🛈 Ankündigung
Seid gegrüßt! Die For Honor Foren sind jetzt archiviert und können nur noch im Read-Only Modus gelesen werden, bitte gehe zu unserer neuen Plattform um das Spiel mit anderen zu besprechen.
  1. #1
    Avatar von AgroZocker Neuzugang
    Registriert seit
    May 2020
    Beiträge
    6

    Sinn hinter den Klassen.

    Ich verstehe die Logik von Ubi nicht so ganz wenn es um die Rolle des Characters geht wie z.B. Heavy class. Ich hab in letzter zeit schon oft mitbekommen dass Heavy klassen einfach mit den Light attacken zum Beispiel schneller sind als Assasinen/Meuchler. Wo ist dort bitte der Sinn überhaupt noch Meuchler spielen zu wollen wenn Heavys eigentlich in allem besser sind. Leben, Damage output, Hyperarmor und auch fast so schnell. Da sind gefühlt 50ms unterschied. Ich würde einfach nur gerne mal den Sinn dahinter verstehen wollen warum man das so programiert. Meiner meinung nach können sie jeden Helden drinne lassen aber dann Heavy, Hybrid, Meuchler usw hinter den Klassen Namen weg nehmen. Macht halt kein Sinn wenn eine Heavy class genauso schnell ist wie ein Assasine z.B. Wiegesagt ich würde es einfach nur mal gerne verstehen wollen warum man das so programiert also den Sinn hinter einer Heavy klasse raus zu nehmen. Heavys sind in jedem Game langsam machen aber viel schaden und haben viel HP aber in For Honor sind sie komischer weise auch schnell.
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Luc1f3r2018 Neuzugang
    Registriert seit
    Oct 2018
    Beiträge
    21
    Es gibt keinen Sinn dahinter. Ganz zu Beginn war das noch anders. Da konnte man bei jedem der 4 Helden der Fraktionen sehen, dass diese unterschiedlichen Spieltypen angehören. Ubi hat dann aber 2 entscheidende Fehler gemacht. Der erste und immer noch fortlaufende Fehler ist einfach nicht verstehen zu wollen, dass Konsole und PC ein unterschiedliches Balancing erfordern und der zweite ist, dass Sie mehr auf die minderjährigen Crybabies hören, denen alles zu schwer ist und denen alles einsteigerfreundlich gemacht werden muss. Jeder von denen hat nen Lieblingschar, aber anstatt diesen zu lernen, wollen Sie einfach nur mit einem Knop gewinnen. Siehe Orochi. Früher hatte er nen Move, der war hohes Risiko, hohe Belohnung, wenn man den beherrschen konnte. Heute besteht er nur noch aus Kiai und 3x R1. Dazu hin und wieder Zonenangriff. Das reicht den heulenden Kleinkindern aber nicht, deshalb hat er jetzt auch noch einen unblockbaren Angriff bekommen. Über diesen schlechten Aprilscherz namens ,,Balancing´´ sollte man sich also keine Gedanken machen. Genieß die Zeit, solange es noch minimale Unterscheide zwischen den Helden gibt, weil spätestens Ende nächsten Jahres, hat jeder Held eine Infinity R1 Combo mit Hyperarmor und Unausweichbar, die Kettenabschlüsse mit R2 sind dann Unblockbar und haben Hyperarmor, R2 als normalen Angriff wird es nur noch zur Umwandlung geben und jeder Charakter bekommt einen Ausweichstoßangriff, dem man nicht ausweichen kann, soange man kein Bot ist und der einen R2 Angriff als Comboeinleiter garantiert.
    Share this post