1. #41
    Avatar von Lemminck Forum Veteran
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Zerg me if you can ;)
    Beiträge
    3.197
    Ach stimmt, den Rathausarbeitskraftpalastbonus vergesse ich gerne mal, da ich noch nicht so weit bin, dass ich keine Arbeiter und Handwerker mehr brauche.
    Share this post

  2. #42
    Avatar von Daemolischer88 Junior Mitglied
    Registriert seit
    May 2019
    Beiträge
    74
    Genau, ich will die Insel "kindersicher" bauen
    Feuerwehr und Polizei nimmt dann doch wieder Platz weg.

    So sieht das bei mir aktuell aus:


    Hier die Produktionsdaten der Telefonfabriken:
    [IMG][/IMG]
    Einige sind geclipped, lohnt sich auf jeden Fall!

    Werde das mal so weiter bauen und im Zweifel später nochmal überarbeiten. Vorerst kann ich aber Telefone und Glühfäden nicht mehr sehen
    Share this post

  3. #43
    Avatar von Drake-1503 Forum Veteran
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    2.706
    Hast du da auch Clipping drin? Hast du meine Insel mal angeschaut?
    Share this post

  4. #44
    Avatar von Wolfgang59_ Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Dec 2014
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    612
    Zitat von Lemminck Go to original post
    Ich überlege derzeit auch mal Al-Zahir für mehr Nebenwaren aus der NW zu nehmen, was ich sonst nicht gemacht habe, da er im Vergleich zum Wunderpflug 20% weniger Boost für die Plantagen liefert und auch seine Zyklen für die Nebenwaren sehr lange/groß sind, andererseits würde Al-Zahir natürlich wiederum in der AW ganz schön was an Getreide etc einsparen, wenn man dort die neuen Sachen(Malzkaffee etc) nutzt.
    Moin,
    ich habe mal für Bananen, Kaffee und Tabak eine Exceltabelle erstellt. Ohne weitere ITEM, also nur Al-Zahir betrachtet ist es ganz einfach. Je kürzer die Zeit einer Kette ist, desto höher sein Effekt. Berechnet auf die Zusatzwaren ohne weitere ITEM bei den Zusatzwaren zu betrachten komme ich insgesamt auf ersparte Felder:

    Bananen/Zuckerrohr (30 sec) - 154,4
    Baumwolle / Kaffee / Kautschuk / Mais (60 sec) - 101,2
    Tabak (120 sec) - 75,5

    Eigentlich müsste ich für jede Plantage und jede Zusatzware alles immer mit maximalem Boost berechnen, das ist mir zu kompliziert gewesen. Denke jedoch das Verhältnis wird nur wenig ungünstiger, weil ich noch zwei ITEM zu Al-Zahir, aber drei ITEM bei den Zusatzwaren sockeln könnte.

    Der Stählerne Wunderpflug spart praktisch immer ein Drittel der Felderanzahl ein, Plus die -50% Arbeitskraft.
    Share this post

  5. #45
    Avatar von Daemolischer88 Junior Mitglied
    Registriert seit
    May 2019
    Beiträge
    74
    Zitat von Drake-1503 Go to original post
    Hast du da auch Clipping drin? Hast du meine Insel mal angeschaut?
    Komischerweise kommen meine nur auf 465% bzw. die Produktivität ist nur bei 88%....
    Ein Unterschied ist die Hebebühne mit 35% bzw. 70%. Die hatte ich auch überlegt, aber dann bin ich wieder beim AK Problem

    Habe übrigens auch gerade gesehen, dass die Telefonfabrik nur EIN Ausgangslager hat. Ich glaube ja die produzieren ganze Telefonzellen
    Übertreiben sollte man es also auch nicht, sonst hat man wieder ein Logistikproblem.
    Share this post

  6. #46
    Avatar von Drake-1503 Forum Veteran
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    2.706
    Also da sehe ich kein Problem mit dem Ausgangslager. Die laufen und laufen und laufen stabil auf 690% ...
    Spoiler:  Show






    Share this post

  7. #47
    Avatar von Daemolischer88 Junior Mitglied
    Registriert seit
    May 2019
    Beiträge
    74
    Zitat von Drake-1503 Go to original post
    Also da sehe ich kein Problem mit dem Ausgangslager. Die laufen und laufen und laufen stabil auf 690% ...
    Spoiler:  Show







    Ich bin immer sehr sparsam mit Lagerhäusern
    Übrigens soeben herausgefunden warum meine Telefonfabriken nur mit 88% arbeiten. Die negative Bilanz von Arbeitern bzw. Ingenieuren reduziert die Produktivität, selbst wenn die AK für das betreffende Gebäude auf 0 reduziert wurden. Ist natürlich ärgerlich, d. h. ich muss auf jeden Fall für die Kraftwerke die AK auch reduzieren um am Ende nicht unter 0 zu kommen.....

    Hat sich schon jemand in Enbesa versucht?
    Das Legendäre Item für die Wat Küche überzeugt mich aktuell noch nicht bzw. dadurch würden die Hafenbauplätze fast nutzlos werden.
    Interessant wäre ob sich der Phosphat Dünger durch das Bewässerungssystem einmal lohnen würde. Das Kanalsystem ist auf jeden Fall eine spannende Sache!
    Share this post

  8. #48
    Avatar von Lemminck Forum Veteran
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Zerg me if you can ;)
    Beiträge
    3.197
    Zitat von Daemolischer88 Go to original post
    [...]
    Hat sich schon jemand in Enbesa versucht?
    Das Legendäre Item für die Wat Küche überzeugt mich aktuell noch nicht bzw. dadurch würden die Hafenbauplätze fast nutzlos werden.
    Interessant wäre ob sich der Phosphat Dünger durch das Bewässerungssystem einmal lohnen würde. Das Kanalsystem ist auf jeden Fall eine spannende Sache!
    Ein bisschon schon, das Item Teexperte statt Hibiskus wird Flachs für Tee verwendet, ist ein No-Brainer, da es en Masse Felder einspart, hier mal ein Bild von meiner Teeinsel:

    Das reicht erstmal, insgesamt werden dort 76t Tee und 155t Flachs/min produziert, die freien Flächen lassen sich leider nicht mehr bewässern, da alle Kanalstücke aufgebraucht sind, irgendwie fehlt ein 3 Flussbauplatz auf dem Eiland, aber gut, kommen da eben Sangakühe für Stiefel und Maßanzüge oder Wanzaholz für Papiermühlen hin(übrigens Ms Green und die Sicheln wirken auch auf Wanzaholzfäller). Oder doch noch ein paar mehr Teefabriken, wenn ich noch mehr brauchen sollte, mal sehen. Der überschüssige Flachs von der Insel wird natürlich für die Leinenwebereien gebraucht.

    Das einzige Nebenproduktitem, was ich in Enbesa/für die Gelehrten bisher verwende ist die Weidenexpertin bei Sanga-Kühen, um mir Ziegenfarmen zu sparen, klappt bisher hervorragend.

    Von den anderen, wie dem von dir genannten Wat-Küchenitem für Nebenwaren, bin ich auch noch nicht so wirklich überzeugt, hier ebenfalls wg. der Flussbauplätze, wieso sollte ich das denn an Land bauen und somit Platz hergeben wenn ich nicht muss? Wirft zwar nebenbei Trockenfleisch ab, aber da braucht man nicht allzu viel von, kann man auch so produzieren das bisschen.
    Auch nicht von dem goldenem für Schustereien, was Schweine statt Sangakühe verwendet, aber nebenbei Maßanzüge abwirft, denn bräuchte ich zwar weniger Sanga-Kühe, müsste aber(vermutlich) wieder Ziegen behirten und vor allem in der AW noch mehr Schweinställe bauen, als ich für die Konservenfabriken ohnehin schon brauche, ich kann die Dinger nicht mehr sehen.^^

    Ich verwende momentan zwar noch das Item für Laternenfabriken, was Glühbirnen statt Wachs verwendet, aber ich glaube das entferne ich wieder, da ich sonst in der AW zuviele Glühbirnen mit der damit verbundenen Kohle und den Glühfäden machen muss.

    Die Itemfragen in Enbeasa/für die Gelehrtenproduktionsbetriebe ist, denke ich, nicht ganz so simpel zu beantworten wie bei der bisherigen Bevölkerungsversorgung.

    Die für mich schwierigste Frage in Enbesa ist eher, wo zum Kuckkuck baue ich denn die Papiermühlen hin, mit den Flussbauplätzen muss man ja schließlich gut haushalten.
    Share this post

  9. #49
    Avatar von Primus042 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Dec 2019
    Beiträge
    253
    @Daemolischer88 Wenn dir 0 AK wichtig ist könntest du dann nicht Meg Iver Drukerpresse und HumanInka( oder Oxfords Elektroglocke oder Extrem laute Glocke) verwenden um auf 0 AK zu kommen.
    Denn Handelskammern für kraftwerke kann ich mir schwer vorstellen, dass man dann noch ein gescheides Layout hinbekommt.
    Allerdings ist krftwerk in HK Bereich stellen und dort Human+Glocke verwenden besser.

    Das Legendäre Item für die Watküche macht als Ergänzung zu Watküchen ohne das Item Sinn, falls einem der Platz für Hummer ausgeht. Ob das je der Fall ist wenn man Items verwendet weiß ich noch nicht.

    Das Stiefel aus Schweinen Item lohnt sich denke ich, aber ich werde die, denke ich, auch aus Sanga-Kühen herstellen.

    Grigoris der angesehene hymnenkomponist finde ich gut, allerdings brauche ich wahrscheinlich sehr wenig Chroniken, sein einfluss ist daher eher gering.

    Ich sehe du hast viele Knicks und Abzweigungen in deinem Bewässerungssystem, anderseits sieht die Fläche dadurch recht gut nutzbar aus.
    Wo ich mir noch unsicher bin: Jeder Knick und jede Abzweigung führt dazu das man biszu 32 Felder doppelt bewässert und daher Felder verschwendet.

    Daher sind möglichst lange gerade Stücke am effizientesten. Allerdings sind die auch dumm zu bebauen. Ich bin mir daher unsicher inwieweit man das beachten sollte
    Share this post

  10. #50
    Avatar von Wuslwiz Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    476
    Zitat von Primus042 Go to original post
    Daher sind möglichst lange gerade Stücke am effizientesten. Allerdings sind die auch dumm zu bebauen. Ich bin mir daher unsicher inwieweit man das beachten sollte
    Mathematisch betrachtet sind durchgehende "Schleifen" der effizienteste Ansatz für offenes Gelände; sobald du Ecken bebauen willst sind Ausläufer/Dendriten praxisrelevante Methode, welche gut funktioniert. Wasserpumpen zu verbinden gewährt dem Spieler die Möglichkeit Wasserkapazitäten kummulativ nurzen zu können, was in vielen Fällen zu einer optimaleren Lösung führt. Das angenehme bei der Variante ist, dass man die Querstraßen der Wasserkanäle beliebig verschieben/versetzen kann entlang der Längsstraßen, was hohe Flexibilität bei der Feldplatzierung bietet.



    Zick-Zack Linien funktionieren ebenfalls gut für Ecken - sie benötigen im Endeffekt nur ein Kanalstück mehr im Vergleich zu möglichst gearaden Linien, bewässern aber unter Umständen, mehr Felder - im Prinzip sucht man für jede Insel in Afrika individual-Lösungen und versucht dabei stets den effizienten Kanalvarianten treu zu bleiben so gut es möglich ist. Ihr müsst auch nicht versuchen überall alles zu bewässern - sobald es ineffizient wird ruhig mal ein paar Kacheln am Rand auslassen (ihr würdet diese sonst auch anderswo verschwenden im Regelfall)

    Ansonsten ist es wie auch sonst beim Städte bauen/Industrie bauen in Anno - Übung macht den Meister und Erfahrung kann man durch nichts ersetzen. Vorplanen lohnt sich in diesem Fall sehr, weil auch unbewässerte Gebiete lassen sich gut nutzen. Bei vielen Inseln ist es nicht möglich alles zu bewässern, deswegen plant am besten gleich zu Beginn Handelskammern und Betriebe/Häuser ein. Bei Stränden lohnt es sich ebefnalls gleich zu Beginn eine Reihe extra unbewässert zu lassen, für Handelskammern, Lagerhäuser und Küstenbetriebe.

    Prinzipiell würden in Afrika 550-600 Plantagen Platz finden (mit Traktoren, abhängig vom Plantagentyp) - allerdings benötigt ihr ja noch evtl. Platz für Häuser und Endbetriebe. Ich kann euch mitteilen, dass es, besonders für einen Vollversorgungsansatz, genug Wasser gibt, und zwar ohne Probleme, ihr müsst nicht einmal wirklich sparen bei diesem Ansatz. Die vielen Endbetriebe brauchen am Ende mehr Platz, als nach einer vollständigen Bewässerung an trockener Fläche übrig bleibt. Für den max. Einwohner Ansatz sieht die Situation etwas anders aus. Die benötigte Plantagenmenge ist durchaus möglich, auch Endbetriebe werden ihren Platz finden und danach hat man sogar noch Platz frei für andere Optionen, seien es Einwohner zu errichten oder den Platz für andere strategische Ansätze zu nutzen.


    Die eigentliche strategische Aufgabe (an welche wahrscheinlich noch die Wenigsten denken) für den Spieler wird sein den Warenfluss zu managen, zu steuern und zu optimieren. Es bringt nämlich nichts, wenn ihr nur maximale Plantagen etc. baut. Am Ende werdet ihr >2000t/min an Waren in andere Sessions verschiffen müssen und gleichzeitig >3000t/min innerhalb Afrikas managen müssen... keine einfache Aufgabe, aber durchaus machbar mit guter Planung/Strategie.

    Gelehrte verbrauchen Unmengen an Waren/min - ohne gute Logistik habt ihr keine durchgehende Versorgung und eure EW schwanken ständig, bzw. euer Savegame ist instabil.
     3 people found this helpful
    Share this post