1. #21
    Avatar von lonelyPorter Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Jun 2019
    Beiträge
    519
    Stimmt, die Wärmeradien waren etwas, was Anno 2205 gut gemacht hat

    Das Warensystem mit nicht vorhandenen Schiffen, nicht richtig vorhandenen Routen und nicht vorhandenen Warensimulation war ein riesiger Verlust, aber immerhin hatten sie die Anfänge der Arbeitskraft und das Prinzip mit der Wärme auf ihrer Seite^^

    Wäre cool, das im nächsten DLC auch zu haben
    Share this post

  2. #22
    Avatar von BaseyMiC Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    May 2019
    Beiträge
    428
    Also quasi a) aus der Arktis von 2205 und b) vom Mond aus 2205 und spannender war auf jeden Fall a)

    Es muss auf jeden Fall Abwechslung im Stadtbau her.

    Zitat von lonelyPorter Go to original post
    Das Warensystem mit nicht vorhandenen Schiffen, nicht richtig vorhandenen Routen und nicht vorhandenen Warensimulation war ein riesiger Verlust
    Nicht für jeden, kann mir immer noch gestohlen bleiben, erst recht, wenn es so "toll" funktioniert wie in 1800. Aber was solls, nun ist es halt wieder da. Ich glaube bis 1800 bugfrei läuft und das letzte DLC da ist, werde ich pausieren und einfach mal wieder 2205 zocken. Hab mir den Stress mit GU5 usw. gar nicht erst gegeben
    Share this post

  3. #23
    Avatar von IrresEinhorn Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Apr 2019
    Ort
    Rhoihesse (Exil)
    Beiträge
    117
    Zitat von Taubenangriff Go to original post
    Welches System haltet ihr für das bessere?

    a) Fabriken generieren einen Wärmeradius für die Farmen und Häuser.

    b) Man muss einfach mal hier und dort einen Wärmespender bauen um damit alle anderen Gebäude zu heizen.

    Bin für a) da Weg b) die gesamte Herausforderung aus der Arktis nimmt.

    A) kennt man bereits aus der Arktis in 2205.
    Hätte den Vorteil, daß man das Rad nicht neu erfinden muß. Erhöht die Wahrscheinlichkeit, daß es auch im Spiel funktioniert.

    Daher wird es mit Sicherheit Lösung C) geben seitens Ubisoft. Kann ja nicht sein, daß man Mechanismen ünernimmt, die schon funktionsfähig implementiert wurden. Sonst wüßten Schiffe womöglich noch, wo sie hinschießen, hinsegeln oder anlegen müssen.
     1 people found this helpful
    Share this post

  4. #24
    Avatar von Anno0815 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Aug 2009
    Beiträge
    129
    Zitat von IrresEinhorn Go to original post
    Daher wird es mit Sicherheit Lösung C) geben seitens Ubisoft. Kann ja nicht sein, daß man Mechanismen ünernimmt, die schon funktionsfähig implementiert wurden. Sonst wüßten Schiffe womöglich noch, wo sie hinschießen, hinsegeln oder anlegen müssen.

    Könnte glatt von mir sein und eben aus diesem Grund ist dies auch das wahrscheinlichste Szenario, genau aus diesem Grund wird es natürlich nicht ansprechend funktionieren.
    Nur mal realistisch gesehen...

    Wenn ich mir aber zum Beispiel den Botanischen Garten usw. ansehe erwarte ich speziell noch viel mehr Spielkarten fürs Item-Memory, ist ja immer noch viel zu übersichtlich.
    Share this post

  5. #25
    Avatar von jdredd62 Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    79
    Also Ölhafen und Kraftwerke bauen, um Aggregate zu versorgen. Lternativ ein Kraftwerk bauen, dass mit Holz, Öl oder Kohle versorgt werden muss
    Share this post

  6. #26
    Avatar von cyrix1909 Neuzugang
    Registriert seit
    Apr 2019
    Beiträge
    18
    Dank Uplay+ habe ich mir auch 2205 mal angesehen.
    Bisher hat mich das Zukunftsszenario nie wirklich gereizt. Aber so konnte ich in den letzten Tagen in denen mein Spielstand in 1800 lieber ruhte auch dieses Spiel mal antesten
    Die Wärmeradien sind bei dem Warensystem in 1800 etwas ungünstig, da es in 2205 keine Lagerhäuser und Warenkarren gab.
    Bei den Wäremeradien muss man aber die Produktionsgebäude zwischen den Wohnhäusern verteilen. Durch den hohen Schnee sind die Karren dann aber ettweder sehr lange unterwegs oder alles muss über die Lagerhäuser abgewickelt werden, von denen man dann sehr viele brauchen würde.
    Share this post