1. #11
    Avatar von ImGroot1984 Forum Veteran
    Registriert seit
    Apr 2018
    Beiträge
    1.242
    Habe mir den Asset Viewer gestern nochmal angeschaut und finde dort keine Pflanzen in der Weltausstellung wieder. Wurde das Programm seit dem DLC nicht geupdated?
    Share this post

  2. #12
    Avatar von quatro_cantos Neuzugang
    Registriert seit
    Apr 2019
    Beiträge
    1
    pflanzen sets gibt es unter
    erweiterter Filter--Typ -- item set
    noch den Haken bei verfuegbare Item rausnehmen
     1 people found this helpful
    Share this post

  3. #13
    Avatar von Mondyto Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Apr 2010
    Ort
    Verden
    Beiträge
    896
    https://nihoel.github.io/Anno1800Calculator/

    da kann alles eingegeben werden, auch Spezies, die andere Waren brauchen.
    Oder Bedürfnisse lassen sich ausschalten, wenn zb nur Handwerker auf einer Insel sind.
    Man kann mehrere Rechner einrichten
    Neuerdings kann er sich auch mit dem Spiel verbinden und trägt die Bewohner dann ein

    nur später die Extrawaren, da muss man selber schauen.

    Ich habe dies schon paarmal verlinkt und auch oben in den Sticky-Posts von LadyH. ist er zu finden.
    Da kein Feedback kam, vermute ich ganz frech, dass nur wenige mit diesem Rechner klar kommen, sry....
    Share this post

  4. #14
    Avatar von jacobi22 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Dec 2009
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    439
    Ich hab wohl auch schon jede Menge dieser Warenrechner gesehen und hab größten Respekt vor den Erbauern, nutze aber im Spiel überhaupt nix davon. Mir persönlich wird das dann alles zu akademisch. Im Normalfall fange ich meist klein an und setze dann nach Bedarf eine weitere Bude daneben. Die Spielerfahrung der letzten Monate sagt mir, von welcher Warensorte ich später mehr benötige. Das aktuelle Spiel, das ich gestern begonnen habe, nutzt mittelgroße Inseln, da bleibt mir schon allein aus Platzgründen garnichts weiter übrig als langsam Schritt für Schritt aufzustocken. Für große Layouts mit 20-30 Farmen einer Sorte wäre da garkein Platz. Im Normalfall arbeite ich gern mit Überproduktionen, die dann am Kontor gehandelt wird oder per Schiff zum nächsten Händler gekarrt wird. Im Allgemeinen verkaufe ich nichts in den Häfen meiner Handelspartner, zu zeitaufwendig, das exakt einzustellen. Hab ich ganz viel Überproduktion, geht auch mal ein Schiff auf Handelsroute zu einem der Händler, da taste ich mich heran, bis die Werte im Lager passen.
    Die Warenrechner haben ja stets das Ziel, eine optimale Mischung zwischen Minimum und Optimum zu finden, z.b. 100 Bauern brauchen X Fisch aus Y Fischerhütten. Und er rechnet immer mit Standardwerten, der Holzfäller braucht 30 Sekunden, der Sägewerker auch - also hab ich nach 30 Sekunden ein Brett (in der Theorie). Hab ich aber zuviel Betrieb am Kontor, der Weg ist viel länger und die Wartezeit steigt an, geht der Plan in die Hose, weil nicht schnell genug geliefert werden kann. Und genau so entstehen dann Engpässe. Irgendwas fehlt, Leute ziehen aus, Streik ist ansteckend, Häuser brennen - Worst Case halt. Da ist mir eine Überproduktion lieber, natürlich im vernünftigen Rahmen. Aktuell bin ich am Anfang, hab noch keine Handwerker, die Mitspieler aber schon. Ich hab derzeit drei Schoner und mein Flagschiff, das die Quest's erledigt. Kontostand war gestern bei 3500 Leuten und 190.000 Taler, keine HK, Rathaus gibt es noch nicht. Eisen kauf ich bei meinen Mitspielern, aber auch jetzt schon Zink, obwohl ich das Zeugs noch garnicht benötige. Ähnlich später mit Kaffee, Rum und Schokolade, mit der Freischaltung später ist ja auch der Bedarf schon da und bis ich Ingenieure habe, sind da schon 1000 Einheiten im Lager. Ein Warenrechner würde sagen: brauchste noch nicht - jetzt nicht. Das Problem habe ich z.b. oft mit Pelzmänteln, ich hab wohl Fell und auch Bedarf, aber keinen Stoff, weil ich gewöhnlich erst recht spät in den Süden fahre. Mittlerweile weiß ich das, früher haben sie gestreikt, ich mußte mit Polizeistationen gegensteuern, aber wenn die Lager voll sind, passiert das so gut wie garnicht.
    Ich bin mal gespannt, was das Statistikmodul so mit sich bringt, das ist ja vielleicht eine Lösung, weil es, so hoffe ich, das Boosten einer Produktion onDemand mit berücksichtigt, aber aktuell kenn ich nur die Videos. Ich erwische mich immer wieder, das ich dann versuche, im Video Buttons zu klicken um Veränderungen zu sehen. Ob ich das später nutze, weiß ich noch nicht, erst mal schauen, was möglich ist. Heute bau ich viel nach Gefühl oder Erfahrungen. Für Schafe oder Schweinezucht hab ich meine Layouts, die bau ich im 8er oder 10er-Pack per Blaupause und aktiviere sie bei Bedarf. Dann sind es je nach Ware nur 15, 30 oder 60 Sekunden bis was fertig ist. Würde ich da erst beginnen, sind oft ein paar Minuten weg, noch eine Quest hier, die Zeitung dort, schon rennt die Zeit. Später justiere ich viel mit Arbeitspausen. Zuviele Bretter? Mal 2-3 Sägewerke pausieren lassen.
    Irgendwo haben schlaue Köpfe ja ausgerechnet, das Überproduktion ein Minusgeschäft sei und man beim Verkauf solcher Ware unterm Strich Miese mache, weil sich Erlöse und Unterhalt gegenseitig aufheben. Zur Zeit hab ich ein Einkommen von irgendwas um die 2000 Taler, mal 1800, mal 2400. Fehlt mir eine wichtige Ware, gehen die Einnahmen richtig in den Keller und das zu verhindern, ist mir die 5 Taler wert, die ich bei der Überproduktion Miese mache. Es sind im Warenrechner alles theoretische Werte, die mathematisch wohl richtig sind, aber in der Praxis oft ins Schleudern kommen, wenn Kleinigkeiten nicht zueinander finden. Da kann es am Lagerhaus auch mal 10 Sekunden dauern bis man abgefertigt wird. Beim nächstem Mal sind es nur 5 Sekunden, aber zusammen schon 15 und nach zwei Minuten fehlt dann eben ein Brett in der Rechnung. Im aktuellen Spiel hab ich mittelgroße Inseln, grad mal halb so groß wie im Spiel davor. Da ist kein Platz für eine Köhlerei oder zwei, dir mir ein Warenrechner vorgibt. Nun hab ich zwei auf der Nachbarinsel, ein Schoner fährt hin und her. Dem Warenrechner hab ich entsprochen, aber die Rechnung passt nicht. Die Kohle muß ins Lagerhaus, dann ins Schiff, muß transportiert und abgeladen werden und vom Lagerhaus ins Stahlwerk muß sie auch noch. Das weiß der Warenrechner nicht, woher auch. Er gibt dir eine Richtung vor, ist aber wenig praxistauglich. Wie so vieles im Leben....

    P.S.: Bei uns in der Nähe gab es eine alte Wassermühle, ein kleiner Teich, ein Staudamm, ein Wasserrad usw. Über den Damm führte eine Brücke, begrenzt auf 16 Tonnen. Irgendwann wurden aus 16 to nur noch 3,5 to, also machen wir einen Plan. Einen Damm vor dem Damm, eine Umleitung fürs Wasser, eine neue Brücke mit neuem Fundament. Am Tag als das Fundament gegossen wurde, setzte der Regen ein, 100 Liter pro m² über 30 Stunden, das wurde dem Damm vor dem Damm zuviel, die Baugrube geflutet, das neue Fundament unterspült und mußte abgerissen werden. Und als es weg war, fing der Frost an, den Rest kannst du dir denken. Ist eben alles Theorie und hätte an irgendeiner Stelle irgendwas anders funktioniert, hätte es ein ganz anderes Ergebnis gegeben. So ist das draußen im realen Leben und auch mit den Warenrechnern.
    Für mich ist es immernoch ein Spiel. Meine Frau wird mich nicht entlassen, wenn ich Pleite bin und unsere Kinder werden ohne Brot nicht verhungern. Ich möchte spontan agieren können und das sehe ich nicht gegeben, wenn ich bis ins letzte Detail mitrechne, wenn ich links und rechts vom Monitor noch Tools zu laufen habe, in denen ich mehr Zeit verbringe als im Spiel. Für Andere ist es aber eine Herausforderung, Dinge so exakt zu steuern, wieder Andere benötigen diese Werte als Anhaltspunkt, weil die Erfahrung noch fehlt und am Ende landen wir doch alle am gleichem Punkt ;-)
     1 people found this helpful
    Share this post

  5. #15
    Avatar von acc847833 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    May 2019
    Beiträge
    162
    die 300k investoren werden immernoch zu 100% von der hauptinsel in der alten welt versorgt,
    diese insel hat 3 kraftwerke fuer produktion reserviert, noch nicht voll ausgelastet, hk und items natuerlich, alte low level produktionen wie bier, schnaps etc läuft noch,
    die werden bei bedarf schnell verschifft um eine neue insel fix hochzuleveln.
    alle lager sind zum bersten voll, von der kartoffel bis hin zu den dampfwagen,

    in der neuen welt ist die verteilungsinsel auch noch mit ueber 6k lagereinheiten voll mit kaffee, kippen, kuchen ^^
    und kautschuk

    das einzige was ab un an schwankt beim hochziehen einer neuen insel sind eigentlich nur die hochräder und kaffee, fuer hochraeder musste ich eben eine neue hk stellen

    ich denke ein warenrechner ist viel zu kompliziert fuer dieses anno,
    denn geld, egal, arbeitskraft, egal, bilanz, uebertrieben,
    da kommts auf paar (hundert)tausend in der bilanz nicht an, daher wird fleisig ueberproduziert!
     1 people found this helpful
    Share this post

  6. #16
    Avatar von Stuffel_Z Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2019
    Beiträge
    227
    Nur nochmal zur Info:
    Unter den Statistikfunktionen, die mit GU 6.0 kommen, ist neben der Produktionsstatistik auch eine Statistik über die Lagerbestände enthalten, die einem die Bestandsentwicklung der letzten 2 Stunden als Graphen anzeigt (https://www.anno-union.com/twitch-drop-passage-de/ bei 01:23:40). So kann man einfacher erkennen, ob die Warenbestände stabil sind.
    Zusammen mit den Produktionsstatistiken (ab 01:12:00) kann ich damit durchaus erkennen, wie hoch meine Produktionskapazitäten sind, ob ich sie aktuell optimal nutze und ob von den Waren genügend dort ankommen, wo sie gebraucht werden.
    Damit kann ich zumindest kurzfristig den weiteren Ausbau ohne Warenrechner planen.
     2 people found this helpful
    Share this post

  7. #17
    Avatar von KehvilMcDuff Junior Mitglied
    Registriert seit
    Nov 2018
    Beiträge
    37
    Man kann das Spiel in den Grafik-Einstellungen auf Vollbild im Fenstermodus stellen.
    Dann hilft pausieren und Alt+Tab, dann kann man relativ einfach wechseln.
    Share this post

  8. #18
    Avatar von Mondyto Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Apr 2010
    Ort
    Verden
    Beiträge
    896
    das steht doch schon in den Postings 2-3
    btw. der von mir verlinkte Rechner berechnet auch die Arbeitskraft, das wurde hier iwo ausgeschlossen.
    Man merkt wohl, dass ich den gut finde.
    Ja, ist er auch
    Share this post