1. #1
    Avatar von ounityo17 Neuzugang
    Registriert seit
    Mar 2013
    Beiträge
    1

    Fragen zum Ende der Kult Odyssey

    Hallo an alle,

    dies ist mein erster Beitrag in diesem Forum. Leider habe ich keine passende Antwort auf meine Frage gefunden. Ich habe gestern Abend meine Odyssey beendet. Ich glaube das meine Reihnfolge wohl nicht dem Kanon entspricht (Familie / Atlantis versiegeln/ Kult ausschalten), aber das sollte wohl kein Problem für das Verständniss sein.

    Wärend ich den Erklärungen von Pythagoras lauschte und dabei das Video mit den zukünftigen Assasinen zu sehen war, hatte ich ein riesiges Fragezeichen über meinem Kopf. ;-)

    Für mich stehen die Assasinen in der Regel für Freiheit, individualität und das Chaos wärend die Templer für Ordnung und Führung stehen. Wenn ich es richtig verstehe, stand der "Kult des Kosmos" auch für das Chaos, welches ich ja nun beendet habe. Der Erklärung von Aspasia zufolge, was sie für eine Vorstellung der Zukunft hat, habe ich doch damit die Grundlage für den Templerorden gelegt, soweit richtig? Ab diesem Moment ist ja quasi das Gleichgewicht abhanden gekommen und es herrscht (erst einmal) die Ordnung. Was ja auch damit erklärt wird das Pythagoras sagt "Das in Zukunft das gleichgewicht wiederhergestellt wird (Origins). Habe ich das so richtig verstanden oder liege ich da ganz falsch? Ich habe hier leider nur einen (1) Kollegen der AC Odyssey gespielt hat und der hat es ganz anders aufgefasst.

    Wo habe ich denn dann den Kult des Kosmos einzuordnen? Ist er eher ein Vorläufer der Assasinen nur mit anderen Zielen? Es wird ja erwähnt das er für das Chaos steht. Hat er damit überhaupt nichts zu tun und ist nur zufällig der Part des Chaos? Wenn ja, dann würde Kassandra ja für die Ordnung stehen, da sie das Chaos besiegt/beendet hat. Ein wenig verwirrt bin ich ja schon.

    Ich muss dazu sagen, dass ich die DLC´s erst heute Abend anfange. Also "bitte" nur über die Story der Main Odyssey schreiben.

    In dem Zuge möchte ich die Möglichkeit nutzen und Ubisoft, aus meiner Sicht, ein großes Lob für das Spiel auszusprechen. Mir persönlich hat dieser Teil (spiele seit dem 1. Teil) sehr viel Freude bereitet und mich sehr gut unterhalten. Auf die änderungen gegenüber der anderen Teile gehe ich jetzt nicht ein, das würde glaube ich den Rahmen sprengen. Danke für diese tolle Odyssey! ;-)
     1 people found this helpful
    Share this post

  2. #2
    Avatar von LevosKysan. Neuzugang
    Registriert seit
    Aug 2019
    Beiträge
    1
    Heyho ounityo17,

    Also ich muss sagen diese Frage ist interessant. Da der Post schon etwas her ist weiß ich nicht, ob du die Antwort schon gefunden hast, aber wenn man sich mal die einzelnen Parteien anschaut, dann kann man doch etwas anders sehen. Die Assassinen und die Templer haben gemeinsames Ziel, aber unterschiedliche Methoden und Meinungen dieses Ziel zu erreichen. Das Ziel ist der Menschheit einen immerwährenden Frieden zu bringen.
    Meiner Meinung nach ist der Kult des Kosmos ein Vorgänger der Templer und der Charakter (Alexios oder Kassandra) ist ein Vorgänger der Assassinen. Die Erklärung ist dabei einfach und sinnvoll:

    Der Kult des Kosmos ist korrupt und benutzt die Artefakte der Isu und die Macht, die sie haben um die Bevölkerung mit allen mitteln zu kontrollieren. Pythagoras sagte in der Sequenz selber: "Doch einige von ihnen verfielen den Verlockungen des Chaos. Der Kult des Kosmos ward geboren. Sie missbrauchten ihre Macht, stürzten die griechische Welt in einen ewigen Krieg, den du bestimmt warst zu beenden."

    Den Templern ist auch jedes Mittel recht um ihr Ziel zu erreichen, selbst wenn das unschuldige Menschenleben kostet. Sie versuchen auch Artefakte der Isu in die Finger zu bekommen, um damit ihre Macht zu stärken und die Führung (Weltherrschaft) über eine vereinte Menschheit zu bekommen.

    Der Charakter (Alexios oder Kassandra) ist der, der die unschuldige Bevölkerung vor dem korrupten Kult des Kosmos beschützen und die Machenschaften Kult auch aufhalten möchte. Leider verbindet er das mit der Rache für das, was der Kult seiner Familie angetan hat.

    Die Bruderschaft der Assassinen wurde in Origins ja von dem Medjai Bayek von Siwa mitbegründet. Die Assassinen sind die Beschützer des Volkes vor den Menschen die ihre Macht ausnutzen zum Leid der Bevölkerung. Sie haben auch das Ziel die Menschheit in Frieden zu vereinen, doch sind der Meinung das die Artefakte der Isu zu Mächtig sind und von niemanden genutzt werden sollten. Vorallen sollen die Artefakte nicht benutzt werden, weil diese leicht ausgenutzt und eine Verlockung des Chaos sind.

    Abschließend kann man also sagen, dass der Kult des Kosmos und die Templer für das Chaos stehen, da sie ähnliche Methoden verwenden, auch wenn die Templer oft von Ordnung reden, wollen sie doch nur Macht.
    Die Assassinen und Alexios (oder Kassandra) stehen für die Ordnung, da sie um das Wohl der jeweiligen Bevölkerung besorgt sind und versuchen zu verhindern, das das Chaos durch die Artefakte der Isu die Oberhand gewinnen. Sie selber nutzen diese Artefakte ja nicht. (zumindest nicht um ihr Macht zu steigern und auszunutzen).

    Ich hoffe meine Meinung zu dem Thema war dir eine Hilfe. ^^
    Share this post