1. #1
    Avatar von Buddlschlumpf Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Apr 2019
    Beiträge
    527

    [Großbauprojekte Lol] Allgemeiner Diskussionsthread

    Wie angekündigt ein separater Thread zu Großbauprojekten (Rekordbau weiß ich immer nicht so, ist mir eigentlich egal, ob wer anders mehr Einwohner schafft) ab Land der Löwen. Land der Löwen wird m.E. so viel verändern, dass sich ganz neue Themen und Ergebnisse ergeben. Einiges von den bisherigen Kenntnissen wird man weiter verwenden können, anderes ganz neu denken.

    Ich persönlich baue auf Vollversorgung ohne Zeitung. Entgegen meinem bisherigen Ansatz werde ich denke ich in Zukunft auch verbrauchsreduzierende Items in Rathäusern in meiner Strategie berücksichtigen. Inwieweit ich tatsächlich Anpassungen vornehme, mal schauen. Selbstverständlich ist gerne auch jede andere Großbauvariante zum Diskutieren eingeladen. Ich finde die dafür erforderlichen unterschiedlichen Ansätze und die Parallelen immer sehr spannend. Das regt dazu an, seinen Blickwinkel zu ändern und andere Lösungen zu finden.

    Meine ersten Überlegungen zu LoL und möglichen Änderungen:
    • Es zeichnet sich ab, dass Gelehrte mehr Einwohner pro Platz ermöglichen als Investoren - da selbst ohne Zeitung die eigentlichen Häuser mehr Platz benötigen als die dafür erforderlichen Produktionsketten, werden Gelehrte voraussichtlich mehr Einwohner ermöglichen als Investoren -> aber ihre Anzahl wäre dann durch die Größe von Enbesa begrenzt (falls tatsächlich). Wie schon anderweitig hier im Forum festgestellt: Vermutlich also so viele Gelehrte wie Enbesa hergibt und dann Investoren -> oder gerade so viele Investoren, wie man für den Einfluss benötigt, falls man so viele Gelehrte bauen kann (wird eine spannende Meta).
    • Durch die geringen Investoren braucht man weniger Kaffee und gewinnt auf jeden Fall Platz in der neuen Welt, egal ob man Malzkaffee nutzt oder nicht. Ist die Frage, wie man den Platz nutzt oder ob der Platzverbrauch durch Gelehrte in der neuen Welt höher ist als durch Investoren. Ich überlege, einen Teil meiner Kautschukproduktion in die neue Welt zurück zuverlagern.
    • Durch weniger Investoren braucht man generell weniger Kautschuk -> in Kombination mit dem zusätzlichen Platz in der neuen Welt gewinne ich vielleicht eine komplette große Insel in der alten Welt.
    • Der Platzbedarf für Tabak durch Gelehrte anstatt Investoren wird spannend -> braucht man jetzt mehr oder weniger Tabak? In jedem Fall kann man Zigarrenfabriken abreißen, aber da diese mit 0 AK betrieben werden, gewinnt man dadurch nur wenig Platz. Aber dennoch, es ist zusätzlicher Platz in der neuen Welt, welcher für die anderen Güter für Gelehrte zur Verüfung steht.
    • Grammophone wird der Verbrauch durch Gelehrte spannend. Bisher musste man bei Vollversorgung diese nie bauen: Die für Investoren benötigten Hochräder werfen durch Dario mehr Grammophone ab, als Investoren verbrauchen. Reicht der Überschuss auch für Gelehrte? Hängt vom Verbrauch der Gelehrten und dem späteren Verhältnis von Gelehrten zu Investoren ab. Vielleicht braucht man diese Kette in Zukunft tatsächlich.


    /edit: Und mit den schnelleren Anlegestellen werde ich denke ich auf einmal sehr viel weniger Schiffe brauchen. Ich denke mal, dass im Schnitt 20-30% meiner Flotte an den Anlegestellen stehen. Wenn sich das halbiert, habe ich über 100 Schiffe freigesetzt.
     1 people found this helpful
    Share this post

  2. #2
    Avatar von jookeers Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Aug 2018
    Beiträge
    243
    na ich fang mal an. Vielleicht hat der ein oder andere folgendes Item für die Laternenmacher schonmal entdeckt:
    Enbesanischer Bischof: +30% Produktivität, verwendet Glühbirnen statt Kerzen.
    Ich finde das momentan noch alles andere als offensichtlich, ob sich das lohnt.
    Man spart sich in Enbesa die riiiiiiesigen Bienenfarmen, die aber mit ihrem Basiswert von 0:30min/t recht flott sind.
    Ausserdem entfällt Baumwolle (ob aus Plantagen in der NW oder als Nebenprodukt durch Miss Rodriguez) und in Enbasa spart man sich weiterhin die Kerzendrehereien.
    Dafür braucht man in der AW oder im Cap die ganze Kette für Glühbirnen (die man in CF aber wiederum gut clippen kann) und dann nochmal extra Glas (wie auch ohne den Bischof), also quasi zweimal Quarzgruben und Glashütten. Quarz hat den Vorteil als Küstengebäude, dass es wenig Platz an Land wegnimmt, aber den Nachteil, dass (gute) Küstenplätze endlich sind.
    Was meint ihr dazu?
    Share this post

  3. #3
    Avatar von Drake-1503 Forum Veteran
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    2.824
    Die erste Frage wäre für mich, ob sich Laternen insgesamt überhaupt lohnen. Ich habe mir aber noch keinen Überblick zur Situation am Arbeitskräftemarkt in Enbesa verschafft.
    Zuerst werde ich mal versuchen, die optimalen Farm-Items rauszufinden und dann probieren, wie man die Bewässerung mit den großen Feldern hinbekommt. Was haltet ihr von der -10%-Felder-Lady?
    Share this post

  4. #4
    Avatar von jookeers Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Aug 2018
    Beiträge
    243
    Zitat von Drake-1503 Go to original post
    Was haltet ihr von der -10%-Felder-Lady?
    ich habe mal grob überschlagen und komme mit Arbeitsbedingungen, Traktoren, Feras, Wunderpflug, und der Lady (Calla Lily) auf eine marginal höhere Produktivität pro Kachel als ohne sie (dann stattdessen Sähmaschine). Habe nur Kacheln für Farm, Scheune und Felder berücksichtigt.
    Für Flachs: 0.04109 t/min*Kachel (ohne Calla Lily) vs 0.04149 t/min*Kachel (mit Calla Lily). Ohne Gewähr
    Share this post

  5. #5
    Avatar von Drake-1503 Forum Veteran
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    2.824
    Tja - so ähnlich habe ich es erwartet., danke fürs rechnen.
    Share this post

  6. #6
    Avatar von Wuslwiz Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    481
    Zitat von jookeers Go to original post
    Für Flachs: 0.04109 t/min*Kachel (ohne Calla Lily) vs 0.04149 t/min*Kachel (mit Calla Lily). Ohne Gewähr
    Ich kenne zwar deine Rechenmethodik nicht (ich hab es selbst noch nicht durchgerechnet), aber in dem Fall, das Item erst bei >1000 Plantagen lohnen Nice! Wird wohl nix mit Modulreduktion von Plantagen auf Enbesa.
    Share this post

  7. #7
    Avatar von jookeers Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Aug 2018
    Beiträge
    243
    ich habe wiefolgt gerechnet:

    Flachsfarm (9) + Scheune (6) + Felder mit Traktor (96 --> 144) = 159 Kacheln ohne Cassa Lily bzw. 144.6 Felder mit ihr [144 - 14.4 (10%) = 129.6; plus die 15 von Farm und Scheune macht 144.6]
    Basisproduktion ist 1t/min, darauf die Boosts durch Traktor (200%), Feras (50%), Wunderpflug (50%), Sähmaschine (40%) Arbeitsbedingungen (50%) = 4.9t/min; wegen Traktor alle 3 Zyklen ein Zusatzprodukt: 4.9t/min + 1/3 * 4.9t/min = 6.53t/min. Das geteilt durch 159 Kacheln entspricht 0.04109t/min*Kachel
    Wenn man die Sähmschine weglässt und dafür die Lady nimmt, hat man 4.5t/min, dazu kommen die Zusatzprodukte alle 3 Zyklen, dann ist man bei 6t/min, geteilt durch die reduzierte Felderanzahl von 144.6 macht 0.04149t/min*Kachel (gerundet auf 145 Felder ergibt das sogar nur 0.04138t/min*Kachel).
    Share this post

  8. #8
    Avatar von Primus042 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Dec 2019
    Beiträge
    262
    Soweit ich weiß wird die Felderreduktion additiv mit der Erhöhung durch den Traktor verrechnet:
    96*1,4+15=149,4~149
    6t/min / 149 =0,04027
    Damit ist Cassa Lily schlechter als die Sähmaschine.
    Ich werfe mal noch den Zigarrenroller in den Raum:
    6,33333 t/min (=4,75*4/3) 159 Felder macht 0,03983 t/min pro Feld + 0,00119 t Zigarren(=4,74/25) =0,04103 t/min Waren
     1 people found this helpful
    Share this post

  9. #9
    Avatar von jookeers Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Aug 2018
    Beiträge
    243
    Danke @primus042 fürs Richtigstellen. Hat ja zum Glück bei den Werten nicht so viel ausgemacht, aber die Sache wohl endgültig gegen die Lady entschieden. Der Bauerntölpel ist da mal wieder wirklich eine Überlegung wert, zumal wenn man künftig wegen den Gelehrten weniger Kaffee baut (und dementsprechend weniger Tabak abstaubt).

    Beim Tee-Dude (Flachs statt Hibiskus) ist die Entscheidung wohl noch einfacher . 96 zu 144 Feldern als Basis, dazu ist die Hibiskusfarm größer (12 statt 9 beim Flachs).
    Share this post

  10. #10
    Avatar von Wuslwiz Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    481
    Für alle die es interessiert und sich wundern, ob sich das Item "Calla Lily aus der blühenden Wüste" [Modulreduktion -10%, Indigofruchtbarkeit] überhaupt in irgendeinem Fall lohnt: Klare knappe Antwort, nein, es lohnt sich in keinem Szenario dieses Item zu benutzen.

    Ich hab alles durchgerechnet und sogar dann noch mit fikitven Plantagen mit Anbauflächen >300 Kacheln rumprobiert... unabhängig davon ob man nun Traktoren einsetzt oder nicht.
    Da man mit dem DLC Fruchtbarkeiten ändern kann, nützt auch der zweite Effekt im Endeffekt nichts. Dem Item mangelt es einfach an Produktivität oder Zusatzprodukten (wie sie die Neuen Welt Items dieser Kategorie besitzten).

    Schade eigentlich... die einzige Verwendung die mir spontan einfallen würde, wäre das Item als Gelegenheitsspieler während der Questlinie in Enbesa zu benutzen, damit man kurzzeitig keine weitere Insel besiedeln muss; das Problem dabei: Man wird dieses Item wahrscheinlich nie zu Gesicht bekommen in diesem Spielabschnitt
    Share this post