1. #1
    Avatar von tschwabele Neuzugang
    Registriert seit
    Oct 2020
    Beiträge
    1

    [gelöst] Land der Löwen friert nach dem Krankheitsausbruck ein

    Immer wieder friert ANNO 1800 ein, nachdem im DLC "Land der Löwen" die verdorbenen Früchte verteilt wurden und die Krankheit ausgebrochen ist.
    Share this post

  2. #2
    Avatar von sTeve201083 Neuzugang
    Registriert seit
    Oct 2020
    Beiträge
    2
    Ich habe das selbe Problem. Änderungen der Sprache und der Grafikoptionen brachten keine Verbesserung. Könnte bereits jemand eine Lösung finden?
    Share this post

  3. #3
    Avatar von Starigard Neuzugang
    Registriert seit
    Apr 2010
    Beiträge
    22
    Moin,

    möglich, dass es Euch nicht hilft, aber vielleicht doch. *die Daumen drückt*

    Beim ersten Mal ist auch bei mir der Bildschirm eingefroren, als die Meldung von Archibald kam, dass er natürlich nichts davon gewusst hat.

    Habe mir dann ein Save erstellt, in dem das Schiff mit den faulen Äpfeln etwas oberhalb des Hafens von Ketema stand, um das Problem reproduzieren zu können.
    Der erste Test-Lauf war dann absturzfrei und weitere Tests ergaben keinen Absturz mehr, auch ohne folgenden Ablauf:
    1. Das Schiff zum Leuchtturm geschickt und in eine andere Region gewechslt - wenn überhaupt dürfte die Region keine Rolle spielen, bei mir war es die Arktis.
    2. In der Arktis gewartet, dass das Schiff am Leuchtturm ankommt und die Quest-Abgabe triggert. Das passierte aber nicht.
    3. Wieder nach Enbesa gewechselt => Quest triggert.
    4. Bei der Meldung der Ältesten, dass eine Krankheit ausgebrochen ist, in die Neue Welt gewechselt (wie gesagt, die Region ist wohl Wurst).
    5. In der Neuen Welt auf die Meldung von Archibald gewartet, die nicht triggerte.
    6. Zurück nach Enbesa, triggerte dann Archies Meldung => bevor er ausgesprochen hatte, habe ich das Fenster mit seiner Wort-Meldung mit dem "X" oben rechts abgebrochen.
    7. Nach unten zu den Wohnhäusern gescrollt (Pfeiltaste nach unten).

    Und dann ging die Quest ohne Absturz weiter.

    Ob die Regionswechsel oder der Abbruch des Archibald-Fensters wichtig waren oder ich einfach nur Glück hatte, dass sich das Problem aus irendeinem anderen Grund erledigt hatte, weiß ich nicht. Wie gesagt, danach ließ sich der Absturz auch ohne Regionswechsel und Fenster weggklicken nicht mehr reproduzieren.

    Womöglich nutzlos für Euch, aber da es bei mir geklappt hat... und in solchen Fällen ergreift man gerne jeden Strohhalm!


    Gruß
    Starigard
     1 people found this helpful
    Share this post

  4. #4
    Avatar von sTeve201083 Neuzugang
    Registriert seit
    Oct 2020
    Beiträge
    2
    Vielen Dank.
    Das wegklicken der Dialoge war des Rätsels Lösung. Ein Wechseln der Region war bei mir nicht notwendig.
     2 people found this helpful
    Share this post