Hallo liebes Forum,

zunächst entschuldige ich mich im Voraus, falls dieses Thema zuvor bereits angesprochen wurde. Nun vielleicht verstehe ich den Faktor Produktivität einfach falsch, aber ich bin mir sicher Ihr könnt mich belehren . Zur Frage: Man kann die Produktivität auf Kosten oder zu Gunsten der Zufriedenheit der Bevölkerung reduzieren oder erhöhen. So weit so gut. Wenn ein Betrieb nun 2:00 braucht, um eine Ware zu verarbeiten oder zu produzieren und ich die Produktivität um 25% erhöhe, dann müsste dieser nun 30 Sekunden schneller sein. Was leider nicht stimmt, denn er braucht einige Sekunden länger, obwohl die Rechnung genau aufgeht. Nun woran liegt das? Ist Produktivität =! Verabeitungszeit?

Danke schonmal für die Antworten.

MfG Remptain