1. #1
    Avatar von Achtarm124 Forum Veteran
    Registriert seit
    Nov 2015
    Beiträge
    1.781

    [Bug] oder der Fehler der Spielweise geschuldet?

    Zur Erklärung der Spielweise/ 1800 Standard-Version:
    Ziel ist es, wieweit man in der alten Welt kommt, ohne jemals die neue Welt zu entdecken inkl. durch Abwahl der KI sich weiterer Bezugsquellen für Waren bzw. Items beraubt.

    Weltausstellung:
    Hier ist das gezielte Würfeln bestimmter Kisten nicht möglich, da es für Baumwollstoff kein Substitutionsitem gibt.


    In diesem Zusammenhang ist mir aufgefallen, das in keiner der 3 Ausstellungen weitere Waren der neuen Welt benötigt werden wie das in einem normalen Game der Fall ist.

    ZollItem:
    Lady Banes zig Ingamestunden in drei unterschiedlichen Hafenmeistereien gesockelt, vorrangig auf Inseln, wo die Bevölkerung nicht die Zollwaren "vernascht".


    Definitiv kommen keine gebackenen Bananen und Tortillas ins Spiel, auch Rum scheint Fehlanzeige zu sein? Womit eine korrigierte Weltausstellung, wo dann Waren der neuen Welt benötigt werden, zum Scheitern verurteilt ist.
    In dem Zusammenhang vermisse ich auch ein Substitutionsitem für Filz. Melonen-Items bzw. reine Baumwolle gibt es ja auch.

    Und was in der Union in einem Blog stand "man kann auch alleine in der alten Welt glücklich werden", wage ich starkt anzuzweifeln. Ohne gründliche Kenntnis der Spielmechanik und deren gnadenlose Ausnutzung zum eigenen Vorteil ist dieses Unterfangen für Annoanfänger zum Scheitern verurteilt.
     1 people found this helpful
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Lemminck Forum Veteran
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Wenn was ist, ich bin der Hängematte;)
    Beiträge
    1.776
    Für Anfänger* ist das durchaus schwierig und man muss schon wissen, was man da veranstaltet japp, dennoch ist es möglich auch ohne in die neue Welt zu kommen Ings und Investoren anzusiedeln. Das Versprechen, dass die neue Welt optional sei wurde also durchaus gehalten. Das mit der Taktik ein Rekordbau eher nicht möglich ist, finde ich eigentlich nur logisch, man kann aber auch ohne bis ins letzte Eck vollgebaute Inseln glücklich werden.
    Das man die WAs deiner Beschreibung nach sogar noch diesem Spielstil angepasst hat, ist doch super, auch wenn das mit der Baumwolle natürlich nicht passt, aber das ist dann 1 von 9! Ausstellungssvarianten. Nicht perfekt, aber eine sehr gute Quote.

    Dazu gibt es ja für die meisten, wenn nicht gar für alle Items, die man durch WAs bekommen kann, auch andere Bezugsquellen(Besucherhafen, (Einwohner)quests, was weiß ich^^), als die WAs selbst. Es dauert nur halt u.U. ewig, ein gewünschtes Item zu bekommen. Diese Problematik tritt ebenso auf, wenn man mit neuer Welt spielt, das Item "Gerhard Fuchs Holz statt Messing für Brillen" suche ich in über 300h ingame Stunden(zugegeben auf mehrere Saves verteilt) z.B. immer noch, während andere es wohl schon x mal bekommen haben.

    Zu dem Item Lady Banes, da steht "oder" und nicht, dass es alle Waren immer gibt, kann natürlich auch sein, dass die Waren davon abhängig sind, in welcher Welt es gesockelt wurde, was bei "normalen" Spiel, also mit neuer Welt sogar sinnvoll wäre, und da das wohl die meisten so spielen dürften auch richtig, zumal man Tortillas etc für die WAs ja bei dieser Variante nicht braucht, so wie du es beschreibst, also warum sollte man die WA überhaupt korrigieren, wenn man sie doch extra für diesen Spielstil optimiert hat(bis auf die Baumwolle)? Da sollte man eher dafür sorgen, dass man auch Baumwolle, sei es mittels Einkauf oder mittels Item bekommen kann oder auch diese Variante der WA anpassen, z.B. Mehl(oder sonstwas, was man in der alten Welt herstellen kann) statt Baumwolle.

    *Wobei ich gerade bei Anfängern eher davon ausgehen würde, dass diese eher nicht ohne neue Welt spielen, wenn man ein neues Game gekauft hat will man dann ja meist eher doch auch alles sehen/kennenlernen.
    Share this post

  3. #3
    Avatar von Achtarm124 Forum Veteran
    Registriert seit
    Nov 2015
    Beiträge
    1.781
    Sorry - wo steht, dass es in 1800 mit denselben Dateien = einem Game zwei verschiedene Arten einer WA gibt? Diesen Beweis sollte man liefern können, wenn man sich derart weit aus dem Fenster lehnt.
    Hier die Screens der "normalen" Spielweise:




    Und mit der Mechanik der Zollitems auch nicht so bewandert. Zwar ist der Hinweis auf "oder" richtig, aber wieviel passiven Handelsaktionen finden in 1 reinen Ingame-Stunde statt? Ich ich spiele immer mit 3facher Geschwindigkeit. Nur so der Hinweis, dass alle Waren auf besagten Inseln auf Einkauf gestellt waren - wer weiss, was die Händler garantiert liefern, sorgt dann bei diesen Waren für gähnende Leere und zwingt jedes der Händlerschiffe zu passiven Handelaaktionen. Erhöht damit die Wahrscheinlichkeit, dass rundrum mal alles geliefert wird.

    Ergo verlange ich lediglich funktionierende Zollitems, egal ob in der alten oder neuen Welt eingesetzt und ein einheitliches Anforderungsprofil für Waren für die Ausstellungen. Übrigens wurden beide Arten der Errichtung einer WA getestet. BB möge sich an meine Bugmeldung zur unterschiedlichen Bauart der WA erinnern.

    Übtigens nen Tip zum Herrn Fuchs, habe den zwar in nun 2 mal in diesem alte Welt-Profil, aber hier im Forum zig mal Hinweise gegeben, was man da machen muss, aber keiner ist in der Lage, dass lt. reddit umzusetzen.
    Selbst Madame Elise, die ja lt. Assetwiever nur als Oberoquest bzw. bei diversen KI`s zu bekommen ist, sorgt nun bei mir für entsprechenden Output in den wenigen Sektfabriken. Einzigste offene Bezugsquelle für Items der besonderen Art geht ja nur über Besucher in meinem Spiel.
    Share this post

  4. #4
    Avatar von Lemminck Forum Veteran
    Registriert seit
    Feb 2014
    Ort
    Wenn was ist, ich bin der Hängematte;)
    Beiträge
    1.776
    Das mit den WAs hast du doch selbst gesagt!
    Zitat von Achtarm124 Go to original post

    In diesem Zusammenhang ist mir aufgefallen, das in keiner der 3 Ausstellungen weitere Waren der neuen Welt benötigt werden wie das in einem normalen Game der Fall ist.
    Mein Kommentar bezog sich u.A. darauf, deshalb ja auch, "so wie du es beschreibst" und "deiner Beschreibung nach"(Edit, aber ich soll die Beweisführung erbringen, ja nee ist klar).
    Das man sich beim Handel am Kontor nur darauf verlassen kann, dass man sich auf nichts verlassen kann, stimmt allerdings .

    Was den Hr. Fuchs angeht, evtl hab ich auch einfach keine Lust mein Spiel nur auf ein einziges Item auszurichten? Sollte ledigich als Beispiel dienen. Soll mir aber auch Wumpe sein, hab genug andere gute Items und noch geht mir das Messing nicht aus.


    Edit: Noch was:
    Zitat von Achtarm124 Go to original post
    "Ergo verlange ich lediglich funktionierende Zollitems, egal ob in der alten oder neuen Welt eingesetzt und ein einheitliches Anforderungsprofil für Waren für die Ausstellungen. Übrigens wurden beide Arten der Errichtung einer WA getestet. BB möge sich an meine Bugmeldung zur unterschiedlichen Bauart der WA erinnern."
    Das mit den Zollitems kann ich ja noch nachvollziehen, hier kann man durchaus drüber streiten, ob sie wirklich buggy sind oder die Beschreibung unvollständig/falsch ist,sprich es sollte dann dabei stehen, dass es die Waren der jeweiligen Welt auch nur gibt, wenn sie dort auch gesockelt sind, wie ich ja vermutet habe. Edit oder, was auch sein könnte, wie mir gerade einfällt, es schlicht & einfach daran liegt, dass du Tortillas etc selbst noch nicht freigeschaltet hast, diese vermutlich also auch nicht auf Einkauf stellen kannst. Hier wäre der Fehler dann in der Tat der Spielweise geschuldet und man sollte dann die Itemwirkung anpassen, also so, dass man die Waren trotzdem erhält, ja.Edit Ende.

    Aber beschwerst du dich ernsthaft darüber, dass die Warenauswahl der WA sich, deiner Beschreibung nach, an der Spielweise, also mit Waren aus der neuen Welt oder halt ohne orientiert? Hier wäre der einzige "Bug" dann ja wohl das mit der Baumwolle, da man diese ohne neue Welt schlicht & einfach nicht erhalten kann. Ich halte es für richtig, dass die Weltausstellung auch nur Waren fordert/verbraucht aus einer Welt, die auch bekannt, also vom Spieler selbst entdeckt/freigeschaltet worden ist, die neue Welt und ihre Waren gehören bei dieser Spielweise also nicht dazu, somit funktioniert das, bis auf die erwähnte Baumwolle, also korrekt.
    Share this post