1. #21
    Avatar von BaseyMiC Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    May 2019
    Beiträge
    428
    Zitat von ImGroot1984 Go to original post
    Heute meine neue 1080 eingebaut. Treiber aktualisiert. Einstellungen nicht ganz auf max @ 1080p unter DX12 ne neue Runde begonnen. Ca. 45 Minuten kein Absturz. Grafik ist matschig beim heranzoomen und lädt ca. 1 Sekunde nach. Unter Dx11 habe ich 30% weniger fps aver dafür immer HD Grafik. Muss noch weiter testen...
    Ich habe mit der 1080GTX immer nach ca. 1h CTD unter DX12. Und ja, DX12 beschleunigt etwas, aber nicht weil DX12 besser arbeitet, sondern weil wie du schon festgestellt hast, die Texturen später laden, was gerade den Ego-Modus unansehnlich/unspielbar macht. Ich kann Dir nur raten: Wenn du Risikofrei zocken willst, Finger weg von DX12, so lange es keinen vernünftigen Treiber von nvidia gibt. Wobei ich gerade gar nicht weiß, ob der aktuelle Treiber vom 23.07.19 nicht schon besser ist.
    Share this post

  2. #22
    Avatar von addicTwtf Neuzugang
    Registriert seit
    Nov 2018
    Beiträge
    17
    Zitat von BaseyMiC Go to original post
    Wobei ich gerade gar nicht weiß, ob der aktuelle Treiber vom 23.07.19 nicht schon besser ist.
    Ist er nicht, schon probiert.
    Share this post

  3. #23
    Avatar von ImGroot1984 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Apr 2018
    Beiträge
    841
    Gestern knapp 3:45h gezockt unter DX12.
    Keine Abstürze, nichts....

    dazu sei auch gesagt dass ich bestimmte DLLs seit April ersetzt habe im Anno Verzeichnis, u.a. die 3D Renderer oder so, gab mal ein Thread dazu dass Anno veraltete DLLs bringt. Habe sie ersetzt und weder damals noch heute Probleme damit gehabt.
    Share this post

  4. #24
    Avatar von User_120 Neuzugang
    Registriert seit
    Apr 2019
    Beiträge
    12
    Wenn ich schon im Anfangspost lese das die Nvidia 1080Ti des Thread Erstellers bei 2000MHz + läuft könnte das schon die Ursache sein. Auch der Intel i9 7980XE @ 4600 MHz ist übertaktet.

    Laut Intel Datenblatt liegt der maximale Turbotakt bei 4,4GHz sofern Intel® Turbo Boost Max-Technik 3.0 aktiviert ist. Wenn nur der Normale Turbo aktiviert ist liegt sie bei 4,2GHz. Der Basistakt liegt bei 2,6GHz.

    https://www.intel.de/content/www/de/...i9-7980xe.html


    Laut Nvidia Datenblatt lag der Takt der Revarenzkarte mal bei:
    1480MHz Basistaktung und 1582MHz Boost Takt.

    Zum Speichertakt habe ich keine angaben gefunden.

    https://www.nvidia.com/de-de/geforce...e-gtx-1080-ti/


    Der Fehler deutet darauf hin das der Grafikkartentreiber abstürzt.

    Prüfe mal im Wartungscenter von Windows ob es Eintragung "Grafikkartenfehler" gibt. (Live kernel Event 117 und Live kernel Event 141) Wenn ja würde der Grafikkartentreiber abstürzten.

    Den Timeout Wert kann man in der Registry ändern oder die gesamte Recovery Funktion deaktivieren. Wenn sie deaktiviert ist sollte es einen Bluescreen mit Fehlercode 116 geben sofern der Automatische Neustart nach Systemfehler deaktiviert ist.

    https://docs.microsoft.com/de-de/win...-registry-keys




    Es kann auch daran liegen das die besagten Grafikkarten eine Werksübertaktung haben und damit nicht 100% Stabil laufen. In diesem Fall könnte man den MSI Afterburner nutzen um die Grafikkarten zu untertakten.
    Share this post

  5. #25
    Avatar von addicTwtf Neuzugang
    Registriert seit
    Nov 2018
    Beiträge
    17
    Die Übertaktung hat nichts damit zu tun, das konnte ich bereits ausschließen. Bei Stabilitätsproblemen ist das immer der erste Anlaufpunkt und wurde entsprechend als erstes von mir unter die Lupe genommen. Da dieses Problem auch auftritt, wenn die CPU deutlich im Takt gesenkt wird (3,5 GHz) und die GPU auf Stockwerten läuft, kann man diesen Punkt ausschließen. Ich hatte die CPU auch schon stable auf 4,9 GHz auf allen Kernen und die GPU auf 2105 MHz, habe mich aber aufgrund des abartigen Stromverbrauchs sowie den sehr hohen Temperaturen (trotz großer externer Wasserkühlung) dazu entschlossen, wieder auf 4,6 GHz und 2 GHz runterzustellen. So viel vorweg.

    Davon ab haben alle meine Freund das Problem mit DX12, egal ob sie übertaktet haben oder nicht, völlig unabhängig von der verbauten Hardware und egal mit welchem GPU-Treiber. Auch tritt dieses spezielle Problem (wie in #15 im Screenshot festgehalten) bei mir in keinem anderen Spiel auf, das via DX12 läuft. Nur Anno 1800 macht als einziges Spiel überhaupt Probleme, was ich im Eingangspost auch schon schrieb.

    Es ist entweder ein durchgehendes Problem in allen NVIDIA-Treibern, was mir durchaus möglich erscheint, oder eben ein Bug in Anno 1800. Ich finde es jedenfalls überaus amüsant, dass einer der Anno 1800-Drops-Streamer genau diesen Fehler live in einem seiner Streams hatte...

    Übrigens: Alle Spiele, die ein Ubisoft-Logo drauf haben, scheinen mit Hardware wie meiner Probleme zu haben. Assassin's Creed Unity und Syndicate starten gar nicht erst, wenn ich die CPU-Threads im BIOS nicht auf maximal 20 begrenze, andernfalls komme ich nicht einmal ins Hauptmenü. Ghost Recon Wildlands stürzt ebenfalls konsequent alle 30-46 Minuten ab (bei mir und all meinen Freunden, die mindestens 8 Kerne/16 Threads haben) ... und Anno 1800 scheint mir genau in dieselbe Schiene zu gehen.
    Share this post

  6. #26
    Avatar von ImGroot1984 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Apr 2018
    Beiträge
    841
    Auch gestern keine Probleme mit DX12 gehabt.
    Könnt ihr bitt den Tipp aus diesem Thread hier probieren:
    https://forums-de.ubi.com/showthread...g-m%C3%B6glich
     1 people found this helpful
    Share this post

  7. #27
    Avatar von addicTwtf Neuzugang
    Registriert seit
    Nov 2018
    Beiträge
    17
    Habe ich auch schon probiert, helfen tut es nicht.

    Umso nervtötender ist es jetzt, dass die DX12-Abstürze zu einem kompletten Lock-Up meines Rechners führen, welcher bewirkt, dass wirklich gar nichts mehr geht. Nur ein Shutdown via Powerknopf "hilft" dann noch.

    Ubisoft, bitte macht was!
    Share this post

  8. #28
    Avatar von BaseyMiC Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    May 2019
    Beiträge
    428
    Hatte ziemlich lange keinen Absturz unter DX12 aber dann kam er doch wieder:



    Gefühlt wenn man schnelle Kamera-Schwenks oder Zoom-Bewegungen ausführt. Ansonsten nicht wirklich reproduzierbar aber er kommt mit der Zeit auf jeden Fall.
    Share this post

  9. #29
    Avatar von jdredd62 Junior Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2009
    Beiträge
    79
    Ich habe vor ca. 1 Monat (vor den Updates/Patches) eine neue Grafikkarte installiert (Nvidia 1660 Ti 6GB DDR6-Ram) ... habe durch die Software Anno 1800 einstellen lassen ... seit dem
    keine Abstürze unter DirectX 12 ... hoffe, es bleibt so ... Ich persönlich (liegt vielleicht am Alter), sehe auch nicht so den großen Unterschied zwischen den DirectX-Versionen.
    Share this post

  10. #30
    Avatar von Scania-Lady Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Dec 2017
    Ort
    i5-4690, nun 16GB, GTX 1060 6GB, Nvidia 431.18 (431.60 macht Probleme), DX12, W10-1903
    Beiträge
    288
    Der aktuellste Treiber von Nvidia ist laut deren Foren fehlerhaft - es funktioniert gut mit 431.18. Vielleicht wär das einen Versuch wert.
    Share this post