1. #21
    Avatar von Sethy9 Junior Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2020
    Beiträge
    52
    Wann kommt DCL Bright Havest raus? also ungefährer Zeitraum würde mir reichen
    Share this post

  2. #22
    Avatar von Lemminck Forum Veteran
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Zerg me if you can ;)
    Beiträge
    2.626
    LT. Ankündigung im Sommer dieses Jahr, ein Monat wurde allerdings(bisher) nicht genannt.
    Und irgendwann im Herbst oder Winter dann Land of Lions
    Share this post

  3. #23
    Avatar von Sethy9 Junior Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2020
    Beiträge
    52
    Das dauert leider zu lang T.T . ich hatte gehofft, dass ich Land der Löwe schon in August schon spielen kann. Hmmmm
    Share this post

  4. #24
    Avatar von Sethy9 Junior Mitglied
    Registriert seit
    Mar 2020
    Beiträge
    52
    neuer Zeitungseffekt für die Landwirtschaft wäre nicht schlecht
    Share this post

  5. #25
    Avatar von Schaki1000 Neuzugang
    Registriert seit
    Dec 2018
    Beiträge
    21
    Mein Vorschlag wäre, wenn es eine eigene Fabrik für das Erzeugen der Traktoren geben würde. Fast so wie eine Werft. Man liefert diese dann auf die gewünschten Inseln und ladet sie dort in das Insellager. Man wählt dann die gewünschte Farm aus und kann die wie bei den Häusern Upgraden. Dass aussehen muss sich nicht unbedingt ändern. Sondern nur das die Arbeitskraft halbiert werden und die Produktion verdoppelt wird. Weiteres benötigt die Farm Treibstoff. Das in Form eines Balkens funktionieren sollte. (Wie eine Ressource der Wohnhäuser)Treibstoff sollte in einem Eigenen Gebäude erzeugt werden.

    Weiteres hätte ich noch eine Idee zur Eisenbahn und deren Probleme. Wäre es nicht möglich wenn man in der Fabrik (Werft) wo man die Traktoren herstellt auch die Lok selber bauen könnte. Die wieder um auf eine Insel bringen und in das Insellager Lagern. Wenn man dann eine Ölwerft baut hat man den „Bahnhof für die Züge gebaut“ und von dort aus baut man wie es auch jetzt schon ist seine Zugstrecken zu den Kraftwerken auf. Doch statt die Züge einfach dumm und auf sich allein gestellt loszufahren lassen. Erstellt man Routen. Zwischen der Ölwerft und Kraftwerken. Stellt für die Route dann eine oder mehrere Züge ab. Selbe System wie für die Schiffe. nur für Land. Also laden der Menge und entladen der jeweiligen Kraftwerkspunkte usw…

    Behobene Probleme

    Bei großen Inseln können mehrere Züge fahren als das Spiel im Moment hergibt.
    Das du dem Zug sagt was er tun muss werden nicht immer die selben Kraftwerke befüllt.
    Kein dummes hin und herfahren der Züge.
    Share this post

  6. #26
    Avatar von Thomas_Black Neuzugang
    Registriert seit
    Mar 2018
    Beiträge
    8

    Marktplätze und Wirtshäuser

    Gehört zwar nicht direkt zum DLC aber vielleicht lässt sich folgendes Integrieren.

    Mit zunehmenden Bevölkerungsstufen, verändern sich die Gebäude der Bewohner. Doch Marktplätze und Wirtshäuser sehen von Anfang an gleich aus.

    Kontore, Lagerhallen, lassen sich erweitern nicht nur in Kapazität, sondern verändern auch Ihre Optik

    Mein Vorschlag: Ausbau der Marktplätze in den letzten 3 Bevölkerungstufen Handwerker: Kleine Markthalle, Ingenieure: mittlere Markthalle, Investor: Große Markthalle.

    Erweitert die Reichweite jeweils um 25 %. Optisch angepasst, denn Marktplätze sehen in höheren Stufen recht schäbig aus. Es sollten auch Items dafür geben, das kurze Engpässe überbrückt werden können, wenn Bedarfsgüter fehlen.


    Wirtshäuser: Ebenfalls optische Anpassung an die Bevölkerungsstufen: in den letzten 3 Handwerker: Pension, Ingenieure Hotel, Investoren Grand Hotel.
    Erhöhung der Reichweite um jeweils 25% sowie Items wo die Prominenten Besucher des Landestegs untergebracht sind.


    für die Erweiterung jeweils: Handwerker Holz, Stein, Glas Ingenieur: Holz, Stein, Glas Investor: Holz, Stein, Glas, Beton und Strom
    Share this post

  7. #27
    Avatar von jonny_2070 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    144
    Zitat von teutonic_tanks Go to original post
    Was ich auch sehr cool fände, wäre wenn es eine ähnliche Mechanik für Bergminen mit dem normal herstellbaren Sprengstoff geben würde: Man beliefert also die Bergwerke mit seinem industriell gefertigten Sprengstoff und erhält dafür eine deutlich höhere Produktionsrate. Sprengstoff und damit auch Salpeter hat ja in Anno ansonsten nur Verwendung für Schwere Geschütze, die man praktisch nur in sehr, sehr kleinen Mengen braucht. Das wäre mal ne Mechanik von der auch normale Spieler sehr profitieren könnten, die nicht immer wollen, dass alles von Items usw abhängt.
    Ich weiß, dass die Items die Bergwerke beeinflussen in früheren GU's stark gebufft wurden um die großen EInflusskosten über die vielen benötigten Handelskammern auszugleichen sodass ein weiterer Boost über Sprengstoff vielleicht nicht unbedingt nötig ist, aber ein zweiter, wirtschaftlicher Nutzen neben dem militärischen für diese Warenkette sehr cool wäre.
    Bisher habe ich in 5 savegames erst einmal schwere Geschütze produziert und sonst immer die sehr geringen Mengen die man doch braucht gekauft oder durch Bruno Ironbright (als Zusatzware) bekommen. Auch in meinem savegame auf maximaler Schwierigkeit (für das Achievement) bin ich mit Linienschiffen in den Krieg gegangen sodass auch hier nie schwere Geschütze produziert wurden. Wenn Sprengstoff einen wirtschaftlichen Nutzen hätte würde ich zwar immer noch keine schweren Gerschütze, aber wenigstens Sprengstoff in größeren Mengen bauen.

    Zitat von Stuffel_Z Go to original post
    Meine Wunschliste hier ist recht kurz und um in Lemmicks Bild zu bleiben:
    Ich würde die Tour mit dem Trecker sehr gern von meiner Kautschukplantage zur vierten Laderampe am Lagerhaus unternehmen.
    Auch das wäre ein stiller Wunsch von mir. Bereits jetzt habe ich in einem vollen Kaffee-Layout (wenn man mal genügend Platz für eins hat) 8-10 Lagerhäuser für die Farmen dort stehen und bei den Kaffeeröstereien die alle 11 Sekunden Kaffee produzieren noch viel mehr.Es geht auch so, aber gerade in Anbetracht der Tatsache, dass man die Produktionen in der neuen Welt auch ohne Strom so enrom steigern kann bleiben die kleineren Lagerhäuser doch eher zurück.
    Neben einer weiteren Laderampe könnte man auch Items für mehr Laderampen sockeln oder manchen Items den Zusatzeffekt "stellt eine/zwei/drei weitere Laderampen zur Verfügung geben.
    Oder man gibt Items den Zusatzeffekt "Ladegeschwindigkeit +XX%".
    Aber einfach das Warenhaus noch einmal ausbauen können würde mir denke ich am besten gefallen.

    Zitat von Drake-1503 Go to original post
    Na ja, wenn der Trecker auch die Ware transportiert wäre das ja vielleicht so wie bei Elektrizität. Da sind die Motorwagen ja auch deutlich schneller und werden viel zügiger abgefertigt.
    (...)
    Ich fänd es ja besser, wenn die Traktoren nicht einzeln an jede Farm gekachelt werden, sondern ihre Wirkung durch ein Gebäude mit Einzugsradius wirken. Also eine Traktorenstation, die dann auf die Farmen in Umkreis wirkt, so ähnlich wie die Handelskammer. Der Kreis kann ja recht klein sein, aber ein zentrales Gebäude fände ich hübscher als lauter einzelne Scheunen.
    Über die Traktoren die Ladegeschwindigkeit zu erhöhen klingt auch sehr gut. Dann vielleicht auch so, dass die Traktoren die anderweitig gesteigerte Produktivität und die dadurch komplett überforderten Laderampen ein wenig ausgleichen können. Also nicht, dass die Produktivität durch Traktoren verdoppelt wird, sie dadurch doppelt so oft zum Lagerhaus fahren und die Ladezeit nur halbiert wird, so würden die Laderampen ja nicht entlastet werden.
    Noch einen Radius würde ich auch doof finden. In Wirklichkeit hat ja auch jeder Farmer seinen eigenen Traktor und der steht bei sich auf dem Grundstück. Wenn man ein zweites Gebäude mit Radius hätte müsste man sich immer überlegen wie man das dann mit der Handelskammer macht die ja im Idealfall schon in der Mitte vom Layout steht.



    Zitat von Thomas_Black Go to original post
    Gehört zwar nicht direkt zum DLC aber vielleicht lässt sich folgendes Integrieren.
    Mit zunehmenden Bevölkerungsstufen, verändern sich die Gebäude der Bewohner. Doch Marktplätze und Wirtshäuser sehen von Anfang an gleich aus.
    Kontore, Lagerhallen, lassen sich erweitern nicht nur in Kapazität, sondern verändern auch Ihre Optik
    Mein Vorschlag: Ausbau der Marktplätze in den letzten 3 Bevölkerungstufen Handwerker: Kleine Markthalle, Ingenieure: mittlere Markthalle, Investor: Große Markthalle.
    Wirtshäuser: Ebenfalls optische Anpassung an die Bevölkerungsstufen: in den letzten 3 Handwerker: Pension, Ingenieure Hotel, Investoren Grand Hotel.
    Aber was bringt dir ein Marktplatz inmitten von Investoren? Wenn die Gebäude sich auch visuell hochstufen lassen würden müssten sie auch entsprechende Funktionen kriegen. Welche Auswirkungen hat ein Marktplatz auf Investoren und Ingenieuren. Da ist auch die +25% Reichweite egal, der Marktplatz hat einfach keinen Effekt auf diese Bevölkerungsstufen.
    Share this post

  8. #28
    Avatar von Thomas_Black Neuzugang
    Registriert seit
    Mar 2018
    Beiträge
    8
    Das ist einerseits richtig, doch man könnte auch Items wie z.B. Verbrauchsbremsen einbauen solange man den Palast nicht hat und die Minesterien nicht bauen kann.
    Jeder weiss das Rum,Kaffee und Zigarren immer wieder ein Problem darstellen um die Bevölkerung bei Laune zu halten.

    Die einfachste Art wäre pro Gut einen Schieberegler einzubauen der den Verbrauch eingrenzt und die Waren entsprechend verteuert. das gilt dann für alle Marktplätze einer Insel.
    Optisch, sind die Marktplätze je höher die Stufe kein Burner und sehen gerade für Schönbauer ziemlich schäbig aus.
    Klar hat auch der Marktplatz einen Effekt für die Bevölkerung. bist du nicht in genügender Recihweite entwickelt sich deine Bevölkerung nicht weiter und du wartest ewig bis du Aufsteigen kannst. somit wäre eine größere Reichweite Zweckdienlich, damit auch weiter entfernte Hütten, Häuser etc sich ausbauen lassen können.

    Und du musst nicht ewig viele Produktionsketten mit überproduktion bauen, was dich zusätzlich an Einahmen kostet und dich die vollen Lager nerven, wenn dein Betrieb mit der Produktion nicht hinterherkommt und du dich fragst warum.
    Share this post

  9. #29
    Avatar von Stuffel_Z Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2019
    Beiträge
    565
    Zitat von jonny_2070 Go to original post
    Aber was bringt dir ein Marktplatz inmitten von Investoren? Wenn die Gebäude sich auch visuell hochstufen lassen würden müssten sie auch entsprechende Funktionen kriegen. Denn was bringt dir ein Marktplatz inmitten von INvestoren und Ingenieuren. Da ist auch die +25% Reichweite egal, der Marktplatz hat einfach keinen Effekt auf diese Bevölkerungsstufen.
    Das ist aus meiner Sicht einer der Schwachpunkte des Spiels, dass die öffentlichen Gebäude der unteren Bevölkerungsstufen für die höheren überhaupt keine Rolle mehr spielen. Für Spieler, die die Kacheln ihrer Inseln zählen, um möglichst viele Investoren ansiedeln zu können, ist es praktisch, dass sie nur noch die Bank und den Club benötigen. Mir persönlich würde es gefallen, wenn es für den Marktplatz ein Upgrade zum Kaufhaus geben würde oder für das Wirtshaus zum Café usw., die dann auch noch bei den Ingis und Investis Funktionen haben.
    Gerade für die Feuerwehr und das Rathaus würde ich mir außerdem ein optisches Upgrade wünschen, dass sie auch in die großstädtische Investorenstadt passen.

    Um wieder mehr zum Thema "Bright Harvest" zu kommen: Hier würde ich mir gerade für das Rathaus und das Krankenhaus eher ländlichere Skins als Varianten wünschen.

    Auch beim Regionalministerium könnte ich mir unterschiedliche Skins vorstellen, zum Beispiel ein Gutsherrenhaus für ländliche Gegenden und für die industriell geprägten Regionen ein Verwaltungsbau im preußischem Stil.
    Share this post

  10. #30
    Avatar von jonny_2070 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    144
    Zitat von Thomas_Black Go to original post
    Jeder weiss das Rum,Kaffee und Zigarren immer wieder ein Problem darstellen um die Bevölkerung bei Laune zu halten.

    Klar hat auch der Marktplatz einen Effekt für die Bevölkerung. bist du nicht in genügender Recihweite entwickelt sich deine Bevölkerung nicht weiter und du wartest ewig bis du Aufsteigen kannst. somit wäre eine größere Reichweite Zweckdienlich, damit auch weiter entfernte Hütten, Häuser etc sich ausbauen lassen können.
    Naja, Rum ist nur für die Zufriedenheit relevant, Kaffee am Anfang noch nicht so schwer zu bekommen da man nicht so viele Investoren hat und Zigarren eh erst ab Investoren wo man den Palast schon freigeschaltet hat.
    Und ja, ich weiß das Bauern/Arbeiter nah genug am Marktplatz sein müssen um aufzusteigen. Aber wenn in meinem Stadtzentrum Investorenhäuser stehen kann ich den Markplatz der da sowieso nicht reinpasst auch einfach in die Bauern-Siedlung stellen und komme auch ohne +25% Reichweite prima aus. Ich wollte nur sagen, dass man kein an die Bevölkerungsstufe angepasstes neues Design braucht wenn der einzige Effekt für später eine Reichweitenerhöhung ist.

    Zitat von Stuffel_Z Go to original post
    Das ist aus meiner Sicht einer der Schwachpunkte des Spiels, dass die öffentlichen Gebäude der unteren Bevölkerungsstufen für die höheren überhaupt keine Rolle mehr spielen.
    Ich würde das zwar nicht als Schwachpunkt bezeichnen, aber ich weiß was du meinst. Als ich das erste mal Anno 1800 gespielt habe war ich auch verwundert wie viele der "low tier"-Gebäude später nicht mehr gebraucht werden.
    Und obwohl ich es anfangs auch kurz ein wenig schade fand, bin ich mittlerweile sehr froh darüber, dass ich in meinen Metropolen nicht noch so mickrige Marktplätze für die Bedürfnisse meiner Investoren brauche.
    Wenn diese Gebäude noch eine Funktion für höhere Bevölkerungsstufen erhalten, dann bitte nur mit visuellen Anpassungen.
    Share this post