1. #1
    Avatar von Marcian.81 Junior Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2018
    Beiträge
    35

    2 Fragen an die "alten Hasen" und was Kontroverses zu "Bossmechaniken"

    Das hier ist eher eine -überwiegend- allgemeine „Kiste“ die mich beschäftigt. Wie ich vermute, Mindermeinung. Aber auch nicht unbegründet.... ist eher so die Frage von Neuling zu alten Hasen im Forum. Beinhaltet zwei eher persönliche Fragestellungen, wie auch meine persönliche Meinung beim Thema „onehitten“von allem, was ein „Namensschild“ trägt, was nicht erst seit „Odyssey“ voll im Trend liegt.

    Die konkrete, erste Frage: Woran merke ich als Forum Neuling ob für die Spieler hier ein Thema oder eine Meinung interessant ist?
    Ich will ja niemanden langweilen...

    Ich beschäftige mich überwiegend mit der „Regel“, das ergibt völlig andere Ergebnisse als die deutlich häufigere und beliebtere Betrachtung, wie man Content „out-dps-t“. Das ist ab und zu auch für mich, spaßig, aber das „gear“ hat einfach nicht jeder. Genauso wenig wie es jeder tragen will. Beide Betrachtungen halte ich für völlig legitim.


    Mythische Kreaturen.... und zu starke Ausrüstung

    Ich denk mir jetzt, ich designe ein Spiel, in dem ich eine hohe Anzahl unterschiedlicher Spielweisen attraktiv machen möchte. Konkret auf mythische Wesen bezogen, wo häufig die „oneshot“ Variante nahegelegt wird:

    „Odysey“ ist sicher nicht das einzige Spiel, bei dem es mit High End Gear das Problem gibt, dass die komplette Mechanik eines anspruchsvollen Kampfes umgangen werden kann. Das ist primär erstmal ärgerlich fürn Designer, wie auch Leute die das vom gear oder level her eben noch nicht machen können und sich vielleicht sogar die Zähne ausbeißen.

    Son Designer hat sich aber ne Menge Mühe gemacht, und seine Kollegen produzieren schicke Zwischensequenzen für unterschiedliche Kampfphasen. Selbst bei unterschiedlichen Spielweisen muss dem Spieler möglich sein, den Kampf zu gewinnen. Das überspitzt formulierte Motto „vollgebufft und ohne Hirn, bieten wir dem Feind die Stirn“ ist denke ich für Leute die das beruflich machen unglaublich viel Arbeit bzw Kopfzerbrechen, ich will sicher nicht behaupten dass die "Lösung" schlecht ist. Persönlich find ich Odyssey top balanciert, mit kleinen Ausnahmen wie dem speziellen Fall hier... mit legendären Rüstzeug find ich Bosskämpfe perfekt gelöst... "episches" gear ist denke ich ne verdammt zweischneidige Angelegenheit.

    Man*könnte* (!) bei mythischen Wesen mit verschiedenen Phasen eine prozentuale Grenze einbauen, bis zu der Schaden verursacht werden kann. Phase 2 beginnt meinetwegen bei 75%, also kann selbst eine Attacke die völlig „onehitten“ würde diese Lebenspunkte nicht unterschreiten. Erst nach der Videosequenz kann weiter Schaden gefahren werden. Edit: Nicht auf meinem Mist gwachsen und die Resultate weiss jeder Profi beser, keine Frage

    Damit wär mit nur EINER kleinen Änderung der Umstände die gesamte Diskussion über die einzig „richtige“ Spielweise hinfällig. Dann kann ich nämlich auf einmal, zumindest bei mythischen Wesen, die Variante vergessen, dem armen Kerl den stärksten „Cooldown“ ins Gesicht zu drücken den ich zur Verfügung habe. Zack, dann wird zB. „tatsächlicher“ DPS statt „maximaler Schaden pro Treffer“ auf einmal interessant, damit andere Gravuren und Talente und und und. (Edit: Das soll keine Ideallösung sein, denke aber das erläutert die riesigen Unterschiede die man wohl beim Balancieren haben muss)

    Ich mag´s übrigens auch bei vielen Spielen, „overpowered“ rum zu laufen. Aber schon die kleinste Änderung am Sachverhalt, und es gibt teilweise völlig andere Ergebnisse oder Lösungswege. Das wäre vermutlich nicht mehr als ein Hotfix. Den „Sachverhalt“ darf man übrigens rein grundsätzlich nicht in Frage stellen, das ist nur ein Gedankenspiel. Trägt aber unglaublich dazu bei, Meinungsvielfalt zu fördern^^

    Ich habe also nicht nur die Frage, ob etwas generell interessant ist, sondern auch , ob ich mir eine mA nach begründete, aber eventuell unbequeme Meinung schenken sollte.

    Ich schreibe nicht in einem öffentlichen Forum, um jemanden zu ärgern, aber mich persönlich stört das völlige (!) Ausmanövrieren von Spielmechaniken sehr. Da werde ich nicht die einzige Person sein... aber man muss ja auch ein wenig daran denken dass genau das einigen Leuten Spaß macht. Da ist jeder anders.

    Ich persönlich zocke seit 25 Jahren am PC, weil ich Spaß an einem Spielkonzept habe und nicht, um das Konzept außer Kraft zu setzen. Das sollen die, die das mögen, auch meinetwegen grundsätzlich weiter machen können, aber bei „Bossen“ muss das echt nicht sein.


    Auch ich „onehitte“ mythische Wesen, wenn ich da Bock drauf habe. Aber ich mag lieber die Zwischensequenzen sehen. Klar könnte ich mich umziehen, ich hab auch schon Tierbosse mit ner Fackel erschlagen weil ich das amüsant fand, aber jemand der BIS gear trägt, sollte selbst damit keine komplette Boss Mechanik canceln können. Warum sollte diese Person ihr Vorgehen nicht genauso anpassen müssen. Wer BIS gear trägt, kann doch damit doch auch besser umgehen als ein Standardspieler und kann doch ganz locker 3 Phasen sauber durch spielen Ausnahmen bestätigen die Regel, ich trage BIS und kanns nicht, aber das isten andres Thema^^


    Gerne auch per PN, freue mich über kurzen Rat oder Meinung dazu

    Ps: rein exemplarisch, da gibt´s für die Profis definitiv noch deutlich elegantere Wege als mein Beispiel. dient nur der Veranschaulichung des Themas, was sicherlich deutlich komplex er als von mir dargestellt.
    Share this post

  2. #2
    Avatar von ninja2279 Kam, sah und tippte
    Registriert seit
    Feb 2018
    Beiträge
    214
    Hey Marci: du gibst ja richtig Gas hier .

    Also zur ersten Frage, da gibt es wohl keine Antwort. Einfach schreiben, was einen beschäftigt.

    Zur zweiten Frage: wo ist die?

    Ich bin eher der One-Hit Zocker

    Manchmal ist ein bisschen weniger mehr
    Share this post

  3. #3
    Avatar von Marcian.81 Junior Mitglied
    Registriert seit
    Dec 2018
    Beiträge
    35
    Die zweite Frage steht ganz unten, und geht eher um das Verhalten in einem Forum, ich denke das zählt zur Etikette.

    Die grundsätzliche Frage, ich hab etwas auf dem Herzen wo ich denke , es könnte Unfrieden geben. Muss ja nicht sein, also trotzdem raus damit oder lieber still sein um der allgemeinen "Ruhe" wegen. Von einem Ticket zu einem anderen Thema (uA bugmeldung) war ich persönlich nicht so wirklich überzeugt, da gab es leider nicht einmal eine kurze Antwort drauf.

    Btw Thema, ich bin ein teils sehr verpeilter Mensch, mir wurde eben gesteckt, dass dieser Beitrag einem anderen inhaltlich ähnelt, ich werd in Zukunft besser darauf achten.

    MfG und vielen Dank!
     1 people found this helpful
    Share this post