1. #1
    Avatar von darkreigh555 Neuzugang
    Registriert seit
    Dec 2019
    Beiträge
    1

    KI-als Alkoholiker !

    Habe im Spiel 15788 Einwohner,was ich nun gemerkt habe das sie sehr viel Rum und Schnaps trinken.Wenn man das umrechnet ,laufen diese Einwohner alle betrunken durch die Straßen.Eigentlich kein guter Ansatz für Jugendliche.
    Meine 4 Schiffe zur neuen Welt brauchen ca. 25reale min um diese Artikel zu laden und wieder 25 min zurück.So schnell sind Rum ( 700 T ) so gut wie alle.Darum mute ich,um kein minus einzuspielen,2 Partien a.4 Schiffe zur neuen Welt abwechseln zu schicken.. Dieses finde ich von Ubisoft kein guter Ansatz. Aber sonst ist es ein gutes Spiel und fordernd.
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Drake-1503 Forum Veteran
    Registriert seit
    Sep 2017
    Beiträge
    1.481
    Warte mal ab, bis du Investoren hast. Das wird beim Kaffee noch viel extremer.
     1 people found this helpful
    Share this post

  3. #3
    Avatar von Starigard Neuzugang
    Registriert seit
    Apr 2010
    Beiträge
    12
    Moin darkreigh555,

    schau mal ob Du beim Eli die Schauspielerin und den Erz-Bischof Archibald ergattern kannst. Voraussetzung sind meines Wissens mindestens Handwerker.
    Beide arbeiten im Rathaus und lassen Deine Einwohner im Einflussbereich des Rathauses den Alkohol "vergessen", d.h. volle Versorgung ohne einen einzigen Tropfen. Die Schauspielerin spart Dir den Rum ein (dazu auch noch Konserven), wenn ein Variete vorhanden ist, der Erzbischof Schnaps und Bier, wenn Zugang zu einer Kirche gegeben ist. Dazu past der Bierstubenwirt Mertens und später ein gewisser Herr Garrick, aber da sind wir dann schon einen Schritt weiter.

    Gruß
    Cete
    Share this post

  4. #4
    Avatar von Achtarm124 Forum Veteran
    Registriert seit
    Nov 2015
    Beiträge
    2.001
    Welcome im Forum

    Wenn du diese Rumproduktion nur benötigst, um nicht ins Minus abzurutschen, dann hast du eigenlich nicht die andere Möglichkeit des Spiel gefunden.
    Diese nennt sich straff optimierte Produktionsketten am tatsächlichen Bedarf angepasst.
    Ich selbst kann z.B. in meinem Spiel nur über die 150 Einheiten der Madame Kahina verfügen, ergo geht alles in die WA bzw. wird auf Expeditionen tröpfeln verteilt.

    Und lass dich von Drake nicht irretieren - man kann Kaffe den Investoren anbieten, man muss es aber nicht. Ich z.B. habe ohne Kaffee inzwischen stabile 47,5k Investoren. Logisch, dass da derzeit auch noch Platz in den Häusern ist.
    Wichtig ist nur, dass mindestens 50 % der Grundwaren erstmal stabil vorhanden sein. Hat man auf diese Art dann weitere AK der erforderlichen Stufen bereit gestellt, dann kann mit diesen AK eine Vollversorgung angegangen werden, ohne dass durch AK-Mangel die anderen Produktionen einbrechen.
    Beliebter Anfängerfehler - alles muss sofort realisiert werden - Anno ist kein Spiel, wo man ständig auf der Flucht ist. Gibt auch keinen Erfolg für erreiche in 5 h 10000mio. Investoren^^. Zeit nehmen, beobachten und dem Gewusel zuschaun ist wesentlich stressfreier.
    Share this post