1. #1
    Avatar von Dutch_47 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    217

    Verteidigeroperator Idee: Barber

    Hallo zusammen,

    da ist eine ziemlich verrückte und gewagte Idee, aber ich wollte zumindest mal ansprechen. 😁

    Verteidigeridee: Smoker

    Er hat einen Schweißbrenner, der mehr kann als Mavericks, hat aber einen kleineren Tank.

    Dieser Schweißbrenner schneidet nicht nur Verstärkungen (Luken und Wände) sondern auch die Stahlträger im Boden, das kann dann so ablaufen, letzter Sketch vom Video:

    https://m.youtube.com/watch?v=U95rP_PDh-Q

    Es muss nur die Tankfüllung so angepasst werden, so dass es nicht zu übertrieben ist.

    Altes Rainbow six siege Alpha video:

    https://m.youtube.com/watch?v=J9p3vMcPVrE

    Also sie hatten also ein ähnliches Feature schon mal im Spiel drinnen.


    Verteidigeridee:


    Eine wissenschaftliche Meisterleistung:




    TÜREN! UND SOGAR FENSTER!

    Genauer gesagt, Stahltüren/fenster, so robust und zerstörbar wie Wandverstärkungen.


    Verteidiger: Goalkeeper oder Bouncer

    Funktionsweise:

    1. Lassen sich beidseitig über einen Fingerabdrucksensor bedienen. Auf beiden Seiten jeweils ein Sensor
    2. Nach eine 2 Sekundenverzögerung öffnet sich die Tür innerhalb 1.5 Sekunden, gut hörbar
    3. Verschließt sich automatisch wieder nach 4 Sekunden, wenn die Tür NICHT durch irgendwas blockiert wird.
    4. Kann durch Thatcher für 15 Sekunden deaktiviert werden, Twitch auch, muss aber sensor treffen
    5. Tür kann mit Kaid claw verstärkt werden, aber nicht durch bandit
    6. In der tür befindet sich auf Kopfhöhe ein kugelsicheres Glas zum durchschauen, beidseitig. Stadium Glas
    7. Zerstört Maverick oder Hibana den Sensor, kann die Tür nicht mehr bedient werden, das heißt sie bleibt in der letzten Position stehen.
    8. Thermite zerstört die Tür ganz, Hibana und Maverick nur partiel.
    9. Kein Drohnenschlitz
    10. Fuze resistent

    2 dieser Türen hat er zur Verfügung.

    Castle Überarbeitung notwendig um sie auszubalancieren. Im anderen Thread behandelt.
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Kamikazurai_RaZe Junior Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2018
    Beiträge
    92
    Verteidigeridee: Smoker

    Er hat einen Schweißbrenner, der mehr kann als Mavericks, hat aber einen kleineren Tank.

    Dieser Schweißbrenner schneidet nicht nur Verstärkungen (Luken und Wände) sondern auch die Stahlträger im Boden, das kann dann so ablaufen, letzter Sketch vom Video:
    Ich halte die Idee grundsätzlich für gut, aber ich sehe hier keinen Vorteil für die Verteidiger. Als Verteidiger kann ich jetzt schon durch den Boden Spots halten und eine Hatch ist irgendwie sowieso immer in der Nähe. Höchstens in Verbindung jetzt mit Oryx ist da womöglich ein Nutzen, aber das ist dann doch schon eher sehr speziell.

    Ich sehe für das Gadget eher im Angriff Potential. Da sollte er aber auch nur die Möglichkeit haben eine einzige Hatch zu erstellen. Mehr wären zu viel des Guten und so müsste man sich genau überlegen wo man diese eine neue Hatch einsetzt um sich einen Vorteil zu verschaffen.
    Share this post

  3. #3
    Avatar von Dutch_47 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    217
    Also erst mal danke für dein Feedback, ich sehe das du bereit bist dich überzeugen zu lassen. Obwohl du es mir schwer machen wirst 😁.

    Aber das ist gut so denn kritiklose Ja-Sager helfen niemanden was.

    Also:

    Zu numero 1:

    Er kann mächtiger sein, als man denkt, folgendes kann er.

    - Schießscharten in Wände, sehr mächtig in Kombination mit Mira
    - Löcher eignen sich auch für anti hardbreach, C4, Smoke Kanister, Lochlinie in bisschen über Fußhöhe machen diese Wände für Angreifer gefährlich
    - designe wände um, Wandverstärkungen sind meist sehr sicher für Amgreifer, jetzt nicht mehr

    - beste Methode, schneide wichtige Entry point Böden einfach weg, zum Beispiel:

    Clubhouse:

    Außenwand von Security raum ist zerstörbar, schneide Boden an dieser Stelle weg, so können Angreifer dort nicht rein!

    Border:

    Armory tür und wand, den boden 1 meter × 5 meter wie mit einer schere ausschneiden.

    Pro tipp: schneide mit Schweißbrenner nur die stahlträger, den Beton teil mit shotgun zerstören. Geht schneller als du vielleicht denkst und spart Tankfüllmenge. Er sollte gerade deshalb eine dafür gut geeignete Schrotflinte erhalten.

    Armory tür bei metallsensor boden wegschneiden.

    - Oryx kann sich an den aufgeschnittenen stellen hochziehen.

    Du kannst damit auch halbverstärkte Wände schaffen.

    Oder verstärke wände zwischen den Bombenspots und schaffe dir peek holes mit sicherer Wand.

    Seid kreativ!
    Share this post

  4. #4
    Avatar von Kamikazurai_RaZe Junior Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2018
    Beiträge
    92
    Ja, ich bin grundsätzlich bereit mich überzeugen zu lassen, aber leider haben deine Beispiele genau das Gegenteil bewirkt...

    - beste Methode, schneide wichtige Entry point Böden einfach weg, zum Beispiel:

    Clubhouse:

    Außenwand von Security raum ist zerstörbar, schneide Boden an dieser Stelle weg, so können Angreifer dort nicht rein!
    Und schon ist er von "nutzlos" zu viel zu stark gewandert. So wie du es beschreibst wäre der OP broken af. Du nimmst so (und ich kann es gar nicht genug betonen!) absolut risikolos einen der wichtigsten Entrys von Cash & Security oder auf Border eben die Doublewall weg. Und dann gibt es nicht einmal einen Konter gegen ihn. Aber bleiben wir bei Clubhouse:

    Nehmen wir an du hast den Boden bei Security weggenommen. Dann bleiben den Angreifern als Eingänge noch Garage, Treppen von Blue, Fenster zu Security & der Raum zwischen Bedroom und Cash (gerade vergessen wie der heißt). Viel zu einfach zu halten, da auch noch Nadelöhre.

    Ich bleibe dabei, deine Idee ist grundsätzlich nicht schlecht, aber eben von dir für die falsche Seite konzipiert.
    Wäre deine Idee im Angriff wäre er beim Erschaffen der Löcher schutzlos und somit hat die Def. eine Option zu kontern, beispielsweise durch nach oben durch die Decke schießen.
    Und das ist ja auch ein wichtiger Punkt. Ja, Operator die schöne, kreative Ansätze haben sind toll, aber wenn sie keinen Konter haben, taugen sie einfach im Spiel nichts. Die Angreifer bekommen ja nicht einmal die Chance gegen den irgendetwas zu unternehmen, da sie sich in der Prep-Phase nicht bewegen können.

    Um es nochmal kurz zu machen: Bau das Ding in den Angriff und ich bin happy.
    Share this post

  5. #5
    Avatar von Dutch_47 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    217
    Zitat von Kamikazurai_RaZe Go to original post
    Ja, ich bin grundsätzlich bereit mich überzeugen zu lassen, aber leider haben deine Beispiele genau das Gegenteil bewirkt...



    Und schon ist er von "nutzlos" zu viel zu stark gewandert. So wie du es beschreibst wäre der OP broken af. Du nimmst so (und ich kann es gar nicht genug betonen!) absolut risikolos einen der wichtigsten Entrys von Cash & Security oder auf Border eben die Doublewall weg. Und dann gibt es nicht einmal einen Konter gegen ihn. Aber bleiben wir bei Clubhouse:

    Nehmen wir an du hast den Boden bei Security weggenommen. Dann bleiben den Angreifern als Eingänge noch Garage, Treppen von Blue, Fenster zu Security & der Raum zwischen Bedroom und Cash (gerade vergessen wie der heißt). Viel zu einfach zu halten, da auch noch Nadelöhre.

    Ich bleibe dabei, deine Idee ist grundsätzlich nicht schlecht, aber eben von dir für die falsche Seite konzipiert.
    Wäre deine Idee im Angriff wäre er beim Erschaffen der Löcher schutzlos und somit hat die Def. eine Option zu kontern, beispielsweise durch nach oben durch die Decke schießen.
    Und das ist ja auch ein wichtiger Punkt. Ja, Operator die schöne, kreative Ansätze haben sind toll, aber wenn sie keinen Konter haben, taugen sie einfach im Spiel nichts. Die Angreifer bekommen ja nicht einmal die Chance gegen den irgendetwas zu unternehmen, da sie sich in der Prep-Phase nicht bewegen können.

    Um es nochmal kurz zu machen: Bau das Ding in den Angriff und ich bin happy.
    Da ist dir ein Kunstfehler unterlaufen, wenn ich das so sagen darf 😁, du hast die andere Bombe vergessen, die von der Fähigkeit gar nichr erst betroffen sein kann, da dafür die Tankfüllmenge nicht ausreichen soll. BALANCING Der Teufel steckt wie immer im Detail.


    ***EINSCHUB:

    Dass das Hadget für die Angreifer nützlich wäre stimmt, aber dann doch Maverick zu ähnlich.

    Man könnte es als auch Schweißmatte genauso verwirklichen, damit wären den Verteidigern auch leichter Grenzen zu setzen, wieviel und wo der Boden zerstört werden kann. Auch wenn man Bastlerherz für die kreative Freiheit schlägt! 😎***

    Aber deine Einwände sind gut überlegt 🧐.

    Für den Spielmodus Bombe erdacht, was den Tank und damit das Zerstörungspotenzial betrifft. Zudem ist der Stahlträgerverlauf entscheidend, um Brennstoff sparen zu können. Ist knifflig austesten, wieviel

    ---> Brennstoff man benötigt, um Stahlträger durchzuschneiden, jedenfalls mehr als bei den relativ dünnen Stahlwänden
    ---> Tankfüllmenge als solches

    Ist eine mühseelige Arbeit, dies auszuloten. Aber bei den meisten Operatoren hat das Entwicklerteam gute Arbeit geleistet. Dies würde auch hier der Fall sein.

    Diese Fähigkeit ist für Bombe optimiert, gib ich zu, da es 2 Ziele gibt, und deshalb mehr Zugänge, bei Geisel und Sicherheitsbehälter nur ein Ziel.

    Der Wert von Barber variiert sehr stark von Bombe zu Bombe, im Keller und Erdgeschoss geringerer Nutzen als oben.

    Zudem ist es durch Hardbreacher auch möglich die Löcher zu umgehen.
    Share this post

  6. #6
    Avatar von Kamikazurai_RaZe Junior Mitglied
    Registriert seit
    Feb 2018
    Beiträge
    92
    Da ist dir ein Kunstfehler unterlaufen, wenn ich das so sagen darf ��, du hast die andere Bombe vergessen, die von der Fähigkeit gar nichr erst betroffen sein kann, da dafür die Tankfüllmenge nicht ausreichen soll. BALANCING Der Teufel steckt wie immer im Detail.
    Da ist dir jetzt aber ein Kunstfehler unterlaufen. ;-) Ich habe die andere Bombe nicht vergessen. Bei Clubhouse ist neben Security der zweite Bombenspot Cash. Zu Cash gibt es aber auch nur die oben erwähnten Zugänge. Auch wenn die Tankfüllung da nicht ausreicht um noch ein Loch zu machen, sind dennoch nur die von mir genannten Zugänge von der Def. zu halten. Da ändert sich ja nichts.

    Ich glaube nicht, dass er Maverik zu ähnlich wäre. Eher ein Äquivalent wie Hibana zu Thermit. Nur mit dem Unterschied, dass er noch was extra könnte, was Maverik eben nicht kann. Daher würde ich fast lieber deine Matten-Idee aufgreifen. Allerdings keine feste Matte sondern eher eine Art Schnur mit Termit drin, die frei legbar ist. Also entweder über eine Verstärkte Wand, oder auf den Boden um eine neue Hatch zu machen. Er hat aber auch nur so eine Länge mit, mit der man eine Hatch basteln könnte. Wenn ich mich nicht irre ist eine Hatch 1x1 Meter, oder? Das wären dann also 4m Thermitschnur die er mit hätte. Also muss man sich entscheiden, ob man eine Wand oder lieber eine Hatch sprengen will. Die Wände wäre dann eben auch durch Bandit/Kaid konterbar.

    Auch in der Def wäre ich mit Matten zufriedener. Aber mir kam gerade noch eine Idee. Wie wäre es wenn du statt eines direkt offenen Loches eher mit dem OP "Sollbruchstellen" in den Boden einfügst. Diese sind erkennbar durch Risse im Boden. Um diesen Bereich nicht komplett nutzlos für Angreifer zu machen würde ich sagen, dass das einbricht sobald ein 2 Armor oder schwerer über diese Fläche läuft. 1 Armor OP hält der Bereich noch Stand, da sie zu leicht sind. Die Sollbruchstelle kann aber auch durch Kontaktgranaten, C4 oder Splittergranaten einbrechen. Dies könnte Wamai dann auch zugute kommen, wenn er sein Gadget dort in der Nähe platziert um eine Splittergranate abzufangen.

    Zusätzlich kann zwar auf dem Bereich von einem 1 Armor OP der Defuser platziert werden, aber wenn die Verteidiger dann eine Kontaktgranate oder ein C4 darauf werden geht der Boden auf und der Defuser fällt ein Stockwerk tiefer. Dies hätte dann den gleichen Effekt, wie wenn der Defuser eine Hatch runterfällt. Die Angreifer verlieren. Also könnte man damit auch klassische Plantspots absichern.

    Ich würde sagen, so wäre das fairer gestaltet und der OP wäre weder nutzlos noch zu stark.
    Share this post

  7. #7
    Avatar von Dutch_47 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Oct 2013
    Beiträge
    217
    Ich greife gerne deine Gegenvorschläge auf auch wenn ich mir schon lange eine Möglickeit wünsche, Wandverstärkungen als Verteidiger anzupassen.

    Zu erstens, ja da habe tatsächlich was überlesen 😐. Ok, aber ich bleibe trotzdem bei meiner Aussage, dass es für Bombe gut machbar wäre.

    Aber unten zwei neue Versionen, bri der ich auf deine Punkte eingehe😉.

    Ich habe einen Thread dazu eröffnet, in dem 3 spezielle Wandverstärkungen beschrieben werden, eine enthält auch entsprechende Anpassungsmöglichkeiten, vielleicht fällt dir dazu noch etwas ein?

    Deine Idee mit den Sollbruchstellen hört sich interessant an. Eine kleine Änderung:

    Verteidigerversion

    1. Es ist werfbar und wird wie C4 geworfen und gezündet.
    2. Quadratische Sollbruchstelle ( denke an Oryx), da zweite Betonwand nicht zerstört wird, Böden und Wände sind doppelwandig, eine davon bleibt heil und hält den Rest.
    3. Wird diese "Fräse" von unten an die Decke geworfen sieht der Boden von oberen Stockwerk aus betrachtet normal aus.
    Man läuft also nur über die eine verbliebene Spanplatte/ Gipsboden ohne was zu bemerken.
    4. 1 × 1 Meter?, genug um eine Tür / Fenster zu blockieren. Eine große Wandsektion aber schon zu breit. Das Gerät zeigt mit Lasersystem die zu erwartende Schnittform an.
    5. Sollte Lärm machen und Zeit benötigen, 2 Sekunden, kugelsicheres Gadget, kann gemessert werden, 3 Hiebe nötig, aber nur 1-mal mit Sledgehammer. Kalis sniper kann es als Ausnahme zerstören, ebenso eine EMP Twitchdrohne, Lance

    - Nützlich um Zugänge zu blockieren

    - ganz neue Rotationspunkte

    - gegen Defuser nützlich

    - kann auch als bait bei verstärkten Wänden eingesetzt werden. entferne Stahlwand und schieße durch die einlagige Trägerwand.

    Angreiferversion:

    Unterschiede und Details:

    1. Kann nur per Hand platziert werden, es ist eine Matte
    2. 1 meter × 1 meter Loch maximal, an Wand eine schwächere Version von Thermit, geduckt, oder durchspringen
    3. Kann Lukengroße Löcher in den Boden machen
    4. Kugelsicher, 3 Sekundendauer, keine Sollbruchstellen, zerstörbar mit Kontaktgranaten, C4, 3-mal Messern, Störsender wirkt auch., gehackte Schockdrohne
    5. Mitgeführte Menge: 2 Stück

    Was meinst du dazu?

    Zur Türidee hast du noch gar nichts gesagt.
    Share this post