1. #1
    Avatar von Degu173 Neuzugang
    Registriert seit
    Aug 2019
    Beiträge
    26

    Verständnisfrage: Einfluss

    Hallo

    Mich verwundern die Plus-/Minus-Bewertungen beim Einfluss.

    Sorge ich dafür, dass den Leuten mehr Kultur geboten wird (Zoo, Museum etc.), sinkt mein Einfluss. Was mache ich falsch? Mögen meine Leute keinen Zoo, kein Museum?

    Wieso erhöht sich mein Einfluss, je mehr Investoren (Finanzhaie) ich "einlade"? Mal ehrlich, der moralisch ethische Aspekt geht mit Anno 1800 in der Gesamtheit der Betrachtung meiner angesiedelten Bevölkerung (also auch die, die tatsächlich arbeiten) den Bach runter. Und ich kann mir schwerlich vorstellen, dass dies in der Realität des 18-ten Jahrhunderts anders betrachtet wurde. Naja, nicht gänzlich. Eine kleine Elite hatte sicherlich auch damals das Sagen und setze seine Vorstellungen durch.

    Und mal unpolitisch: wieso sind Handelsschiffe schädlich für den Einfluss? Davon profitieren letztendlich sowohl Diener als auch Herren. Wer nur hat daher ein Interesse, hier eine Missgunst auszusprechen?

    Das Rathäuser manchen ein Dorn im Auge sind - geschenkt. Wer, nur wer mag Rathäuser? Ebenso Handelskammern. Das geht ja schon mal gar nicht.

    Beim nächsten Anno zeigt bitte ein wenig mehr Fingerspitzengefühl, vielleicht auch ein wenig mehr Bodenständigkeit ggü. dem Potential, dass Ihr als Käuferschicht bertrachtet. Ein Session-Pass-Kauf kommt für mich ob der enorm schleppenden Beseitigung von Bug's, der erzwungen Personalisierung (Rechnungsanschrift - was für ein Blödsinn) beim uplay-Kauf, und dem oben erwähnten ethisch moralischem Aspekt derzeit nicht infrage. Gebt den Sssion-Pass in den freien Handel. Ich möchte mit Geld bezahlen, nicht mit meinen Daten.

    mfg Degu173
    Share this post

  2. #2
    Avatar von HOD-Drakon Junior Mitglied
    Registriert seit
    Sep 2019
    Beiträge
    61
    Zitat von Degu173 Go to original post
    Hallo

    Mich verwundern die Plus-/Minus-Bewertungen beim Einfluss.

    Sorge ich dafür, dass den Leuten mehr Kultur geboten wird (Zoo, Museum etc.), sinkt mein Einfluss. Was mache ich falsch? Mögen meine Leute keinen Zoo, kein Museum?


    mfg Degu173
    Betrachte Einluss als Währung. Wenn du X erreicht hast, Bewohner/Level, dann hast du meinetwegen 100 Punkte. Kaufst du dir nun ein Schiff, dann kostet dich das (nur solange du das Schiff hast) z.B. 3 Einflusspunkte. Erweiterst du den Zoo über ein gewisses Maß (glaube 10 Teile waren frei), kostet dich jedes Teil 10 Punkte. Sobald man diese Kostenfaktoren wieder loswird bekommt man die Punkte zurück. Mehr ist das eigentlich nicht, leider wird man aber mittlerweile mit den Teilen zugespammt. Sobald man, wie du erwähnt hast, die Investoren hat kann man gar nicht soviel Einluss ausgeben :/

    Davon ab, Investoren haben damals den Ton angegeben. Sogar schon früher war der Geldadel derjenige der überall gesagt hat wo es langgeht. Kaiser X braucht eine Armee? Klar, dann ging er zur Kirche oder dem Adel und hat dort die Knete organisiert.

    Den Teil mit den Rathäusern raffe ich nicht. Ich mag unser örtliches Rathaus, auch die Handelskammer hier ist mir kein Dorn im Auge.
    Share this post

  3. #3
    Avatar von manfred53 Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2019
    Beiträge
    95
    Degu173 sie machen Garnichts falsch schiffe rathaus handelskammer zoo museum zeitung verteidigungsanlagen insel-besideln etz. muss man einflusspunte einsetzen bei zertörung dieser bekommt man sie wieder zurück. einfluss bekommt man nur durch bauen von hausern am meisten durch inventorenhäuser . das haben schon viele kritisiert. man muss sparsam sein .
    Share this post

  4. #4
    Avatar von Degu173 Neuzugang
    Registriert seit
    Aug 2019
    Beiträge
    26
    Den Teil mit den Rathäusern raffe ich nicht. Ich mag unser örtliches Rathaus, auch die Handelskammer hier ist mir kein Dorn im Auge.
    Entschuldigung, das war von mir sarkastisch gemeint. Denn auch für diese Gebäude gibt es einen Abzug an Einfluss. M.E. sind Rathäuser im realen Leben dafür da, den Einfluss zu gewährleisten, ja ihn zu erhöhen - nicht ihn zu schmälern. Das gleiche gilt für Handelskammern. Im realen Leben dienten diese immer dazu, den Einfluss der darin organisierten Mitglieder zu erhöhen.

    Dass der Einfluss als Währung in Anno 1800 gehandelt wird, dürfte als gesichert gelten. Von daher mein Hinweis auf ein Fingerspitzengefühl, was wann wie wo wahrgenommen und interpretiert wertden kann/soll/wird. Der moderne Begriff heute lautet 'wording' (siehe https://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96...ichkeitsarbeit).

    mfg Degu173
    Share this post

  5. #5
    Avatar von Frl.Petronella Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2007
    Beiträge
    164
    Vergiss einfach das Wort "Einfluss". Es könnten auch "Sterne" oder "Kieselsteine" sein. Es ist einfach ein dem Spiel künstlich aufgepfropftes System einer immateriellen Währung neben Geld.

    Im wirklichen Leben gibt es Redewendungen wie "er machte seinen Einfluss geltend" oder "es kostete ihn Ansehen", wenn jemand sich oder anderen aus einer besonderen Position heraus einen Vorteil verschaffen will. In diesem Sinne könnte man den Einfluss in 1800 sehen. Man macht seinen Einfluss geltend, um mehr Schiffe zu bekommen. Es kostet Ansehen, wenn man die Zeitung Zensur unterwirft.
    Share this post

  6. #6
    Avatar von Stuffel_Z Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2019
    Beiträge
    240
    Durch den Bau von Schiffen, Rathäusern, Handelskammern u.s.w. verlierst Du keinen Einfluss, Du setzt ihn ein. Und da Dein Einfluss begrenzt ist, kannst Du ihn auch nur in diesen Grenzen einsetzen.
    Und Du verlierst ihn nicht, sondern Du bindest ihn lediglich für bestimmte Zwecke. So wird ein Schuh daraus.
    Share this post

  7. #7
    Avatar von ImGroot1984 Forum Veteran
    Registriert seit
    Apr 2018
    Beiträge
    1.296
    Wurde eigentlich schon alles gesagt. Du investierst Einfluss in z. B. Militär und erhältst ab einer bestimmten Investition einen dauerhaften Bonus wie +7% Feuerrate auf alle Schiffe.

    Eigentlich macht Einfluss nur im MP Sinn. Im SP gegen NPCs gilt die Limitierung nur für mich. Noch dazu können NPCs keine Items nutzen ergo nützt Ihnen Attraktivität gar nichts, auch finanziell gesehen nicht da sie unbegrenzte Mittel haben.
    Share this post

  8. #8
    Avatar von calissa Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Mar 2010
    Beiträge
    437
    Und für Schönbauer im Solospiel ist es einfach nur ätzend, 100te von Spielstunden investieren (höhö, Kalauer) zu müssen, und selbst dann reicht es nicht für schöne, grosse Zoos/Museen/bot. Gärten: (Und nein, ich kann nicht auf Teufel komm raus optimieren, um 1 Mio Investoren zu farmen - ich brauch Platz für Zierelemente, Parks, Alleen und die schönen Blumenbeete!)
     5 people found this helpful
    Share this post

  9. #9
    Avatar von Degu173 Neuzugang
    Registriert seit
    Aug 2019
    Beiträge
    26
    Hi

    Vergiss einfach das Wort "Einfluss". Es könnten auch "Sterne" oder "Kieselsteine" sein. Es ist einfach ein dem Spiel künstlich aufgepfropftes System einer immateriellen Währung neben Geld.
    Durch den Bau von Schiffen, Rathäusern, Handelskammern u.s.w. verlierst Du keinen Einfluss, Du setzt ihn ein. Und da Dein Einfluss begrenzt ist, kannst Du ihn auch nur in diesen Grenzen einsetzen.
    Und Du verlierst ihn nicht, sondern Du bindest ihn lediglich für bestimmte Zwecke. So wird ein Schuh daraus.
    Wurde eigentlich schon alles gesagt. Du investierst Einfluss in z. B. Militär und erhältst ab einer bestimmten Investition einen dauerhaften Bonus wie +7% Feuerrate auf alle Schiffe.
    Blödsinn. Das Prinzip habe auch ich kapiert. Mich stört das wording, die missbräuchliche Benutzung von Begriffen, welche im realen Leben eigentlich eine ganz andere Bedeutung haben. Wenn das anscheinend niemanden stört, dann ist das eben so. Nur soll sich dann auch keiner darüber beklagen, wenn auf ein Daumen hoch ein Schlag ins Gesicht folgt, weil der Schlagausführende glaubte, der Daumen sollte in den Allerwertesten gestossen werden.

    Das Verdrehen von Begriffen, von Begrifflichkeiten, halte ich für inakzeptabel. Von daher sollte es wenn möglichin Anno1800 korrigiert werden. Gold ist erprobt, es gibt auch oftmal Credits etc., aber bitte keine besetzten Begriffe bzgl. Moral, Ethik, Verständnis. Oder ist es Absicht, Begrifflichkeiten zu schleifen?

    MFG Degu173
    Share this post

  10. #10
    Avatar von Frydoom Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    244
    Zitat von Degu173 Go to original post
    Das Verdrehen von Begriffen, von Begrifflichkeiten, halte ich für inakzeptabel.
    "Einfluss" heißt es wahrscheinlich in der Hauptsache deshalb, weil es ihn erstmals im direkten Vorgänger "Anno 2205" gab, und das hat man halt einfach übernommen (auch, wenn er dort komplett anders funktioniert hat). Nachzuvollziehen, warum man sich daran so dermaßen stört fällt mir wirklich schwer.

    Zitat von Degu173 Go to original post
    Wieso erhöht sich mein Einfluss, je mehr Investoren (Finanzhaie) ich "einlade"?
    Weil, falls du es vergessen haben solltest, Anno ein Spiel ist und nach gewissen Gameplayregeln funktioniert, die mit der Realität nichts zu tun haben müssen. Warum kann der Bauer beim Schach nur in eine Richtung ziehen und nur schräg Figuren schlagen und wieso wird nur er zur Dame, wenn er das letzte Feld erreicht?



    Zitat von Degu173 Go to original post
    Nur soll sich dann auch keiner darüber beklagen, wenn auf ein Daumen hoch ein Schlag ins Gesicht folgt, weil der Schlagausführende glaubte, der Daumen sollte in den Allerwertesten gestossen werden.
    Das hat jetzt zwar nicht wirklich mit dem Thema zu tun, aber was für ein verrücktes Statement. Mach das doch bitte im echten Leben und argumentiere das dann so im Gerichtsaal.
     2 people found this helpful
    Share this post

Seite 1 von 9 123 ... Letzte ►►