1. #1
    Avatar von Fritzchen.Meier Junior Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2018
    Beiträge
    40

    Ich hätte da eine Frage Ubisoft.....

    Da es Wildlands jetzt für ein Pfund Hackfleisch gibt, scheint es mir so, als wäre kollektives cheaten an der Tagesordnung! Keine Ahnung ob es irgendwelche Minenarbeiter aus der ehemaligen UDSSR sind oder eine unterbelichtete Hortgruppe, den Key für Wildlands gibt es ja mittlerweile bei AMAZON für 6,90€ .denn man wird im PvP-Modus im Sekundentakt abgemäht!

    Hat sich Ubisoft überhaupt einmal dafür interessiert, oder geht es wie bei allem heutzutage nur um maximalen Umsatz?

    Mit Breakpoint habt ihr ja nicht wirklich den Everest bestiegen, die Story selbst hätte sich auch ein pupertärer Gangster-Rapper ausdenken können, nach seinem abendlichen Klebstoff-Tripp! Und der PvP-Modus, naja, der ist so unspektakulär, dass wir uns jeglichen Kommentar ersparen können!

    Weiter so Ubisoft, dann könnt ihr in Zukunft virtuelle Bademode für die Frau ab 60 vertreiben!
     1 people found this helpful
    Share this post

  2. #2
    Avatar von NEXT_M4ddoXzzz Junior Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2017
    Beiträge
    41
    Wir sollten froh sein dass es das Game mittlerweile für einen Apfel und ein Ei gibt, ansonsten wäre das Game schon ausgestorben. Viele machen aber den Fehler hinter einem Level 1 Typen eben genau diesen zu erwarten. Ich habe mir selbst einen Second Account geholt, einfach um zu trollen. Dann stehen da am Ende eben keine 3,5 als KD sondern eine 8,4 und die Leute denken man wäre am hacken. Da ich aber nur mit Teammates spiele tue ich mir auch leichter als jemand der alleine spielt. Es gibt ja heute noch Leute die mit 1000 plus x Spielstunden nicht verstanden haben dass eine Ablenkungsdrohne nicht zum ablenken, sondern zum pingen benutzt wird. Sitzen sie dann in ihrem Busch und gehen down bist du ein Cheater, klar. Wenn du ihnen dann versuchst zu erklären dass die Ablenkungsdrohne oben war und er gepingt wurde wird das nicht angenommen. Immer wieder sehe ich Squats die permament ohne Drohne spielen und das auf Maps die teilweise größer sind als drei COD Maps und sich dann noch zu wundern das einem in den Rücken geschossen wird ist nicht nur dämlich sondern völlig verblödet. Das größte Problem, und das ist bei allen Spielen das Gleiche, ist, dass etliche Leute weder Plan von der Mechanik an sich haben, noch Teamplay beherrschen und sich gleichzeitig für einen guten Spieler halten. Leberkäswasweißich regt sich auf das er von Lukas auf Wüstenaußenposten vom Dach geschossen wird (oben am Tower), wohlgemerkt durchs Dach. Dem guten Mann hat noch keiner gesagt dass eine Sniper da durch schießen kann. Gleichzeitig war er markiert, nur bekommt man dieses Signal erst drei Sekunden später und zack, ist man ein Hacker, so einfach ist das. Wenn ich sehe dass Leute auf dem höchsten Punkt der Karte völlig offen ohne Deckung umherlaufen und dann gekillt werden, gleichzeitig Cheater in ihr Mikro rufen frage ich mich schon ob da überhaupt irgendeine Art von Selbstreflektion vorhanden ist oder ob aus Prinzip jeder ein Hacker ist. Wenn ich mit meinem Squad spiele kommen wir auf über 8000 Stunden reine Multiplayerstunden. Da rechnen wir frühere Spiele wie CS, COD oder BF noch nicht einmal mit ein und das nennt man am Ende Erfahrung. Wenn man dann die erste Runde verliert weil man Fehler gemacht hat oder überrascht wurde kann man seine Strategie umstellen. Gewinnt man dann die nächsten zwei Runden klar hat man plötzlich "an" gemacht. Es ist ein Witz mit diesen Leuten, nicht mehr und nicht weniger.

    Alles in allem haben vll 10% das Spiel verstanden und das sieht man an den Stats sehr deutlich. Leute die immer im Team spielen haben eine 1er KD, vll 1,5 und nach oben hin wird es dann schon dünn. Alleine auf dieser Grundlage sieht man schon auf welchem Level diese Community ist und wenn man bedenkt dass man bei diesem Spiel über Steine und um Ecken kucken kann hätten diese Leute bei BF oder COD eine 0,3er KD und wären permament am reporten. Gleichzeitig der toxische Ton in Game. Ich habe mir angewöhnt den Chat auszumachen weil es teilweise nicht mehr normal ist was man da zu lesen bekommt. Beschimpfungen, für die mir meine Mutter die Zunge entfernt hätte und das am laufenden Band. Hört man sich dann die "Streaminglegenden" ala Leberkäsewasweißichwas an sitzt man kopfschüttelnd vor dem PC. Ich habe mir mal den Spaß gemacht und ihm mit Popcorn und Tequila eine Stunde zugekuckt. Ein paar "Kleinigkeiten" zur Erklärung und worauf ich achte.

    Positionswahl, einhergehend mit Blickwinkel die sich dadurch ergeben. (Ich kann auf verschiedenen Maps mit einer guten Position zwei Drittel der Map abdecken.) Wenn nicht kommen wir wieder zur Kommunikation. Ich kann doch nicht 8 Minuten auf einer Posi sitzen, nichts sehen, nichts reden und der Meinung sein ich wüsste über das Geschehen bescheid. Wenn du bei uns auf dem Discord bist denkst du, du bist am Bahnhof. Da kommen im Sekundentakt irgendwelche Infos, teilweise soviele das es schon nervt aber jeder weiß, egal wo er sitzt, was Sache ist. Dazu spielen wir seit gut 600 Stunden zusammen, da weiß der eine was der andere macht und umgekehrt. Ich sehe oft zwei Mann Squads die denken sie würden die Map jetzt aufräumen. Dazu nehmen wir das Host und Ping Problem. Manche Spieler musst du mit der MK neun mal hitten, damit lege ich in der Regel drei Mann um. Da kannst du dann oft machen was du willst.
    Klassenwahl nach Skill: Wenn mein Skill nicht für Sniper reicht spiele ich ihn nicht sondern nehme eine Klasse mit viel Schuss und helfe meinem Team damit deutlich mehr, als wenn ich den Sentinel picke den man mit diesen Waffen erstmal spielen muss. Ein Leak oder ein Hakael sind mit der Sniper einfach nur noch krank und die zwei Besten die ich in diesem Spiel gesehen habe. Ich weiß also von vornherein dass ich gegen die Beiden gar nicht antreten müsste weil ich einfach keine Chance habe. Die sind so krank drauf dass sie dir bei 50% der Maps einen Spawnkill reindrücken weil sie wissen wo sie wann stehen müssen. Da geht deine Runde dann 15 Sekunden... Ein krankes Aiming mit der Klasse, nie länger als 30 Sekunden auf einer Posi und die wussten genau wo sie durchschießen konnten und wo nicht. Das ist dann, mit dieser Klasse, die Champions League an Leuten. Da ich von Grund auf kein guter Sniper bin und sie mir in dem Spiel in der Gesamtheit ohnehin zu schwach ist lasse ich es direkt. Wenn ich als Assault in der Mitte stehe habe ich das Spiel um mich herum. Das ist schon etwas stressiger als wenn ich als Sniper, Sentinel oder Ranger im Halbfeld stehe und so die Map vor mir habe. Dadurch enstehen Freiflächen die der Gegner erstmal überwinden muss um zu mir zu kommen. Manche tun ja so als könnten sie 30 Schuss aushalten und rennen über die Map wie gestört. Das ist am Ende immernoch ein Taktikspiel, auch wenn man Waffen dabei hat.
    Maushaltung hinter einer Deckung. Ich kann die Maus, wenn ich weiß du bist, so halten dass sie direkt auf dir ist sobald ich hoch gehe. Da wird erst hochgegangen, dann die Maus ausgerichtet und dann wird sich aufgeregt weil der andere schneller war. Solche Kleinigkeiten sind es am Ende...
    Laufwege auf offenen Flächen soweit es geht vermeiden, erst recht dann, wenn ich nicht weiß wo der Gegner sitzt. Wenn ich dich laufen sehe brauche ich in der Bewegung maximal 5 Schuss und das auf 300 Meter, da müssen aber schon 4 Tequila im Hals sein. Wenn ich weiß wo du sitzt reicht einer und du kuckst zu. Das nennt man eben Aiming und das bekommt man nicht vom Sackkratzen und da spielen andere Dinge auch noch mit rein. Maus, Bildschirm, Mauspad, Übung und am Ende, so dumm das klingt, Talent. Ich kann mit einer Kugelmaus auf der Glasplatte nicht so schnell und direkt zielen wie mit einer Hero Sensor Maus, ist schlicht nicht möglich. Manche spielen mit Mäusen die 5 Jahre alt sind, deren Mauspad ist Schrott, bzw passen nicht zu ihnen und schon hast du einen Nachteil den du nicht ausgleichen kannst. Bildschirm, Grafikeinstellungen usw spielt natürlich auch noch mit rein. Ich für meinen Teil habe z.B. bei Apex voll abgekackt, war einfach nicht mein Game was die Schießerei angeht und wenn man die Klassen bei GRW kennt, inklusive deren Waffen weiß ich das ein Sentinel 0,5 Sekunden zwischen den Schüssen hat, die AK vom Assault die ersten 4 Schüße nach oben zieht, die Famas die schwächste Waffe im Game ist und ich die MK vom Ranger auf Hüfthöhe ansetze muss wenn ich schnell triggern will. Dann zieht sie nach oben und der dritte Schuss ist im Kopf. Mir wird unterstellt ich hätte einen Hack um schneller zu schießen... Soviel dazu und diese Liste könnte ich endlos weiterführen.

    Jap, es geht nur um Umsatz und gerade bei neuen Spielen sieht man das extrem. Breakpoint ist ein Witz und da ist es egal ob man die Maps, die Mechanik oder das Feeling nimmt was dieses Spiel transportiert. Ich habe keinen Punkt gefunden in dem es an Wildlands rankommt und das will was heißen weil wir hier über ein Spiel reden dass mittlerweile fast 3 Jahre alt ist. Wenn man den MP sechs Monate zu später rausbringt, die Patches vieles verschlechtern als verbessern, die Sache mit den Serverhosts der größte Müll ist und die Bugs nie behoben wurden braucht man sich nicht wundern dass einem die Leute weglaufen. Wer gedacht hat dass bei Breakpoint alles besser gemacht wird muss entweder 24 Stunden besoffen durch die Gegen laufen oder naiv sein bis zum geht nicht mehr. Ich habe mir Breakpoint nicht gekauft und wenn ich so rumfrage spielen es etliche nicht mehr die es sich zugelegt haben. Ubi hat bei GRW und GRB alles falsch gemacht was man falsch machen konnte.
     1 people found this helpful
    Share this post

  3. #3
    Avatar von Fritzchen.Meier Junior Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2018
    Beiträge
    40
    Erstens, ich weiss wie du spielst! Zweitens, sollte es dich interessieren, meine Statistik ist auch nicht die Schlechteste! Als der PvP Modus im November 2017 kam, habe ich lange Zeit allein gespielt! Zudem bin ich in einem Alter, bei dem man mit der Jungend nicht mehr so einfach mithalten kann, was die Hand und Augen Koordination angeht! Und komme mir Bitte nicht damit, es wäre nur die Unfähigkeit mancher Spieler, da es bei Wildlands keine Cheater gibt!!!!!! DIE GIBT ES Es gibt einschlägiges Videomaterial auf YouTube, was das Cheaten bei Wildlands beweist! Wenn ich z.B. als Tank oben am Rand einer Treppe stehe, wo der Gegner mich nicht sehen kann, ich meine Maus aber so drehe, dass ich ihn sehe wenn er sich der Treppe nähert, kann es nicht mit rechten Dingen zu gehen, wenn der Gegner hoch rennt, ohne zu wissen dass ich da bin und nur 2 Schuss braucht um einen Tank zu killen! Ich konnte nicht einen Schuss abgeben, da lag ich da!
    Share this post

  4. #4
    Avatar von Fritzchen.Meier Junior Mitglied
    Registriert seit
    Apr 2018
    Beiträge
    40
    Und zum Thema Discord! Ich besitze einen eigenen Team-Speak, "Institut für lustvolle Geländeübungen aller Art" auf den nicht jeder darf! Falls Interesse besteht, sag mir Bescheid! Und keine Sorge, hier geht euch keiner auf den Zeiger!
    Share this post

  5. #5
    Avatar von NEXT_M4ddoXzzz Junior Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2017
    Beiträge
    41
    Ja du, viele aber nicht und das ist der Punkt. Ich habe die ersten 400 Stunden auch alleine gespielt weil es trotz dessen Spass gemacht hat. Das Alter hat wenig mit Hand Augen Koordination zutun, maximal mit Reflexen aber wenn ich manche Profis bei CS sehe sind die 35 aufwärts. Noch dazu ist bei Wildlands, was Relfexe angeht, nichts gefragt weil man eben um Ecken kucken kann. Da ist nichts was COD oder Battlefield hat dass plötzliche jemand um die Ecke springt.

    Da scheinst du meinen Text falsch verstanden zu haben. Cheater gibt es klar, Lagswitcher und den ganzen Rotz sehe ich jeden Abend. Dass Ubisoft da keinen Support leistet ist nichts neues und wenn sie früher mal jemanden gebannt haben dann für 24 Stunden. Das ist ein Witz und selbst Leute wie Leak wurden gebannt, bis heute weiß keiner warum. Da haben sich dann die Reports wahrscheinlich so gehäuft dass sie gedacht haben dass da was dran sein muss. Ahnungslose Spieler eben und das wird sich auch in Zukunft nicht ändern. Gestern habe ich gegen Thief und Konsorten gespielt. Er weiß dass wir nichts anhaben und meldet uns noch Ingame, daran sieht man welche Community das hier ist.
    Share this post