1. #241
    Avatar von Drake-1503 Forum Veteran
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    2.796
    Was mir auffällt: du baust sehr viel Gebäude und Straßen auf bewässertem Gebiet. Das ist bei dieser Insel kein Thema, weil es dort verhältnismäßig viel Wasser gibt.
    Die Frage ist natürlich, ob man sich den Luxus global gesehen leisten kann - oder ob es klüger wäre, hier mögichst viel Farmen zu bauen und die Weiterverarbeitung woanders zu machen.

    Meine Erfahrung mit einer Ältesteninsel ist zweigeteilt. Ich denke, es ist eine gute Sache und auch machbar, aber man sollte es von vornherein so planen und nicht wie ich dann nachträglich umbauen.

    Grund sätzlich würde ich für Enbesa empfehlen, erstmal alle HK und ggf. Rathäuser zu setzen, genau zu planen, was wo wie hinsoll und dann die Flächen auszubauen. Mit Feuerwehren wird das noch komplexer, weil die ja ans Wasser drankommen müssen. Und wenn man dann noch wassersparend baut, wirds wirklich kniffelig.
    Share this post

  2. #242
    Avatar von Buddlschlumpf Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Apr 2019
    Beiträge
    518
    Zitat von Drake-1503 Go to original post
    Was mir auffällt: du baust sehr viel Gebäude und Straßen auf bewässertem Gebiet. Das ist bei dieser Insel kein Thema, weil es dort verhältnismäßig viel Wasser gibt.
    Die Frage ist natürlich, ob man sich den Luxus global gesehen leisten kann - oder ob es klüger wäre, hier mögichst viel Farmen zu bauen und die Weiterverarbeitung woanders zu machen.
    Ja, da ist noch erheblich zu optimieren, was die Wasserfläche angeht - vermutlich kann man da auf größeren Inseln besser bauen, hier war das sehr schwierig, weil alles so eng ist. Habe bei dir ja gesehen, wie man das deutlich geschickter machen kann. Beim Tee geht es gar nicht so sehr um die Weiterverarbeitung, sondern die 671 kindersicheren Arbeitskräfte, die man pro Insel hat. Ich werde jetzt mal das "Wasser und Gebäude besser trennen" auf einer großen Insel ausprobieren, wie ich das umsetzen kann.

    Deine Ältesteninseln gefallen mir schon ziemlich. Da tendiere ich jetzt stark dazu, Ältestenarbeitskräfte zu bauen. Da ich keinen Einfluss sparen muss, kann ich auf Rathäuser auf die Feuerwehren drauf setzen.
    Share this post

  3. #243
    Avatar von Drake-1503 Forum Veteran
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    2.796
    Also deine Teerechnung geht so doch nicht auf.
    Wenn du schon unbedingt die Teewürzereien auf die gleiche Insel bauen möchtest, dann nutzen dir die Hirten da nicht viel.
    Du hast 35 Teewürzer mit 245% (100 + 50 + 50 + 25 + 20). Wenn du die ohne AK bauen würdest, hättest du nur 170% (100 + 50 + 20), also Extrem laute Glocke und Inkarnateur und Teewürzerin.
    Dann müsstest du 51 Betriebe bauen, also 16 mehr. Das ist aber allemal effektiver als deine Bewohner, da die Teewürzerei ja nur 3x4 groß ist.
    Auch bei der Leinenweberei (4x4) wird das nicht aufgehen, hier ist sogar die Itemlage ohne AK deutlich besser.
    Share this post

  4. #244
    Avatar von Buddlschlumpf Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Apr 2019
    Beiträge
    518
    Ja, du hast Recht, das lohnt sich mit den kindersicheren AK und dem Tee nicht. Ich habe die Häuser abgerissen und stattdessen Teehäuser hin, habe jetzt 6t Leinsamen und 1t Tee mehr - und dafür weniger Stress beim Bauen. Bei den Leinenwebereien sollte es sich aber lohnen. Ich habe 260% Produktivität mit Glocke und 285% mit Druckerpresse. Das sind ca. 10% mehr Produktivität (also 1,6 Kacheln). Mit einem Haus (18 AK) kann ich 9 Leinenwebereien bauen (je 2 AK mit Druckerpresse) -> 1 Haus sind 9 Kacheln, also 1 Kachel (Straßen brauchen beide). WAHNSINNIGE Ersparnis von 0,6 Kacheln pro Leinenweberei also durch die Arbeitskräfte........hatte ich mir besser vorgestellt.
    Share this post

  5. #245
    Avatar von ziaga75 Neuzugang
    Registriert seit
    Jan 2021
    Beiträge
    5

    Kindersicheres Kap

    Zunächst Gratulation an alle Anno Millionäre.
    Ich hoffe, ich habs nicht überlesen - aber ist ein kindersicheres Kap überhaupt kein Thema?
    Neben dem Palast und Atraktivitätsgedöns nur Gelehrte und Industrie am Kap. Kindersicher mit Arbeitskraft über Rathäuser und Pendlerkai von ausgelagerten kindersicheren Schwerindustrieinseln und Farminseln müsste doch rocken?
    Share this post

  6. #246
    Avatar von Rabusch3 Junior Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2020
    Beiträge
    90
    Ja, wäre toll...
    und dann wird mit dem nächsten Game-Update die Kindersicherung abgeschaftt.
    Das wird ein Spass...
    Share this post

  7. #247
    Avatar von Drake-1503 Forum Veteran
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    2.796
    Also mein Kap ist kindersicher und dank Rathausbonus aus dem Arbeitsministerium herrscht im gesamten Kapland kein Mangel an AK, jedenfalls auf den sicheren Inseln.
    Wenn sie es abschaffen, ist das eben so. Dann wird mal wieder umgebaut.

    @Buddlschlumpf: hast du den Marktplatz mit eingerechnet ?
    Du wirst noch sehen, dass auf den Inseln unterschiedlich viel unbewässertes Land übrig bleibt. Auf den Inseln, wo das relativ viel Fläche ist, würde ich dann ggf. Bewohner ansiedeln, auf den anderen macht das glaube ich weniger Sinn.
    Share this post

  8. #248
    Avatar von ziaga75 Neuzugang
    Registriert seit
    Jan 2021
    Beiträge
    5
    @Drake: Ja, das "Restrisiko Gameupdate" besteht, aber ich werds auch riskieren. Umbauen wird man sowiso müssen --> Hochäuser...
    Share this post

  9. #249
    Avatar von Buddlschlumpf Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Apr 2019
    Beiträge
    518
    So, nach der angemessen vernichtenden Kritik von Drake an meiner Enbesa Insel (völlig berechtigt, muss ich sagen), bin ich nochmal in mich gegangen....also in Drake's Savegame...und habe versucht es besser zu machen. Für den Moment bin ich zumindest der Meinung, dass es besser ist, sehe aber auch noch viel Verbesserungspotenzial und lasse mich gerne weiterhin eines besseres belehren. Die wesentliche Schlüsselerkenntnis für mich aus Drakes Savegame war der (im Nachhinein naheliegende) Gedanke, die Handelskammern mit den Rathäusern an den Rand zu stellen und das Wasser von der anderen Seite zuzuführen. Vorher habe ich mich verzweifelt gefragt, wie um alles in der Welt man das hinkriegen soll, eben nicht die bewässerten Flächen mit Gebäuden zustellen zu müssen.

    Dazu habe ich Teff Farmen genommen, um die Stellen auszugleichen, wo ich zu blöd war, es besser hinzurkiegen und Spicefarmen dort, wo es nicht für zwei Linseedfarmen reicht von den Kacheln, aber eine Tefffarm zu viel ist.

    Das hat hier so gut geklappt, dass ich sogar 200 Kanäle über hatte am Ende.



    Meine erste Insel habe ich auch nochmal komplett neu gebaut, weil mir eingefallen ist, dass ich als Vollversorger für Älteste ja Bücher produzieren muss und dafür Papier brauche. Ups. Und gerade die Insel schien mir die einzige zu sein, wo man so viel Wasser auf sowenig Fläche hat, dass man eine Wasserstelle opfern kann. Gleichzeitig habe ich eine weitere Restriktion: Ich darf nicht mehr Älteste bauen, als ich mit 12 Büchern versorgen kann (10 Papier aus der Mühle + 1 Buch alle fünf Zyklen extra). Oder ich muss eine zweite Wasserstelle opfern, falls das am Ende aufgeht? Es gehen wohl aber eine Menge Arbeitskräfte zu versorgen mit 12 Büchern.

    Dabei habe ich auch festgestellt, dass ich die Papiermühle nicht stabil zum Laufen bringe, die Karren holen immer zu wenig Holz.

    Share this post

  10. #250
    Avatar von Drake-1503 Forum Veteran
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    2.796
    Na dann haben meine Bastelversuche ja scheinbar doch zumindest einen guten Anstoß gegeben. Ich habe auch erst allmählich gelernt, wie ich es machen könnte. Die ersten Inseln habe ich dann teilweise noch umgebaut, aber da ginge an vielen Stellen noch deutlich besseres. Die 200 Kanalstücke sind ein guter Vorrat. Falls es am Ende knapp wird, kannst du immer noch die Betriebe woanders bauen. Die Bilder sehen gut aus. Hast du schon entschieden, ob du Bienenwachs nutzt?
    Share this post