eingeschwänk, so wie ich die Posts interpretiere, hat ubisoft ihr ursprüngliches Konzept bzw. die Story geändert/angepasst, um den wünschen der Communitiy entgegenzukommen.
    Seit dem wurden hier schon viele wünsche der Community umgesetzt. Auch wenn nicht jedes der Updates meinen Erwartungen entspicht, hat sich Breakpoint sehr sehr gut entwickelt.

    Zu 1:
    zu deiner Ansicht mit den fehlenden Leichen...in deinem Post
    https://forums-de.ubisoft.com/showth...en-jetzt/page2
    Gab es nicht eine Anwort, die sich daran genauso stören wie du! Du wirst sicher nicht der einzige sein, jedoch so wie es aussieht aber einer Minderheit angehörig, solange nicht mehr Spieler dies kritisieren (und auch Posten) wird hier keine relevanz für Ubisoft enstehen, um dies wieder zu ändern.
    Aus meiner sicht hat dies eh Performance Gründe, warum das mit den Leichen so gehandhabt wird.

    Zu 2.
    Die Handlung/ das Konzept wurde von Ubisoft, wie schon erwähnt angepasst bzw. geändert.

    Zu 3.

    ich glaube du fehlinterpetierst die info, da ist keine Bestie, und wird auch keine kommen, dies ist nur eine Location wo du hinkannst um dort sachen zu finden, so wie alle Orte die mit einem Auge auf der Karte markiert sind.
    Die Infos beschreiben nur den Ort des Standortes, oder du findest dort z.B. Fundstücke die dich wieder zu anderen Standorten führen können.

    Zitat von Cross8377 Go to original post
    Daß die einzige gute Funktion des Spiels einfach entfernt wurde, entwertet das Spiel um weitere 70 %. Bleibt nicht mehr viel übrig.
    Dein ernst ? Das die Leichen verschwinden entwertet dein Spiel zu 70%....

    Zitat von Cross8377 Go to original post
    ....Folgendes sollte passieren.

    ...Eine absolute Unverschämtheit, daß das einfach mal entfernt wurde.

    ...Pseudo-Fortsetzungen ...

    ... Eigentlich hat es sich damit mit dem Spiel erledigt, denn jetzt gibt es an dem Spiel nix mehr, was gut funktioniert. Für alles, was dazugekommen ist und das man als gut bezeichnen kann, sind weitere Fehler dazugekommen die einem das alles wieder versauen. Besser das Spiel einfach fallen zu lassen. Alle die es zum vollen Preis oder noch teurer gekauft haben, sind ja eh schon unwiederruflich in den Arsch gekniffen. Wiedergutmachung funktioniert nur, wenn man es richtig macht. Davon habe ich bislang nicht viel gesehen. Oder zählen Episode 2 und 3, für die man nochmal teuer bezahlen mußte, dazu ?
    Also Ubisoft, macht es doch bitte richtig oder lasst es einfach sein !
    Wenn man Deine Meinung als Allumfassend sieht, also das was DU sagts nur richtig ist, und es keine Meinung außer deiner gibt....
    Solange du aber nicht der Nabel der Welt bist, oder du irgendein investor von Ibisoft bist, sollte man vielleicht an seiner sachlichen kommunikation arbeiten
    Share this post

  3. #3
    Avatar von Rahlos04 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    611
    Zitat von Lightwolf. Go to original post
    Meinungen sind so unterschiedlich wie die Menschen die sie äußern....Zu Ubisoft, nach dem das Spiel released wurde, und ein große Teil der Community negative kritiken über vieles hatte. Hat Ubisoft eingeschwänk, so wie ich die Posts interpretiere, hat ubisoft ihr ursprüngliches Konzept bzw. die Story geändert/angepasst, um den wünschen der Communitiy entgegenzukommen.
    Seit dem wurden hier schon viele wünsche der Community umgesetzt. Auch wenn nicht jedes der Updates meinen Erwartungen entspicht, hat sich Breakpoint sehr sehr gut entwickelt.

    Zu 1:
    zu deiner Ansicht mit den fehlenden Leichen...in deinem Post
    https://forums-de.ubisoft.com/showth...en-jetzt/page2
    Gab es nicht eine Anwort, die sich daran genauso stören wie du! Du wirst sicher nicht der einzige sein, jedoch so wie es aussieht aber einer Minderheit angehörig, solange nicht mehr Spieler dies kritisieren (und auch Posten) wird hier keine relevanz für Ubisoft enstehen, um dies wieder zu ändern.
    Aus meiner sicht hat dies eh Performance Gründe, warum das mit den Leichen so gehandhabt wird.

    Zu 2.
    Die Handlung/ das Konzept wurde von Ubisoft, wie schon erwähnt angepasst bzw. geändert.

    Zu 3.

    ich glaube du fehlinterpetierst die info, da ist keine Bestie, und wird auch keine kommen, dies ist nur eine Location wo du hinkannst um dort sachen zu finden, so wie alle Orte die mit einem Auge auf der Karte markiert sind.
    Die Infos beschreiben nur den Ort des Standortes, oder du findest dort z.B. Fundstücke die dich wieder zu anderen Standorten führen können.


    Dein ernst ? Das die Leichen verschwinden entwertet dein Spiel zu 70%....


    Wenn man Deine Meinung als Allumfassend sieht, also das was DU sagts nur richtig ist, und es keine Meinung außer deiner gibt....
    Solange du aber nicht der Nabel der Welt bist, oder du irgendein investor von Ibisoft bist, sollte man vielleicht an seiner sachlichen kommunikation arbeiten
    👍
    Share this post

  4. #4
    Avatar von B-Flight Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Sep 2019
    Ort
    EDLO
    Beiträge
    307
    Huuaa Ghost's

    Ich habe das auch schon einmal (oder dreimal?) gesagt. Sieh dir doch mal andere Spiele an wie z.B. Uncharted oder Tombraider - da zahlst Du genau so viel, spielst das in 20 Stunden durch und dann ? Banane....
    Hier wird selbst nach 1 1/2 Jahren immer noch dran gearbeitet - selbst kostenlos. Wenn auch nicht jeder - manchmal auch Blödsinniger - Wunsch erfüllt wird, geht es immer noch weiter.
    Spielerherz was willst Du mehr?

    Gruß
    Share this post

  5. #5
    Avatar von RJEderFilm Junior Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2020
    Beiträge
    59
    Moin,

    Also Ich finde den Vergleich mit normalen RPGs von anderen Studios immer sehr weit hergeholt. Natürlich zahle ich meistens den gleichen Preis (wobei ich noch nie den Vollpreis von knapp 60€ gezahlt habe) und ja vielleicht habe ich weniger Spielzeit wenn die Story durch ist ist die Story durch nehme aber die Spielzeit nicht als Maßstab her sondern wie gut das Gameplay und Gesamtkonzept stimmt.

    Die Spielzeiten messen sich ja meistens an den Wiederholungen die man Spielt bei Division ist das z.B. sehr stark macht aber auch Laune wenn man einfach mal neue Builds baut die entsprechend lange spielt und die Missionen gehen da nur in eine Richtung.

    Wildlands und Breakpoint habe ich eine offene Welt wo ich halt einfach so spielen kann wie ich gerade Bock habe ohne die ganze Story oder eine Mission nochmal spielen zu müssen.

    Momentan habe ich Control am laufen ein super RPG mit sehr geilem Gameplay und geilen Skills, sind zwar nur gesamt 50 Stunden Spielzeit insofern man sich Zeit nimmt es geht auch schneller ist halt keine Open World, strotzt dafür nur so von Details und krasser Physiks hat eben mehr Details. Nach einmal durch lasse ich das eben erstmal ruhen, habe die 30€ weniger bereut als für Breakpoint und bei Breakpoint hab ich 300 Stunden investiert.

    Wildlands hab ich jetzt 800 Stunden und spiele es nach einer längeren Pause wieder sehr gerne und es lässt sich einfach angenehmer für mich spielen noch dazu das mich die KI da mehr vordert als in Breakpoint. Dazu möchte ich auch noch erwähnen das selbst wenn ich 50% der Story in Wildlands gemacht habe es mir auch erstmal reicht die Welt müsste für mich nicht so groß sein.

    Cyberpunk habe ich zwei mal durch mit 250 Stunden für einen durchlauf brauchst aber auch ca 150 Stunden mit allen Infos über die Welt lesen, Nebenmission, Miniquests und manchmal ne halbe Stunde Gelaber anhören ist halt auch ne OpenWorld und RPG da ist es klar das die Spielzeit länger is natürlich halt mit ewigen Wiederholungen und sehr viel lesen. Bei Cyberpunkt wird ebenfalls noch gearbeitet bzw. verbessert und da freue ich mich auf den Zusätzlichen Inhalt ob bezahlt oder nicht is mir da gleich.


    Jo Ich Begrüße das natürlich sehr das an laufenden Spielen von Ubisoft weiter gearbeitet wird macht auch Sinn bei so offenen Welten heißt aber wahrscheinlich das erstmal kein weiters Ghost Recon erscheinen wird was mir persönlich lieber gewesen wäre, da bei dem Spiel wie schon erwähnt die Steuerung sich im Gegensatz zu Wildlands verschlechtert hat und das is meiner Meinung nach nicht das einzige von der KI bis zur Menüführung mal mit erwähnt. Die Updates in der letzten Zeit waren ja auch keine wirklichen Updates Ich mein Ich habe noch kein Spiel gespielt wo ich erstmal alles ausschalten muss damit es für mich Spielbar ist. Das KI Team und die Rebellen wahren ja schon fester Bestanteil im Vorgänger somit wurde ein halbes Jahr erstmal damit Verbracht das nachzubessern und es fehlt ja immer noch das ein und andere Detail.
    Natürlich ist das Lobenswert das es nachgearbeitet worden ist aber meiner Meinung nach hätte man sich von Anfang an mehr Zeit nehmen sollen für die Entwicklung und stattdessen den Vorgänger erstmal mit mehr Inhalt zu versorgen da dieser ja schon selbst mit seinen Fehlern wie Performance Probleme sehr Erfolgreich gewesen ist man merkt auch das an diesem mehr und länger gearbeitet worden ist.

    Das Survival Konzept wäre richtig gut wenn man das von Division 1 kennt da hat es das richtig in sich und ist auch richtig Survival nicht wie bei Breakpoint wo das ganze Zeug einfach nicht unbedingt brauchst da ohne auch gut durch kommst und ich es in meinem Spielfluss eher als störend empfinde. Nach Division2 ist mir auch aufgefallen wie man versucht hat das mit Breakpoint anzugleichen mit Rüstungs&Loot- und Klassen-&Spezialisierungssystem selbst manche Bosse sind einfach die Namen aus Division 2 übernommen worden. Sieht für mich fast so aus als wollten die Kollegen sich übertrumpfen Division 1 war ja scheinbar ebenso erfolgreicher als Wildlands.

    Wie gesagt lange Rede kurzer Sinn das Vorgängerspiel funktioniert noch immer einfach gut zumindest bei mir und die Aufarbeitung von Breakpoint ist zwar Lobenswert aber totale Energieverschwendung und bevor Ich das Spiel nochmal auf meine Festplatte lasse müsste da noch einiges mehr passieren da wäre es eher Sinnvoller ein neues Ghost Recon zu machen oder Ich würde eher für ein DLC in Wildlands noch mal ne 50er hinblättern.
    Share this post

  6. #6
    Avatar von Spezial_Freak Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Dec 2018
    Beiträge
    198
    Gut geschrieben, löblich

    Ja also bei einem Vorgänger-dlc wäre ich auch bereit nen 50er zu zahlen wenn es der kontent wert ist...

    Man könnte vielleicht auch nochmal 4-5 neue maps für den pvp raushauen und die als ghostwar Pack fürn 5 oder 10 anbieten... Da würden garantiert sehr viele zuschlagen und ubi würde mit wenig Arbeit (map vorhanden) nochmal viel Kohle einfahren...
    Share this post

  7. #7
    Avatar von RJEderFilm Junior Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2020
    Beiträge
    59
    Nun ja ich gehe mal davon aus das das weniger ein Problem wäre und ziemlich sicher könnte das Ubisoft auch machen das man neuen Content für noch laufende Spiele entwickelt. Da aber Ubisoft unter anderen ja auch Sponsoren von Radeon hat werden die ziemlich sicher mit den Druck ausüben so schnell wie möglich Spiele auf den Markt zu werfen die dementsprechend für deren Grafikkarten optimiert sind mit RTX z.B..

    Es wäre auf jeden Fall machbar und ist auch jetzt noch machbar für Wildlands was zu machen und damit nochmal was zu melken (ziemlich sicher sogar für GhostWar Maps da is ja noch jede Menge los) genauso wie TD1 was einige immer noch lieber spielen (vor allem den Survival Mode) als TD2 nur da hat halt der Grafikkartenhersteller der jetzt mit Sponsor is wieder nix davon wenn ein älteres Spiel spielst brauchst ja nicht unbedingt ein neues System mit neuer Grafikkarte, gut brauchst auch bei neueren Spiele nicht unbedingt momentan wird halt das RTX sehr gefeiert.

    Das was mit Breakpoint da gelaufen is is ja schon sehr Merkwürdig, daß sich ein Spiel im Gegensatz zum Vorgänger verschlechtert und versucht Elemente eines völlig anderen Spiels da reinzukopieren was am Ende zu einer Überarbeitung führen musste da man gemerkt hat das Ghost Recon komplett andere Spieler hat.
    Aber nicht nur da so ziemlich jedes neue Spiel wird in letzter Zeit etwas verbockt indem es einfach zu Früh auf den Markt geschmissen wird unbedingt voll von Loot sein muss was teils funktioniert und dann wieder nicht.

    Na ja es gibt ja noch genug ältere Spiele die ich gerne mal Spiele, habe mir neulich Resident Evil 2 Remake gegönnt für 17€ ja da werde ich auch keine 100 Stunden mit verbringen da das Spiel wenn überhaupt gerade mal 20 Stunden hat is aber trotzdem 10 mal geiler vom Gesamtkonzept her als Breakpoint aber natürlich auch was anderes.

    Wer sich mal dafür Interessieren sollte sich die Open World genauer anzusehen ich meine bei Wildlands habe ich auch überwiegen Copy&Paste, dem kann ich mal Cyberpunk ans Herz legen die Welt is einfach krass.

    Und wieder mal lange Rede kurzer Sinn Ich habe es bei TD2 das ich die letzte Zeit gerne gespielt habe schon gesagt, ein Spiel kann noch so Geil sein aber irgendwann is dann auch mal gut ne.
    Share this post

  8. #8
    Avatar von Rahlos04 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Dec 2011
    Beiträge
    611
    Zitat von Cross8377 Go to original post
    3. Es gibt Infos und die Höhle der "Bestie". Langsam wird´s mal Zeit, das Vieh zu jagen. Oder wurde das auch wieder über den Haufen geworfen, genau wie die komplette Handlung ? Denn das nächtliche Geheule in der Ferne wurde auch einfach mal wieder herausgeschnitten
    Hier kann man vielleicht noch erwähnen bei Wildlands gab es so ähnlich "Fundstücke" und Infos und im Spiel kann man tatsächlich den "Jeti" jagen oder auch eine "Hexe". Waren sogar Community Herausforderungen ohne Questmarker wenn ich mich nicht täusche. Sowas ähnliches würde Breakpoint sicherlich auch gut tun.....

    PS: Ich persönlich hatte beim ersten entdecken dieser Infos tatsächlich noch gedacht da kommt bestimmt der Yeti aus Wildlands zurück.
    Share this post

  9. #9
    Avatar von Cross8377 Junior Mitglied
    Registriert seit
    May 2018
    Beiträge
    75
    Ich kann natürlich, wie bei den "Fan-Boys" hier ja deutlich zu sehen ist, alles was schlecht ist, einfach ausblenden und das Spiel stumpfsinnig feiern – Gehirn ignorierend. Muß wohl eine seltene Gabe sein, Themen von beiden Seiten betrachten zu können - offensichtlich kann das nicht jeder.
    Was mich schon etwas verwundert ist, daß es kaum einen stört, daß eine zuverlässig gut arbeitende Funktion einfach gelöscht wurde. Eine Funktion, welche die Spielweise von "ich muß vorsichtig sein und nachdenken" nach "Scheiß egal, einfach stumpfsinnig losrennen und BALLERN !!! " verändert. Anscheinend ist das, was die meisten wollen bzw. nicht anders können und das hat UbiSoft dann ja auch geliefert. Man sieht´s an den neuen Missionen.

    Mal zu einigen Kommentaren hier :

    Die Handlung wurde von UbiSoft angepasst bzw. verändert. Ach echt ? Du bist aber auch ein Schlitzohr, daß dir das aufgefallen ist – RESPEKT !

    Ich fehlinterpretiere die info mit der Bestie. Aha, ich fehlinterpretiere ... Na mal sehen : Das Dokument heißt "Bau der Bestie", man findet den Bau mit blutiger Leiche darin, an der Wand sind riesige Kratzspuren von 3 Krallen – wie komme ich nur darauf, daß das mit irgendeiner Bestie zu tun haben soll ???

    Zumindest sind die Kommentare von einigen „Experten“ hier amüsant. Ich freue mich schon auf mehr davon.
    Daß UbiSoft das Spiel mittlerweile deutlich verbessert hat, ist klar. Aber dagegen habe ich ja nirgendwo etwas gesagt.

    Aber ernsthaft nochmal an UbiSoft :

    - Handlung fortsetzen
    - „Bestie“ aktivieren
    Share this post