1. #1
    Avatar von Stoni1069 Forum Veteran
    Registriert seit
    Jan 2015
    Beiträge
    1.333

    Wird GR - Breakpoint wirklich zum besseren...

    ...Taktischen Shooter als Ghost Recon Wildlands?

    Kann man mehr Taktische Tiefe erwarten?

    Aus der sicht des Spielenden und den momentanen
    Erkenntnissen könnte man das fast bejahen.
    Emil Daubon der als Medical Sergeant bei den
    US-Militärs war, fungiert ja als Militärberater
    bei UBI und lässt seine Erfahrung zum Shooter einfließen.

    Abgesehen von den Medizinischen Aspekten im Shooter
    tut es gut einen erfahrenen Soldier zu haben der das
    Game auf ein womögliches anderes Potential hebt, als
    es seiner Zeit GRW war.

    Die Immersion war in GRW schon nicht schlecht, aber
    dieses Game könnte trotz einiger Mängel, dennoch Punkten.
    Abgesehen von Social Hub, dauerhafter Netzanbindung,
    und und und, kommt doch wieder das Realitätsgefühl.

    Wenn dann noch der Loot, die Waffengattungen, die
    Skell - Technologie, die Klassen usw., passen und
    vor allem die Spielmechanik, dann kann man sich doch freuen.

    Es muss ja nicht unbedingt "gehypt" werden oder
    gleich Vorbestellt (ich tu´s trotzdem) werden, sondern man
    verfolgt den Werdegang von Breakpoint bis zur Beta oder
    diversen YT Videos.

    Wenn das alles so eintrifft, GR-BP hier und da noch
    verbessert wird, die Beta eine Aussage auswirft, dann
    ziert das Game meine Spielbibliothek. Denn alles was man
    bisher gesehen hat, hat bis dato überzeugt.

    Ist meine Meinung.

    Grüße
    Stoni
    Share this post

  2. #2
    Avatar von Hasenherz_ Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Oct 2018
    Beiträge
    229
    Zitat von Stoni1069 Go to original post
    ...
    Emil Daubon der als Medical Sergeant bei den
    US-Militärs war, fungiert ja als Militärberater
    bei UBI und lässt seine Erfahrung zum Shooter einfließen.

    Abgesehen von den Medizinischen Aspekten im Shooter
    tut es gut einen erfahrenen Soldier zu haben der das
    Game auf ein womögliches anderes Potential hebt, als
    es seiner Zeit GRW war.

    Die Immersion war in GRW schon nicht schlecht, aber
    ...
    Der Grat zwischen Authentizität/Realismus und Spielbarkeit ist allerdings ein schmaler, insofern muss da extrem vorsichtig an der Spielmechanik geschraubt werden.
    Ein µ zuviel und man hat keinen wirklichen Spielfluss mehr und schmeißt das Spiel irgendwann genervt in die Ecke.
    Share this post