1. #1
    Avatar von Ubi-Guddy Forum Veteran
    Registriert seit
    May 2018
    Ort
    @Zeitzeugin42
    Beiträge
    1.374

    Der Multiplayer - Eure Kritik und Wünsche



    Hallo zusammen,

    wie in unserem letzten Community Corner Live-Stream von euch gewünscht, findet ihr nun hier den Sammelthread für jegliches Feedback zum Multiplayer.

    Teilt gerne nicht nur negative, sondern auch positive Kritik, eure Wünsche für die Zukunft (Beispielsweise Geschenke an Mitspieler) und alles, was euch sonst noch zu diesem Feature einfällt!

    (Fragen dazu dürfen selbstverständlich auch gestellt werden. )

    /Ubi-Guddy
     5 people found this helpful
    Share this post

  2. #2
    Avatar von tschroefel Neuzugang
    Registriert seit
    Jun 2019
    Beiträge
    1
    Was ich mir wünschen würde ist, dass man die Spielgeschwindigkeit auch im Multiplayer ändern kann. Eventuell auch nur nach Abstimmung unter allen Mitspielern.
     15 people found this helpful
    Share this post

  3. #3
    Avatar von G00golpleximus Neuzugang
    Registriert seit
    Dec 2018
    Beiträge
    1
    Es wäre super wenn man mithilfe eines Ping-Buttons/Hotkeys anderen Spielern etwas zeigen kann. Das war ja in den Vorläufern auch der Fall
     10 people found this helpful
    Share this post

  4. #4
    Avatar von xKoalaLordx Neuzugang
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    2

    Handel unter Mitspielern

    Spieler sollten sich untereinander Geld schenken können. Außerdem sollte man auch selbst Items verkaufen können und im Konter im Angebot haben können wie die NPC Spieler auch. Hab Items aus der Weltaustellung und würde sie gerne meinen Freunden Verkaufen. Auch Schiffe untereinander Handeln wäre cool. Preise sollten dabei auch adjustierbar sein.
     17 people found this helpful
    Share this post

  5. #5
    Avatar von xKoalaLordx Neuzugang
    Registriert seit
    Feb 2019
    Beiträge
    2

    NPC Schwierigkeit

    Es wäre cool wenn man auch im Nachhinein die Schwierigkeit der Piraten änder könnte. Zum Ende hin sind diese auf Mittel echt nicht schwer und mein Kumpel und ich hätten doch noch gern eine Herausforderung wollen aber ein Spiel nicht gleich mit Schweren Gegnern starten.... Einfach beim Spielstandladen vorher die Schwierigkeit ändern wäre doch bestimmt drin
     1 people found this helpful
    Share this post

  6. #6
    Avatar von Niksloshier Neuzugang
    Registriert seit
    Jun 2019
    Beiträge
    2
    Hallo zusammen!

    Ich habe gehört, dass ihr am Coop-Modus arbeitet. Ich habe auch gehört, dass die Erhöhung der Geschwindigkeit im Multiplayer nicht kommen soll unter anderem, da man eine Abfrage für jeden Spieler einbauen müsste. Ich habe mir ursprünglich Anno 1800 nur wegen dem Coop-Modus gekauft, inzwischen aber alleine beinahe 400 Spielstunden im Singleplayer verbracht. Sobald der Coop-Modus rauskommt wird mein Kollege sicherlich mal für ein Wochenende vorbeikommen. Selbst wenn wir dann fast durchgehend Anno spielen werden wir aber "nicht weit kommen" (darunter verstehe ich mindestens mal 50.000, eher 100.000 Einwohner), da man mit der normalen Geschwindigkeit extrem lange auf Rohstoffe wartet. Ich sehe mich schon auf dem zweiten Bildschirm ein anderes Spiel spielen, um die Wartezeiten zu überbrücken. Da man im Coop-Modus ja sogar die Aufgaben verteilen kann, bleibt am Ende weniger für einen zu tun. Hier wäre es in meinen Augen extrem wichtig, die Geschwindigkeit des Spiels entweder dauerhaft auf 2x zu setzen oder eben wie im Singleplayer eine Auswahl zu geben. Ansonsten wird das Feature am Ende wohl nur einmal ausgetestet und dann nicht mehr verwendet, da man einfach zuviel Zeit mit Warten verbringt.
     5 people found this helpful
    Share this post

  7. #7
    Avatar von LadyHahaa Moderator
    Registriert seit
    Jul 2007
    Ort
    Offenbach
    Beiträge
    9.968
    Hallo auch.

    Ich stimme mit einigen meiner Vorredner überein.

    Meine Wunschliste:
    - Die Möglichkeit, Geschenke an Mitspieler zu verteilen, zu schmeicheln und auch zu beleidigen, die hätte ich gerne.
    - Spielgeschwindigkeit: ich weiß, vorspulen und Multiplayer, das beißt sich, das wird nicht gehen. Aber vielleicht kann man im MP die Segelschiffe schneller machen? Das würde mir schon helfen.
    - Itemverkauf, das wäre eine schöne Sache. Aber wichtiger ist mir das Geldgeschenk, damit kann man sich seinen eigenen Itemverkauf konstruieren.
    - Ping fehlt mir auch ein wenig.
    - Was ich noch wunderbar fände: ein ingame Voice Chat, oh wie herrlich wäre das
     4 people found this helpful
    Share this post

  8. #8
    Avatar von Super_Hippo Forum Veteran
    Registriert seit
    Nov 2011
    Beiträge
    1.378
    Ich habe mir gerade das Video angeschaut. War wieder sehr unterhaltsam! Und es hat auch was, mal wieder die deutsche Stimme zu hören

    Bisher hatte ich keine Probleme mit Desyncs im Multiplayer. Jeder Absturz im Multiplayer ist bisher auf einen Verbindungsabbruch meinerseits zurückzuführen gewesen. wohl selbst Schuld, wenn man nachts spielt.


    Nun zu meinen Wünschen/Vorschlägen etc.:

    Im Multiplayer kann man ja bei Spielstart Teams einstellen. Es wäre schön, wenn sich KIs daran halten würden. Also dass sie in der Allianz starten und diese auch halten. (Das System könnte auch auf den Einzelspieler übertragen werden. So könnte man sich selbst kleine Szenarien zusammenstellen, so was wie alleine gegen die drei 3-Sterne-KI oder zusammen mit einer 1-Sterne-KI gegen zwei 3er oder was man sich alles ausdenken könnte.)


    Generell wünsche ich mir für den Multiplayer ein gutes Balancing und einen hohen Wiederspielwert. (Ich spiele Multiplayer gerne gegeneinander und nicht miteinander. Klar, so etwas wie 2v2 ist sicher optimal, nur braucht man dafür erstmal drei weitere Spieler. Das ist immer etwas tricky. Vor allem, da sich so eine Anno-Partie bekanntlich seeeehr lange hinziehen kann. Aber ein einfaches Miteinander reizt mich nicht wirklich.) Und ja, Balancing sollte auch die KI betreffen... *hust*


    Ich hatte es auch schon in der Union kommentiert und mache das auch gerne wieder. Ich hatte drei grundlegende Probleme angesprochen, die vor allem den Multiplayer betreffen.

    1. Items und ihr Kosten-Nutzen-Verhältnis.
    Der Effekt praktisch jedes Items ist im Early-Game nicht existent. Man kann die Items aber für viel Geld verkaufen, sodass es vor allem darum geht, so viele Items wie möglich zu sammeln und sie zu verkaufen, sodass effektives Wirtschaften (Produktion vs. Verbrauch, Ausgaben vs. Einnahmen) dadurch an Wichtigkeit einbüßt.
    Mein Vorschlag (und da hat sich auch nach ein paar Tagen darüber Nachdenken nicht wirklich was geändert): Die Preise der Items sollten auf 1 % der bisherigen Preise gesetzt werden. Im späteren Spiel ist Geld irrelevant, aber der hohe Preis und damit auch hohe Verkaufspreis von Items sorgt wie beschrieben dafür, dass man sie nur verkauft. Wenn ein kleines schwaches Item 100 kosten würde, käme man nicht auf die Idee, es zu verkaufen und vielleicht würde man solch ein Item im Early-Game sogar kaufen (na ja, vermutlich gäbe es wenige, die man kaufen würde). Es könnte das Early-Game zumindest etwas interessanter machen und fordernder, weil man nicht immer wieder einige 1000 Münzen für ein popeliges Item geschenkt bekommt. (Im Late-Game hat Geld keine Relevanz und solange das so bleibt, stört diese Änderung das Late-Game nicht.)
    (Im Übrigen sollte auch das Verkaufen von Waren keinen Gewinn bescheren, sonst baut man 20 Glasproduktionen, um alles zu verkaufen...Ich wollte eigentlich den Thread mit der Übersicht der Preise verlinken, aber dieses Forum ist leider irgendwie nicht so richtig übersichtlich. )

    2. Schiffstypen
    Die Schiffstypen sind in Anno in die Arten Segelschiff und Dampfschiff eingeteilt. Gleichzeitig gibt es damit die Einteilung Arbeiter+Handwerker vs. Ingenieure+Investoren. Im Multiplayer sind vor allem Kriegsschiffe interessant. Neben dem Flaggschiff (falls aktiviert) gibt es die Optionen Kanonenboot, Fregatte, Linienschiff, Schlachtkreuzer und Monitor, die mit verschiedenen Einwohnervoraussetzungen verknüpft sind. (Mal abgesehen von besonderen Schiffen, die hier aber keine Rolle spielen.)
    In einer Multiplayerpartie, in der das einzige Ziel ist, als letzter zu überleben, ist es recht unwahrscheinlich, dass Ingenieure erreicht werden. Grund: Zum Erreichen des Linienschiffs wird eine Insel benötigt, die Startinsel. Nur eine Insel zu besitzen bedeutet keine Handelsschiffe zu benötigen und nur einen Hafen verteidigen zu müssen. Für das nächste Schiff, den Schlachtkreuzer werden sehr viele weitere Waren benötigt, die vor allem bei schwierigen Einstellungen (z. B. geringe Fruchtbarkeiten) viele weitere Inseln benötigen. Zu nennen sind hier Paprika, Baumwolle und Pelze, um Ingenieure erreichen zu können. Um Dampfschiffe bauen zu können, werden auch noch Zement, Zink, Kupfer und Öl benötigt. (Sind jetzt nur die Waren, die man möglicherweise nicht auf seiner Insel finden kann. Eisen für die Nähmaschinen kann zwar auch ein Problem sein bei hoher Kanonenproduktion, ist aber in der Regel nicht so schlimm.)
    Dazu kommt, dass der Schlachtkreuzer auch nicht wirklich viel besser als das Linienschiff ist, um diesen Aufwand zu rechtfertigen. Aber auch selbst wenn, die hohe Anzahl benötigter Inseln führt dazu, dass man sehr leicht angreifbar wird. Außerdem hat man sehr viel Geld investiert, das in die Produktion und den Unterhalt von Linienschiffen fließen könnte. Der Schlachtkreuzer ist somit unerreichbar. Auf der anderen Seite ist die Fregatte, die zwar vor dem Linienschiff freigeschaltet wird, der "Sprung" zum Linienschiff erfordert aber keinerlei zusätzliche Waren. Das Linienschiff kostet 50 % mehr Holz und Segel sowie 100 % mehr Kanonen und dauert doppelt so lange. Dafür hat es doppelt so viel Leben und macht fast doppelt so viel Schaden. Es ist etwas langsamer als die Fregatte, aber hat dafür eine größere Reichweite (und einen dritten Itemslot, der im Early-Game aber nicht wirklich interessant ist, siehe Punkt 1). Lange Rede, kurzer Sinn, die Fregatte wird nicht gebaut, da nicht sinnvoll. Maximal in der Zeit zwischen einem und 750 Handwerkern, aber diese Zeit ist in der Regel nicht lang, wenn man die 750 erreichen möchte, da wie gesagt dazu keine neuen Waren benötigt werden.
    Lösung: Linienschiffe können erst ab dem ersten Ingenieur gebaut werden. Also man benötigt Paprika, Baumwolle und Pelze, aber nichts von den Ingenieuren wie für die Dampfschifffahrt. Diese Änderung führt dazu, dass man, wenn man keine Ingenieure ansiedelt, keine Linienschiffe bauen kann und somit mit Kanonenbooten und Fregatten haushalten muss. Die Fregatten erhalten nun ihre Daseinsberechtigung, die sie momentan einfach nicht haben. Die Besiedlung weiterer Inseln wird attraktiver mit der Aussicht auf das Linienschiff.

    3. Verteilung von Fruchtbarkeiten
    Ich wünsche mir, dass jede Fruchtbarkeit mindestens so häufig in der Inselwelt vertreten ist, wie es Spieler gibt, sodass jeder Spieler gleichzeitig eine Insel mit z. B. Paprika besiedeln kann, sofern nicht jemand versucht, ein Paprika-Monopol zu errichten und sich frühzeitig alle entsprechenden Inseln unter den Nagel reißt. (Ist aber in aller Regel keine so richtig gute Taktik, wenn man kein Bot ist.) Dieser Punkt ist natürlich nur dann interessant, wenn Punkt 2 umgesetzt wird, weil ich ansonsten keine zweite Insel brauche, sondern einfach auf meiner ersten Insel alles habe, um die besten Schiffe bauen zu können ...


    Noch ein kleiner Beitrag zum Thema Balancing:
    Ich spiele in der Regel auf "Ecken", weil ich kein Fan der riesigen Reichweiten der Militärobjekte bin. Bei "Archipel" kann man kaum zwischen den Hauptinseln hindurchfahren, ohne beschossen zu werden. Die Ecken oberen rechts haben es weitaus schwerer, eine sichere Route nach Südamerika aufzustellen. Ein Verlassen der Welt in jede Richtung würde das Problem lösen, wäre aber leider nicht sehr elegant, da Südamerika nun mal "links" liegt und nicht rechts. (Ja, ich weiß, dass die Welt keine Scheibe ist.) Ich weiß auch nicht, ob man mit den drei DLCs jeweils eine neue Session in eine der anderen Richtungen bekommt, was das auch erübrigen würde. Aber es ist auf jeden Fall ein Balance-Problem des Multiplayers. (Auch das ist wieder nur relevant, wenn Punkt 2 umgesetzt wird, denn sonst gibt es natürlich keinen Grund, in Südamerika Fuß zu fassen, denn Krieg in zwei Sessions zu führen ist nochmal um einiges schwieriger, da Schiffe für den Wechsel ewig unterwegs sind.)


    Gilt zwar ebenso für den Singleplayer, aber für mich vor allem für den Multiplayer relevant, da ich dort mit den schwierigsten Einstellungen spielen möchte.
    Momentan ist es so, dass die KI einen komplett ignoriert, solange man noch keine Insel von der Person entdeckt hat. Die Piratin ist da eine Ausnahme, sobald man Handwerker erreicht. Vor den KI-Gegnern hat man aber nichts zu befürchten, wenn man fröhlich auf seiner einen Insel Linienschiffe produziert, bis man genug für einen Angriff zusammen hat.
    Vorschlag: Entweder ist die KI sofort aktiv und taucht bei Spielstart sofort im Diplomatiemenü auf. (Ist ja nicht so, dass es ein Geheimnis wäre, wer dabei ist. Hat man ja schließlich eingestellt.)
    Oder die etwas harmlosere Kompromissvariante: Wenn die KI eine deiner Inseln findet, wird sie ebenso auf dich aufmerksam, wie wenn du eine ihrer Inseln gefunden hättest.
    Ich weiß, ich kann mit aufgedeckter Karte spielen, aber dann sieht man einfach alles und muss es sich nicht erst hart erarbeiten... man sieht, was der Gegner macht und kann sich darauf einstellen. Überraschungen sind ausgeschlossen.



    Eher zum Video, sonst hier wohl OT:
    Bzgl. der angesprochenen Naturkatastrophen und dass sie so gut wie niemand nutzt. Ich persönlich spiele Anno in zwei Spielarten (oder versuche es). Auf der einen Seite den Einzelspielermodus komplett allein (ich mag Optimierung). Auf der anderen Seite als Strategiespiel mit dem Ziel, als letzter übrig zu bleiben (ob nun gegen KI oder echte Spieler). Das führt dazu, dass ich in der Regel entweder die einfachsten und die schwersten Startbedingungen wähle. Wenn ich mich damit beschäftigen möchte, so effizient wie möglich den Platz in Einwohner umzumünzen, käme ich natürlich nicht auf die Idee, einen Tornado zu aktivieren, der meine Inseln zerstören kann. In dem alles-so-schwer-wie-möglich-Spiel sind Naturkatastrophen aber gern gesehen. Dennoch sehe ich da für 1800 momentan keinen wirklich Handlungsbedarf.
    Du hast in deinem Video angesprochen, dass sich viele über die nicht abschaltbaren Stadtkatastrophen beschweren. Vielleicht könnte eine Möglichkeit geschaffen werden, dass die Benachrichtigung "auf Insel X brennt Gebäude Y" nicht angezeigt wird, wenn das entsprechende Gebäude (in diesem Fall die Feuerwehr) in der Nähe ist (es sei denn, es gerät vollkommen außer Kontrolle). Das läuft ein bisschen gegen das Mobilisieren-Feature, könnte aber als optionale Anpassung der Benachrichtigungen sinnvoll sein. Da gibt es ja bisher nur ein An/Aus. (Edit: Dachte ich zumindest. Ich finde die Möglichkeit gar nicht, Benachrichtigungen anzupassen oder in Gänze abzuschalten. Habe es gerade gesucht, weil mir das fast sekündliche Auftauchen einer Handelsrouten-Problem-Meldung auf den Geist geht...)
     1 people found this helpful
    Share this post

  9. #9
    Avatar von Richard9998 Neuzugang
    Registriert seit
    Sep 2018
    Beiträge
    9

    Mit Mitspieler Interagieren

    Klingt sehr gut! Freue mich schon sehr auf den COOP !
    Meine Frage oder bitte wäre:
    Ich kann meinem Mitspieler in Anno kein Geld schenken. Nur den NPC’s aber nicht den echten Mitspielern. Ich kann sie auch nicht Beleidigen oder der gleichen . Wäre schön wenn das noch ins Spiel kommt 🙂
    Vielen Dank für eure harte Arbeit !
     1 people found this helpful
    Share this post

  10. #10
    Avatar von mrcallahan44 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Apr 2019
    Beiträge
    249
    Itemhandel mit selbst festlegbaren preisen wäre ne nette sache.
    Übrigens können im moment alle spieler das selbe item kaufen,muss nur jeder im "warenkorb" haben bevor jemand den kauf bestätigt.
     1 people found this helpful
    Share this post

Seite 1 von 5 123 ... Letzte ►►