1. #61
    Avatar von jacobi22 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Dec 2009
    Beiträge
    907
    Zitat von Lemminck Go to original post
    Traithlon Wettbewerb von der AW ins Kap nach Crown Falls schwimmen
    Am Ende müßten auch immer Verkaufszahlen passen
    Wenn ich mich selbst beim Spielen beobachte und sehe, wie ich gerade wieder eine runde Stunde lang Schrott gesammelt habe und in dieser Zeit meine gut 30% manuell gesteuerten Schiffe im Hafen rum standen, Routen zusammen brachen, weil Lager überfüllt wurden oder das Getreide ausging, weil ich die Farm im Blaupause-Modus gebaut habe, dann hab ich kaum Zeit dafür, mich sportlich zu betätigen. Aus gleichem Grund hab ich auch noch nie die Route über CrownFalls gemacht - die hab ich mir dafür bei YT angeschaut :-D

    Ich hab immer die Meinung vertreten, das Anno 1800 das Potential zum Goldesel hat, der sich sicher noch eine Weile melken ließe. Allerding lassen sich verschiedene Dinge nicht mehr korrigieren wie Itemsystem, flexible Handelspreise und die Möglichkeiten, ALLES beim Handelspartner kaufen zu können. Auch an den Bedürfnissen läßt sich kaum noch etwas ändern, zu viele Negativfolgen in den großen Endgames, die mittlerweile aufgebaut wurden, das erzeugt mehr Ärger als Freude.
    Ein großes, komplexes Ausbildungssystem wäre aber als DLC denkbar, müßte sich halt mit der WA vereinbaren und die Würfelei könnte man als "letzten Ausweg" so lassen, so das auch der Nicht-DLC-Besitzer seine Möglichkeiten hat. Das ganze ließe sich über ein einzelnes Gebäude abarbeiten, vielleicht (oder ganz bestimmt) in mehreren Stufen ausbaubar. Der Rest wäre über Templates umsetzbar, analog der WA

    Eine weitere Möglichkeit, die allerdings viel mehr Aufwand erfordert, wäre Kampagnen. Könnte mir vorstellen, das es da viele Interessenten gibt und die Drohung der Pyrphorier, wieder zurück zu kommen, steht ja auch noch im Raum, ebenso die Ansage der Lady Faithful. Potential ist da sicher vorhanden
    Share this post

  2. #62
    Avatar von Jack-HH Neuzugang
    Registriert seit
    Jul 2019
    Beiträge
    1
    Also wegen Corona und so wäre das wirtschaftlich glaube ich klüger 21/22 neuen Content anzubieten, als jetzt mit der Entwicklung anzufangen um dann ,wenn wir hoffentlich alle wieder machen können was wir wollen, mit einem neuen Spiel rauszukommen.

    Ginge wohl auch beides.

    Muss ja nicht gleich ein Season Pass werden :

    DLC: Neue Welt ---bisschen andere Karte. Würde mir schon langen

    DLC: Missionen - vielleicht ein paar nette Questreihen mit einmaligen Belohnungen.

    DLC: Neue Karte ähnlich der Arktis im Bezug auf Notwendigkeit und Einfluss auf das Spiel. Können auch kleinere Karten sein die man "fertig" macht

    DLC: diverse Themen für die Verschönerung
    Share this post

  3. #63
    Avatar von Stefan1740 Neuzugang
    Registriert seit
    Apr 2019
    Beiträge
    5
    Sollte ein 3.DLC-Season erscheinen(was ich sehr hoffe), dann müsste es unbedingt eine Asien-Erweiterung enthalten.
    Share this post

  4. #64
    Avatar von Ubi-Com_Raven Ubisoft Blue Byte Brand Manager
    Registriert seit
    Nov 2018
    Beiträge
    359
    Zitat von Stefan1740 Go to original post
    Sollte ein 3.DLC-Season erscheinen(was ich sehr hoffe), dann müsste es unbedingt eine Asien-Erweiterung enthalten.
    Ich weiß zwar nicht ob ein Season 3 Pass kommt, aber ich denke eine neue asiatisch-inspirierte Session kann ich trotzdem jetzt schon ausschließen. Content-schwere DLCs wie "Die Passage" und vor allem "Land der Löwen" (kleiner Teaser: wir reden hier inklusive der Ornamente von mehr als 70 neuen Gebäuden!) sind extrem Ressourcenintensiv und benötigen ein sehr großes Team in der Entwicklung. Da wir aber wie bereits erwähnt auch an einem neuen Projekt für die Zeit nach Anno 1800 arbeiten müssen können wir nicht so viele Leute für eine Asien-Session abstellen.

    Sollte (Betonung auf dem Konjunktiv!) eine dritte Season kommen, dann würde ich hier eher systemische DLCs wie „Paläste der Macht“ oder "Reiche Ernte" erwarten, die das Sandbox-Gameplay um neue Funktionen und Optionen erweitern würden. Im Gegenzug würden solche DLCs allerdings preislich sicherlich auch unter dem Niveau von „Die Passage“ oder „Land der Löwen“ rangieren.
     5 people found this helpful
    Share this post

  5. #65
    Avatar von Grieswurst Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    382
    Zitat von Ubi-Com_Raven Go to original post
    Ich weiß zwar nicht ob ein Season 3 Pass kommt, aber ich denke eine neue asiatisch-inspirierte Session kann ich trotzdem jetzt schon ausschließen. Content-schwere DLCs wie "Die Passage" und vor allem "Land der Löwen" (kleiner Teaser: wir reden hier inklusive der Ornamente von mehr als 70 neuen Gebäuden!) sind extrem Ressourcenintensiv und benötigen ein sehr großes Team in der Entwicklung. Da wir aber wie bereits erwähnt auch an einem neuen Projekt für die Zeit nach Anno 1800 arbeiten müssen können wir nicht so viele Leute für eine Asien-Session abstellen.

    Sollte (Betonung auf dem Konjunktiv!) eine dritte Season kommen, dann würde ich hier eher systemische DLCs wie „Paläste der Macht“ oder "Reiche Ernte" erwarten, die das Sandbox-Gameplay um neue Funktionen und Optionen erweitern würden. Im Gegenzug würden solche DLCs allerdings preislich sicherlich auch unter dem Niveau von „Die Passage“ oder „Land der Löwen“ rangieren.
    Wenn in Season 3 dann Themen wie KI, Diplomatie und Handelssystem dabei aufgegriffen und überarbeitet würden, wäre mir das sehr Recht. Asien als weitere Session würde sicherlich was hermachen, könnte aber wie von vielen befürchtet tatsächlich einfach zu viel sein.

    P.S: Habe ich das richtig gelesen? LDL bringt neue Ornamente?
    Share this post

  6. #66
    Avatar von exi123 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Dec 2018
    Beiträge
    389
    Zitat von Grieswurst Go to original post
    Wenn in Season 3 dann Themen wie KI, Diplomatie und Handelssystem dabei aufgegriffen und überarbeitet würden, wäre mir das sehr Recht. Asien als weitere Session würde sicherlich was hermachen, könnte aber wie von vielen befürchtet tatsächlich einfach zu viel sein.
    Das sind tatsächlich Themen welche sehr interessant sind. Diplomatie und Handel sind die einzigen Felder in dem seit Release keine großen Fortschritte gemacht wurden, entweder durch Updates oder neuen Content.

    Wird denn an 1800 nach Season-Pass 2 und den letzten Cosmetics noch weiter entwickelt? Wird es noch ein oder zwei Patch-Runden geben?
     3 people found this helpful
    Share this post

  7. #67
    Avatar von Grieswurst Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    382
    Zitat von exi123 Go to original post
    Das sind tatsächlich Themen welche sehr interessant sind. Diplomatie und Handel sind tatsächlich die einzigen Felder in dem seit Release keine großen Fortschritte gemacht wurden, entweder durch Updates oder neuen Content.

    Wird denn an 1800 nach Season-Pass 2 und den letzten Cosmetics noch weiter entwickelt? Wird es noch ein oder zwei Patch-Runden geben?
    Jap, eig. die letzten großen Schwachstellen des Spiels. Wenn die Systeme überarbeitet würden, wäre es schwer 1800 zu toppen.
    Share this post

  8. #68
    Avatar von LaHoFE Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2015
    Beiträge
    52
    Was ich mir für eine 3. Reihe von DLC vorstellen könnte sind vor allem Optimierungen, Erhöhung der Atmosphäre im Spiel und größeren Abwechslungsreichtum. Dazu zählt für mich als ersten eine größere Auswahl an Inseln. Nach einiger Zeit kennt man sie alle. Besonders einmalige Inseln mit besonderen Herausforderungen fehlen, ich erinnere an die Vulkaninsel früherer Teile. Die immer gleichen Inseln in der Arktis sind auch keine Überraschung mehr - der Kriegsnebel ist da vollkommen überflüssig. Weiter könnte ich mir vorstellen, daß es einige KI-Charaktere im Spiel gibt, so wie Bruder Hilarius bei 1404, die ganz individuelle kleine Funktionen haben, das Spiel aber irgendwie persönlicher machen. Ich könnte mir auch Charaktäre vorstellen, wie z. B. Bürgermeister/ Gouverneure, die einmalige Charaktere sind und von denen pro Insel einer gesockelt werden kann und der so bestimmte Effekte hervorrufen kann und die dann noch in der Alten Welt/ neuen welt und Arktis individuell. Aber auch die ganze Interaktion mit den vorhandenen KI-Charakteren ist allenfalls rudimentär, da gäbe es noch viel Potential. Und ich kann mir vorstellen, daß Ziele im Spiel eingeführt werden, die auch für das Endgame eine Motivation sein können. Im Moment gibt es eigentlich nur ein klares Spielziel - so viele Einwohner wie möglich. Dann gibt es noch ein verschwommenes Spielziel, so schön zu bauen wie möglich. Ich suche nach einer Weile immer nach einer Motivation weiterzuspielen, weil mich das mit den meisten Einwohnern nicht interessiert. Ich denke, auch wenn ich selbst Asien sehr reizvoll finden würde, daß mehr an der Qualität, als an der Quantität gearbeitet werden sollte. Und was die Optimierung betrifft, das ist nach oben noch sehr viel Luft. Z. B. kann ich mir in der Schiffsansicht vorstellen, daß Militärschiffe von den Handelsschiffen getrennt werden und ganz viele Kleinigkeiten mehr - aber da warte ich mal GU 9 ab. Und schließlich noch eins. Ich hatte mich so auf die Arktis gefreut, dort eine schöne große Winterstadt bauen zu können. Aber ganz ehrlich, die Atmosphäre in der Arktis ist minimal, ich zumindest war enttäuscht. Wenn es da noch eine Insel geben würde, auf der man eine richtige Winterstadt (mit Weihnachtsmarkt) bauen könnte und zwar mit der Bevölkerung der Alten Welt, das wäre super. Da kann dann eben z. B. nur Bergbau und bestimmte Produktion betrieben werden, aber die Nahrungsmittel müssen importiert werden - oh, vorstellen kann ich mir viel, um das spannend zu machen. Und wenn man die an Bedingungen knüpft (z. B. gesteigerte Bedürfnisse hier und dafür bei einer bestimmten Größe z. B. höhere Zufriedenheit in der Alten Welt) hätte man schon ein weiteres Spielziel. Schließlich kann ich mit noch weitere Gebäude vorstellen, die man in jedem Bereich nur einmal bauen kann, ähnlich wie das Schloß, alledings mit etwas weniger Wirkung. So z. B. einen Gouverneurspalast in der neuen Welt - mit Auswirkungen nur auf die neue Welt, oder ein Forschungsinstitut in der Arktis usw. Mich hat z. b. immer gestört, daß man so viele Weltausstellungen bauen kann. Das ist eigentlich was ziemlich einmaliges, eine in jeder Welt, das würde nach meiner Meinung reichen. Na ja und dann die Attraktivität. Daß es nötig ist, Attraktivitätsinseln zu bauen, zeigt eigentlich, daß das was nicht stimmt. Wie wäre es einige einmaligen Bauten einzuführen, von denen man nur jeweils eines pro Insel bauen kann, mit entsprechendem Aufwand und Kosten, die dann aber sehr viel Attraktivität geben. Genauso könnte es Gebäude geben, teuer und limitiert, die Einfluß erzeugen. Ganze Inseln mit Investoren zuzupflastern, nur weil man die Einfluß braucht, das ist einfach nicht schön und widerspricht eigentlich dem ursprünglichen Gedanken, von allen Bevölkerungsschichten Leute in der Stadt zu haben. So, jetzt genug geschrieben, sonst höre ich nicht mehr auf.
    Share this post

  9. #69
    Avatar von Grieswurst Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    382
    Zitat von LaHoFE Go to original post
    Was ich mir für eine 3. Reihe von DLC vorstellen könnte sind vor allem Optimierungen, Erhöhung der Atmosphäre im Spiel und größeren Abwechslungsreichtum.
    Atmosphäre...

    Stürme mit heftigem Wellengang? Nebel?

    Bitte?
    Share this post

  10. #70
    Avatar von LaHoFE Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jun 2015
    Beiträge
    52
    @Grieswust Wenn Du was nicht verstehst, dann frag doch einfach, statt so einen vollkommen überflüssigen Kommentar zu schreiben. Danke.
    Share this post