1. #1
    Avatar von rittineu Neuzugang
    Registriert seit
    Aug 2018
    Beiträge
    6

    Vorschläge für Erweiterungen und Verbesserungen

    Liebe Anno Gemeinde nach dem PreTest und einem Jahr Anno 1800 brennt es mir unter den Nägeln einige Ideen loszuwerden.

    Ich wünsche mir je Region ein Bergungsschiff oder ein ITEM mit dem ein Bergungsschiff in der Werft gebaut werden kann. Der Transfer zwischen den Regionen dauert sonst sehr lange.

    Es wäre absolut cool, wenn es ein Effekt gäbe das die Arktis nebelfrei ist. Wenn man alle Aufgaben erledigt hat und die Hinterlassenschaften der früheren Expeditionen nicht mehr ins Lager passen wäre es supi. Dann sollte man auch die Leichen und Reste alter Expeditionen säubern können und eventuell zu eigenen Expeditionen aufbrechen. Hier wäre sicherlich auch noch eine Story entwickelbar. Man könnte dann ein Expeditionslager errichten und kleinere Ausflüge durchführen.

    Der Ego - Modus sollte auch auf das Luftschiff/Lokomotive übertragen werden. Wenn man aus dem Luftschiff Cockpit durch die Anno Welt fliegen könnte wäre das genial, wenn gleich dies sicherlich sehr aufwendig wäre. Das wäre echt ein Quantensprung und würde sich bei der Ästhetik des Spiels lohnen.

    Das sammeln der Tiere, Artefakte und Pflanzen ist echt mega nervig, da die Zufälligkeiten nicht kalkulierbar sind. Dies empfinde ich über fast alle Anno Spiele hinweg ein großes Ärgernis wo den Spielern viel Zeit geraubt wird für wenig Effekt.

    Wann werden die eingebauten Reserve Menüpunkte bei Zoo, Museum und botanischem Garten mit Leben gefüllt? Gibt es hier schon Ideen oder einen Zeitplan für die Ausfüllung?

    Um die mühsam vervollständigte Sammlungen auch für neue Partien nutzen zu können wäre die Möglichkeit einige ITEMS von einem Spiel ist das nächste zu bringen genial.
    Dies funktionierte bei Anno 2070 tadellos mit der Arche. Insoweit würde ich mir dringend ein vergleichbares Tool wünschen.

    Prinzipiell wäre ein Lagergebäude analog zur Speicherstadt auch in Anno 1800 sinnvoll.

    Beim Balancing finde ich noch ein Ungleichgewicht zwischen den Einflusspunkten und den Einnahmen. Die Einnahmen sind leicht zu handeln, der Einfluss trotz Palast der Macht ist immer noch ein Engpass. Es wäre gut, wenn man Einflusspunkte kaufen könnte. Ähnlich wie beim Ruhm in Anno 1404.

    Weiterhin viel Erfolg und Freude bei eurer Arbeit. Ich freue mich schon auf das Land der Löwen und hoffe das der ein oder andere Gedanke vielleicht auf fruchtbaren Boden fällt.

    Bleibt Gesund!
     4 people found this helpful
    Share this post

  2. #2
    Avatar von BB_Volty Ubisoft Blue Byte ComDev
    Registriert seit
    Aug 2017
    Beiträge
    166
    Danke für die gute ausgeführte Liste mit Verbesserungsvorschlägen. Bei deiner Ausführung sind durchaus einige Punkte dabei, bei denen uns die Meinung der ganzen Community interessieren würde. Wir sammeln natürlich immer fleißig alles Feedback aber Diskussionen helfen uns um schonmal ein Vorabgefühl dafür zu bekommen, wie die Community über bestimmte Features denkt, welches wir dann in unsere internen Diskussionen mit einbeziehen können.
    Share this post

  3. #3
    Avatar von Wuselkaiser Neuzugang
    Registriert seit
    Feb 2016
    Beiträge
    5
    Also ich würde mir wünschen, dass man endlich das freie Spiel so einstellen kann, dass diese bescheuerten Kriegserklärungen nicht mehr stattfinden.
    Anno 1800 ist für mich ein Aufbauspiel. Ich will in Ruhe meine Inseln aufbauen und Aufgaben ohne diese Kriegsüberfälle erledigen.

    Wenn ich etwas an Einstellungsmöglichkeiten übersehen haben sollte, wäre ich für jeden Hinweis dankbar.

    mfg
    Wuselkaiser
    Share this post

  4. #4
    Avatar von BB_Volty Ubisoft Blue Byte ComDev
    Registriert seit
    Aug 2017
    Beiträge
    166
    Kriegserklärungen können in der Sandbox nicht ausgestellt werden, du kannst aberr eher leichte oder friedlichere AI auswählen, was eine mögliche Kriegserklärung aber nicht vollständig ausschließt, jedoch sehr einfach über Diplomatie zu verhindern ist.

    Bleibt bitte bei der Diskussion bei den Punkten des TE weil es uns so einfacher Macht, spezifisches Feedback und Meinungen dazu zusammeln.
    Share this post

  5. #5
    Avatar von jonny_2070 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    145
    Hallo.
    liebend gerne gebe ich meine Meinung zu den oben genannten Punkten ab!

    Zu dem Bergungsschiff: Neue Bergungsschiffe bauen zu können, von mir aus auch auf 4 limitiert (quasi eins pro session) würde mir ebenfalls sehr gut gefallen. Ich mache mir gar nicht die Mühe das Schiff auf die Überfahrt zu schicken, sondern tauche stets nur im Kap. Kann sein, dass ich dadurch an manche Items gar nicht kommen kann, aber da ich auf der anderen Seite nichts darüber weiß, dass es bestimmte Items nur in anderen sessions gibt besteht für mich kein Grund Karten aus anderen sessions als dem Kap zu kaufen.
    Zusätzlich würde eine Flotte von Bergungsschiffen das Schrott sammeln erleichtern. Gerade beim besonderen Schrott vergeht mir immer wieder die Lust, obwohl ich ihn in Massen für die Turbinen brauche.

    Zu dem arktischen Nebel: Ich verstehe den Sinn dahinter vollkommen, fand es aber schon immer ein bisschen schade, dass ich meine Karte nie völlig aufdecken kann. Für dieses Feature fände ich ein Radar wie beim Bergungsschiff oder vielleicht sogar einen höherer Sichtradius der Luftschiffe cool (eventuell über Items). Hier kann man finde ich auch argumentieren, dass das Feature im late game dazu führt. dass das Spieltempo rausgenommen und der Spielspaß gebremst wird, da es einem an nichts mangelt und man teilweise stundenlang auf der Suche nach Items oder Schrott den Nebel durchforstet.

    Ego-Modus aus Luftschiffen heraus: Wäre schon sehr cool aber meiner Meinung nach hinter allem was Spielmechaniken verbessert anzustellen.

    Zu dem Zufall von Expeditionen: Wie auch schon bei den Touristen welche ja durch den Palast deutlich verbessert wurden, halte ich vom Zufall generell folgendes: Je länger man spielt, desto mehr Überschuss hat man an Ressourcen, Geld und Einfluss sodass Zufall generell eher spaßbremsend ist. Natürlich sollten bestimmte Items selten bleiben, nur frustriert es, wenn man Stunden damit verbringt ein letztes Tier zu suchen. Museum und Garten sind aufgrund der Weltausstellung ja eher kein Problem. Vielleicht könnte man aber die Wahrscheinlichkeit für manche Tiere ein wenig anheben, insbesondere für die die nur über ein einziges Event oder nur auf bestimmten Arealen der Weltkarte zu erhalten sind.

    Zu der Arche: Auch wenn ich das early game nicht mag, da ich gerne optimiere und meine Farmen auf 500% laufen lassen will fände ich eine Arche keine gute Idee. Das würde gänzlich die Herausforderung und Freude beim Erhalt bestimmter Items nehmen.

    Zum Einfluss: Gerade mit der neuen Spieleinstellung finde ich die Einflussknappheit gelöst. Man kann mittlerweile 3x soviel Einfluss bekommen wie damals zum release und auch wenn Einfluss teilweise immer noch knapp ist während die Bilanz in die Millionen schießt reicht er völlig aus um alles zu machen. Einfluss zu kaufen würde das feature so derartig entwerten, dass man es auch gleich ganz weg lassen könnte. So wie er jetzt ist finde ich ihn eine sinnvolle Spielmechanik.

    Danke fürs lesen, ich bin ja schließlich auch nur ein Spieler von über einer Millionen.
    Weil ich im Forum eigentlich immer nur äußere was man noch besser machen könnte möchte ich aber unbedingt noch sagen:
    Anno 1800 ist für mich mit Abstand das beste Spiel der Serie, macht unglaublich viel richtig hat super features und ist unglaublich umfangreich, danke dafür!
    Share this post

  6. #6
    Avatar von N4idzel Junior Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2019
    Beiträge
    47
    Einfluss
    Ich finde ehrlich gesagt, dass das Balancing von Einfluss nun nahezu perfekt ist. Man muss sich lange Entscheiden wofür man den Einfluss ausgibt, kommt teilweise an die Grenzen und wird dann aber wieder belohnt. Das ist meiner Meinung nach ein extrem motivierendes System. Bestimmt nicht perfekt, aber schon ziemlich gut. Vor allem wenn ich mir anschaue, wie es anfänglich war.

    Nebel
    Es ist tatsächlich relativ plausibel und schön, dass es den Nebel in der Arktis gibt. Ich würde mir allerdings auch wünschen, dass man ihn zumindest temporär irgendwie "ausschalten" kann. Ich hatte z.B. mal eine Quest, wo irgendwelche Lagerfeuer oder Leuchtfeuer angezündet wurden und dadurch ein kleiner Bereich sichtbar war. Das wäre doch eine super Option.
    50 Holz + 50 Lampen und man kann einen kleinen Kreis irgendwo in der Arktis über 30 Minuten sehen (als Beispiel). Wäre doch ne charmante Lösung, die sich super ins Spiel fügen würde. Zumal es eine Quest schon gibt, die eben dieses Feature besitzt, auch wenn es nur für die Questdauer ist.

    Zu den anderen Themen habe ich nicht wirklich eine Meinung, da diese mir einfach egal sind.

    Da ich keinen neuen Thread eröffnen möchte, füge ich dem einfach zwei Punkte hinzu.

    Krieg
    Ich habe oft Krieg geführt und einige NPCs sehen es nicht ein diesen Krieg irgendwie zu beenden, sei es durch Diplomatie (welche teilweise unmöglich ist) oder einfach durch die Tatsache, dass sie einfach keine richtige Existenz mehr haben. Manchmal geben NPCs auf, aber oft kommt es einfach dazu, dass sie wirklich aufgeben, wenn sie komplett tot sind. Für mich ist das Katastrophal. Hinzufügen kann man an dieser Stelle, dass sich die Beziehungen ständig verschlechtern. Vor allem bei NPCs auf einer höheren Stufe oder den Piraten. Wo ist denn der Sinn dahinter, dass ich eine Handelsbeziehung habe, der Pirat sagt "Meine Frau sagt, sie lügen" und die Handelsbeziehung vorbei ist ? Finde ich blöd. Da vielleicht eine Option einbauen, dass man diesen automatischen Rufverlust bei den NPCs ausschalten kann. Es sei denn man benimmt sich wirklich irgendwie daneben: z.B. Insel erobern, Anteile kaufen oder sowas. Aber nicht einfach komplett random, das ist nervig.

    NPCs cheaten
    Das ist der Punkt, der bei mir und meinen Freunden für ein riesen Unverständnis sorgt. Es ist doch völlig blöd, dass NPCs cheaten können. Wir haben beispielsweise Beryl alle Inseln in der Neuen Welt und Artkis abgekauft und sie konnte immer noch expandieren und neue Investoren ansiedeln. Das kann ohne beispielsweise Kautschuk oder Gold doch gar nicht funktionieren. Geschweige denn die ganzen Resourcen und Dinge, wie beispielsweise Rum (für die Zufriedenheit). Das ist wirklich etwas, was komplett unverständlich ist. Ich würde erwarten, dass sie zurückbauen muss oder ihre Siedlungen abreist. Aber das war einfach nicht der Fall. Selbst als sie NUR NOCH ihre Hauptinsel hatte, ist über mehrere Stunden nichts passiert. Wie konnte sie die Einwohner beispielsweise ohne auch nur einer Farm auf ihrer Hauptinsel versorgen ? Das ist unbegreiflich für mich.
    Spätestens im nächsten ANNO MUSS das (meine Meinung) wieder normal werden, denn sonst ist das Spielen mit NPCs doch komplett sinnlos. Zumal der Krieg auch, wie schon beschrieben, so schwachsinnig ist.

    Kap Trelawney (Multiplayer)
    Ich spiele ANNO 1800 mit einem sehr guten Freund und es ist wirklich immer wieder pain in the ass (wie man so schön sagt), wenn sich einer für die riesen Insel in Kap Trelawney entscheiden MUSS. Diese Insel bringt rohstofftechnisch enorme Vorteile und ist vor allem platztechnisch auch im Endgame der absolute Gamebreaker.
    Ich weiß, dass es vermutlich schwer umsetzbar ist und nur ein geringer Teil ANNO mit Freunden spielt. Aber eine Möglichkeit die Karte zu spiegel oder eine Karte sogar zwei mal ins Spiel zu bringen wäre da schon klasse. Wenn man 80-90h in ein Spielstand investiert hat, dann kommt man an Kap Trelawney gar nicht vorbei, wenn man weiterhin ordentlich bauen möchte.
    Vielleicht könnte man sogar unterscheiden zwischen einer Singleplayer und einer Multiplayer-Karte, wo man die große Insel einfach spiegelt oder irgendwie sowas in der Art.
    Das ist wirklich etwas, worüber wir uns bei jedem Multiplayer-Durchlauf enorm ärgern. Wir wechseln uns zwar aber, aber irgendwann fällt der eine einfach deutlich zurück, weil es an Platz und Resourcen fehlt (z.B. Kupfer und Zink).

    Items (Multiplayer)
    Der weitere Punkt ist, dass es mir tatsächlich so vorkommt, als könnte man im Multiplayer nicht jedes Zoo- und Museumsitem bekommen. Das liegt vermutlich daran, dass einige Questreihen fehlen. Jedenfalls haben wir unzählige Stunden verbracht mit diversen Weltausstellungen und Expeditionen und haben gewisse Dinge nie gefunden.
    Das ist sehr belastend, da wir beide einen sehr ausgeprägten Sammldrang haben.
    Da irgendeine Option einbauen, dass man die Items auch ohne Quests bekommen kann, wäre schon sehr schön.

    GRUNDSÄTZLICH muss ich aber das Entwicklerteam wirklich loben. Während ich am Anfang große Schwierigkeiten hatte mich mit ANNO 1800 anzufreuden, haben unzählige Updates bei mir dafür gesorgt, dass es nun zu meinem Lieblings-ANNO aufgestiegen ist.
    Vor allem die Liebe zum Detail und die vielen Komfortfunktionen sind absolute weltklasse und unerreicht. Verschieben von Gebäuden, Blaupausen, Kopieren. Das ist so, so, so, so, so gut. Wirklich. Das macht richtig viel Spaß. Ist mir vor allem jetzt aufgefallen, da ich ANNO 1404 zocke.
    Share this post