1. #31
    Avatar von Meickel86 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    508
    Zitat von unglaublichrUlk Go to original post
    Ich hab mir im Sale 2070 gekauft, einfach um zu verstehen was hier mit dem Forschen gemeint ist.

    Ja, das Forschungssystem ist wirklich gut (ich dachte immer an das aus 1701, das hat mich nicht wirklich angesprochen) Auf der anderen Seite, wie soll man das System in Anno 1800 unterbringen ohne das Spiel in großen Teilen zu verändern? Nate ist im Ansatz das Gleiche, allerdings baue ich bei ihm immer nur die letzten Items in der Reihe, weil die ersten beiden ziemlich sinnbefreit sind.


    Warum machst du den Mist eigentlich? Das hat in meinen Augen schon etwas krankhaftes, was ihr da macht Warum baust du dir nicht die Schiffsschrauben beim Nate? Die sind viel effektiver als die epischen Schiffsschrauben bei Arthur.
    Bei 2070 konnte man ja überwiegend nur Archenitems erforschen und die waren eben auf 9 limitiert, ja es gab noch paar ausnahmen wie den Staudamm, die Auffüller und ein paar temporäre Items, aber wirklich guten Items für Schiffe und Inseln konnte man auch dort nicht craften/erforschen sondern musste man sich bei den NPCs erwürfeln und dann kaufen.
    Außer man hat etwas getrickst und sich ein Savegame geholt wo man von allen guten Items maßig hatte und man diese mit der Arche in sein eigenes Savegame geholt hat.
    Share this post

  2. #32
    Avatar von unglaublichrUlk Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    341
    Ich denke den meisten ging es um das System Ich bin in Anno2070 noch nicht weit mit den Forschungen, grad mal die Mission "Der Virus" durch. Vor allem habe ich mir 2070 gekauft, weil Viele (streamer) von dem Itemsystem in 2070 so schwärmen. Ein Grund mir das mal anzusehen. Das Itemsystem wäre zumindest mal eine Idee alle Items, die Bücher oder keine Personen sind mit diesem System zu erstellen. Am besten mit den Ressourcen, die "teuer" sind.

    Auf der anderen Seite, könnte diese Mechanik das Spiel auch wieder langweilig werden lassen. Ich finde, man sollte eher etwas am Item-Pool verändern und vor allem am Einkommen, dann kommt man nämlich erst garnicht dazu ständig "zu würfeln" (zumindest wenn man so gefixt ist) Das Schlimmste am Spiel ist einfach, durch das hohe Einkommen fehlt dem Spiel der Reiz der Herausforderung. Das ist meine alleinige Meinung. die man nicht teilen muss Das Item-Würfeln ist "nur" ein Produkt daraus.

    Zum Thema Crafting sollte man sich den Annoverse Roundtable anhören.
    https://www.mixcloud.com/TimGoeller/...ble-251119-de/
    Share this post

  3. #33
    Avatar von ImGroot1984 Forum Veteran
    Registriert seit
    Apr 2018
    Beiträge
    1.174
    Zitat von unglaublichrUlk Go to original post
    Warum machst du den Mist eigentlich? Das hat in meinen Augen schon etwas krankhaftes, was ihr da macht Warum baust du dir nicht die Schiffsschrauben beim Nate? Die sind viel effektiver als die epischen Schiffsschrauben bei Arthur.
    Warum nicht beides nutzen?
    Share this post

  4. #34
    Avatar von Black_Dragon_96 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Nov 2012
    Beiträge
    730
    Zitat von unglaublichrUlk Go to original post
    Auf der anderen Seite, wie soll man das System in Anno 1800 unterbringen ohne das Spiel in großen Teilen zu verändern? Nate ist im Ansatz das Gleiche, allerdings baue ich bei ihm immer nur die letzten Items in der Reihe, weil die ersten beiden ziemlich sinnbefreit sind.
    Würde es das Spiel großartig verändern? Eher nicht.
    Es würde das Spiel in einigen Punkten weniger frustrierend machen aber ohne es trivial werden zu lassen (entsprechendes Balancing vorrausgesetzt).
    Entsprechend hohe Geldbeträge und benötigte Ressourcen sowie eventuell benötigte Items und eine der Stärke des Items angepasste Forschungszeit bis zur Fertigstellung und selbst die Herstellung von Legendären Items würde das Balancing nicht durcheinander würfeln.
    Es soll ruhig aufwendig bleiben an starke Items zu kommen, aber es sollte einen Weg geben auf sie hinarbeiten zu können. Dann wäre es auch endlich möglich verschiedene Strategien intentional zu verfolgen und nicht nur "mal schauen was mir der RNG droppt und wie mir das Spiel erlaubt zu spielen".
    Ehrlich gesagt kommt mir bei dem Itemlotto manchmal der Gedanke das nicht ich das Spiel spiele sondern das Spiel mich.
    Share this post

  5. #35
    Avatar von unglaublichrUlk Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    341
    Dann wäre es auch endlich möglich verschiedene Strategien intentional zu verfolgen und nicht nur "mal schauen was mir der RNG droppt und wie mir das Spiel erlaubt zu spielen".
    Das ist ein gutes Argument. Wenn ich mir den Annoverse Roundtable-Podcast anhöre. klingt das nicht danach als würden sie etwas daran generell verändern wollen. Mal abwarten.

    Warum nicht beides nutzen?
    Stimmt, daran habe ICH jetzt garnicht gedacht.
    Share this post

  6. #36
    Avatar von jacobi22 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Dec 2009
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    405
    mal wieder "Back to the Topic" - es gibt eine Mod, die ein Gebäude zur Verfügung stellt, was solche Ausbildungen macht, getrennt nach HK, Rathaus und Hafenmeisterei. In jeder Rubrik gibt es wiederum drei Zweige, die Itemstufen. Der Ausbildungsprozess läuft dann analog zur WA, sowohl in der Optik wie auch in der Funktion. Man wählt Stufe 1, 2 oder 3, zahlt seinen Obolus und liefert ein paar Waren. Nach Ablauf einer Zeitspanne von 10min gibt es dann als "Lohn" 3 Items für den ausgewählten Bereich.
    Ich muß sagen, so in etwa hatte ich mir das immer gedacht - ich kann gezielt in eine bestimmte Richtung pushen, habe aber immernoch den "Überraschungseffekt", weiß also nicht, was am Ende heraus kommt. Ich spiele im Verhältnis zur verfügbaren Anzahl (ca 1300 Items) mit recht wenigen und bin auch kein "Würfelkranker", der da mal eben eine Million verballert, von daher ist bei mir das "Risiko" gering, das ich epische oder legendäre Items schon besitze. Und diese Lösung würde auch die Leute nicht zufrieden stellen, die eher gezielt nach Item XY suchen.
    Was mir persönlich da noch fehlen würde, wäre eine gezieltere Vorauswahl, z.b. Landwirtschaft Alte Welt, Minen, Metallbau. Was mir gefällt, ist der Zufallsfaktor. Manche Antworten verstehe ich so, als würde man am liebsten eine Art Supermarkt haben und dort alle Legendären in den Wagen packen können. Und bei einer Milliarde auf dem Konto stören mich die 900.000 pro Item auch nicht.
    Hätte man solche Möglichkeiten, bräuchte es doch die einfacheren Items garnicht, denn die würde doch keiner benutzen, wenn daneben ein legendäres Item zu haben ist.
    Für die, die gezielt nach Item XY suchen, ist es auch keine Lösung und das der Vorgang 10 min dauert, wird vielen zu lang sein, in zehn Minuten kann man viel Geld ausgeben beim Würfeln. mir gehts aber mehr darum, darzustellen, das solch Ausbildungsmöglichkeit durchaus mit recht geringen Mitteln möglich wäre, Mittel, die allesamt bereits im Spiel vorhanden sind. Lediglich das Gebäude wäre noch "nachzureichen", die Mod nutzt dafür die Universität. Mir geht es aber nicht um diese Mod, mehr darum, die dort verwendete Arbeitsweise mal aufzuzeigen, denn vom Grundprinzip der WA ausgehend, wäre es ja genau das, was die meisten Leute gewünscht hatten. Ob wir da überhaupt eine Chance haben, wird sich wohl in den nächsten Tagen zeigen, wenn wir denn wissen, ob und wie es mit Anno 1800 in 2020 weiter geht.
     2 people found this helpful
    Share this post

  7. #37
    Avatar von Black_Dragon_96 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Nov 2012
    Beiträge
    730
    @ Jakobi

    Also um einen Supermarkt für Items gehts hier nicht, lediglich um die Möglichkeit bestimmte Items planbar erhalten zu können.
    Hauptsächlich also um die Entfernung des Zufallsfaktor. Denn eben dieser ist pures Gift für die in einem komplexen Aufbauspiel notwendige Planung.

    Das 10 Minuten für viele zu viel sind halte ich für ein Gerücht. Ich glaub die wenigsten haben sich über Forschungszeiten bei 2070 beschwert (wohl eher auch hier über den Zufallsfaktor der Prototypen) und von nur 900k für Legendäre Items spricht auch niemand. Da wäre wohl das 3-5 fache + Wareneinsatz angemessen.
    Und auch die schwächeren (schwächerstufigen) Items haben Nutzen. Da mann Items ja nicht mehr stacken kann (aka. selbes Item mehrfach sockeln) kann man sie nutzen um bestimmte Boosts eines höherwertigen Pendants zu erhöhen (siehe Nates Schiffspropeller).
    Außerdem könnten sie Vorraussetzung sein um ein höherwertiges Item zu erforschen.
    z.B Für eine epische (lila) Schiffsschraube brauch ich 1 Million Gold 200t Stahl, 250t Holz, 150t Quarz , 100t Kaffee, 250 Ingeneur Arbeitskraft und 1 seltene (blaue) Schiffsschraube. Letztere könnte man ebenfalls vorher erforschen oder bei den Händlern bekommen.
     1 people found this helpful
    Share this post

  8. #38
    Avatar von Lemminck Forum Veteran
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Wenn was ist, ich bin der Hängematte;)
    Beiträge
    1.879
    @jakobi, wie heißt diese, mich sehr interessierenden "Forschungsmod" ?

    Edit Habs gefunden, yipppie^^(MaugMod)
    Außer dem kleinem Ölkraftwerk, was auch in der Mod enthalten ist lt. Beschreibung kann ich jedoch keine Änderung in meinem Spiel feststellen, Modloader und Savegameunlocker sind dank Spice it up bereits vorhanden. Installiert hab ich Version 1.31 der Mod.

    Mach ich was falsch, "beißt" sich die Maug Mod mit Spice it Up, muss ich dafür ein neues Spiel anfangen(was ich eh ab dem 10.12 wieder mache), oder oder oder?

    Sehr schade, ich wollte mir dieses Forschungssystem für die Items nämlich mal sehr gerne angucken und bei Gefallen natürlich beibehalten
    Share this post

  9. #39
    Avatar von jacobi22 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Dec 2009
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    405
    Zitat von Lemminck Go to original post
    Außer dem kleinem Ölkraftwerk, was auch in der Mod enthalten ist lt. Beschreibung kann ich jedoch keine Änderung in meinem Spiel feststellen, Modloader und Savegameunlocker sind dank Spice it up bereits vorhanden. Installiert hab ich Version 1.31 der Mod.
    Ich verwende da die Version 1801_1.23 und die fass ich auch nicht mehr an
    Hab ewig gebraucht, das zum Laufen zu bekommen. Anfangs hatte ich mal Tiefe Minen und mit dem nächsten Umstellen der anderen Mods lief dann nur noch der Pendlerkai in der NW. Später hab ich die anderen Mods entfernt und nur mit Maug versucht, aber auch nichts. Ein paar Tage später hab ich dann festgestellt, das ich mich beim Reinkopieren von Dateien in den Data-Ordner vermacht hatte. Um sicher zu gehen, hab ich dann Anno komplett neu geladen und seit her läuft es. Habe in dieser Zeit auch drei, vier Spiele neu begonnen, weil in bereits gespielten Save's immer verschiedene Sachen fehlten. Spice it up verwende ich auch, ich denk, das kann man ausschließen. Allerdings nutz ich auch nicht jede Mod dort
    Wenn du Interesse hast, lad ich mal das ZIP mit allen Mods als Download für dich, ist ~48mb groß, aber das können wir ja per PN absprechen.

    Back to the Topic: ich höre grad den Roundtable vom 25.11.19 und da wurde ja einen solchen Ausbildungssystem eine Abfuhr erteilt. Hört sich bei mir etwas brutal an, im Original war es natürlich diplomatischer rüber gebracht und auch begründet, am Ende steht aber trotzdem ein Nein.

    Zitat von Black_Dragon_96
    Also um einen Supermarkt für Items gehts hier nicht, lediglich um die Möglichkeit bestimmte Items planbar erhalten zu können.
    Naja, es gibt ja Stimmen, das gerade im LateGame mit z.b. 1000 Stunden genau dieser oder jener Legendäre noch fehlt, um eben diese eine Produktionslinie zu pushen. Aus Sicht des Spielers verständlich, aber gäbe es genau diese gezielte Ausbildungsmethode, würde doch jeder mit entsprechendem finanziellen Mitteln nur noch solche Items generieren und der Rest bleibt im Regal liegen. Anders funktioniert es doch beim Würfeln auch nicht, was man nicht haben möchte, bleibt liegen.
    Es gäbe ausreichend Möglichkeiten, die Itemgeneration in bestimmte Richtungen zu lenken, heißt es im Roundtable, mittels Expeditionen, Attraktivität, der WA oder in den DLC, z.b. beim Nate, aber ohne den Zufall geht's eben nirgendwo, auch in der beschriebenen Mod nicht

    Zitat von Black_Dragon_96
    Das 10 Minuten für viele zu viel sind halte ich für ein Gerücht.
    Zehn min war die Zeit zur Ausbildung in der Mod. Dafür bekomm ich dann, wenn ich denn so gewählt habe, einen Epischen oder Legendären, z.b. eben für die HK. Aber was der tut, kann ich da auch nicht lenken. Darum denke ich, das 10 min Warten für ein Fragezeichen eben auch nicht jedermann's Sache ist.
    Ist natürlich etwas anderes, wenn man denn gezielt ausbilden kann. Im letztem Spiel (ich hab nachgeschaut), hatte ich einen einzigen goldenen Propeller bei 284 Schiffen. Im Spiel davor hatte fast jeder einen. Heute hab ich auf meine halbe Milliarde gepfiffen und ein neues Spiel begonnen, weil es mich dermaßen genervt hat, das in der neuen Welt seit 40 Stunden immer die gleichen 10 Items beim Würfeln erscheinen.
    Mir hat die detailliertere Unterteilung der Forschung in früheren Anno-Versionen besser gefallen und damit bin ich nicht allein. Die Entwickler gehen einen anderen Weg, muß man so hinnehmen.
    Share this post

  10. #40
    Avatar von Lemminck Forum Veteran
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Wenn was ist, ich bin der Hängematte;)
    Beiträge
    1.879
    @ jakobi, vielen Dank für das Angebot, ich komme bei Bedarf drauf zurück, erstmal sehen, was so ab dem 10.12 los ist, evtl tut sich ja kurz danach auch noch was bei MaugMod selbst, wer weiß
    Share this post

Seite 4 von 4 ◄◄  Erste ... 234