1. #1
    Avatar von Kay_Bennemann Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    33
    Hallo 1503 Fans!
    Hier ein weiteres Bonbon aus dem alten 1503 Board, nämlich die "Guides für Anno1503 Neueinsteiger", im Original vom User ACid|88.
    Viel Spaß!
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Kay_Bennemann Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    33
    Guide für Anno1503 Neueinsteiger - TEIL 1

    Insel besiedeln- Pioniere zu Siedlern aufsteigen lassen

    Ich beziehe mich in diesem Guide haupsächlich auf Eigenerfahrungen(try´n error hehe), sicherlich ist schon einiges hier im Forum beantwortet und erklärt, sodaß man hier auch von einer Zusammenfassung sprechen könnte . Ich möchte mich auch bei allen Leuten hier im Forum bedanken ohne deren Tips ich wohl auch niemals aus den Miesen gekommen wäre.

    Nach dem Start eines Spiels sollte man sofort abspeichern (nicht "žLastgame"-Spielstand!)
    Nun hat man genug Zeit die Inselwelt in aller Ruhe zu erkunden.
    Man sollte in der nölichen Klimazone einen Standort finden, in dessen Nähe sich ein Eisenerzvorkommen und ein Salzvorkommen befindet.(ich habe des öfteren neu gestartet um diese Voraussetzungen vorzufinden.)
    Nun solltet Ihr den zuvor gesicherten Spielstand laden und vor den Computergegnern die Bucht Eurer Wahl erreichen.

    Ein Wort zur Steuerung der Spielgeschwindigkeit: Drückt F7 um den Spielablauf zu beschleunigen.
    Mindestens genau so wichtig ist die F8-Taste zum verlangsamen des Spiels (ich werde später noch näher darauf eingehen.)
    Baut den ersten Kontor so, daß ihr Euren "žBaugrund" teilen könnt (für den Anfang)
    Also z.B: Platz links für Stadt und rechts für Versorgung..Das erleichtert zum Einen die übersicht und außerdem wollen wir keinen Schafstall mitten in der Stadt oder ? Dies ist natürlich Abhängig vom Grundriß der Insel und der Lage der Bodenschätze.
    Außerdem ist die Funktion "žBaumaterialien sperren" von immenser Bedeutung welche ihr jetzt, da ihr den ersten Kontor gebaut habt, aktivieren solltet. Damit wird verhindert, daß Eure Pioniere selbstsändig in die Stufe Siedler aufsteigen sobald die Forderungen dafür erfüllt sind.
    Ihnen wird damit der Zugang zu Holz und Werkzeugen verwehrt (pro Haus 4 Holz 1 Werkzeug für den Aufstieg)

    Nun beginnen wir mit dem Aufbau unserer Siedlung.Um eines vorweg zu nehmen Wir haben VIEL ZEIT . Es zwingt uns hier nichts zur Eile, da wir weder schnell eine Streitmacht aufzustellen haben noch unsere Siedlung in Rekordzeit aufbauen müssen.Ja man kann sich vollkommen auf den Preis "žUnser Dorf soll schöner werden" konzentrieren.( Die Computergegner passen sich mehr oder weniger Eurem Spielstand an.)

    Der Aufbau der Infrastruktur(Straßen, wo welches Haus, Produktionsketten) ist nun erst einmal zu planen, keine Angst Stift und Papier braucht man nicht .
    Schaut Euch den Bereich um den Kontor an.Legt fest zu welcher Seite ihr den Produktions-und Versorgungsbereich eurer Stadt errichten solltet.Dies ist meist die Richtung in der die Erz-und Salz-Mine später stehen soll.
    Jetzt solltet ihr die Spielgeschwindigkeit herabsetzten da sich Eure Bilanz schon im Minus befindet.Immer wenn dies der Fall ist solange Baumaterialien vorrätig sind solltet ihr das Spiel verlangsamen.Falls die Baumaterialien knapp werden wieder schneller stellen.

    Baut nun in ein bewaldetes Gebiet ein neues Markthaupthaus. Dieses Markthaupthaus bildet den Mittelpunkt für Eure Holz und Jagdartikelproduktion.
    Baut nun eine je eine Holzfällerhütte an je eine Seite des Markthaupthauses, und zwar so, daß die angezeigte Reichweite mit dem Markthaupthaus abschließt und der Fruchtbarkeitsbalken Vollausschlag hat.Das sieht in etwa so aus :

    HFH-----MH-----HFH

    HFH=Holzfällerhütte/ MHH= Markthaupthaus/ ----- = Straße

    Achtet unbedingt von Anfang an darauf daß die Straßenanschlüsse mit den grünen Pfeilen der Häuser übereinstimmen sonst kann der Marktkarren die Waren nicht abholen und es erscheint ein Straßensymbol über dem Haus.
    Das Markthaupthaus braucht keinen direkten Anschluß an den Kontor da alle Waren die im Markthaupthaus ankommen sofort in jedem Anderen und auch jedem Kontor verfügbar sind.Das sind sagen die 1503-Teleporterstationen

    Jetzt setzt ihr je eine Jägerhütte direkt neben eine Holzfällerhütte. Etwa so:

    JH
    HFH-----MH-----HFH
    JH

    Straße nicht vergessen und schon steht eure Erstversorgung.Eine Fischerhütte ist unnötig und kostet zu viel Geld es funktioniert auch ohne !
    Holz Nahrung und Tierhäute werden nun produziert. Eure Bilanz ist jetzt im Minus .Das ist auch nicht so wichtig und wir vergessen diese im Moment weil wir ja noch Gold auf der hohen Kante haben
    Jetzt bitte noch keine weiteren Produktionsbetriebe bauen denn nun wollen wir die ersten Pioniere willkommen heißen.

    Baut nun erneut ein Markthaupthaus und zwar soweit vom Kontor weg wie möglich.(Trick für später: Markthaupthaus bauen um Einflussbereich zu erweitern --->an der Stelle wo es am günstigsten steht noch eins bauen --->das erste wieder abreißen )
    Nutzt nun die Entfernen Funktion um die Bäume rund um das Markthaupthaus zu entfernen, diese stöen nur beim Aufbau (man kann später wieder welche pflanzen) und es erhöht die übersicht.
    Jetzt solltet ihr um das Markthaupthaus Straßen ziehen wobei man bedenken muß, daß auch hier das Markthaupthaus einmal der Mittelpunkt Eurer Siedlung sein wird und darum herum noch einige Gebäude im Laufe des Spiels dazukommen werden.(Kirche Wirtshaus...)

    Setzt nun Häuser rund um das Markthaupthaus(nicht vergessen Platz zu lassen)
    Hier im Forum wird die Schachbrettform wohl bevorzugt, wobei sich in einem Feld 4 Häuser befinden.Man kann allerdings auch Straßen um jedes Haus einzeln ziehen Vorteil wenn es brennt brennt nur ein Haus nicht gleich alle vier im Block.Nachteil man braucht mehr Platz und es sieht nicht so toll aus.Ich habe immer eine Mischform gebaut und mich dabei nur darauf konzentriert, daß der Einzugsbereich(auf Haus klicken –heller Bereich) der Häuser immer das Zentrum(Wirtshaus Kirche ) mit einbezieht.
    Wenn ihr etwa 12 Häuser gebaut habt solltet ihr schon einige Tonnen Tierhäute im Lager haben.
    Nun ist es an der Zeit eine Gerberei zu bauen. Baut diese auch ganz nah an die Jagdhütte um die Transportwege kurz zu halten.:


    JH G
    HFH-----MH-----HFH
    JH
    G= Gerberei

    Nun ist es an der Zeit ans Geldverdienen zu denken.In Anno1503 bekommt ihr nur Geld durch den Verkauf der von Euch produzierten Waren an Eure Bevölkerung und durch den Handel.
    In der Zwischenzeit sollte die erste Produktionskette schon das Lager mit Nahrung und Tierhäuten gefüllt haben.Baut jetzt am besten direkt am Markthaupthaus der Siedlung je einen Nahrungs/Salzstand und einen Stoff/Lederstand, bedenkt auch hier Platz zu lassen für weitere Stände. Eure Einwohner kaufen nun Nahrung und Leder. Von nun an wird ein Mangel an Nahrung dazu führen daß die Siedlerhäuser einstürzen.einen anderen Grund für den Einsturzt von Häusern gibt es nicht !

    Da Ihr schon jetzt einen überschuß an Nahrung produziert habt könnt ihr Nahrung verkaufen.
    Das macht ihr passiv über den Kontor oder ihr sucht nach einer kleinen flachen Insel, auf dieser leben die Azteken(fliegende Händler).Da ihr nun unbedingt an Werkzeuge kommen müßt könnt ihr mit den Azteken und dem Handelsschiff eine Autoroute erstellen.50 T Nahrung und 50T Werkzeug ist etwa hat +-0 Bilanz.Alternativ und falls die Insel nicht zu finden ist(hab ich auch schon erlebt) erledigt den Einkauf von Werkzeugen im Kontor. Ihr solltet dies nach einer Lieferung wieder abschalten ...ist zu teuer.Bald bauen Ihr selbst Werkzeuge.

    Ab jetzt schaut ihr auf die Bilanz.Baut Häuser(wie beschrieben) Häuser, Häuser und Häuser.
    Beobachtet die Bilanz ist diese im plus sollte Eure Stadt schon eine ordentliche Größe erreicht haben. Es wird immer häufiger Brände in der Stadt geben.Sollte ein Haus brennen einfach mit der Entfernen Funktion einreißen und neu bauen bevor der Brand sich ausbreiten kann.
    Man kann nun schon die Kirche und das Wirtshaus bauen.Ihr solltet beides unter keinen Umständen jetzt schon bauen . Uns fehlt noch der "Stoff". Mit Faßbrause steigen die Pionier nie auf
    Und glaubt mir...alles Alkis in der Stadt später eieiei.

    Baut nun erneut ein Markthaupthaus am Rande der Einzugsbereiches unserer kleinen Produktionskette.Idealerweise schließt der Einzugsbereich dieses Markthaupthauses schon ein Erz und Salzvorkommen mit ein.Dies kannn aber auch mit der nächsten Expansion noch geschehen.Nach dem gleichen Prinzip wie beim Holzfäller baut ihr um das Markthaupthaus
    4 kleine Farmen. Straße nicht vergessen und Kartoffeln pflanzen.wartet ab bis die Kartoffeln reif sind und geerntet werden.Jetzt könnt ihr die Nahrungsproduktion der Farm stilllegen.(anklicken und in das Feld mit den %klicken)

    Jetzt wird Alkohol produziert. Falls ihr feststellt,daß die Bilanz wieder im Minus ist, kein Grund zur Sorge und bitte keine Panik und KEINE Häuser mehr bauen (wichtig)
    Wenn sich im Lager einige Tonnen Alk im Lager befinden könnt ihr ein Gasthaus bauen.
    Denkt daran es im Einzugsbereich Eurer Häuser zu bauen !Damit auch alle was zum Suffeln haben.

    Fehlt nur noch die Stoffversorgung.
    Gleiches Spiel: Markthaupthaus---4 Schaffarmen warten bis Wolle im Lager Weberei bauen.
    (4 deshalb weil wir ziemlich bald 2 Webereien brauchen werden)

    Nach dem Bau einer Kirche(wird neben Markthaupthaus und Wirtshaus gebaut) ist Eure Siedlung mit allem versorgt um in den Siedlerstatus aufzusteigen.
    Ihr solltet nun überprüfen wie zufrieden Eure Pioniere sind.
    Achtet darauf, daß genug Holz und Werkzeuge im Lager sind. Jetzt schaltet die Spielgeschwindigkeit mit F8 ganz langsam und gebt kurz die Baumaterialien frei.
    Wenn 2-3 Häuser in den Siedlerstatus aufgestiegen sind Baumaterialien sperren !
    Jetzt werdet ihr feststellen, daß die Einwohnerzahl sich erhöht hat.Es leben nun 7 Menschen mehr in den Siedler-Häusern.Auch wenn nur 2 Häuser aufgestiegen sind werden ab jetzt neue Produktionsketten freigeschaltet . Ziel sollte sein so schnell wie möglich eine Feuerwehr und einen Schmied zu bauen . Mit einer Feuerwehr könnt ihr endlich die Brände ignorieren und das Spiel auch über Nacht laufen lassen Schaltet dazu die produzierenden Bereiche ab die keine Verbrauchsgüter produzieren (Holz Stein...)
    Kümmert Euch um die Salzversorgung die bringt eine Menge Kohle in die Kasse außerdem lässt sich gut handeln damit

    Von nun an solltet ihr die Vorräte im Lager im Auge behalten.Fehlt es an irgendeiner Ware müßt ihr mit etwas Fingespitzengefühl die Produktion erhöhen, damit es nicht zu Engpässen kommt.Verringert den Verkauf an Gütern die ihr selbst verbraucht.
    Wenn genug Werkzeug und Holz da ist wieder ein paar Häuser aufsteigen lassen.
    Falls sich an den Verkaufständen Trauben von Menschgen bilden solltet ihr weitere Stände bauen.Ihr solltet jetzt locker eine positive Bilanz vorweisen können.
    Das macht ihr solange bis alle Häuser aufgestiegen sind.Erst jetz solltet ihr weiter expandieren, auch hier: !LANGSAM! Behaltet den Verbrauch der Siedlung im Auge !
    Auf diese Art und Weise habt ihr ein gesundes Gerüst und habt auch schon etwas Gefühl dafür entwickelt eine riesige Siedlung bauen zu können. !

    Viel Spaß uind ich hoffe ich langweile niemanden mit meiner ausführlichen Geschichte

    Gruß Acid
    Share this post

  3. #3
    Avatar von Kay_Bennemann Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    33
    Guide für Anno1503 Neueinsteiger - TEIL 2

    Erkunden der Spielwelt ,sichern von Recourcen und Siedler-Aufstieg zu Bürgern

    Ich setzte hier voraus, daß eure Stadt den Siedlerstatus erreicht hat, viele Siedler dort wohnen und diese ausreichend versorgt und fröhlich sind. Eure Bilanz ist mit mehr als 100 Goldstücken im Plus .
    Sollten diese Voraussetzungen nicht erfüllt sein, balanciert Eure Stadt aus indem Ihr Häuser baut um damit überproduktionen auszugleichen.Dabei solltet ihr wie beschrieben LANGSAM vorgehen und immer nur einige wenige Häuser bauen, damit ihr nicht wieder in einen Mangel an Nahrung oder Stoffe rutscht.

    Sind alle Vorausetzungen erfüllt, kann man anfangen, die Tabak und Gewürzproduktion in Angriff zu nehmen, um die ersten Siedler zu Bürgern zu machen.
    Hier möchte ich ausdrücklich darauf hinweisen, daß es in diesem Spiel viel leichter ist, eine überproduktion durch Erhöhung der Einwohnerzahl zu kompensieren (Aufstieg oder Häuserbau),als einen Mangel an Waren durch Neubau von Produktionstätten zu beheben.
    Wir beginnen mit der Versorgung mit Tabak.

    Packt in euer kleines Handelsschiff je 50t Holz ,50t Steine und 50t Werkzeuge, vergesst den Scout nicht mitzunehmen. Fangt nun an die Karte zu erkunden.Falls ihr euch an den Tip gehalten habt und vor Spielbeginn mittels des Speichertricks die Inselwelt in Ruhe erkundet habt, solltet Ihr schon wissen, auf welcher Insel Tabak angebaut werden kann. Ansonsten sucht nach einer Insel in der Klimazone Prärie (Indianer leben auf einer solchen) .
    Lasst den Scout auch auf den kleineren Inseln an denen ihr vorbeisegelt, auch wenn diese nicht zum besiedeln geeignet sind, nach Schätzen suchen! Jeder Schatz bringt Euch 2000 Goldstücke. Nebenbei werdet ihr auf Inseln stoßen, auf denen Gold und Edelsteine abgebaut werden können. Die Lage dieser Inseln solltet ihr euch für später merken oder, falls es eure Bilanz erlaubt, könnt ihr auch einen Kontor errichten um der KI (Computergegner) zuvorzukommen.

    Auf der Tabakinsel angekommen baut ihr einen neuen Kontor. Sollte das nicht möglich sein habt ihr die Baumaterialien vergessen
    Baut nun im Einzugsbereich des Kontors (möglichst weit entfernt) ein neues Markthaupthaus und bedenkt schon jetzt, daß darum herum Tabakfarmen entstehen sollen. Deshalb am besten eine Stelle auswählen, an der der Boden fruchtbar ist (erkennt man am Gras). Nun mit Hilfe der Entfernen–Funktion alle Bäume beseitigen (übersicht). Baut nun zwei Tabakplantagen und bestellt die Felder darumherum mit Tabakpflanzen. Setzt einen Brunnen hinzu (soll Ertrag erhöhen) und vergesst die Strasse nicht! Der Tabak braucht eine Weile um zu wachsen, also habt Geduld.
    Vernachlässigt unterdessen Eure Hauptsiedlung nicht! Immer schön schauen ob dort noch alles richtig gut läuft .

    An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, daß die Bilanz auf der Tabakinsel immer negativ sein wird, da in diesem Beispiel davon ausgegangen wird, sie ausschließlich zur Produktion von Tabak zu besiedeln. Dieser Umstand macht es notwendig, die Gesamtbilanz im Auge zu behalten (Spielermenü-Fragezeichen klicken).

    Sind auf der Tabakinsel schon einige Tonnen Tabak(blätter) vorrätig, gilt es diese zu Tabakwaren zu verarbeiten.
    Ich würde euch aus meiner Erfahrung empfehlen, die Tabakwarenproduktion vorerst NICHT auf der Tabakinsel zu bauen.Im späteren Spielverlauf kann man dann zusätzlich Tabakwaren auf der Insel produzieren. Wenn sich einige Tonnen Tabak im Lager der Tabakinsel befinden, erstellt eine Autoroute mit dem Handelsschiff (Erklärung im Handbuch).Beladet das Schiff mit Tabak und stellt den Regler für die Menge auf fast nichts (Balken ist gerade so zu sehen). Die Auslademenge auf Eurer Hauptinsel sollte immer 50t betragen (Erklärung folgt).
    Nachdem ihr die Autoroute aktiviert habt, schippert der Kahn los und beliefert die Hauptstadt mit Tabak(blättern).

    Kein Grund zur Eile solange Ihr keine Tabakstände gebaut habt kann nichts passieren.Falls ihr welche habt solltet ihr sie wieder einreißen.
    Sucht auf der Hauptinsel eine freie Fläche außerhalb der Stadt und errichtet erneut ein Markthaupthaus. Nachdem ihr dieses mit den nötigen Straßenanschlüssen versehen habt, baut ihr direkt daneben eine Tabakwarenfabrik.(Ich habe in meiner Stadt ein richtiges Produktionsviertel mit Fleischer, Bäcker,Brauerei und zigarrenfabrik ) Nun wird ein freundlicher Arbeiter damit beginnen den Tabak den Euer schiff geliefert hat, aus dem Markthaupthaus zu holen und die Tabakwarenproduktion läuft an. Schaut auf die Auslastungsanzeige der Tabakwarenfabrik, hier könnt ihr anhand der %-Anzeige die Auslastung erkennen. Zuerst werden die "žReserven"aus dem Lager vielleicht für 100% ausreichen aber bald werdet ihr sehen sinkt die Produktion.Das liegt daran, daß ihr mit dem Handelschiff zuwenig Tabak liefert.Stellt den Zuladungsregler in der Autoroute des Schiffes etwas höher und wartet ab was passiert.Die Produktivität der Tabakfabrik sollte sich erhöhen. Hier kommt es auf Fingerspitzengefühl an, erhöht die Zuladung des Schiffes solange vorsichtig bis die Tabakfabrik 100 % Auslastung hat.

    Lasst ihr dieses grundsätzliche Prinzip des Spiels (gilt gleichermaßen für alle Schiffslieferungen)
    außer acht,passiert später folgendes: Die Tabakinsel poduziert tonnenweise Blätter Ihr ladet immer 50t auf und liefert sie zur Hauptstadt dort produziert die Tabakwarenfabrik auf 100%, wobei sie nur eine 25t Lieferung braucht. Irgendwann ist das lager mit 190t voll (Höchstgrenze)
    Das Schiff kann nichts mehr ausladen,allerdings wird solange zugeladen bis das schiff voll ist.
    Das rächt sich spätestens dann, wenn das Handelschiff außer Tabak auch noch Gewürze einsammelt und nach Hause liefert, denn dafür wäre kein Platz mehr auf dem Schiff (alles voller Tabak). Das hat zur Folge daß Eure Bürger keine Gewürze mehr bekommen, worauf sie in den Siedlerstatus zurückfallen. Aber ich schweife ab

    Wartet nun bis sich ein paar Tonnen Tabakwaren im Lager befinden.
    Jetzt baut ihr !EINEN! Tabak/Gewürzstand in das Zentrum der Haupstadt (ihr solltet dort Platz gelassen haben ) Es ist vorerst nicht nötig, die gesammte Bevölkerung mit Tabak zu versorgen.
    Das machen wir nach und nach.Wir haben Zeit, wer sich mit Anno 1503 Stress macht ist selbst schuld.

    Nun wird es etwas kniffelig . Ein Rennfahrer nennt sowas wohl "žArschometer", jedenfalls ist es genau das, was mir an dem Spiel so viel Spass macht. (Mit Zahlenangaben und Statistiken hätte ich mich sicher nicht beschäftigt !)Erhöht die Tabakblätterproduktion.
    Erhöht vorsichtig die Zuladung des Schiffes.Baut eine weitere Tabakwarenfabrik setzt einen weiteren Tabak/Gewürzstand in die Stadt u.s.w bis alle Bürge mit Tabak versorgt sind.

    Das Prinzip der Gewürzversorgung ist eigentlich gleich solltre allerdings nicht parralel ausgebaut werden. Das kleine Handelsschiff kann auch diese Reise machen und die Stadt mit beidem versorgen, solange sie nicht zu groß ist. Dann errichtet Hanfplantage und Seilerei, baut einen Hafen und baut ein mittleres Handelsschiff dazu.Es hat sich auch bewährt den Inseln und Schiffen, eindeutige Namen zu geben. Also "Tabaktransport" u.s.w. Vergesst die Schule nicht und erforscht alles.

    Erst wenn Tabak und Gewürz-Versorgung sicher stehen (mit kleinem überschuß), sollte Die Kirche gebaut werden. Dann wieder vorsichtig die Siedler zu Bürgern aufsteigen lassen und immer auf die Versorgung mit Lebensmitteln, Alk u.s.w. achten LANGSAM !!!! Erweitern

    Viel Spaß und gebt nicht auf es ist eigentlich ganz einfach
    Sobald ihr in Stress verfallt habt ihr etwas falsch gemacht

    Grüße ACid
    Share this post

  4. #4
    Avatar von karl_I. Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    104
    Share this post

  5. #5
    Avatar von Zomby_Woof65 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    384
    Originally posted by karl_I.:
    Sachen die die Welt nicht braucht.
    Meinst wohl deinen eigenen Beitrag?
    Wieso sollte das überflüssig sein? Es soll ja Leute geben, die erst mit 1701 zur Annoreihe gestoßen sind und sich dann auch für die Vorgänger interessieren. Da können diese "ollen" Einsteigerhilfen sehr wohl nützlich sein.
    Share this post

  6. #6
    Avatar von Moryarity Meister der Buchstaben
    Registriert seit
    Apr 2007
    Beiträge
    12.431
    Ich würde auch sagen, dass Einsteigerhilfen niemals unnötig sind! Deshalb hab ich sie jetzt auch mal oben festgepinnt!
    Share this post

  7. #7
    Avatar von Momo_272 Neuzugang
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    7
    Ich finde diese Hilfe sehr gut, denn 1503 ist kniffliger, als 1602.

    Wie meine Vorgänger schon sagten, Einsteigerhilfen sind nie überflüssig. Ich komme bei 1503 regelmäßig ins schleudern, und so hab ich eine Hilfe. Man lernt eben nie aus.
    Share this post

  8. #8
    Ich find die Idee diesen Thread neu zu eröffnen toll, denn ich hab mit Anno 1701 begonnen und hab mir nach kurzer zeit auch Anno 1503 gekauft und mich nicht zurechtgefunden. Ach ja, weiß einer von euch wo ich Anno 1602 herbekomme? Ich hab schon so ziemlich überall gesucht: auf onlineshops wie amazon und auch in spielerfachgeschäften (da ich in der "provinz" österreichs lebe, bin ich sogar nach wien gefahren) und hab es nicht gefunden.

    @Kay_Bennemann: Danke für die Neueröffnung!!!

    @ACid|88: Danke für die Mühe!!!
    Share this post

  9. #9
    Avatar von Momo_272 Neuzugang
    Registriert seit
    Aug 2007
    Beiträge
    7
    Musst mal bei Saturn schauen, wenns das bei euch gibt. Dort hab ichs vorgestern für 5 Euro gesehen.

    Seh grad dass du in Österreich lebst. Vielleicht gibt es bei euch ja einen ähnlichen Laden. Dass es das spiel in so einer großen Stadt wie Wien nicht mehr gibt, ist schade.
    Share this post

  10. #10
    Avatar von Flo-x Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    563
    Hallo ABSEUDUS


    1602 gibt es überall, wo man einkaufen kann
    Entweder in großen Elektonikketten (MM;Saturn;...) oder auch in Baumärkten oder sonstwo.
    Und bei Amazon finde ich es auch:
    Amazon Deutschland
    Amazon Österreich
    Share this post

Seite 1 von 4 123 ... Letzte ►►