1. #21
    Avatar von Woodroov Forum Veteran
    Registriert seit
    Jun 2016
    Beiträge
    1.650
    Wirklich schön erklärt Nox.

    Aber ich glaube fast, dass das zugrunde liegende Problem erst wirklich umfassend realisiert werden kann, wenn man selbst Gelegenheit hatte, diese Art von Teamplay mit 7 Gleichgesinnten erleben zu dürfen. Bis dahin war es auch bei mir bis vor langer Zeit sehr abstrakt.
    Man macht sich falsche Vorstellungen von den Abläufen und vergleicht es allzu sehr mit den normalen Missionen. Das hatte ich auch.

    Es hat ja auch nur sehr bedingt mit persönlichen Präferenzen zu tun. Ich bin davon überzeugt, dass alle Raidteams die Raids auf dieselbe Art bewältigen, weil die Mechaniken es nun mal so vorgeben. Klar gibt es Nuancen und Feinabstimmungen mit denen man die Abläufe optimieren kann, aber im Wesentlichen beruhen die Arbeitsteilungen und damit die notwendigen Spezialisierungen auf den technischen Vorgaben des Spiels und nicht auf individuelle Wünsche.

    Gruß
    Woodroov
     1 people found this helpful
    Share this post

  2. #22
    Avatar von PanikExperte1 Forum Veteran
    Registriert seit
    Oct 2017
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.551
    Hallo Nox und Woodroov,

    ich glaube ihr seit komplett gefangen in Eurer Einfarben- und Rollenverteilung

    Ja Nox, da ich ein Hybrid-Fan bin habe schon lange es so gemacht wie du es beschreibst. Und ich dachte mir warum Massive den Regenbogenloot gemacht hat. Die sind ja nicht ganz so blöd wie des Öfteren behauptet wurde!

    Mein Augenmerk richtet sich auf Teile mit guten Werten und die Farbe ist erstmal zweitrangig. Dann schaue ich auf die Set- Markenboni mit Talenten. Und die Teile die immer mit den selben Hauptattribut daher kommen habe ich geändert wenn es im Ganzen einen Sinn ergibt.

    Übrigens wenn man den Regenbogen nutzt geht es schneller als wenn man auf ein gutes einfarbiges Teil hofft!

    Also z.B. ein Eclipse habe ich auf ein 4-0-2 geändert. Mit Maske Niedertracht und Ceska Schock. Nebenat. sind gelb und rot. Entsprechende Talente auf StG und MP und die Blutungsmine. Damit mache ich die Gegner genauso schnell weg wie mit nem 6-0-0, erreiche aber mehr Gegner mit Schaden und mache die noch blind. Was für mich und meine Kollegen auch nützlich ist. Und wenn ich dann noch ne Brandgranate draufwerfe kommen 3 verschiedene Statuseffekte zusammen + Niedertracht + mein 4er Waffenschaden +Talentschaden und dann fallen sie eh gleich um.

    Ein DD mit deutlich mehr Kritgedöns und den üblichen Talenten, unnützen Wiederbeleber( den fast alle mitführen), der nie ne Granate wirft (ist ja unter der Würde, es muss Alles mit einer Waffe gehen) haut natürlich auch gut rein, hat aber keinen Mehrwert in Sachen Ablenkung und Zusatzschaden. Dieses Prinzip könnte man auch auf andere Builds übertragen.

    Ok, ein Heiler mit zwei roten ist nicht unbedingt der Bringer, da habt ihr Euch das richtige rausgepickt Aber mit zwei Blauen + großem Schild + vernünftigen Pistole kann der wesentlich mehr bewirken als nur grünes Zeug durch die Gegend zu schmeißen. Und logisch Woodroov, ist das dann anstrengend. Aber nicht unbedingt notwendig.
    Und wenn Andere etwas mehr Rüstung/RüRe haben muss man auch weniger Grün verteilen.

    Lieber Nox, deine Beispiele mit Schaum usw. sind unter deinem Niveau Und vom heutigen Handwerk hast du auch nicht die richtige Ahnung. Gerade wenn man mehrere Gebiete abdecken kann ist man um so gefragter. Man muss es nur können!

    Und wo ist den da bei Mozorova das Problem wenn ich die 48 Hauptattribute anders aufteile? Auf einer Seite kommen die Adds, andere Seite nur der eine Popel aus der Tür und echt lange Pausen zw. den Wellen.

    Und generell merke ich bei Vielen wie gierig man ist den Wert auf 1 % mehr zu erhöhen, aber andere Schadensquellen werden außer Acht gelassen. Ich habe den Verdacht dass es was mit Faulheit zu tun hat. Denn man will ballern ballern und nochmals ballern und das am besten mit einer Waffe die man nie aus der Hand legen muss

    Gruß
    PE1
    Share this post

  3. #23
    Avatar von Amaltea_ST Neuzugang
    Registriert seit
    Dec 2015
    Ort
    Ankh-Morpork
    Beiträge
    24
    Passend zum Thema möchte ich den Allrounder- (aka Ass-Kicker) Build eines Clanmembers posten:




    Der ultimative Raid, Legendär, Konflikt, Dark-Zone Build!

    - Spezialisierung ist Scheiß-Egal
    - Glaskanone tötet alles!
    - Das Shock and Awe Talent harmoniert mit den eingesetzten Status-Effekten ungemein!
    - Scharfschützen-Gewehr mit Nah & Persönlich - Zielfernrohr für Scharfschützen ist für Luschen!
    - Shotgun mit Ranger und montierten 12-Scope für das entfernte Töten von alles und jedem
    - Als Skills werden das Deflektor-Shild und der Scanner benutzt
    - Jeder Ausrüstungs-Gegenstand harmoniert perfekt mit seinen Brand-Set Bonus und mit seinen Regenbogen-Farben

    10% Critical Hit-Chance
    52% Critical Hit-Damage
    115% Headshot-Damage
    850K Rüstung und 400.000 Lebensenergie!
    18% Präzision
    28% Stabilität

    Viel Spaß beim Nachbauen!

    Jedem steht es frei, seine Builds zu bauen wie er möchte. Wer mit vier gleichfarbigen Hauptattributen spielen möchte - einfach machen. Ich bevorzuge allerdings die derzeitige Variante - mal spiele ich mit sechs Hauptattributen, mal 3/3 oder sonstewas.
     2 people found this helpful
    Share this post

  4. #24
    Avatar von Gitarrensau Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    May 2020
    Beiträge
    982
    Zitat von Amaltea_ST Go to original post
    Viel Spaß beim Nachbauen!
     1 people found this helpful
    Share this post

  5. #25
    Avatar von Baya. Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Apr 2019
    Beiträge
    941
    Mischbuilds kannst seit TU8 vergessen.

    Wer ernsthaft spielt, der weiß, dass man sich im Team immer festlegt, wer was spielt.
    Diese kunterbunten Builds mögen solo vielleicht halbwegs funktionieren, sind aber alles andere als effizient.
    Share this post

  6. #26
    Avatar von Baya. Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Apr 2019
    Beiträge
    941
    Zitat von Amaltea_ST Go to original post
    ...
    Viel Spaß beim Nachbauen!
    Ganz ehrlich? Dieser Build ist ganz großer Schrott.
    Ich hab die Ironie jetzt auch bemerkt - hat etwas gedauert...
    Share this post

  7. #27
    Avatar von Noxious81 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Dec 2015
    Beiträge
    897
    Zitat von PanikExperte1 Go to original post
    (...)
    ich glaube ihr seit komplett gefangen in Eurer Einfarben- und Rollenverteilung
    So wie Du alleine in Deiner Idee – wäre beinahe ein Patt


    Zitat von PanikExperte1 Go to original post
    (...) Also z.B. ein Eclipse habe ich auf ein 4-0-2 geändert. Mit Maske Niedertracht und Ceska Schock. Nebenat. sind gelb und rot. Entsprechende Talente auf StG und MP und die Blutungsmine. Damit mache ich die Gegner genauso schnell weg wie mit nem 6-0-0, erreiche aber mehr Gegner mit Schaden und mache die noch blind. Was für mich und meine Kollegen auch nützlich ist. Und wenn ich dann noch ne Brandgranate draufwerfe kommen 3 verschiedene Statuseffekte zusammen + Niedertracht + mein 4er Waffenschaden +Talentschaden und dann fallen sie eh gleich um.
    Schön, dass Du da einen Hybrid gefunden hast, der Dir Spaß macht und mit dem Du gut durch Missionen durchkommst! Genau dafür ist es gut, Vielfalt beim Bauen von Sets zu haben. Aber weil Du nun diese Kombi für Dich in diesem Fall als sinnvoll erachtet hast – ist das wirklich ein Grund, reine 6er Builds zu verbieten?

    Zumal:
    Auf welchem Content hast Du das Set denn probiert? Wie oft im Team? Mit Randoms oder mit koordinierten Teams? Legendär? Im Raid? Vielleicht machst Du die Gegner in Random Teams auf herausfordernd noch gut weg, vielleicht geht das auch noch einigermaßen flüssig in der ein oder anderen heroischen Mission. Aber ich kann Dir garantieren, dass Du legendäre Mobs mit dieser Kombi nicht so schnell weg bekommst wie mit einem sauberen 6-0-0er Build. Ganz abgesehen davon, dass je höher die Mobs skalieren, die Statuseffekte eines solchen Builds auch einfach nicht mehr lang genug aktiv sind, um wirklich nützlich zu sein.

    Die Einschränkungen hinsichtlich Talenten, Marken und Synergien hatte ich schon in meinem letzten Post dargelegt. Zwei Agents, die kumuliert 6-0-6er Attribute tragen sind eben nicht immer das Gleiche. Auch wenn 6-0-0 + 0-0-6 addiert zum rechnerisch gleichen Ergebnis führt wie 4-0-2 + 2-0-4. Das hat auch nix mit meiner Meinung zu tun, das liegt einfach an der Schadensberechnung und an der guten alten Mathematik.

    Exkurs:
    Spoiler:  Show
    Ganz fiktives Beispiel zur einfachen Berechnung. Wenn ein Agent z. B. 100.000 Grundschaden mit seinem AR machen würde und ein anderer 10.000 – und beide würden dann eine perfekte Glaskanone anlegen. Der zweite Agent würde gerademal einen Bonus von 3.000 bekommen. Der erste Agent würde (aufgrund seiner viel offensiveren Ausrichtung) aber mit dem identischen TAlent satte 30.000 mehr Schaden für sich und für's Team in den Ring schmeißen können.

    Diese Synergien gingen einem nunmal flöten, wenn man zu viel durchmischt. Egal ob ich das auf Fertigkeitenschaden, Dauer von Statuseffekten, Waffenschadensboni oder was auch immer beziehe. Nochmal: 4-0-2 und 2-0-4 sind besonders in legendären Missionen oder Raids längst nicht so zielführend wie 6-0-0 und 0-0-6.

    Ein DD mit deutlich mehr Kritgedöns und den üblichen Talenten, unnützen Wiederbeleber( den fast alle mitführen), der nie ne Granate wirft (ist ja unter der Würde, es muss Alles mit einer Waffe gehen) haut natürlich auch gut rein, hat aber keinen Mehrwert in Sachen Ablenkung und Zusatzschaden. Dieses Prinzip könnte man auch auf andere Builds übertragen.



    Zitat von PanikExperte1 Go to original post
    (...)
    Ok, ein Heiler mit zwei roten ist nicht unbedingt der Bringer, da habt ihr Euch das richtige rausgepickt Aber mit zwei Blauen + großem Schild + vernünftigen Pistole kann der wesentlich mehr bewirken als nur grünes Zeug durch die Gegend zu schmeißen. Und logisch Woodroov, ist das dann anstrengend. Aber nicht unbedingt notwendig.
    Und wenn Andere etwas mehr Rüstung/RüRe haben muss man auch weniger Grün verteilen.
    Nein, nein, so viel nein. Wenn ich jemanden hätte, der mich bei Fieser oder Williams oder Morozova oder in legendären Missionen oder sonstwo in ernstzunehmendem Content mit so einem Build heilen wollen würde, dem würde ich sagen, dass er seinen Build schlecht gebaut hat. Sehr schlecht. Es ist des Heilers verdammter Job "grünes Zeug durch die Gegend zu schmeissen" – damit bewirkt er am meisten. Was soll denn bitte ein 0-2-4er Heiler, wie von Dir empfohlen mit einer Pistole hinter'm Schild ausrichten? Schaden macht er so schonmal nicht. Warum Schild? Warum sollte ein Heiler offen irgendwo im Feuer rumstehen? Damit er keinen Schaden mit seiner Pistole macht? Damit er Aggro zieht (was ohne Schaden schwer ist), die er nicht effektiv erträgt, da er zu wenig Rüstung und vermutlich keine Rüstungsregeneration oder sonstige defensiven Attribute hat, die man zum Tanken bräuchte? Damit er möglichst weit weg ist von den Leuten, die seine Heilung bräuchte? Warum Schild? Wenn ich irgendwo als Heiler meinen Hive abgelegt habe – wie heile ich dann andere Mates, wenn ich mit meinem Schuld nutzlos in der Mitte des Raumes stehe?

    Und Woody hat mit seinen entsprechenden Passagen auch einfach recht. Da genügt ein "Aber nicht unbedingt notwendig." als Aussage nicht. Warum nicht? Warum sind die speziellen Aufgaben, die er so schön dargelegt hat, nicht notwendig? Wie spielst Du z. B. Morozova den Heiler, wenn Woodys Darlegeung ja nicht notwendig ist?

    Hier als Spoiler zuschaltbar nochmals seine hervorragenden Punkte:
    Spoiler:  Show
    "Der Heiler sitzt keineswegs nur rum und wartet darauf, ab und an mal auf ein Knöpfchen zu drücken. Ein Heiler, der im Raid aktiv mitkämpft, hat seinen Job verfehlt. Wenn überhaupt, dann schießt man nur, um Talente zu aktivieren und dadurch zusätzliche Heilung und Schaden für die Gruppe zu generieren. Wir spielen Stahlross mit nur einem Heiler. Das bedeutet, wenn man alle seine Schäfchen versorgen muss, ist man ständig auf dem Gefechtsfeld unterwegs. Auf Adds zu schießen und dadurch die Aggro zu ziehen, ist da eher kontraproduktiv. Dafür hat man im übrigen auch gar keine Zeit, weil man mit dem Auftrag komplett ausgelastet ist.

    Im Grunde ist der Heiler einer der wenigen Spieler im Team, der mit die beste Übersicht über das Geschehen hat, gerade weil er nur rudimentär mitkämpft und keine spezifische Aufgabe bei den Mechaniken zugewiesen bekommt (bei Letzterem gibt es aber auch Ausnahmen). Damit hat er die Chance, seinen Teammitgliedern Ansagen zu machen und sie auch dabei zu entlasten, so dass sie sich auf ihre Aufgaben konzentrieren können.

    Den Heilerjob zu übernehmen, bedeutet eine enorm wichtige Aufgabe zu erhalten. Wenn ich das machen muss (ich bin nicht sonderlich gut darin), bin ich jedenfalls hinterher mit Abstand mehr geschafft, als wenn ich irgend einen Add-Spawn unter Kontrolle halten muss."



    Zitat von PanikExperte1 Go to original post
    (...)
    Lieber Nox, deine Beispiele mit Schaum usw. sind unter deinem Niveau
    Lieber PE, dann solltest Du uns vielleicht keine Ursprungsbeispiele liefern, die unter unser aller Niveau sind


    Zitat von PanikExperte1 Go to original post
    Und vom heutigen Handwerk hast du auch nicht die richtige Ahnung. Gerade wenn man mehrere Gebiete abdecken kann ist man um so gefragter. Man muss es nur können!
    Ok, Du zeigst mir die Baustelle, wo gerade die Elektriker besonders gefragt sind, die zwar nicht so gut in Sachen Elektrik sind, aber dafür ein bissl Fliesen verlegen können...

    Herrgott, das war eine Metapher. Ein rhetorisches Stilmittel, aber davon scheinst Du ja auch nicht die richtige Ahnung zu haben. (Und ja, das war eine Retourkutsche als Denkzettel.)

    Es ging darum zu zeigen, dass ich ja für einen 4-0-2er Build ein Drittel meiner offensiven Expertise opfern muss, um einen kleinen Teil an Fertigkeitenpower zu bekommen. Im echten Leben kann man dazu lernen und seine Expertise auf andere Bereiche ausweiten, sie erweitern – aber dann vergesse ich auch nicht schlagartig ein Drittel meiner eigentlichen Ausbildung. Oder umgekehrt: Könnte mein Agent dazu lernen und aus einem 6-0-0er Build könnte ein 6-2-2er Build werden, dann wäre ich mit zweiterem Build auch gefragter. Geht aber nicht.


    Alles in allem finde ich, dass auf leichterem Content oder beim solo Spielen Hybrid-Builds nicht nur sinnvoll gebaut sein können, sondern auch verdammt viel Spaß machen können. Dass die Option auf Hybriden besteht ist einfach gut. Punkt. Daran sollte man nix ändern. Aber weil Hybriden bei einer herausfordernden Mission solo Spaß machen, sollte man den Spielern, die "eintönige" Builds in ihren Teams für sinnvolle Synergien z. B. in Raids brauchen (weil sie einfach teilweise auch auf einem anderen Niveau spielen), diese "eintönigen" Builds nicht verbieten. Davon hat keine Partei irgendwas – zumal der Vorschlag hinsichtlich Gear-Optionen und Balancing sowieso nicht zu Ende gedacht wurde. Daher isses schön, mal über sowas zu diskutieren – Hand und Fuß hat es aber nicht.
     3 people found this helpful
    Share this post

  8. #28
    Avatar von ArthurFriend Junior Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2020
    Beiträge
    36
    Der grosse Unterschied ist doch nur welche Schwierigkeit einer spielt. Der TE spielt offensichtlich eher allein o. mit Randys und maximal herasfordernd o. heroisch. Da klappt Mischmasch auch schonmal ganz gut und kann auch bocken.
    Aber daraus wird jetzt ne fixe Idee das allen anderen aufzuzwingen. Ich habdie Beiträge von Woody und Noxi mit Freude gelesen weil die beiden echt Ahnung haben und sich wohl auch im fiesen Content auskennen. Da ist echt Erfahrung hinter die halt der TE noch nicht hat. Alles ok bis hierhin. Aber warum muss man so Leuten verbieten ihre Builds so zu bauen wie sie es wollen o. brauchen?
    Und schraubt Massive dann auch wieder an den NPC weil ja der DD nicht mehr so viel Damage dealt und der Healer nicht mehr so shcnell healt und der Tank nicht mehr so viel tankt und der CC die Crowd nicht mehr controlled?
    Share this post

  9. #29
    Avatar von Gitarrensau Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    May 2020
    Beiträge
    982
    Zitat von ArthurFriend Go to original post
    Aber daraus wird jetzt ne fixe Idee das allen anderen aufzuzwingen.
    ...
    Aber warum muss man so Leuten verbieten ihre Builds so zu bauen wie sie es wollen o. brauchen?

    Das ist eigentlich das, was mir an dem ganzen Thema hier Magenschmerzen macht.

    Ich meine jeder soll zocken wie er will und sich seine Builds bauen, wie er lustig ist - ob nun sinnvoll oder nicht spielt erstmal keine Rolle. Der Spaß hört bei mir immer dann auf, wenn andere versuchen wollen allen anderen ihre Spielweise auf zu zwängen.

    Ich spiele auch ganz gerne einen Build, der aus 4 x blau und 2 x rot besteht. Damit haue ich bis einschl. herausfordernd alles aus den Latschen, ohne irgendwie in Schwierigkeiten dabei zu kommen. Bei Heroisch kann ich ihn in die Tonne kloppen und von Legendär will ich gar nicht reden. Und im Raid ist er auch nicht wirklich brauchbar. Da bin ich schon ganz froh, wenn ich dort auf komplett rote oder gelbe Builds zurück greifen kann.
    Share this post

  10. #30
    Avatar von PanikExperte1 Forum Veteran
    Registriert seit
    Oct 2017
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.551
    Moin,

    wer aufmerksam mitgelesen hat, hat vllt bemerkt das ich mich schon vom "Verbieten" verabschiedet habe und das es keine gute Idee war!

    Warum komme ich dazu so eine Diskussion in die Runde zu stellen?

    Meine Karte steht auf Heroisch und bin meist in der OW solo unterwegs. ArthurFriend war schon nah dran. Mit verschiedenen Hybrid-Builds, ich habe da nicht nur ein brauchbares gefunden/zusammengebaut. Und nach meiner Erfahrung ist OW alleine "härter" als Manche Mission im gleichen Schwierigkeitsgrad. Da sind nur ein zwei Passagen zw-durch knackiger.
    Und wenn ich mit Randoms spiele oder mit Clan zu viert ist es viel einfacher.
    Es wird sich auch immer vorm Kampf gewundert mit was für ein Build ich daher komme, aber nach der Mission wird sich genauso gewundert, wie "ha, der ist ja besser als ich". Wenn man den Statistiken trauen kann!
    Ich werde sogar mit meinen Hybriden fur den Raid eingeladen oder bekomme Claneinladungen. Aber leider oft nur von fremdsprachigen Clans.
    Die, genauso wie ich, schauen sich ja die Builds an, was wer anhat. Und ich sehe dass die Anderen eher die 6er Variante bevorzugen. Und sehen es auch nach der Mission was ich mit meinem "Mischmasch" zustande gebracht habe. Oder finden meine gesamte Spielweise einfach gut, akzeptabel. Wer weiß?

    Ich habe noch keiner Raid gespielt, durchgespielt und Legendär Kapitol habe ich auch schon angefangen. Aber erstens kommt nach paar Minuten keiner dazu, oder nach paar Minuten verschwindet Einer nach dem Anderen. Aber Legendär ist schon ne Hausnummer für sich mit dem exorbitanten Schaden, da kann man schnell verzweifeln.

    Und nach meinen Spielerfahrungen komme ich zu der Annahme, wenn ein Team aus mehreren Hybriden besteht nutzt man mehr von Allem was zur Verfügung steht um besser durch zukommen.
    Deswegen stelle ich mir vor dass die klassische 6er Bauweise nicht unbedingt notwendig ist.

    Der liebe Woodroov hat es ja angesprochen, vllt muss ich ja auch erst Raiderfahrung sammeln! Aber probieren würde ich es schon mal mit nem Hybrid-Team

    Gruß an Alle

    Übrigens: Das Allrounder-Build ist schon gut durchdacht um wirklich Nichts aufeinander abzustimmen
    Share this post