1. #11
    Avatar von Drake-1503 Forum Veteran
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    2.710
    Na ja, im Grunde bin ich froh, dass man nicht noch ein weitere Variante berücksichtigen muss. Ich habe mit den Kanälen schon heftig zu kämpfen und bin ganz froh, dass die Felder dank der Traktoren größer sind ...
    Share this post

  2. #12
    Avatar von Daemolischer88 Junior Mitglied
    Registriert seit
    May 2019
    Beiträge
    74
    Auch wenn ich nicht zur Riege der Millionenbauer gehöre (und wohl nie gehören werde), finde ich das neue DLC unglaublich interessant. Die Komplexität hat sich jetzt allerdings gefühlt verdoppelt, u. A. weil man quasi jedes Item nun zur Verfügung hat.

    Denkt ihr es ist später notwendig die Zufriedenheits-Bedürfnisse der Gelehrten zu erfüllen?

    Ich bin aktuell bei 13.000 Gelehrten und es werden ausreichend (grob, aber man sitzt ja nicht nur vor dem FI) Punkte generiert um durchgehend die Erweiterung bzw. die Baugenehmigungen laufen zu lassen.
    13.000 Gelehrte -> 2.000 Punkte (25% Häuser Belegung bzw. nur teilweise Erfüllung Lederstiefel)
    40.000 pro Erweiterung
    5.000 Ingenieure Dauer 15 Minuten/Entwicklung

    Durch Lederstiefel bekommt man zusätzlich 9 Einwohner, alles andere erhöht aber mW nur die Generierung, nicht aber das Limit der Punkte. Gut die Melonen und den Rum könnte man uU noch als Nebenprodukt liefern.
    Wandteppiche und Tonpfeifen beispielsweise würden in Enbesa nur unnötig Platz/Ressourcen verbrauchen, für die Gelehrten hätten diese aber keinen größeren Mehrwert.
    Share this post

  3. #13
    Avatar von jookeers Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Aug 2018
    Beiträge
    242
    Zitat von Daemolischer88 Go to original post

    Denkt ihr es ist später notwendig die Zufriedenheits-Bedürfnisse der Gelehrten zu erfüllen?

    Das ist von deinem Spielziel abhängig. Für maximale Einwohner wird man die Zufriedenheitsbedürfnisse nicht erfüllen, für Spielansätze mit Vollvorsorgung hingegen schon. Bei Spielziel Schönbau macht man es vielleicht auch, weil die entsprechenden Fabriken optisch ansehnlich sind... hängt also davon ab, was du möchtest
     1 people found this helpful
    Share this post

  4. #14
    Avatar von Daemolischer88 Junior Mitglied
    Registriert seit
    May 2019
    Beiträge
    74
    Zitat von jookeers Go to original post
    Das ist von deinem Spielziel abhängig. Für maximale Einwohner wird man die Zufriedenheitsbedürfnisse nicht erfüllen, für Spielansätze mit Vollvorsorgung hingegen schon. Bei Spielziel Schönbau macht man es vielleicht auch, weil die entsprechenden Fabriken optisch ansehnlich sind... hängt also davon ab, was du möchtest
    Das sowieso!
    Meine Frage war eher ob man zu einem späteren Zeitpunkt, wenn Limit/Kosten entsprechend hoch sind, die Bedürfnisse erfüllen muss um noch einigermaßen regelmäßig forschen zu können.
    Wenn z.B. die Erweiterung/Baugenehmigung sagen wir einfach mal 1.000.000 Punkte kostet, dann dauert das ja eine Weile bis man die Punkte hat. Wenn ich ohne Zufriedenheitsbedürfnisse erst 10 Stunden warten muss, dann liefere ich lieber Rum, Melonen usw. an.

    Was mich auf jeden Fall jetzt schon tierisch nervt, dass es keine Forschungs-Queue gibt. Ähnlich der Weltausstellung muss man ständig das FI im Auge behalten um die Forschungen wieder abzuholen und anzustoßen.
    Bei der dritten Kategorie, u. a. Baugenehmigungen oder Great Eastern, hätte man einen Hacken hinzufügen können mit dem man das als "Dauerforschung" durchführt. Ähnlich wie bei der Zeitung jetzt möglich, solange ich nichts anderes vorgebe wird das geforscht solange die PUnkte ausreichen.
    Share this post

  5. #15
    Avatar von Primus042 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Dec 2019
    Beiträge
    254
    Ich habe mir mal für 2Mio vollversorgten Gelehrte ohne Zeitungsreduktion den Warenbedarf im Warenrechner angeschaut. Die Zahlen wirken auf den ersten Blick deutlich anspruchsvoller als Investoren:
    Konserven 1000 t/min
    Rum 800 t/min
    Phonographen 700 t/min das gibt evtl. 233,3 t Holz zurück, mit Elias Papadikas 233,33t Holzfurniere und mit Ram Devi 43,8 t Tashenuhren 50 t/min Brillen 46,7 t/min Hochräder 41,2 t/min Dampfwägen und 53,8 t/min Nähmaschienen
    Stiefel 2000 t/min liefert 250 t/min Maßanzüge
    Maßanzüge 2750-250=2500 t/min liefert 250 t/min Melonen und 625 t/min Ponchos
    Melonen 800-250=550 t/min
    Hibiskustee 1750 t/min
    Meeresfrüchteeintopf 1500 t/min
    Wandteppiche 1250 t /min
    Telefone 1500 t/min
    Tonpfeifen 750 t/min

    Telefone brauchen denke ich sehr viel Platz: mit Feras Druckerpresse und Humaninkanateur 50% Galvanischer Boost 50 % Arbeitskraftboost 60% von 33kAttraktivität gibt sich 435% Produktivität
    -> 518 Fabriken
    Die 1967,7 t / min Holzfurniere stellt man, denke ich, (leider) am besten über Sägewerke her auch wenn man dann 3935,4 t/min Holz braucht (+ 1967,7 das man zurückbekommt )


    Weitere Gedanken: Gelehrte geben kein Geld. Denkt Ihr die Investoren für den Einfluss geben auch genug Geld?
    Auch ob man den Reichweite Boost des Palastes +20 % weniger Getränke oder doch eher den 30% Nahrungsmittelboost nimmt finde ich interessant.
    Die neue Welt besteht dann nur aus Baumwolle Tabak und eventuell Rum ( man bekommt nicht genug Kartoffeln )
    Share this post

  6. #16
    Avatar von Drake-1503 Forum Veteran
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    2.710
    Hört sich nach einem "Wahnsinnsprojekt" an - Respekt, wenn du das anpackst. Geld sollte eigentlich kein Problem sein, du wirst ja schon einige Investoren brauchen für den ganzen Einfluss.
    Werden die auch vollversorgt? Notfalls muss man halt ein paar mehr Investoren nehmen. Ob der Platz für alles reicht - wie gesagt, sehr ambitioniertes Projekt.
    Share this post

  7. #17
    Avatar von infilein Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Apr 2019
    Beiträge
    137
    Ich schmeiße mal nen Gedanken in den Raum:
    Mehr als 300 Tonnen Lehm kriege ich nicht zusammen.
    Wie also 750 Tonnen Tonpfeifen produzieren?
    Hab ich was übersehen?
    Share this post

  8. #18
    Avatar von Drake-1503 Forum Veteran
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    2.710
    Guter Einwand auf jeden Fall.
    In der "minimalen" Ressourcenkarte habe ich nur 24 Lehmgruben in AW+Kap und 27 in der Neuen Welt.
    Ich denke, in dem Fall muss man bei der Karte mit max. Ressourcen arbeiten. Lehmgruben lassen sich mit Strom, Palast und Items ordentlich pushen. Hast du die Neue Welt mit einbezogen?
    Wieviel Lehmgruben hast du denn gezählt?
    Share this post

  9. #19
    Avatar von infilein Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Apr 2019
    Beiträge
    137
    Ich hab auch 24 in AW + Kap. Macht 24*8t (Feras, Mcleod, Bohrer, Strom Arbeitsbedingungen) = 192t + Neue Welt + Enbesa ~300t. War so meine Schätzung

    Edit:
    Evtl kommt man bis auf 400t wenn man alles ausreizt.
    Share this post

  10. #20
    Avatar von infilein Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Apr 2019
    Beiträge
    137
    Ich denke soviel mehr Gruben durch die reichlich Ressourcen bekommt man auch nicht, das da noch eine nennenswerte Anzahl dazu kommt. :/
    Share this post